ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. KAT - Immer als erster Stelle im Auspuffsystem?

KAT - Immer als erster Stelle im Auspuffsystem?

Themenstarteram 14. August 2003 um 22:34

Servus!

Weiß jemand ob der KAT immer als erstes kommen muß, oder kann da auch ruhig z.B. ein Vorschaldämpfer kommen und dann erst der KAT?

Danke und Gruß,

Aaron

Ähnliche Themen
18 Antworten

das problem an der sache ist die abgastemperatur .

je heisser das abgas ( mehr energie ) desto besser kann der kat konvertieren ( leichterer ablauf der katalyse ) .

als beispiel :

der c20xe vom gsi 16v hat nen fächer krümmer .

beim c20xev ( der ecotec ) hat man auf den fächer verzichtet , weil der fächer zuviel hitze abstrahlt die aber für eine bessere abgasnorm der kat braucht .....

nur bei extrem heissen turbo maschinen die deutlich über 900 grad abgastemp hinter dem krümmer haben . wird der kat weiter nach hinten versetzt ( hier ist aber dann der ganze auspuff hitzeisoliert )

aber als abgaskonverter sitzt er immer noch an erster stelle !!

oder kamst du da drauf weil ralliart beim lancer für das 24 h rennen den kat auf das endrohr geklatscht hat ???

die hatten vorne noch nen kat drin.

Themenstarteram 14. August 2003 um 23:08

Servus!

Ne,ne....ich frage deshalb, weil bei mir im Heck der Platz für eine Auspuffanlage sehr, sehr knapp bemessen ist.

Und für den Turbomotor den ich plane, benötige ich 2 Kat´s, weiß aber nicht wie ich die unterbringen soll, wenn die direkt nach dem Hosenrohr kommen müssen.

Anders wäre es wenn ich da zuerst den kleineren und runden Vorschaldämpfer und dann erst die Kat´s verbauen könnte.

Gruß, Aaron

und wenn du die vorschalldämpfer weglässt ??

der turbo schluckt do schall wie die sau.

und ein kat auch ..

Echt der Vorschalldämpfer bringt sowieso nicht so all zu sehr viel! Wirst denk ich noch unter den 84 oder 86 dB bleiben, die der TÜV vorschreibt...

MfG JV

ausserdem :

du hast doch den pl drinnen oder ?

du willst wirklich auf den Bi-Kat kram umrüsten ?

wieso ?

gibts keine möglichkeit das mit nem rennsportkat ( hjs ) anders zu lösen ?

oder hast du schon nen turbokrümmer mit zwei auslässen ?

Themenstarteram 15. August 2003 um 20:43

Servus!

Alsooooooooo......ich habe genau folgendes Problem.

Der jetzige Kat kommt direkt nach dem Hosenrohr und läuft unter der Ölwanne des Motors lang (Ölwanne Audi 80/VW Passat 32b (?) mit längs eingebauten Motor).

Dannach kommt ein 90° Bogen rechts und dann der Vorschaldämpfer, dann wieder ein 90° Bogen nach rechts und der Endtopf...und noch einmal ein 90° Bogen,...allerdings diesmal nach links und dann das Endrohr.

Soviel schon einmal zu meinem jetzigen Auspuff.

Ich habe bei Uni-Fit nach günstigen Metalträger Kat´s gestöbert und auch etwas gefunden....

Siehe Link: http://www.unifit.de/dok/u_ka_xx.htm

Zwar ist dort ein Kat bis 250 PS,...aber in Anbetracht das der Turbo schon seine 300 PS leisten soll, zudem aber auf dem Dragstrip ca. 400 PS erwünscht sind, komme ich um ein Bi-Kat System wohl nicht rum.

Auch wenn ich den Vorschaldämpfer weglasse, weil der Turbo genug Schall schluckt, bleibt noch die Entfernung bis nach dem ersten 90° Bogen, also an die Stelle wo jetzt der VoScha sitzt.

Eigentlich ist der Weg ja nicht so weit zum VoScha (ca. 80-90cm),...aber ich weiß nicht ob das schon zu weit weg ist.

Andererseits denke ich mir das ja bei den normalen VW´s ja auch zuerst noch z.B. ein Fächer kommt und dann erst der Kat.

Könnte ich die Abgastemperatur denn konstant halten wenn ich das Abgasrohr mit Hitzeschutzband umwickel?

Wollte ich nämlich eh, damit sich die Ölwanne nicht noch zusätzlich aufheizt.

Aber wie bereits gesagt...um einen Bi-Kat werde ich wohl nicht rum kommen... :(

Und nur einen G60 Turbomotor (8V) mit dann max. 250 PS mag ich nicht fahren....*seufz* ;)

Gruß, Aaron

also ......

du willst ca 300 ps aus dem pl kitzeln ...guten tag auch.

hohenester hat mal aus dem kr ( der pl ohne kat ) so ca 280 gekitzelt .....geht alles , aber wie lange .

und für die 400m willst du ja nochmal 100 mehr ( hast du ein getriebe das das aushält ? ) .

alternative : lass den kat den kat mal sein......

mach den auspuff original mit msd ....ohne endpott , umwickel alles mit hitzeschutzband und mach als endpott einen hjs rennkatt drunter !!!!

das hab ich mal auf nem rallye auto so gesehen .

aber wie das der tüv sieht.....

wenn als endpott dann ca 900 grad heisse teile drunter sind .

hm.......

also ne einfache lösung fällt mir gerade nicht ein auf die schnelle .

mach doch mal ein bild oder ne skizze von dem auspuff .

und dann wo die probleme liegen .

hab das gerade nicht bildlich vor mir

Themenstarteram 18. August 2003 um 7:11

Moin!

Ja genau... rund 300 PS.

Allerdings wird der PL dann auf die Digifant vom G60 umgerüstet.

Und bei dieser Leistung sollen dann auch nicht irgendwelche Reduzierplatten zum Einsatz kommen, damit die (hohe) Verdichtung des 16V´s gesenkt wird, nein - Hier dann bitte mittels anderer (geschmiedeter) Kolben und anderen Pleulen.

Ist zwar teuerer...aber in Anbetracht dessen was für Kosten ein kapitaler Motorschaden verursacht, die bessere Alternative.

Somit stellen dann auch die +/- 400 PS für den Dragstrip kein Problem mehr dar.

Allerdings möchte ich den Motor dann im Alltagsbetrieb mit nur rund 200 PS fahren.

Variabler Ladedruck macht´s möglich... ;)

Und wenn mich dann halt jemand doch noch zanken möchte, wird einfach am Laderad gedreht...*g*

Das passende Getriebe hab ich auch schon gefunden...siehe Link.

http://www.csp-shop.de/.../shop_main.cgi?...

Schick mir bitte mal per PN deine E-Mail Addy, weil dann schick ich Dir mal 3 Pic´s wo Du meine Auspuffanlage mal sehen kannst.

Übrigens soll der Kat schon irgendwo sein, wo er mir nichts ankokelt...

Und wenn ich den dann als "Endtopf" benutzen würde, wäre die Farbe an meiner Heckschürze innerhalb kürzester Zeit weggebrannt.

Drum muß alles mit Hand & Fuß sein...zudem auch 100% mit TÜV. ;)

Gruß, Aaron

Zitat:

Drum muß alles mit Hand & Fuß sein...zudem auch 100% mit TÜV.

schönen gruß von sat-motorsport :D

du und dein turbomotörchen ;)

hoffentlich wird er was :)

ohhh jeee .....

Zitat:

Und bei dieser Leistung sollen dann auch nicht irgendwelche Reduzierplatten zum Einsatz kommen, damit die (hohe) Verdichtung des 16V´s gesenkt wird, nein - Hier dann bitte mittels anderer (geschmiedeter) Kolben und anderen Pleulen.

eine andere art des umbaus ist schonmal murks ...soviel dazu .....

Zitat:

Somit stellen dann auch die +/- 400 PS für den Dragstrip kein Problem mehr dar.

über " kein problem " möchte ich noch ein wenig grübeln .

Zitat:

Allerdings möchte ich den Motor dann im Alltagsbetrieb mit nur rund 200 PS fahren.

Variabler Ladedruck macht´s möglich...

mal eben 200 ps hin oder her ? da bin ich aber gespannt .

realistisch gesehen würde das bedeuten das das einstellbare wastegate (fast ) den ganzen ladedruck wegschaufeln muss bis auf ca 0.3 bar ......

Zitat:

Das passende Getriebe hab ich auch schon gefunden...siehe Link.

leider steht da nix dabei , welches drehmoment das getrieb verkraftet und ob du dann mit im alltag 200 ps damit von der stelle kommst bei " extrem langer " übersetzung ...

Zitat:

Drum muß alles mit Hand & Fuß sein...zudem auch 100% mit TÜV.

das will ich sehen.....

mal im ernst : hohenester´s golf ( ohne kat ) hatte bei 1.2 bar ungefähr 280-290 ps ..... und das war relativ haltbar.

ich weiss das es von lancia mal rallye motoren mit über 600 ps aus 1.8 litern gab , aber die hielten keine 5 betriebsstunden !!

und das problem sind da nicht unbedingt die pleuel oder die kolben ( die drücke sind nicht soooo kritisch , wie die bewegten massen ) du wirst eher nen speziell geschiedetet und gehärtete kurbelwelle brauchen , vermutlich gibt der block das nicht mal her ( also die 400 ps dauerhaft ) .

das man nem motor nciht dauerhaft voll belastet ist ja klar .

aber trotzdem müsste er schon volllastfest sein .

sonst geht er dir dann gerade auf dem dragstrip beim 3. mal kaputt , und das komplett,

ich denke das bei standfesten , realistischen 300 ps das ende erreicht ist .

einen motor auf " hochaufladung " vorzubereiten ist mit ner menge spezialteile verbunden und mit ner menge an geld .

einer großen menge an geld .

auch für die nachstehenden wartungen.

Themenstarteram 21. August 2003 um 12:41

Servus!

@ Leinad - Das wird schon...kommt Zeit, kommt ordentlicher Turbomotor! :D

@ Edgar - Also ich bin mir schon ziemlich sicher das der Motor seine 300 PS "standfest" haben wird.

Und wie bereits gesagt ist das Ziel "kurzeitig" bis 400 PS aus dem Motor zu kitzeln.

Erreichen möchte ich das durch kurzzeitige Erhöhung des Ladedruckes & radikale Abkühlung der Ladeluft.

Wenn dabei nur 360 PS herauskommen,...auch egal...aber das Ziel sind auf jeden Fall 400, wenn es machbar ist.

Mit kurzzeitig meine ich Kurz vor dem Start an der 1/4 Mile, bis man dann über das Ziel gerollt ist.

Keine Sekunde länger!

Und die 200 PS möchte ich gerne als Richtwert ansehen.

Ich will halt mal sehen mit wieviel Minimaldruck ich den Motor dann noch anständig fahren kann.

Wenn es dann beim Minimaldruck doch nur 180 oder vielleicht 220 PS sind ist das egal - Hauptsache der Motor läuft auf Sparflamme.

Übrigens habe ich 1998 in Bitburg beim Käferblasen einen Dragkäfer gesehen, der ebenfalls einen 1,8er 16V Turbo eingebaut hatte.

Als der Besitzer den Käfer per Mikro dem Publikum vorstellte, erwähnte er auch das man bei dem Wagen die PS Zahl zwischen 350 & max. 680 PS einstellen kann.

Da frage ich mich wie die das gemacht haben? ;)

Ich such mal ein Pic von dem Wagen heraus und setze das dann mal hier rein.

Wie bereits gesagt...gut Ding hat Weil...

Geplant ist der Turbomotor für die Saison 2005...also noch vieeeeel Zeit um Geld und Erfahrungen bzw. Wissen zu sammeln.

Denn eins soll mal klar sein....einfach gebastelt wird bei solchen Dingen nicht....zumindest nicht bei mir. ;)

Ich berichte gern wie der Stand der Dinge ist...

Aber jetzt heißt es halt noch weiter Info´s, Info´s, Info´s in sich saugen!

Gruß, Aaron

*DennochBi-Katplanend* :D

war der wagen so rot/blau und mit ziemlich viel aufklebern versehen?

hey daniel .... du meinst bestimmt den vom jütting mit dem " liqui moly " design.......

das ist aber kein 16 v turbo sondern ein käfer typ 1 turbo .....

jup, wollte ich nämlich fast gesagt haben ;)

so, ich mach mal mein mopped "frei"

gruß an alle 2radler :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. KAT - Immer als erster Stelle im Auspuffsystem?