ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Kauf von PKW ohne ESP und Partikelfilter????

Kauf von PKW ohne ESP und Partikelfilter????

Themenstarteram 30. Juni 2010 um 7:45

Hallo zusammen,

da wir gerade umbauen, aber auch ein neues Auto brauchen, müssen wir leider bei letzterem auch extrem auf den Preis schauen. Jetzt haben wir von einem EU-Händler ein Angebot für einen Kia Ceed, Diesel-Motor mit 90 PS für rund 14.800 €. Der Nachteil: der Wagen hat weder ESP noch einen Partikelfilter. Würdet Ihr uns von dem Kauf abraten und wenn ja, warum?

Vielen Dank für Eure Einschätzung!!!!

:-)

Ähnliche Themen
139 Antworten
am 30. Juni 2010 um 7:57

Braucht man denn ESP und Partikelfilter um Auto zu fahren?

Nein!

Wenn euch das Auto gefällt dann nehmt es, beachtet dabei aber die Steuerlichen Gründe (Partikelfilter) und die Umweltzonen.

Ob sich das lohnt oder nicht könnt nur Ihr entscheiden.

Naja auch auf den Wiederverkauf bei der Ausstattung achten. Jetzt 1000,-€ mehr auszugeben für gewisse Ausstattung kann in ein paar Jahren viel ausmachen auf dem Gebrauchtfahrzeugmarkt.

Warum muss es denn ein Neues sein? Gerade wenn man aufs Geld achten muss, gibts doch so viele Jahreswagen mit Vollaussattung.

Wenn der nur eine gelbe Plakette hat würde ich mir das stark überlegen, sei denn man fährt gerne mit der Bahn in Umweltzonen und zahlt gerne hohe Steuern. Mit den gelben Plaketten ist nämlich auch bald Schicht im Schacht. Dieses Angebot fällt wohl unter die Rubrik: " Wir verramschen Ladenhüter " . :rolleyes:

Auch eine relevante Frage: Wie lange wollt ihr das Auto fahren? Wenn man den wieder weiterverkauft drückt fehlendes ESP und fehlender Partikelfilter natürlich auch den Wiederverkaufswert so dass ein Teil der Einsparung wieder weg ist. Wollt ihr den lange fahren ist der Wiederverkaufswert dagegen eh so gering dass es nicht mehr viel ausmacht.

Was der Partikelfilter steuerlich ausmacht ist schwer abzuschätzen. Momentan ist der Unterschied recht gering, wie es da weitergeht ist offen. Aber hier hilft vorher mal zu gucken ob es ggf. für den Wagen Nachrüstmöglichkeiten gibt.

Ansonsten: Wenn der Preis passt kann man durchaus zuschlagen. Auch Ladenhüter können bei entsprechend günstigem Kurs interessant sein.

Hm... wann geht eigentlich das erste Mal heftig Geld kaputt insofern? Wenn man den Kaufvertrag unterschreibt.... ;)

 

Will sagen:

Warum Diesel? Rechnet sich das wirklich in eurem Fall?

Warum Neufahrzeug? Gerade die jüngeren Marktentwicklungen führten dazu, dass viele relativ hochwertige junge Fahrzeuge absurd billig am Markt sind - und sich so auch eine Klasse höher unter dem Strich sogar günstiger fahren lässt. Viel tiefer können diese z.T auch für rel. lange Zeit gar nicht mehr fallen...

Warum auf den Preis so fixiert? Habt ihr die Neben- und Folgekosten mal in die Rechnung einbezogen? Versicherung, Ersatzteilpreise, reale (!) Gebrauchtwerte etc.?

Wird der Wagen bar bezahlt... Inzahlungnahme... und wie sind insofern die Konditionen?

Pressierts? Die ersten Abwrackkreditkäufer zerreißt es schon... der Markt für die typischen Fahrzeuge dürfte bald einen wahren Schock erleben... und junge Fahrzeuge aus der Zeit davor in den tiefen Keller reißen. Auch wenn vereinzelt noch für Gebrauchte dieser Klassen fast Rabattneupreise verlangt werden - die Kisten stehen wie Blei und die Höfe stehen voll... das legt sich.

 

Ob ihr bzw. der Wagen ESP brauchen... das ist eine Frage des persönlichen Blickwinkels.

Partikelfilter: Rechenexempel und Zonenbedarfsfrage.

 

 

Zitat:

der Wagen hat weder ESP noch einen Partikelfilter. Würdet Ihr uns von dem Kauf abraten und wenn ja, warum?

Ist doch prima, dann kann der elende Filter nicht verstopfen und eine grüne Plakette solltest du trotzdem bekommen. Informier dich da aber nochmal vorher und ohne ESP ging es früher auch, also wenn der Preis stimmt, dann würde ich zuschlagen.

Zitat:

Warum Neufahrzeug?

Warum nicht? Ist doch besser, als diese verschlissenen Gebrauchten.

Mach die doch mal beim Hersteller schlau ob es für den DPF ne Nachrüstlösung gibt.

ESP ist für mich nicht wirklich wichtig.

Ein Auto ohne ESP würde ich keinesfalls mehr kaufen.

was soll an deinem angebot gut sein? schau mal z.b. ecoagent vorbei. da bekommst du deinen ceed zu einem besseren preis und hast partikelfilter und esc/esp dabei.

Die Frage nach der Umweltzone stellt sich hier nicht. Neufahrzeuge müssen in Deutschland die Euro-4 Norm erfüllen, sonst sind sie nicht zulassungsfähig.

Mit einem Diesel und der Euro-4 Norn gibts auch die grüne Plakette und somit kann man überall rein.

Der Partikelfilter spart auch nur 1,20€ pro angefangene 100ccm. Bei einem Ceed wirkt sich das kaum auf die Steuer aus.

 

Zur Not kannst meinen Partikelfilter haben :D ich wäre froh keinen im Auto zu haben, ging früher auch ohne.

Also ich würde auch eher zu einem gebrauchten raten. Unser gebrauchter Astra Caravan hat auch nicht mehr gekostet. Der Wagen war 1 Jahr alt hatte 20000 gelaufen nen Benziner mit 140 PS und die beste Ausstattungslinie. Auch Skoda Roomster und so weiter gibt es schon locker zu dem Preis. Wahrscheinlich könntet ihr mit nen gebrauchten sogar noch ein bisschen Geld sparen ohne auf Qualität zu verzichten.

Gruss Zyclon

Zitat:

Original geschrieben von VenoX

Ein Auto ohne ESP würde ich keinesfalls mehr kaufen.

Jawoll, ein Auto ohne ESP ist eine tickende Zeitbombe!

 

Das wäre purer Selbstmord, absolut :D

Zitat:

Ein Auto ohne ESP würde ich keinesfalls mehr kaufen.

Warum nicht? Kommst du ohne nicht um die Kurve?

Zitat:

Original geschrieben von Stadtaffe

Zitat:

Ein Auto ohne ESP würde ich keinesfalls mehr kaufen.

Warum nicht? Kommst du ohne nicht um die Kurve?

Nein, hat keinen Golf V

War doch deren doppelseitige Werbekampagne zur Markteinführung:

DER GOLF FÄHRT IN DIE KURVE REIN - UND JETZT AUCH RAUS!

Ich hatte schon viele Autos und auch genug ohne ESP, ja sogar welche ohne jedweilige Elektronik. Als drittauto restauriere ich einen Golf 1.

Die Keule mit dem "ohne nicht fahren können" könnt ihr also stecken lassen.

Aber ESP kann in manchen Situationen, und es reicht auch schon eine, einfach Lebensrettend sein.

Warum sollte man sich dann, wenn man schon so viel Geld für ein neueres Auto ausgibt, noch eines ohne ESP kaufen?

Mir hat ESP einmal wahrscheinlich das Leben gerettet. Wenn es euch auch so ergangen wäre, würdet ihr wohl anders denken.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Kauf von PKW ohne ESP und Partikelfilter????