ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Kat. oder was für Golf II???

Kat. oder was für Golf II???

Themenstarteram 13. Juni 2007 um 17:24

Hallo,

ich brauche eure Hilfe!!

Ich fahre einen Golf II Bj. 89 mit 53 KW, in der Schadstoffklasse E.

Macht insgesamt 405,-€ Steuern jährlich.

Ich habe versucht mich schlau zu machen wie man diese reduzieren könnte.

Bei HJS habe ich die Auskunft bekommen das ein Kaltlaufregelventil o.ä. nicht in frage kommt, sondern nur ein so genannter Kat. 2000. Dieser jedoch kostet ca. 600,-€ plus Einbau.

Nun ja, mein Golf hat erst 55000KM gelaufen und hätte eine solche Investition sicher verdient, dennoch wollte ich erst euch fragen ob sonst noch was geht. Mit TÜV und AU, damit ich von den Steuern runter komme.

Noch etwas, darf ich mein Auto noch bei Ozonwarnung fahren??

Wer kann mir helfen?? Mit der Suchmaschine bin ich nicht so recht weiter gekommen.

DANKE!!

Mit freundlichen Grüßen no-guzzi

Ähnliche Themen
25 Antworten

du hast einen golf 2 mit U-Kat diesen kann man nur auf euro 1 aufrüsten zb mit kat 2000 von hjs und ähnlichen.

selbst mit der aufrüstung auf euro 1 darfst du nicht fahren in den umweltzonen

Themenstarteram 13. Juni 2007 um 17:30

Ach du Sch....!!

Und nun???

Den HJS-Kat-2000-Satz gebraucht vom Schrott holen. Hab ich auch schon gemacht, das war sehr günstig, weil der eigentliche Katalysator vom U-Kat-Golf bleiben kann, da auch der im HJS-Gutachten aufgeführt ist. Somit braucht man vom Schrott nur den ganzen Kram, der zur Regelung gehört.

Ich würde nen anderen Anderen Motor einbauen und den eintragen lassen.

Nen Umbau auf nen RP z.B. der bekommt D3 Abgasnorm. Den Motor bekommste schon für 50 Euro aufwärts. Dann noch den KLR für 70.

Das baust du alles so ein und dann lässt du das vom Tüv abnehmen und gut.#

Frag aber vorher den Tüv ob die D3 erst schon auf des Spendermobil eingetragen sein muss oder ob es reicht nen anderen Motor eintragen zu lassen und den dann umurüsten.

der RP kostet mit Euro 1 272Euro und mit D3 ca 122 im Jahr.

Ah, wenn du mit 272Euro leben kannst, wär vielleicht auch nen Umbau auf GTI oder 16V interessant.

Beide bekommen ebenfalls die Euro 2 (138 Euro im Jahr)

Edit: die Eintragung eines anderen nicht Serienfremden Motors kostet zwischen 80 und 150 Euro. Frag da vorher auch mal nach.

Motorumbauen an sich ist kein größerer Akt. In nen paar Stunden iss das erledigt.

Es gibt zwei Möglichkeiten, um auf Euro1 (Emissionsschlüsselnummer 77) zu kommen:

- das G-Kat HJS-System (600 € ist aber viel zu teuer - geht je nach Bezugsquelle sicherlich wie schon geschrieben viel billiger)

- oder das günstigere Magermixsystem von Twintec (wird aber offiziell nicht mehr vertrieben).

Übrigens bekommt die Schlüsselnummer 77 (zumindest in der Variante mit G-Kat) so gut wie sicher die grüne Plakette = freie Fahrt in Umweltzonen.

http://www.merkur-online.de/regionen/mstadt/art2824,801265.html

Und Fahrverbot bei Ozonalarm gibt es schon lange nicht mehr, so es sie denn überhaupt gab.

In ein 55.000km-Auto einen 50€-Kurz-vor-dem-Exitus-RP einzubauen... naja...

Ausserdem zieht das ja auch Bremsenumbau und einiges mehr nach sich, vom GTI oder 16V ganz zu schweigen. Da würde ich doch den HJS-Kat vorziehen. Der RF läuft ja auch schon ganz gut.

Zitat:

Original geschrieben von VW-Hawky

- oder das günstigere Magermixsystem von Twintec (wird aber offiziell nicht mehr vertrieben).

Wobei das in meinen Augen nur billiger Schwindel ist.

Themenstarteram 13. Juni 2007 um 17:40

Sehr interessant, das hat mir bei HJS natürlich niemand erzählt.

Muss ich wohl noch einmal anrufen und ggf. nur das drum und dran kaufen!!

Inkl. Gutachten, das wäre cool.

Naja das entscheidet doch jeder selber...

Ich würde des auf jeden Fall so machen. Irgendwo nen Motor an Land gezogen, den IN RUHE neu abgedicht und schön gemacht... und dann eingebaut.

Für 50 Euro bekommt man GESUNDE RP´s den letzten musste ich sogar verscheneken weil die keiner haben will.

Zitat:

Original geschrieben von no-guzzi

Sehr interessant, das hat mir bei HJS natürlich niemand erzählt.

Muss ich wohl noch einmal anrufen und ggf. nur das drum und dran kaufen!!

Inkl. Gutachten, das wäre cool.

Kann ja sein, dass HJS das Regelsystem nicht einzeln verkauft.

Aber die HJS-Sätze wurden auch früher von VW selbst vertrieben und die haben sicher die Kunden nicht gezwungen einen intakten Kat wegzuschmeissen um dann einen anderen einzubauen, der gleichwertig ist. Von daher könnte deshalb der VW-original-Kat im HJS-Gutachten drinstehen.

Zitat:

Original geschrieben von das-weberli

den letzten musste ich sogar verscheneken weil die keiner haben will.

Vielleicht auch weil sie keiner braucht, mechanisch ist so ein RP ja nur durch Vorsatz kaputtzukrigen...

Hehe ...

die fahren sogar 7KM ohne Wasser und ÖL.

Der nervt der summer dann auch heftigst.

Hatte da nen tolles erlebnis als ich den GT Special den ich für 25 Euro gekauft hab 7KM Heim bringen musste. Auf den letzten paar Metern hab ich den nochma richtig gedroschen. Lief aber danach immernoch ... nur mit laut klappernden Hydros.

Aber BTT:

Es kommt wirklich drauf an wie nah man sein Wagen an ORGINALZUSTAND haben will. Wenn der so wenig KM hat, und wirklich ffrisch wie ab Werk wird der mal ne Menge Geld Wert sein wenn man ihn orginal lässt.

Aber wenn es ums Sparen geht und wirklich wenig Alternativen zu der 400 Euro Umrüstung geboten sind würde ich wirklich über nen Umbau nachdenken

Themenstarteram 13. Juni 2007 um 17:56

Noch mal etwas zu meinem Golf.

Ich bin der Zweitbesitzer, habe ihn direkt von einem 90 jährigen Herrn übernommen.

Erster Lack, kein Steinschlag, keine Kratzer o.ä.. Die Hohlräume goldfarben und der Unterboden so was von kernig. Hat nie Salz gesehen und nass geworden ist der nur bei der Handwäsche. Innen das gleich – wie neu – ohne zu übertreiben.

Nur der Motor ist nicht „sauber“. Hat wohl jemand ständig Motorwachs o.ä. draufgesprüht.

Also Freunde, alles was den Originalzustand verändert, sprich Motor, Bremsen, Spoiler kommt nicht in Frage. Bestenfalls eine Veränderung zu Gunsten des Fahrzeuges, sprich Schadstoffklasse oder Felgen oder so – muss auf jeden Fall rückgängig zu machen sein.

Dann brauchst Du den HJS-G-Kat. Das ist wenigstens eine technisch korrekte Lösung für das Problem, im Gegensatz zu dem Twintec-Scheiss.

am 14. Juni 2007 um 9:58

Ich seh das genau so wie GLI, wieso soll man einen Motor mit 55.000km wegschmeißen. Da lohnt sich der Einbau von nem HJS Umrüstsytem und es ist auch gar nicht so schwer zu bewerkstelligen mit ein wenig handwerklichem Geschick ist der nach der Anleitung leicht umzurüsten.

oder du guckst mal hier: http://www.kat-center.de/Euro1.htm kommt dann nicht ganz so teuer ;-)

Außerdem dachte ich das, das mit dem Fahrverboten für Euro1 Autos noch gar nicht geklärt ist....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Kat. oder was für Golf II???