ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Jetzt noch einen Phaeton Diesel kaufen?

Jetzt noch einen Phaeton Diesel kaufen?

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 20. Juli 2017 um 13:23

Hallo zusammen,

wie ist den Eure Meinung bezüglich Kauf eines Phaeton Diesel? Aktuell fallen die Preise ja ins bodenlose.

Aufgung der aktuellen Presse könnte man ja meinen, dass der Diesel bald ganz aus Städten ausgeschlossen wird oder Schäden durch das Update der Software entstehen.

Danke für die Antworten

sw

Beste Antwort im Thema

Ich schau mal in die Glaskugel:

Die Lobby der Autoindustrie ist (noch) so mächtig, das es meines Erachtens noch die Lebensspanne eines PKWs dauern wird, bis es zu einem flächendeckenden Dieselverbot kommt.

Wenn er kommt, wird es sicherlich Übergangs-Modalitäten für "Bestands-Kunden" geben, es kann ja nicht sein, das plötzlich Millionen von Fahrzeugen nicht mehr zugelassen werden!

Die Stuttgarter rudern auch grade wieder zurück mit ihrem geplanten Innenstadt-Verbot für Diesel.

Ich würde mal entspannt abwarten und nicht gleich in Panik verfallen. Den Verkauf meines Diesels habe ich mir allerdings abgeschminkt, ich werde ihn wohl bis zum Ende (seines oder meines :-) ) fahren "müssen".

Lieben Gruß

Klaus

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Ich schau mal in die Glaskugel:

Die Lobby der Autoindustrie ist (noch) so mächtig, das es meines Erachtens noch die Lebensspanne eines PKWs dauern wird, bis es zu einem flächendeckenden Dieselverbot kommt.

Wenn er kommt, wird es sicherlich Übergangs-Modalitäten für "Bestands-Kunden" geben, es kann ja nicht sein, das plötzlich Millionen von Fahrzeugen nicht mehr zugelassen werden!

Die Stuttgarter rudern auch grade wieder zurück mit ihrem geplanten Innenstadt-Verbot für Diesel.

Ich würde mal entspannt abwarten und nicht gleich in Panik verfallen. Den Verkauf meines Diesels habe ich mir allerdings abgeschminkt, ich werde ihn wohl bis zum Ende (seines oder meines :-) ) fahren "müssen".

Lieben Gruß

Klaus

https://www.motor-talk.de/.../...-tdi-etwas-beachten-t5578184.html?...

https://www.motor-talk.de/.../blaue-plakette-3-0-tdi-t5655747.html?...

Dazu noch die Meinungen in diesem Thread: Kaufberatung für den Phaeton gewünscht? Gerne, hier ist der Sammelthread!

LG

Udo

Ich würde noch die nächsten 10 Jahre ohne große Bedenken zu Dieseln greifen, diese ganze Debatte derzeit, wird genauso im Sand verlaufen, wie die üblichen Sommerthemen ala: Jedes Jahr Tüv wird zur Pflicht, selbstfahrende Autos ab morgen, nurnoch vollelektr. Fahrzeuge dürfen zugelassen werden.

Es ist zwar immer amüsant mitanzusehen, was manche Menschen in der Politik und den jeweligen Stellen für Reden loslassen und Änderungen erzwingen wollen, an der Realität und dem derzeitigen Stand der Technik, geht das Ganze dann aber gern einige Jahre vorbei.

Ich melde heute meinen V10 TDI an, Dieseldebatte? Davon lass ich mich nicht beeindrucken, solang sie den Diesel-Steuersatz nicht extremst erhöhen. DAS würde dann nichtnur mir wehtun, sondern auch die Wirtschaft beuteln und das letzte was Deutschland braucht und möchte, sind Einbußen in der Wirtschaft, gleich welcher Art.

Stuttgart rudert zurück weil das Dieselverbot gegen so einige geltende Gesetzte verstößt, die anderen Städte die auf den Zug aufgesprungen sind, werden dieselben Probleme bald erkennen und ebenfalls zurückrudern.

Was die Lobby der Fahrzeugindustrie angeht, stimme ich meinem Vorredner zu, ich denke mindestens diese Zeit wird es noch dauern, bis da wirklich was in Bewegung gerät das von Dauer ist.

Moin,

Verbote werden sicher nicht kommen, aber es gibt ja andere Stellschrauben um die Anzahl zu verringern. Entfall der Dieselsteuersubvention, Erhöhung der KFZ-Steuer usw.

mfg

Sebastian

Angesichts der ungeheuren Dimension des Klimawandels und seiner vielfältigen Ursachen sind die Probleme des Diesels in der Tat Peanuts. Ich empfehle Euch einen ausführlichen Artikel im "Freitag" dieser Woche. Ich denke, dass die Autoindustrie in der Lage sein wird, wirksame Filter zu bauen, die in der Lage sein werden, auch in Zukunft Dieselfahrzeuge sauberer zu machen.

Es ist ja - wie in so vielen Bereichen - die Krux, dass man nie weiß , wer mit welchen Interessen gerade eine Sau durchs Dorf treibt...

Ich bin ja gerade erst vom EOS Benziner auf Phaeton TDI gewechselt. Mach mir auch echt keine große Sorgen so einen Dinosaurier zu fahren.

Zwischen dem was Ingenieure können und dem was die Manager ihnen erlauben, liegen Welten.

VW musste nicht betrügen. Sie wollten betrügen!!

Vor dem Hintergrund sehe ich für den Diesel schwarz.

Reinigung kostet, und einem Herrn x ist sein Bonus wichtiger als die Umwelt.

Und der nächste Skandal kommt, und dann ist es aus.

Viele Grüße

Meine Güte was fängst du schon wieder mit olle Geschichten an. ALLE Hersteller haben betrogen irgendwie. Renault ruft heimlich Kunden in die Werkstatt. Mercedes muss zurück rufen... Klar muss was getan werden. Aber so zu tun als wenn VW die alleinige Schuld trägt ist Quatsch. Wenn der Gesetzgeber aufgepasst hätte wäre das alles nicht passiert PUNKT.

 

WENN eine neue Abgasnorm kommt und es eine Nachrüstung für den Phaeton gibt werde ich es machen lassen. So wie es schon seit jeder neuen Norm war.

Ich habe mit keinem Wort VW eine alleinige Schuld gegeben.

Ob die Mitbewerber Gesetzeslücken nur genutzt haben, oder was auch immer. Ein VW hat die Bestimmungen ja noch nicht einmal bei besten Bedingungen auch nur für eine Sekunde einhalten können!!!!

DAS war der erste Sargnagel für den Diesel.

Da kannst du dir deine Welt noch so schön reden.

Zurück zum Thema: Ja ich würde mir wieder einen Diesel Phaeton kaufen.

Ich wohne auf dem Land. Da würde ich den Preisverfall auf dem Dieselmarkt ruhig mitnehmen.

Das ist auch wieder falsch. Informieren bevor du sowas verbreitest. Die VW's waren trotz Software sauberer als viele Fahrzeuge anderer Hersteller die auf andere Weise betrogen haben und immer noch so rum fahren dürfen.

 

Das hat nix mit VW Brille zu tun...

 

Hatte einen Golf GTE. Schimpf immer noch darüber das VW bei ihm vorschreibt Jährlich das Öl zu wechseln. Das ist schmutziger als jeder Diesel.

Es ist nicht falsch. Sind die Bestimmungen einzuhalten oder nicht?

Dann schreib es doch richtig. Viele Hersteller halten sich nicht an die Gesetze weil sie niemand kontrolliert hat. Fertig.

Genau. Das und die Gier nach mehr Profit.

Ich habe es befürchtet. Dieser Thread wird mit Ausgangsfrage nix zu tun haben...

LG

Udo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Jetzt noch einen Phaeton Diesel kaufen?