ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Katzen o. Mader auf dem Dach

Katzen o. Mader auf dem Dach

Themenstarteram 5. April 2010 um 17:12

Hallo MT-Gemeinde,

da dieses Thema immer wieder Leute zur lasst fällt die keine Garage haben hole ich das Thema nochmals raus. Vorweg: Ich habe die Suchfunktion benutzt und musste feststellen das mehr geredet als gelöst wird. Ich würde euch drum bitte postet kurz und knapp was hilft. Eine Garage ist unmöglich also bitte nicht schreiben Garage benutzen oder weiss ich was.

z.b

Anti-Katzen-Spray

Link

Erfolg

mehr nicht.

Ich danke euch jetzt schonmal dafür. Ich hatte heute morgen böses erwachen als ich Kratzer, Pfoten und jede Menge Sand entdeckte auf meinem Auto.

Ähnliche Themen
29 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von BlacKKBurN

Hallo MT-Gemeinde,

da dieses Thema immer wieder Leute zur lasst fällt die keine Garage haben hole ich das Thema nochmals raus. Vorweg: Ich habe die Suchfunktion benutzt und musste feststellen das mehr geredet als gelöst wird. Ich würde euch drum bitte postet kurz und knapp was hilft. Eine Garage ist unmöglich also bitte nicht schreiben Garage benutzen oder weiss ich was.

z.b

Anti-Katzen-Spray

Link

Erfolg

mehr nicht.

Ich danke euch jetzt schonmal dafür. Ich hatte heute morgen böses erwachen als ich Krater, Pfoten und jede Menge Sand entdeckte auf meinem Auto.

Das Auto auf ein Eisengitter stellen, sodass die Viecher gar nicht auf oder unter das Auto kommen, auf dem Gitter können sie nicht gehen.

Was nicht hilft: Hundehaare, Spray, Motorwäsche, Klostein, die Mardersirenen mit den Hochspannungsplatten, ...

Sind eine wahre Seuche diese Viecher...

Hi,

an die Gitter gewöhnen die sich auch :rolleyes:

Im Motorraum sind die Weidezaunsysteme ganz hilfreich. Aber für Außen gibt es kein Effektives Abwehrmittel.

Höchstens Abdeckplanen aber die nerven wenn man sie jedesmal übers komplette Fahrzeug ziehen muß.

Gruß Tobias

Zitat:

Original geschrieben von BlacKKBurN

Hallo MT-Gemeinde,

da dieses Thema immer wieder Leute zur lasst fällt die keine Garage haben hole ich das Thema nochmals raus. Vorweg: Ich habe die Suchfunktion benutzt und musste feststellen das mehr geredet als gelöst wird. Ich würde euch drum bitte postet kurz und knapp was hilft. Eine Garage ist unmöglich also bitte nicht schreiben Garage benutzen oder weiss ich was.

z.b

Anti-Katzen-Spray

Link

Erfolg

mehr nicht.

Ich danke euch jetzt schonmal dafür. Ich hatte heute morgen böses erwachen als ich Krater, Pfoten und jede Menge Sand entdeckte auf meinem Auto.

@BlacKKBurN

die autobild hatte vor kurzem einen bericht :

http://www.autobild.de/artikel/mittel-gegen-marderbisse_50364.html

dauerhaft hilft wohl nur strom!

ich kann dir nur raten, erstmal deine vers. police zu überprüfen, ob die marderschäden bezahlen, und was am wichtigsten ist:

ob die vers. auch für folgeschäden aufkommt!

das tun die meisten nämlich nicht !!

 

gruß

ruhe

am 5. April 2010 um 20:48

KK hilft!

Sorry!

Ich habe einen Bekannten, der sprüht seinen Motorraum mit Kontaktspray ein, er hat seit dem keine Probleme mehr sagt er.

Verpi**-Dich-Pflanze

Nein, ich habe null praktische Erfahrung, aber so ein bisschen was Grünes am KFZ-Stellplatz kann doch ganz schön sein :D

Gruß DiSchu

am 6. April 2010 um 8:00

Moin,

hatte früher auch ständig Marder-Probleme.

Sprüh Deinen Motorraum ab und an mit MOS2 Öl ein, seitdem habe ich Ruhe. Beim Auto meiner Tochter habe ich das hier eingebaut:

http://www.marderabwehr.de/onlinekatalog/shop/ultraschall/

Das Ultraschallgerät Standard.

Ist seid einem Jahr drin bis heute ist in beiden Fällen kein Marder mehr eingezogen.....

Das hier könnte auch hilfreich sein:

http://www.marderabwehr.de/service/haeufig-gestellte-fragen/

Gruß KAX

ich würde mich ja als wirklich tierlieb einstufen...ich trage jede Spinne ins Freie und erschlage eigentlich nur Mücken und Wespen....sonst wirklich nichts....

bisher hab ich auch drüber weggesehen, dass Nachbars Katze über mein Auto läuft....meine Güte dachte ich mir....

Nun ist sie vmtl. aber gar nicht mehr allein - die feiern ganze Orgien auf meinen Autos...das sind nicht nur hier und da ein paar Tapser, sondern da ist richtig Erde drauf - mit ein bischen Feuchtigkeit verschmiert von vorn bis hinten...weiß nicht, was die da jede Nacht machen...

Dem Tierchen will ich nicht schaden (gut im ersten Moment, wenn man es in der Früh sieht will ich sie schon grillen, aber das ist nicht ernst gemeint...glaube ich....;-)))

Aber ich muß mir wirklich was einfallen lassen - der Lack hat mittlerweile erste Kratzer - nichts mehr mit waschen und gut is...bei aller tierliebe, aber da muß was geschehen...

mir ist folgendes durch den Kopf gegangen...

- Decke drauf legen - zumindest über Motorhaube und Dache (Auto steht im Hof und ist überdacht - also sieht´s nicht jeder auf der Straße)

- Bewegungsmelder mit Licht oder auch Akkustik koppeln (daran werden sie sich aber auch gewöhnen)

- Decke mit irgendwas koppeln - Geruch, der sie abschreckt oder sie überhaupt nicht leiden können (vermutlich werde ich den dann aber auch nicht leiden können....;-(((

- Hund von Bekannten leihen und ein oder zwei Nächte draußen im Garten ums Auto laufen lassen (davon verspreche ich mir noch am Meisten)

- selbst eine Nacht draußen lauern und mit der Katzen ein ernstes Wörtchen reden...;-))

- Auto verkaufen und Motorrad zulegen und der Katze ne lange Nase zeigen...

sollte das alles nicht helfen, kann ich das Tierchen immer noch erlegen und grillen....;-)))

ach ich weiß auch nicht...aber ist schon ärgerlich, wenn man das Auto pflegt und dann zuschauen muß, wie es Stück für Stück zerkratzt wird....:-(

Gruß

Marc

könnte man das Fahrzeug auch so unter strom stellen, dass die Tiere dadurch abgeschreckt werden - also nicht gleich grillen, sondern dass es einfach unangenehm für sie wird...??? und wenn ja wie...???

LG

Marc

am 6. April 2010 um 14:33

Zitat:

Original geschrieben von Marc A3

ich würde mich ja als wirklich tierlieb einstufen...ich trage jede Spinne ins Freie und erschlage eigentlich nur Mücken und Wespen....sonst wirklich nichts....

bisher hab ich auch drüber weggesehen, dass Nachbars Katze über mein Auto läuft....meine Güte dachte ich mir....

Ich würde mal den Nachbarn ansprechen. Er ist verantwortlich für sein Tier und im Fall eines Schadens auch Schadenersatzpflichtig......

Gruß KAX

Das hab ich schon versucht, bringt gar nichts, weil man ja auch nicht beweisen kann, von welchem Tier welche Kratzer sind. Und dann kriegt man nur zu hören: "Also unsere Mimi is das sicher nicht, die macht doch keine Kratzer, außerdem geht sie ja eigentlich nie raus"

am 6. April 2010 um 14:40

Zitat:

Original geschrieben von psman

Das hab ich schon versucht, bringt gar nichts, weil man ja auch nicht beweisen kann, von welchem Tier welche Kratzer sind. Und dann kriegt man nur zu hören: "Also unsere Mimi is das sicher nicht, die macht doch keine Kratzer, außerdem geht sie ja eigentlich nie raus"

Naja, wenn er die Katze schon selber gesehen hat, dann kann man auch nen Foto machen...... wenn das alles nicht hilft, rate ich zum KK.

KAX

Wenn ich mir sicher wär, dass ich das Auto nicht treff, dann hätt ich schon ein Foto gemacht, aber mit einer 45er ;)

Da liegt das nächste Problem...es kommt nicht nur eine in Frage....wir leben hier in einer Siedlung von Einfaminlienhäusern und die kommen aus allen Richtungen....

Irgendwie denke ich, dass Strom in geringer Menge - soll das Tier weder töten noch verletzen - sondern nur an den Pfoten kribbeln - noch das beste Mittel sein könnte....nur wie bekommt man die richtige Menge davon auf die Karosserie.... ich meine so etwas ähnliches wie bei Weidezäunen...

Jemand ne Idee oder Anleitung...??? - An das Fahrzeug kommt niemand ran, der nicht ran kommen soll - steht abgesperrt auf eigenem Grundstück - also keine Gefahr jemanden zu verletzen....Kinder sind keine vorhanden...

Gruß

Marc

Strom hat keinen Sinn, das Auto hat ja dann komplett ein und das selbe Potential. Ist wie bei den Vögeln auf der Hochspannungsleitung. Kribbeln tut es nur, wenn Du auf dem Boden stehst und das Auto anpackst. Eine Katze springt auf die Haube, merkt also nix....

Ich empfehle HeLa Barbequesauce oder Heinz. Und evtl. Bratkartoffeln dazu. Pommes gehen aber auch.

:D:D:D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Katzen o. Mader auf dem Dach