ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kauf eines Erstwagens - VW Polo?

Kauf eines Erstwagens - VW Polo?

Grüße,

ich möchte kein flitziges Modell, ein Kleinwagen soll es sein. Kein Diesel, würde nicht lohnen, eher Benzin. Es würde sich nicht rentieren, wenn wir auf Diesel nehmen, die Steuern sind zu hoch, als dass wir das mit dem vielen Fahren ausgleichen könnten.

Es sollte ein VW sein, mit denen habe ich einfach das beste Fahrgefühl (fahre auf der Arbeit viel VW) und habe damit keine Probleme. Für den Preis bis zu ~5000 (nur, wenn nötig, ansonsten bis zu 4000€!) dachte ich an einem Polo, welcher ca. ~64-75PS völlig für unsere Zwecke ausreicht. Ein Gebrauchtwagen natürlich.

Es muss in unserer Nähe sein (27570, max. 20km Entfernung), so haben wir nicht mehr die breite Palette an Auswahl, sondern müssen uns mit den hier vorhandenen zufrieden geben. Wie gesagt, ein VW habe ich im Auge, gerade die Polos sind wohl nicht verkehrt. Wir hatten mal eine Probefahrt mit einem FOX, ging in die richtige Richtung - uns wurde nur in der Preisklasse ein Polo empfohlen (Verarbeitung!) - Anders gesagt, der FOX war für das Gebotene zu teuer.

Wir haben die Möglichkeit den gewünschten Gebrauchtwagen auch in einer Werkstatt prüfen zu lassen - ob es dem Preis angemessen ist (Kontakte lassen grüßen). Daher wollte ich erstmal grob fragen, ob sich das unten genannte Fahrzug lohnen würde oder ob es der Aufwand erst gar nicht lohnt.

Wichtig wäre ABS, Servo, Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber! Dann kommt noch die Km-Laufzeit an, denn wenn man ein altes Auto nimmt, ist schon einiges runtergefahren. Kann ich jedoch davon ausgehen, dass, wenn das Auto älteres Erstzulassungsjahr hat, dass es ruhig etwas mehr runtergefahren haben darf? Vor allem wenn es Scheckheftgepflegt ist? Da bin ich mir etwas unsicher, ist halt unser Erstwagen, soll halt fahren und unseren Ansprüchen genügen.

http://suchen.mobile.de/.../165319866.html?...

oder

http://suchen.mobile.de/.../160081220.html?...

Beim 2. Wagen ist der Vorteil, dass der weniger gefahren worden ist und 2 Türen mehr. Kostet auch weniger, wobei der halt kein Scheckheft hat - jedoch durch den günstigeren Kaufpreis das gesparte dafür gemacht werden könnte? hat jedoch auch nur 64PS (3Zylinder).

Es gäbe dann noch einen 3. Kandidaten und damit auch den Letzten. Der Vorteil wäre, dass der weniger gefahren worden ist, bietet ungefähr die selbe Austattung wie das 2. genannte Auto - dafür um einiges teurer und meiner Meinung nach nicht wert.

http://suchen.mobile.de/.../160983077.html?...

Wie sollte ich mich entscheiden? Alle drei eine schlechte Lösung? :/

Ähnliche Themen
41 Antworten

Hm, muss es denn unbedingt ein VW sein? Hab mich gerad richtig erschrocken, wie teuer die von dir verlinkten Angebote sind, aber ist für den Polo wohl normal. Du hast geschrieben, dass du mit VW einfach das beste Fahrgefühl hast. Was hast du denn sonst so ausprobiert bisher? Den Polo würde ich dir nämlich wirklich nicht empfehlen gerade auch die Generation, gut besser als ein Fox ist er wohl, aber besonders zuverlässig ist der Polo nicht. Und das sparsamste Auto ist es auch nicht - für die Größe - mit knapp 7 Litern bei Spritmonitor.

Es gibt im Kleinwagenbereich mittlerweile extrem viele gute Alternativen, nur um mal einige zu nennen (hängt dann natürlich auch vom genauen Einsatzgebiet ab):

Mazda 2

Mitsubishi Colt

Opel Corsa

Ford Fiesta

Honda Jazz

Daihatsu Cuore (OK, ist ne Klasse kleiner als der Polo, aber der Fox kam ja auch in Frage)

Citroen C1/Peugeot 107/Toyota Aygo (auch Fox-Klasse)

Es lassen sich hier noch etliche Beispiele finden. Aber die genannten sind auf jeden Fall alle zuverlässiger als ein Polo, verbrauchen vermutlich weniger und haben vor allem gerade in der Alters-/Preiskategorie ein deutlich besseres Preis-/Leistungsverhältnis.

Wenn euch vom fahrerischen her nur der Polo überzeugt, dann ist das natürlich hinfällig, das ist letzlich Geschmackssache, aber wie wäre es denn sonst noch mit den quasi baugleichen Skoda Fabia/Seat Ibiza? Die haben zwar die gleichen Mängel wie der Polo, kosten aber deutlich weniger.

Hier mal 2 Beispiele aus deinem Umkreis:

Honda Jazz

Ford Fiesta

warum muß es denn unbedingt ein so winziges auto sein?

die dinger sind grundsätzlich überteuert.

Zitat:

Original geschrieben von Kawaman1974

warum muß es denn unbedingt ein so winziges auto sein?

die dinger sind grundsätzlich überteuert.

Du hast schon Recht, dass gerade unter 5.000€ die Preisunterschiede zwischen Kleinwagen und entsprechenden Autos 1-2 Klassen höher relativ gering sind. Was aber bleibt sind die höheren Unterhaltskosten, du weißt schon, Reifen und so;)

In dem Fall wäre es aber denke ich prinzipiell schon möglich auch 1-2 Klassen höher zumindest in Betracht zu ziehen, das hängt vom (noch unbekannten) Fahrprofil des TE ab.

Hm. Ich habe kaum Ahnung von Autos. Ich habe einfach nur viel VW gefahren, anderes eher weniger bis gar nicht. Daher kann ich auch keine Vergleiche sagen. Wenn ein anderer Autohersteller genauso "gut" ist, dann würde dieser auch gehen.

Wichtig ist für uns, dass er zuverlässig ist und für seinen Preis angemessen. Ein Kleinwagen reicht, wenn's geht aber 4 Türen. ;)

Wir fahren wohl sehr viel in der Stadt, dann wohl ebenfalls viel über Land, wenn wir unsere Mutter besuchen. Je nachdem wird wohl auch mal Autobahn gefahren, aber wohl eher weniger. Am meisten Stadt, danach Land wegen Familie und Bekannte.

Gibt es denn für ca. ~4000€ einen preislich guten Wagen? Er sollte schon in der Umgebung von 27570 (20km max!) sein.

Zitat:

Original geschrieben von seluce

Hm. Ich habe kaum Ahnung von Autos. Ich habe einfach nur viel VW gefahren, anderes eher weniger bis gar nicht. Daher kann ich auch keine Vergleiche sagen. Wenn ein anderer Autohersteller genauso "gut" ist, dann würde dieser auch gehen.

Wichtig ist für uns, dass er zuverlässig ist und für seinen Preis angemessen. Ein Kleinwagen reicht, wenn's geht aber 4 Türen. ;)

Wir fahren wohl sehr viel in der Stadt, dann wohl ebenfalls viel über Land, wenn wir unsere Mutter besuchen. Je nachdem wird wohl auch mal Autobahn gefahren, aber wohl eher weniger. Am meisten Stadt, danach Land wegen Familie und Bekannte.

Gibt es denn für ca. ~4000€ einen preislich guten Wagen? Er sollte schon in der Umgebung von 27570 (20km max!) sein.

wenn es was aus dem vw konzern sein soll:

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?...

Der Verbrauch ist aber enorm? Wir wollten etwas drauf achten und über 10Liter finde ich schon ein wenig heftig.. Deswegen dachte ich eher an einen Kleinwagen?

Wie gesagt, wenn es etwas gleichwertiges gibt, dann kann man sich den ja ebenfalls anschauen. Habe erstmal nur Erfahrung mit VW gemacht.

Und so richtig viel PS brauchen wir auch nicht, sind ja Fahranfänger (beide in Probe). Sowas in Richtung ~75PS reicht uns, denke ich.

Wichtig wäre uns, dass der Wagen nicht so alt ist. Wir sind bald in Jahre 2013, da ist 1999 schon ein wenig betagt.. Wie gesagt, könnten bis zu 5000, aber nur, wenn sich dafür auch der Wagen lohnt - ansonsten bis zu 4000.

P.s: Danke schon mal für eure Hilfe.

Zitat:

Original geschrieben von seluce

Der Verbrauch ist aber enorm? Wir wollten etwas drauf achten und über 10Liter finde ich schon ein wenig heftig.. Deswegen dachte ich eher an einen Kleinwagen?

Wie gesagt, wenn es etwas gleichwertiges gibt, dann kann man sich den ja ebenfalls anschauen. Habe erstmal nur Erfahrung mit VW gemacht.

Und so richtig viel PS brauchen wir auch nicht, sind ja Fahranfänger (beide in Probe). Sowas in Richtung ~75PS reicht uns, denke ich.

Wichtig wäre uns, dass der Wagen nicht so alt ist. Wir sind bald in Jahre 2013, da ist 1999 schon ein wenig betagt.. Wie gesagt, könnten bis zu 5000, aber nur, wenn sich dafür auch der Wagen lohnt - ansonsten bis zu 4000.

P.s: Danke schon mal für eure Hilfe.

wie? was?

verbrauch enorm???

http://www.spritmonitor.de/.../399-Octavia.html?...

und wieso nicht so viele ps? das ist doch kein porsche:D

außerdem hat die kiste keine 50tkm gelaufen!

der ist fast neu.

deine ausgesuchten haben das 2-3fache gelaufen und sind auch nur 3jahre jünger.

vermutlich viel stadt und kurzstrecke.

Hm, okay. Interessant. Die Tabelle ist auf jeden Fall schon sehr interessant.

Wie gesagt, so viel Ahnung habe ich ja nicht. Aber wenn's stimmt, dann ist der Wagen wohl auf jeden Fall etwas.

ich werde mir den mal anschauen und mal checken lassen - ich werde euch auf dem laufenden halten. Ich nehme gerne weitere Vorschläge entgegen. :)

Zitat:

Original geschrieben von seluce

Hm, okay. Interessant. Die Tabelle ist auf jeden Fall schon sehr interessant.

Wie gesagt, so viel Ahnung habe ich ja nicht. Aber wenn's stimmt, dann ist der Wagen wohl auf jeden Fall etwas.

ich werde mir den mal anschauen und mal checken lassen - ich werde euch auf dem laufenden halten. Ich nehme gerne weitere Vorschläge entgegen. :)

checken lassen ist auf jeden fall wichtig, wenn man sich nicht wirklich gut auskennt.

mir ist der octavia halt ins auge gestochen!

hatte den mal als tdi combi.

ist im prinzip ein golf mit großem kofferraum.

halt dich aber ran, sonst ist er weg!

Man bekommt hier jedenfalls was besseres, ich würde keine 3000 Euro in einem alten Wagen von 1999 investieren, sondern stattdessen was suchen was Preis/Leistung besser ist und Baujahr mäßig neuer ist. So ein alter Wagen ist schon etwas gefahren worden, so dass sich hier Reparaturen einschleichen können, daher bringt es jetzt nichts 1000-2000 Euro zu sparen, diese dann aber wieder für Reparaturen auszugeben.

Hier mal meine Vorschläge/Beispiele..

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=220121737&asrc=pl

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?...

Hier mal was aus 2011, aber als zwei Türer, auch ein sehr schöner klein Wagen.

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?...

Hm. Also, ich habe einige Widerworte erhalten.

Die PS-Anzahl ist zu hoch, wird ein wenig teurer in der Versicherung - Fahr Anfänger. Die Farbe ist hässlich (okay, muss ich gesagt auch zustimmen), betagtes Alter, zu groß und hoher Verbrauch.

Ich habe jedoch noch den Tipp bekommen, einen Opel Astra?

http://suchen.mobile.de/.../165660606.html?...

Laut den genannten Daten ist der auf jeden Fall gar nicht so verkehrt ( vieles neu), wenn Richtung Limousine und würde mich auch auf jeden Fall ansprechen. Gerade der Verbrauch ist bei weitem besser und hält bei so einigen mit (siehe Verbrauch! ) Wäre der auch eine Option?

 

Edit - am Vorposter gerichtet.

Hm. Die sind hässlich und der eine hat 'n Unfall hinten? Dann bevorzuge ich lieber den vor mir oben genannten :P Außerdem sind 52PS viel zu wenig, ich möchte auf der Landstraße und Autobahn zumindest nicht von jeden überholt werden :/

Das mit der Versicherung ist falsch, denn man zahlt heute nicht nach PS sondern nach Region und Fahrzeug Type.

Ansonsten kämen z.B. die von mir genannten in Frage:

 

Honda Jazz

Verbrauch

Ford Fiesta

Verbrauch, hier etwas höher als beim Jazz

 

Andere Vorschläge:

Ford Focus

Verbrauch

Opel Astra <- sehr gutes Angebot!

verbraucht aber wegen der Automatik etwas mehr.

noch ein Honda Jazz, das Modell kann ich sehr empfehlen!

Opel Corsa

sehr sparsam!

Mazda 323, ein sehr zuverlässiges Auto

Verbrauch

 

 

 

wiederworte von wem?

und warum sollten 100ps zu viel sein:confused:

wer hat denn so einen mumpitz von sich gegeben?

spritverbrauch hängt von fahrweise und fahrprofil ab. es geht ja nicht um einen V8.

die angebenen prospektwerte sind sowieso realitätsfremd.

spritmonitor gibt gute anhaltspunkte.

und wenn ich schon so einen blödsinn wie "zu alt" lese.

als ob das was zu sagen hätte.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kauf eines Erstwagens - VW Polo?