ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Jetta 2 hupt dauerhaft - Fehler schwer zu finden

Jetta 2 hupt dauerhaft - Fehler schwer zu finden

VW Jetta 2 (19E)
Themenstarteram 18. September 2012 um 20:26

Hallo Leuts, ich hab ein Problem mit meiner Hupe, die macht mich wahnsinnig

Zur Vorgeschichte: Mein Jetta hat die Doppeltonhupe. Diese wurde vor einiger Zeit beschädigt wo der letzte große Sturm durch Deutschland zog. Die Hupen waren quasi geflutet, ebenso die Lichtmaschine und versagten den Dienst.

Habe dann günstig 2 neue erworben (nicht original). Diese brauchten aber mehr Strom, also habe ich sie direkt mit Sicherung und Relais an die Batterie gehangen und das originale Kabel zum Ansteuern benutzt.

Leider hupt sie jetzt dauerhaft. Es ist alles richtig verkabelt, aber das Relais zieht bereits an wenn ich die Zündung anmachen. Also mal gemessen, auf dem braunen und auf dem Gelb-Schwarzen habe ich dauerhaft Masse gegen + gemessen. Die wird doch Masse gesteuert oder ? + kommt über den Sicherungskasten direkt zur Hupe ?

Probiert habe ich:

- Abziehen des Hupenknopfes =Kein Erfolg

- Entfernen des Relais =Kein Erfolg

- Lenkrad drehen = Kein Erfolg

Die Hupen hatte ich abgeschraubt und die Kabel isoliert, deswegen weiss ich nicht wann der Fehler eingetreten ist.

Hat jemand eine Idee wo der Fehler jetzt noch liegen könnte ? Wollte morgen mal das Lenkrad runter nehmen aber mehr fällt mir dann auch nicht mehr ein. Ich hoffe das der Fehler im Kranz unterm Lenkrad liegt

Fällt euch vielleicht was dazu ein ?

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 19. September 2012 um 21:15

So ich war fleißig und hab gesucht und gemessen. Und habe Fehler gefunden, nicht nur 1 sondern derer gleich 5. Wobei ich sagen muss das ich noch nie so ein dämlichen Murks fabriziert habe. Und zwar waren die Fehler

1. Der Schleifring am Lenkrad ist total verdreckt gewesen, dadurch gab es Aussetzer welche das Relais in der ZE haben flattern lassen

2. Sobald ich den Drücker am Lenkrad draufstecke ist Kontakt da, da muss ich mal schauen in wie weit da was verbogen ist

3. Die neuen Hupen holen sich die Masse über das Gehäuse UND/ODER den Stecker. Also habe ich Masse über die Karosse gehabt UND über das Kabel, welches ich zur Batterie gelegt habe. Das Relais zog durch Dauerplus der ZE an sobald die Zündung an war. Volia...Hupkonzert

4. Dann habe ich beim endgültigen Verkabeln nicht bedacht das die Hupen ja Massegesteuert sind und habe das Steuerplus für das extra Relais an das Dauerplus der Originalhupe gelegt. Tut natürlich nicht so gut funktionieren :rolleyes:

5. Und der dümmste Fehler war das ich das falsche Kabel gemessen habe. Ich habe das originale von der Hupe hinterm Grill gelassen und hinter den Scheinwerfer gelegt. Dort dann alles verkabelt. So und beim Messen habe ich dann statt dem Kabel von der ZE kommend am Kabel von den Hupen gemessen. Ist ja klar das ich da totalen Käse messe :(

Immerhin wei0 ich jetzt wo die Fehler liegen und kann sie morgen nach der Arbeit beheben, heute war mir das einfach zu kalt. Sicher denken jetzt einige "Gott wie dämlich" und "warum schreibt er das". Macht aber nix, war meine Schuld und wo ich an dem Tag beim Verkabeln meinen Kopf hatte frage ich mich immer noch :D

Trotzdem danke ich allen für die Hilfe. Ist immer wieder schön wie viele Leute versuchen einem zu Helfen

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Da du eigendlich schon alles getan hast, wüde ich sagen ZE defekt...?!

Themenstarteram 18. September 2012 um 21:08

Ich hoffe das ich was bei dem Lenkradkranz finde, sonst wirds wohl teuer. Weißt du ob die alten ZE alle gleich waren ? Also nur unterschiedlich bestückt je nach Version. Dann wärs ja recht einfach

Zitat:

Original geschrieben von Treplex

..., sonst wirds wohl teuer....Hallooooo nöööööööööö :p

Themenstarteram 18. September 2012 um 21:40

Naja gut eine neue ZE ist nun nich so teuer, es sei denn es muss eine vom 16V sein, dann kanns etwas happig werden.

Aber so an sich kann es ja nur noch am Lenkrad oder an der ZE liegen. Oder als allerletztes ein gescheuertes Kabel was irgendwo auf dem Weg nach vorne auf Masse liegt

Zitat:

Original geschrieben von Treplex

Naja gut eine neue ZE ist nun nich so teuer, es sei denn es muss eine vom 16V sein, dann kanns etwas happig werden.

Aber so an sich kann es ja nur noch am Lenkrad oder an der ZE liegen. Oder als allerletztes ein gescheuertes Kabel was irgendwo auf dem Weg nach vorne auf Masse liegt

...es gibt keine 16V-ZE...prüf mal durch...hattest du für die Hupen neue Kabel gelegt gehabt...?

ZE ist ZE, der einzige unterschied ist zwischen neu und alt

Hast schonmal nachgeschaut, ob die Befestigungsschrauben für den Lenkstockschalter sich selber rausgedreht haben?

 

Die kommen dann an den Hupenschleifring.

Folge: Dauerhupen.

 

DoMi

 

 

Themenstarteram 18. September 2012 um 21:46

Ja aber nur von den neuen Hupen über Relais und Sicherung zur Batterie. Als Ansteuerung sollte das originale Kabel herhalten. Sonst ist nichts neu

Alles was am Lenkrad außer dem Hupenknopf dafür zuständig ist werde ich morgen nach der Arbeit testen

Kann das vielleicht sein, dass du aus versehen einfach das Relais falsch angeklemmt hast?

Lenkrad schaltet das Relais und dann sollte die Hupe hupen.

Du sagst wenn du das Relais abziehst, dann hupt er immer noch! Folglich MUSS der Fehler nach dem Relais kommen.

Sag mal genau auf welchem Pin an der ZE du was angeschlossen hast und welches Relais du auf welchen steckplatz geklemmt hast!

Zitat:

Original geschrieben von Treplex

also habe ich sie direkt mit Sicherung und Relais an die Batterie gehangen und das originale Kabel zum Ansteuern benutzt.

Leider hupt sie jetzt dauerhaft. Es ist alles richtig verkabelt, aber das Relais zieht bereits an wenn ich die Zündung anmachen.

Also mal gemessen, auf dem braunen und auf dem Gelb-Schwarzen habe ich dauerhaft Masse gegen + gemessen. Die wird doch Masse gesteuert oder ? + kommt über den Sicherungskasten direkt zur Hupe ?

ich werd leider nicht so ganz schlau draus. Hilf mir mal auf die Sprünge: hast Du beide Originalkabel auf Kl.85/86 des neuen Relais geklemmt oder hast Du + der alten Hupe genommen und für's andere Ende eine beliebige Masse gesucht? Dann wär's kein Wunder, weil bei unseren Gölfen afaik die Hupe massegeschaltet ist.

Andere Frage: schaltest Du mit dem Relais (30 auf 87) die Spannungsversorgung oder die Masse? Man kann ja auch Masse schalten, sollte sich dann aber über Dauerhupen nicht wundern: viele der x-beliebigen Hupen sind gegen (Fahrzeug-)Masse nicht isoliert, sondern für die +Anschaltung gedacht. Da nützt dann natürlich das Schalten der Massekabel auch nix, selbst bei gezogenem Relais wären dann sowohl Spannung wie auch (Fahrzeug-)Masse vorhanden und die Fuhre hupt auch ohne Massekabel.

Vielleicht hab ich auch bloß den Sachverhalt nicht richtig kapiert....

Arvin S.

Zitat:

Original geschrieben von Treplex

...

Oder als allerletztes ein gescheuertes Kabel was irgendwo auf dem Weg nach vorne auf Masse liegt

Das hatte ich mal, waehrend der Fahrt kurz gehupt um jemand zu gruessen und die Hupe "blieb kleben".

Sehr peinlich, waehrend man dann einen Platz zum reparieren sucht.

Nachdem ich alle Relais rausgerissen hatte (weil ich gestresst war und nicht wusste, welches von der Hupe ist) und immer noch die Aufmerksamkeit aller (Parkplatz Hypermarchee) auf mich gerichtet war, kam ich dann auf die Idee die Kabel an der Hupe abzuziehen.

Das es ein durchgescheurtes Kabel war hab ich erst spaeter dann rausgefunden.

Ich denk der TE hat das einfach irgendwie falsch angeschlossen, weil man normal ja Dauerplus und geschaltete Masse nicht gewohnt ist.

Themenstarteram 19. September 2012 um 21:15

So ich war fleißig und hab gesucht und gemessen. Und habe Fehler gefunden, nicht nur 1 sondern derer gleich 5. Wobei ich sagen muss das ich noch nie so ein dämlichen Murks fabriziert habe. Und zwar waren die Fehler

1. Der Schleifring am Lenkrad ist total verdreckt gewesen, dadurch gab es Aussetzer welche das Relais in der ZE haben flattern lassen

2. Sobald ich den Drücker am Lenkrad draufstecke ist Kontakt da, da muss ich mal schauen in wie weit da was verbogen ist

3. Die neuen Hupen holen sich die Masse über das Gehäuse UND/ODER den Stecker. Also habe ich Masse über die Karosse gehabt UND über das Kabel, welches ich zur Batterie gelegt habe. Das Relais zog durch Dauerplus der ZE an sobald die Zündung an war. Volia...Hupkonzert

4. Dann habe ich beim endgültigen Verkabeln nicht bedacht das die Hupen ja Massegesteuert sind und habe das Steuerplus für das extra Relais an das Dauerplus der Originalhupe gelegt. Tut natürlich nicht so gut funktionieren :rolleyes:

5. Und der dümmste Fehler war das ich das falsche Kabel gemessen habe. Ich habe das originale von der Hupe hinterm Grill gelassen und hinter den Scheinwerfer gelegt. Dort dann alles verkabelt. So und beim Messen habe ich dann statt dem Kabel von der ZE kommend am Kabel von den Hupen gemessen. Ist ja klar das ich da totalen Käse messe :(

Immerhin wei0 ich jetzt wo die Fehler liegen und kann sie morgen nach der Arbeit beheben, heute war mir das einfach zu kalt. Sicher denken jetzt einige "Gott wie dämlich" und "warum schreibt er das". Macht aber nix, war meine Schuld und wo ich an dem Tag beim Verkabeln meinen Kopf hatte frage ich mich immer noch :D

Trotzdem danke ich allen für die Hilfe. Ist immer wieder schön wie viele Leute versuchen einem zu Helfen

am 16. März 2017 um 23:53

Weiß nicht ob ich hier richtig bin aber mein Problem ist sobald ich mein Lenkrad auf die Lenksäule stecke hupt es.Fehler hab ich gefunden aber keine Lösung. Problem ist die 3 befestigungsschrauben begrünten den schleifring. Gibt es da eine Plastik Abdeckung oder fehlt mir eventuell einen abstandshalter?

Zitat:

@Danweiwit schrieb am 16. März 2017 um 23:53:14 Uhr:

Fehler hab ich gefunden aber keine Lösung. Problem ist die 3 befestigungsschrauben begrünten den schleifring.

Was meinst Du damit? "Begrünen" bedeutet für mich so was wie: Pflanzen anpflanzen damit es schön aussieht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Jetta 2 hupt dauerhaft - Fehler schwer zu finden