ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Kaufberatung 330d GT

Kaufberatung 330d GT

BMW 3er F34 GT
Themenstarteram 11. Juni 2019 um 21:33

Hallo zusammen,

 

nach intensiver Suche ist mir folgender f34 330d begegnet:

https://www.autoscout24.de/.../...a92aaa44-4a0f-4b51-82af-6db2b9cdb2ab

 

Finde ihn an sich "relativ" günstig im Vergleich zu den z.B. f34 320d. Was haltet ihr von dem Angebot? Service Intervalle lasse ich mir noch zusenden. Sollte ich noch weitere Daten anfragen? Das Auto steht leider ca. 250km entfernt von meinem Wohnort... Wenn ich hinfahre, würde ich das Auto gerne direkt mitnehmen. Schon mal jemand Erfahrungen mit dem Händler gemacht?

 

Vielen Dank!

 

Grüße

Ähnliche Themen
14 Antworten

Ich weiß nicht, wie sich der Markt entwickelt hat. Mein Kauf liegt bereits ein halbes Jahr zurück.

Mir würde für den Preis Leder und das M-Lenkrad fehlen. Aber das ist sicher Geschmacksache. Was mich am meisten stören würde, ist dass es noch das Vorfacelift-Modell ist.

Den Zustand der Bremsen würde ich mir durchgeben lassen.

Wenn ich nicht irre, ist bei 60 tkm ein kleiner Service fällig. Das sollte der Händler schon noch machen.

Das größte Manko ist dass es trotz EZ 4/2016 (ist halt nicht gleich Produktionsdatum) noch kein LCI ist. Allerdings ist das eher optischer Natur, denn viele technische Details wie z.B. das NBT Evo haben trotzdem schon ab 7/2015 Einzug gehalten. Und der 330d war ja immer ein Top-Motor.

Dass er kein Leder hat, würde mich persönlich nicht so stören. Teilleder finde ich sportlicher und sehe es als einen guten Kompromiss ohne die ganzen Nachteile von Volleder. Ja, M-Lenkrad wäre nett, aber mit dem Sportlenkrad kann gut leben. Die sonstige Ausstattung ist ja nicht schlecht, wenn auch nicht umwerfend.

Themenstarteram 12. Juni 2019 um 7:10

Vielen Dank für die Antworten.

Das M-Lenkrad ist mir jetzt nicht so wichtig. Zumal die hier permanent geklaut werden...

Dass das noch kein LCI ist, ist mir noch gar nicht so richtig aufgefallen.

Ich finde der Markt zum GT ist schln extrem klein. Und für 30k findet man nicht allzuviel, wie ich finde. Eventuell muss ich da den Kompromiss zum vor LCI eingehen.

Ist halt noch der „alte“ GT. Ich würde wenn mir das Auto gefallen hätte noch wenige tausend Euros draufgepackt und nen lci geholt :)

Wegen der etwas anderen Rückleuchten und Scheinwerfer würde ich nicht extra Geld ausgeben. Das Update beim Navigieren und das automatische Naviupdate müsste bei dem Baumonat schon drin sein, meinem fehlt das leider wegen knapp 2 Monaten. Trotzdem macht das Auto auch als non-LCI einen Top-Job und jeden Tag Spaß. Zuschlagen wenn alles andere passt.

Mir würde nur das M Paket fehlen. Das M Lenkrad allein könnte man nachrüsten lassen.

Mir persönlich würde in der Preisklasse noch ein besseres soundsystem fehlen. So wie es sich liest hat er da nur basis drin.

Das F34 LCI gab es ja erst ab 7/2016 - genauso wie dann NBT Evo beim Navi Professional.

Insofern würde ich (wenn möglich) noch ein paar Monate warten und dann im Herbst nach 3-Jahres Leasing-Rückläufern mit LCI schauen.

Zitat:

@bNe11 schrieb am 11. Juni 2019 um 21:33:36 Uhr:

Hallo zusammen,

nach intensiver Suche ist mir folgender f34 330d begegnet:

https://www.autoscout24.de/.../...a92aaa44-4a0f-4b51-82af-6db2b9cdb2ab

Finde ihn an sich "relativ" günstig im Vergleich zu den z.B. f34 320d. Was haltet ihr von dem Angebot? Service Intervalle lasse ich mir noch zusenden. Sollte ich noch weitere Daten anfragen? Das Auto steht leider ca. 250km entfernt von meinem Wohnort... Wenn ich hinfahre, würde ich das Auto gerne direkt mitnehmen. Schon mal jemand Erfahrungen mit dem Händler gemacht?

Bevor Du hinfährst auf jeden Fall erstmal noch telefonisch abklären, ob das Auto unfallfrei ist - soweit ich das sehe steht das nicht explizit drin.

Themenstarteram 12. Juni 2019 um 20:50

Also der Wagen bekommt vorne neue Bremsen und hinten würden sie noch 5.000km halten. Da werde ich ihn aber noch dazu drängen die hinteren auch noch zu machen.. sonst darf ich nach 3 Monaten die Bremsen wechseln.

Und ehrlich gesagt ist das einzige, was mich am Fahrzeug wirklich stört, dass die Soundanlage nur die Basis-Version ist. Aber beim Gebrauchtwagen muss man wohl den ein oder anderen Abstrich machen.

Ja, stimmt, LCI kam ab 7/2016. War irgendwie fälschlicherweise auf 3/2016.

NBT Evo kam jedoch bereits ab 7/2015, allerdings noch mit ID4.

Das fehlende Soundsystem würde mich nicht stören. Man kann Abhilfe schaffen. Vielleicht kannst ja etwas aushandeln, zumindest vergünstigt, z.B. das Alpine-System. Nicht weil das Nonplusultra wäre, aber eben orig. Nachrüstung.

Zitat:

@bNe11 schrieb am 12. Juni 2019 um 20:50:15 Uhr:

Also der Wagen bekommt vorne neue Bremsen und hinten würden sie noch 5.000km halten. Da werde ich ihn aber noch dazu drängen die hinteren auch noch zu machen.. sonst darf ich nach 3 Monaten die Bremsen wechseln.

Der Wagen hat Premium Selection, damit muss er 6 Monate (glaub ich) Wartungsfrei sein - wobei ich mir jetzt nicht 100% sicher bin dass die Bremsen als Verschleissteile dazu gehören (da gibt es nach kurzer Recherche hier auch keine klare Aussage). Aber zumindest wäre sowas sehr schlechter Stil, wenn das nicht gemacht wird und ich würde es auf jeden Fall monieren.

Themenstarteram 21. Juni 2019 um 19:56

Hi,

konnte heute zum Händler gehen und mir das Auto mal aus der Nähe anschauen.

Der Motor ist einfach erste Sahne. Leider musste ich bei Tempo ab 120km/h ein gewisses Piepen feststellen. Ähnlich wie der Dauerton beim Telefon, nur eben leiser... Sind eventuell die Fenster undicht? An den Frontscheiben, in den oberen Ecken zur B-Säule hat sich am Gummi weißes "Pulver" befunden. Eventuell Kalk? Würde auf Undichtigkeit hindeuten...

Nun ja, die Anhängerkupplung ist schon ziemlich mitgenommen, siehe angehängtes Bild. Zusätzlich ist noch eine Schramme am hinteren Stoßfänger (vermutlich mit dem Anhänger abgerutscht und ins Auto gehauen).

Die vordere Bremse würden sie erneuern, bislang weigern sie sich jedoch die hintere, bei einem Stand von verbleibenden 5k km, gleich mitzumachen...

Würdet ihr mir unter diesen Umständen vom Kauf abraten?

Anhaengerkupplung.jpg
20190621_150445.jpg

Unterm Strich wäre mir das zu viel Geld wenn man die Dinge die fehlen, bzw. die Mängel mit einbezieht. Wenn du keinen Zeitdruck hast, würde ich dir empfehlen den Markt noch weiter beobachten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen