ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Kältemittelverlust - korrekte Problembehebung

Kältemittelverlust - korrekte Problembehebung

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 25. August 2020 um 12:58

Moin Moin.

Mein Phaeton steht aktuell bei VW. Unter anderem wegen einer Fehlermeldung im Klima-STG - Kältemittelverlust sporadisch - und wegen teilweisem Ausfall am letzten Wochenende.

Hab heute nach dem Stand der Dinge gefragt. Der Servicemitarbeiter sagte mir das 160g aufgefüllt worden. Auf die Frage wo das Kältemittel hin sei, kam die Aussage dass sich das schon mal verflüchtigen kann. Auf die Frage ob denn ein Drucktest/Lecktest gemacht wurde, war die Antwort das ja nur die 160g plus Kontrastmittel aufgefüllt wurden und das das schon mal in 7 Jahren passieren kann. Auch der Einwand das die Fehlermeldung erst seit wenigen Wochen im STG war änderte nichts an seiner Meinung.

Mit meinem laienhaften Wissen bin ich davon ausgegangen daß man das Kältemittel nur außerhalb des Fahrzeugs wiegen kann. Also muss alles raus und dann wieder komplett rein.....oder liege ich da falsch? Dann läge doch ein Drucktest mit einem Gas sehr nahe.

Ist Kontrastmittel nicht neuerdings verboten?

Also meine Frage an die Fachprominenz in diesem Forum:

Wie ist die korrekte Vorgehensweise bei Ausfall und der Fehlermeldung?

Gruss Rene'

Beste Antwort im Thema

Kleine Info mal wieder von mir. Es gibt eine einfache Formel zur Berechnung um zu bestimmen ab welchem Kältemengenverlust eine Klimaanlage als undicht gilt. Die Normale Füllmenge geteilt durch 2 geteilt durch 10 mal das Alter des Fahrzeugs. Beispiel:

Füllmenge 800 g Alter 6 Jahre

800/2=400/10=40x6=240g Maximaler Verlust. Die Restmenge würde in diesem Fall 560 g sein.

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Ja, es muss zuerst alles raus und dann neu befüllt werden. Sebstverständlich muss auch eine Dichtigkeitsprüfung gemacht werden.

Und ebenfalls ja, Drucktest mit Gas.

https://www.motor-talk.de/.../klimaanlage-am-limit-t5763370.html?...

https://www.motor-talk.de/.../klimaanlage-am-limit-t5763370.html?...

https://www.motor-talk.de/.../...lverlust-sporadisch-t5283373.html?...

LG

Udo

Macht das KlimaGerät automatisch.

Wird abgesaugt, DruckTest gemacht und dann wieder aufgefüllt. Der Fachmann am Gerät muss eigentlich nur die beiden Schläuche richtig anschließen und das richtige Fahrzeug auswählen.

Auf dem Ausdruck vom Gerät siehst Du dann die abgesaugte Menge, das Drucktestergebnis und die aufgefüllte Menge Kältemittel und Öl.

Schon doll, dass Dir das ein Servicemitarbeiter das nicht richtig erklären kann.

Oder sie haben ein Gerät wo man den Drucktest abwählen kann, schafft man paar mehr Autos am Tag

Themenstarteram 25. August 2020 um 18:58

Danke Udo das du die Suche für mich bemüht hast. Ich gelobe Besserung ....

Laut wurmchen und der Faustformel wäre meine Anlage dann undicht. Wird wohl scheinbar überall anders gehandhabt.

Kann das denn wirklich sein das sich das Kältemittel ohne Leck verflüchtigt?

Gruss Rene'

Themenstarteram 25. August 2020 um 19:01

Zitat:

@windelexpress schrieb am 25. August 2020 um 17:25:21 Uhr:

 

Schon doll, dass Dir das ein Servicemitarbeiter das nicht richtig erklären kann.

Oder sie haben ein Gerät wo man den Drucktest abwählen kann, schafft man paar mehr Autos am Tag

Zuzutrauen ist es denen. Hatte wahrscheinlich Angst keinen Fehler zu finden. Denn dann bezahlt die VVD die Diagnose auch nicht.

Gruss Rene'

Themenstarteram 25. August 2020 um 19:50

Gibt es eine einfache günstige UV Lampe mit der man das Kontrastmittel sichtbar machen kann?

Gruss Rene'

Such mal bei eBay:):)

Was ist günstig bei dir ist ein relativer Begriff :):)

Themenstarteram 25. August 2020 um 21:59

Muss die keine besonderen Kriterien erfüllen? Leistung oder Wellenlänge? Also einen zwanni würde ich schon dafür locker machen. Man braucht das Ding ja danach kaum noch. Ausser für die Frau zum nagellack härten....lach

Gruss Rene'

UV Lampen haben ne gewisse Wellenlänge aber da gibt es meines Wissens keine große Spreizung für diese Untersuchung reicht eine handelsübliche UV Lampe ganz sicher und eine dunkele Ecke damit es besser sieht :):)

Themenstarteram 31. August 2020 um 17:41

Moin Moin.

Weis denn jemand genau wodurch die Fehlermeldung "Kühlmittelverlust sporadisch" im STG generiert wird?

Gruss Rene'

Sorry falscher Threat

Zitat:

@windelexpress schrieb am 31. August 2020 um 18:32:01 Uhr:

Durch zu wenig Kühlwasser?

Oder ist der Kühlmittelstand in Ordnung

Ich glaub es geht um das Kältemittel der Klima

Zitat:

@arnoldiene schrieb am 31. August 2020 um 19:18:28 Uhr:

Zitat:

@windelexpress schrieb am 31. August 2020 um 18:32:01 Uhr:

Durch zu wenig Kühlwasser?

Oder ist der Kühlmittelstand in Ordnung

Ich glaub es geht um das Kältemittel der Klima

Hast Recht.

Den Fehler hatte ich damals auch. Je nachdem wieviel Leitung die Klima bringen muss, erkennt sie wohl am Druck ob genügend Kältemittel drin ist. Ist zu wenig drin, schaltet die Klima ab und wirft den Fehler.

Hab dann einen Klimaservice machen lassen und seit dem läuft sie auch bei weit über 30 Grad.

Themenstarteram 2. September 2020 um 16:41

Ja sorry....ging um den kâltemittelverlust.

Also kommt die Meldung nur wenn ein bestimmter Druck unterschritten wird. Also wertet das STG nicht einen bestimmten Druckverlust innerhalb einer bestimmten Zeit aus?

Gruss Rene'

Ob es ein bestimmter Druckverlust innerhalb einer bestimmten Zeit ist,kann ich nicht sagen. Müsste Dir der Freundliche erklären können(oder auch nicht)

Bei 35 Grad stand ich in Stau und die Klima viel aus. Dann stand der Wagen 3 h in der Tiefgarage und beim Abfahren lief die Klima wieder, aber nur für 5km,dann stellte sie an der Ampel wieder den Betrieb ein.

Bin dann zum bekannten FS auslesen , und der hat mir dann auch gleich einen Klima Service spendiert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Kältemittelverlust - korrekte Problembehebung