ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kann man sagen das kein Autobatterie-Ladegerät den Akku besser lädt als das Auto selber

Kann man sagen das kein Autobatterie-Ladegerät den Akku besser lädt als das Auto selber

Themenstarteram 26. Januar 2016 um 22:13

Hey,

bin am überlegen mir ein Autobatterie-Ladegerät zu holen (CTEK ) Bin kein Techniker , aber mein Gefühl sagt mir i.wie das man bei Fahren, auf der BAB z.b. ein Autoakku am effektivsten lädt ? Kann mir dazu jemand der sich mit sowas auskennt etwas sagen ?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@birscherl schrieb am 27. Januar 2016 um 09:14:02 Uhr:

Ich habe in den letzten 30 Jahren noch kein Ladegerät besessen und die Batterien haben trotzdem immer gehalten und Strom geliefert – mach ich was falsch? :eek:

Du bist ein totaler Ignorant und informierst Dich nicht über mögliche Probleme, die auftreten können!!! :D

93 weitere Antworten
Ähnliche Themen
93 Antworten

Zitat:

Neuere Battierien, seit ca. 5 Jahren am Markt, mit Blei-Calzium Technik verlangen zudem eine etwas höhere Ladespannung, aber der Regler der Lima lässt das nicht zu, da Auskochgefahr bei älteren Blei-Antimon Batterien besteht.

Das Antimon macht die Gitter der Bleiplatten stabiler, und hat mit der Chemie in der Batterie erstmal nichts zu tun. Leider gelangt das Antimon nach und nach, mit in den Stoffkreislauf der Batterie. Das führt dazu, dass die Gasungsspannung sinkt.

Bei der Ladung im KFZ fehlt ja bekanntlich oft der letzte Teil der Absorbtionsladephase, weil die Fahrt einfach zuende ist.

Um dem entgegenzuwirken, fängt man mit einer höheren Spannung an zu laden, zB. 15V.

Das ist aber nichts für Antimonbatterien, schließlich will man lange Wartungsintervalle und nicht ständig Wasser nachfüllen.

Das Antimon einfach wegzulassen, geht auch nicht, also nimmt man andere Legierungszuschläge.

Besonders problematisch ist das gefüllte Batterieen oft Monate lang, oder noch länger in Baumarktregalen rum stehen. Da gibt es keinen Mitarbeiter der die Batterieen ev. monatlich mal nachladet. Man kauft also unwissentlich ein schon stark angeschlagenes Produkt, welches gerade so über die 2 Jahre Garantie kommt.

Das "magische Auge" ist auch so ein Techniktrick. Meist sitzt es in der dritten Zelle der Minusseite, eine Zelle die praktisch nie kaputt geht. Sehr oft geht die erste oder zweite Zelle der Plusseite kaputt. Bei der Minusseite fällt eher die aktive Masse aus den Zellen, so kommt es zum Plattenkurzschluss, die Plusseite sulfatiert die Platten zu.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kann man sagen das kein Autobatterie-Ladegerät den Akku besser lädt als das Auto selber