ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kameras ersetzen Außenspiegel ab 2018

Kameras ersetzen Außenspiegel ab 2018

Themenstarteram 19. August 2015 um 8:25

Die gehasste Komponente der Aerodynamiker soll Zukunft verschwinden.

http://www.automobil-produktion.de/.../

Die Frage ist nur, lässt sich das kosteneffizient umseten?

Wieviel Einsparpotenzial beim Verbrauch soll das bringen?

Wie soll man beim Austeigen den rückwärtigen Verkehr beobachten, wenn die Kameras ausgeschaltet sind, bevor man die Tür öffnet?

 

Beste Antwort im Thema

Das Zeitalter der Bits und Bytes wird seit jeher von Fehlprognosen großer Vordenker begleitet. So soll IBM-Gründer Thomas J. Watson schon 1943 gesagt haben: "Ich denke, dass es einen Weltmarkt für vielleicht fünf Computern gibt."

2010 hat Gates eine Prognose gewagt, die mittlerweile wiederlegt ist: "Aus dem iPad wird nichts, Netbooks gehört die Zukunft."

Das Reitpferd wird es immer geben, doch das Automobil ist lediglich eine vorübergehende Mode-Erscheinung.

Der Präsident der Michigan Savings Bank, 1903, als er dem Anwalt Henry Fords riet, nicht in die Ford Motor Company zu investieren

Der Fernseher wird sich auf dem Markt nicht durchsetzen. Die Menschen werden sehr bald müde sein, jeden Abend auf eine Sperrholzkiste zu starren.

Darryl F. Zanuck, Chef der Filmgesellschaft 20th Century-Fox, 1946

 

Das nur mal zum Nachdenken.

____________________________________________________

Auf kurz oder lang kommt der Fortschritt. Ich kann mir gut vorstellen das das Fahren irgendwann vollständig automatisiert wird. Du steigst ein, sagst wo du hin willst und los geht der Spaß. Navigation, Bremsen, Ausweichmanöver, Parkplatzsuche alles vollautomatisch gesteuert über Sensoren. Weit entfernte Zukunftsmusik? Vielleicht.

Aber schon heute wird der Mensch in vielen Bereichen ersetzt, und Vorgänge voll automatisiert, also wieso nicht auch das Autofahren?

Mechanik gegen Elektronik zu ersetzen (Kameras statt Spiegel) ist da nur der Anfang, und (meiner meinung nach) durchaus sinnvoll. Die Fälle in denen Elektronik ausfällt, sind in Absolutzahlen gering, auch wenn die betroffenen immer am lautesten Schreien. (Die meisten Unfälle passieren auf grund von menschlichem versagen und nicht weil elektronik nen aussetzer hatte)

Einige hier tun ja grad so, als wäre ein Kameraausfall der Tod. Das ihr euren Kopf drehen könnt ist wohl nicht mehr möglich, wenn statt Spiegel Bildschirme verwendet werden - logisch :D

Auch kann ich mir schwer vorstellen wo ihr so unterwegs seit. mein Spiegel hat noch nie Schlamm oder sonstiges gesehen. Das man aerodynamisch angepassten Spritz und Schmutzschutz für die Fahrzeuge entwickelt sollte doch selbstverständlich sein, und sicherlich eine Auflage um damit überhaupt im Straßenverkehr fahren zu dürfen?? Ich mein es gibt gründe wieso wir zulassungsbehörden haben. Und um da durchzuboxen, dass Spiegel vollständig mit Kameras ersetzen zu dürfen, muss sicherlich einiges passieren. (ich stelle mir vor, das es zumindest auf der Fahrerseite einen (Not)-Spiegel geben muss, beispielsweise zum Ausklappen, für den fall das kameras tatsächlich mitten auf der Straße ausfallen)

Naja euch schwarzsehern wünsch ich viel glück beim aufhalten des fortschritts.

Ich erfreue mich in der Zwischenzeit an den Innvationen wie 360° Blick, Front und Rückfahrkameras, Schildererkennung, Park und Spurwechselassistent, etc. pp.

 

Ich wette da haben auch einge gesagt das ist der letzte müll und wird sich nicht durchsetzen ;)

75 weitere Antworten
Ähnliche Themen
75 Antworten

Zitat:

@Cupkake schrieb am 19. August 2015 um 08:25:35 Uhr:

Wie soll man beim Austeigen den rückwärtigen Verkehr beobachten, wenn die Kameras ausgeschaltet sind, bevor man die Tür öffnet?

Ich hab da ne ganz gewagte Idee: Man könnte den Kopf drehen.

Ausserdem können die Kameras an bleiben, bis z.B. der Wagen verriegelt ist. Was mit dem Tacho und dem Innenlicht funktioniert, geht auch mit anderen elektrischen Komponenten.

Und wenn ich sehe was so ein beheizter, selbst abblendender und einklappbarer Außenspiegel kostet, dann glaube ich nicht dass eine Kamera und ein kleines Display teurer sind.

Ob es dann wirklich besser ist muss man sehen.

Die ganze Verstellmechanik fällt ja weg.

Wenn's nicht automotive-Displays (großer Temperaturbereich) sein müssten, würde ich sogar sagen daß es billiger wird.

Gruß Metalhead

Themenstarteram 19. August 2015 um 8:55

@torty666

Wenn man in seitlich in der Parklücke zur Fahrbahn steht, kann man oft nichts sehen, wenn man sich umdreht. Der Außenspiegel steht aber mit seinen Weitwinkel-Glas weit ab, das man meistens alles sieht.

Zitat:

@Cupkake schrieb am 19. August 2015 um 08:55:17 Uhr:

@torty666

Wenn man in seitlich in der Parklücke zur Fahrbahn steht, kann man oft nichts sehen, wenn man sich umdreht. Der Außenspiegel steht aber mit seinen Weitwinkel-Glas steht aber ein gutes Stück ab, das man meistens alles sieht.

Und eine Kamera mit passender Optik dürfte noch mehr zeigen.

Die Zeiten wo der Strom im Auto ausgeht, wenn man den Schlüssel abzieht sind aber schon ein paar Tage vorbei.

Und dann wenn die Elektronik mal ausfällt bzw einer der Komponenten Leitungen , Kamera , Display , Steuergerät .

 

Sieht man nix und kann nicht aussteigen weil man nix sieht :)

 

Dann lieber den alten Spiegel der braucht kein Display , kein Steuergerät , keine Kamera , keine Leitungen um hineinzugucken braucht man nur Augen die wollen :)

 

Und wenn der mal abgefahren Wird ist das deutlich nicht so teuer wie eine neue Kamera

Ich wäre dafür, kann mir vorstellen dass sie Sicherheit bieten als traditionelle Spiegel.Sie können ein größeseres Sichtfeld ohne tote Winkel bieten, sind weniger empfindlich gegen Wettereinflüsse sowie Beschädigungen.

Sie sollen außerdem Extrafunktionen haben wie die Einblendung von Geschwindigkeit und Entfernung des rückwärtigen Verkehrs.

Ich bin für Kameras Ringsrum und einer 3d Brille, dann können auch diese lästigen Scheinben wegfallen die man immer putzen muß. Und was beim Kampfhubschrauber funktioniert macht sich bestimmt auch auf der Autobahn gut.

Wenn die Maeras wirklich so viel bringen, warum gibt es die noch nicht beim Tourenwagensport?

MfG

Mike

Zitat:

@Hasolek schrieb am 19. August 2015 um 08:59:33 Uhr:

Und dann wenn die Elektronik mal ausfällt bzw einer der Komponenten Leitungen , Kamera , Display , Steuergerät .

Sieht man nix und kann nicht aussteigen weil man nix sieht :)

Dann lieber den alten Spiegel der braucht kein Display , kein Steuergerät , keine Kamera , keine Leitungen um hineinzugucken braucht man nur Augen die wollen :)

Und wenn der mal abgefahren Wird ist das deutlich nicht so teuer wie eine neue Kamera

Ja wenn schon der Blick noch vorne fehlt wird es nach hinten wohl unmöglich.....

Zitat:

@Hasolek schrieb am 19. August 2015 um 08:59:33 Uhr:

Und dann wenn die Elektronik mal ausfällt bzw einer der Komponenten Leitungen , Kamera , Display , Steuergerät .

Tja, das wäre doof. Sicher hat die Lösung nicht nur Vorteile.

Zitat:

Sieht man nix und kann nicht aussteigen weil man nix sieht :)

Wenn der Spiegel abgefahren wird, sieht man auch nichts mehr. Tür vorsichtig aufmachen und Kopf rausstrecken geht aber immer.

Zitat:

Und wenn der mal abgefahren Wird ist das deutlich nicht so teuer wie eine neue Kamera

Das bezweifel ich jetzt mal ganz stark.

So ein Spiegel dürfte komplett mit Lackierung im Bereich 800-1000€ liegen.

hm.... die kameras könnte man ja dauerhaft laufen lassen ;) dann braucht man keine dashcam mehr ;)

Zitat:

@DerMatze schrieb am 19. August 2015 um 10:28:45 Uhr:

hm.... die kameras könnte man ja dauerhaft laufen lassen ;) dann braucht man keine dashcam mehr ;)

Solange das Signal nur auf einen Monitor geht, und nicht irgendwo abgespeichert wird, wäre das recht sinnfrei.

Zitat:

@torty666 schrieb am 19. August 2015 um 09:09:57 Uhr:

Zitat:

Und wenn der mal abgefahren Wird ist das deutlich nicht so teuer wie eine neue Kamera

Das bezweifel ich jetzt mal ganz stark.

So ein Spiegel dürfte komplett mit Lackierung im Bereich 800-1000€ liegen.

Gegenfrage woher weist du wie so eine Kamera

Für den errechneten asp den du rausgesucht hast kosten würde :)

Zitat:

@Hasolek schrieb am 19. August 2015 um 12:17:08 Uhr:

Zitat:

@torty666 schrieb am 19. August 2015 um 09:09:57 Uhr:

 

Das bezweifel ich jetzt mal ganz stark.

So ein Spiegel dürfte komplett mit Lackierung im Bereich 800-1000€ liegen.

Gegenfrage woher weist du wie so eine Kamera

Für den errechneten asp den du rausgesucht hast kosten würde :)

Weiß ich natürlich nicht, aber ich hab einfach mal verglichen wie aufwendig so ein Spiegel aufgebaut ist, und mit der Kamera verglichen.

Ausserdem weiß ich, dass die originale Rückfahrkamera (für mein Modell) bei ~300€ liegt.

Und deswegen würde ich die Aussenspiegelkamera in ähnlichen Regionen vermuten.

In nem Lkw fände ich das sehr hilfreich und komfortabel. Aber in unseren Lkws?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kameras ersetzen Außenspiegel ab 2018