ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gebrauchtwagen in 300 Km entfernung kaufen.

Gebrauchtwagen in 300 Km entfernung kaufen.

Themenstarteram 11. März 2020 um 18:17

Hallo,

Dies wird mein erster Gebrauchtwagenkauf und ich brauche eure Hilfe.

Wie bekomme ich am Montag meinen Hyundai Ioniq von dem Händler 300 Km entfernt zu meiner Zulassungstelle Zuhause?

Werde mit der Bahn anreisen.

LG Markus

Ähnliche Themen
99 Antworten

Kurzzeitkennzeichen kaufen - überführen - anmelden - freuen :D

Wie weit ist der Kauf denn schon gediehen?

 

Probefahrt/Preisverhandlungen/usw abgeschlossen?

Auto bezahlt und Papiere mitgenommen?

Zitat:

@camper0711 schrieb am 11. März 2020 um 18:21:58 Uhr:

Wie weit ist der Kauf denn schon gediehen?

 

Probefahrt/Preisverhandlungen/usw abgeschlossen?

Auto bezahlt und Papiere mitgenommen?

Die relevante Frage.

Natürlich auch ob das Fahrzeug überhaupt Fahrtüchtig ist.

(Nehmen wir jetzt Mal an)

....

Themenstarteram 11. März 2020 um 19:10

alles noch ganz am Anfang. Das Auto ist Fahrtüchtig und hat TÜV.

Ich werde am Montag hochfahren Probefahren, Und sehr wahrscheinlich bei dem Hyundai Händler kaufen.

Nun stehe ich aber da, und weiß nicht wie ich ihn danach heimbringen soll.

Ich hab dir doch gesagt wie das geht. Total easy.

Ich habe selbst letztes Jahr ein Auto gekauft, das 500 km weg war. Bei mir hat der Händler die Kurzzeitnummern besorgt, ich bin mit der Bahn hin und hab das Auto dann mitgenommen.

Frag bei der örtlichen Zulassungsstelle nach deren Öffnungszeiten, besorge dir eine Versicherungsbestätigung (eVB) für ein Kurzzeitkennzeichen (idealerweise bei der Versicherung, bei der du später den Vertrag machen wirst), nehme deinen gültigen Personalausweis mit.

Wenn der Kauf dann getätigt ist und das Auto tatsächlich s o f o r t übergeben werden kann, fährst du mit Fahrzeugbrief/-schein und HU-Bericht zur Zulassungsstelle und holst dir dort ein Kurzzeitkennzeichen (maximal 5 Tage gültig und nur für Überführungs- und Probefahrten).

Ganz nette Händler erledigen das übrigens gerne für dich, manchmal sogar ohne gesonderte Berechnung, wenn der Kaufpreis hoch genug ist.

Themenstarteram 11. März 2020 um 19:31

Wo bekomme ich das kurzzeitkennzeichen her? In meiner Stadt ? In der Stadt wo das Auto steht?

Und was brauche ich dazu?

Ich habe so etwas noch nie gemacht.

Sorry für die doofen Fragen

Zitat:

@sharock22 schrieb am 11. März 2020 um 19:28:01 Uhr:

Ich hab dir doch gesagt wie das geht. Total easy.

Vielleicht nicht genau genug erklärt?

Zitat:

@Maxl1a schrieb am 11. März 2020 um 19:31:57 Uhr:

Wo bekomme ich das kurzzeitkennzeichen her? In meiner Stadt ? In der Stadt wo das Auto steht?

Und was brauche ich dazu?

Ich habe so etwas noch nie gemacht.

Sorry für die doofen Fragen

Hat sich wohl mit meinem Beitrag überschnitten. Zuständig die Zulassungsstelle, wo du wohnst u n d die Zulassungsstelle, wo das Auto steht, also beim Händler. Daher der Hinweis, dort vorab nach den Öffnungszeiten zu fragen.

Themenstarteram 11. März 2020 um 19:35

Zitat:

@PeterBH schrieb am 11. März 2020 um 19:31:24 Uhr:

Frag bei der örtlichen Zulassungsstelle nach deren Öffnungszeiten, besorge dir eine Versicherungsbestätigung (eVB) für ein Kurzzeitkennzeichen (idealerweise bei der Versicherung, bei der du später den Vertrag machen wirst), nehme deinen gültigen Personalausweis mit.

Wenn der Kauf dann getätigt ist und das Auto tatsächlich s o f o r t übergeben werden kann, fährst du mit Fahrzeugbrief/-schein und HU-Bericht zur Zulassungsstelle und holst dir dort ein Kurzzeitkennzeichen (maximal 5 Tage gültig und nur für Überführungs- und Probefahrten).

Ganz nette Händler erledigen das übrigens gerne für dich, manchmal sogar ohne gesonderte Berechnung, wenn der Kaufpreis hoch genug ist.

Ahhh vielen Dank. Also darf ich mit dem Auto ganz ohne Kennzeichen zur Zulassungsstelle und danach dann mit der roten Nummer nach Hause oder?

Fahrzeugpreis beträgt 18.000€

Nein, ohne Kennzeichen darfst du das nicht. Lass dich vom Händler zur Zulassungsstelle fahren oder er gibt dir einen Vorführwagen.

Rote Nummern sind heute ausschließlich Händlern vorbehalten, das Kurzzeitkennzeichen hat links ein gelbes Feld und es steht die Gültigkeit drauf.

Und irgendwie musst du vermutlich die 18.000,- € bezahlen (cash oder per Sofortüberweisung, wenn du quasi die notwenigen Papiere - Schein, Brief - schon in den Händen hast.

Für die enannte eVB rufst Du bei Deiner Versicherung an - oder fragst den Händler, ob er das für Dich übernimmt.

Bei mir hat es der Händler gemacht und ich mußte ihm dafür nur eine Kopie meines Ausweises schicken. Dann stand auch gleich mein Name und meine Adresse in den Papieren.

Wenn Dein Händler das nicht macht, wirst Du die eVB bei Deiner Versicherung besorgen müssen und dann mit Deinem "Neuen" und den Händlerkennzeichen zur Zulassungsstelle am Ort des Händlers fahren müssen, um dort die Kurzzeitnummern anzumelden. Dafür brauchst Du die Fahrzeugpapiere inklusive HU-Bericht sowie Deinen Ausweis und eben die eVB-Nummer.

Es sind 2 Probleme.

1.) Anmeldung

Und

2.) Überführung.

Soll das Fahrzeug bar bezahlt werden?

Dann kann man die zur Zulassung notwendigen Papieren gleich mitnehmen.

Eine Option ist es die Überführung in den Kaufvertrag mit aufzunehmen.

Möglichst mit Anmeldung.

Wobei es bei letzterem das Problem gibt, dass nicht alle Dienstleister so etwas bundesweit anbieten.

 

Ich habe in solchen Fällen als Käufer nach Bezahlung per Überweisung bisher:

1.) Das Fahrzeug vom Händler überführen lassen.

Per roten Nummernschild des Händlers.

2.) Das Fahrzeug vom Händler anmelden lassen und mich dann selbst um die Überführung auf eigener Achse gekümmert. Geht natürlich auch über Dienstleister.

Vorstellbar ist natürlich auch das Fahrzeug nicht auf eigener Achse überführen zu lassen.

Abschleppwagen oder Anhänger.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Gebrauchtwagen in 300 Km entfernung kaufen.