ForumSmart 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Smart
  5. Smart 3
  6. JBL Soundanlage

JBL Soundanlage

Smart Fortwo 453
Themenstarteram 10. März 2018 um 18:53

Also ... es ist schon OK und das Folgende ist auch „ein bisschen Jammern auf hohem Niveau“ ...

- das System hört sich etwas breiig an und das Frquenzband ist etwas eingepfercht.

- ein Räumlichkeit fehlt.

An den Lautsprechern dürfte es nicht liegen, aber an einem fehlenden oder falsch ausgelegten DSP Digitalsoundprozessor. Die Dinger kosten etwas und hier scheint SMART „etwas übel“ gespart zu haben.

Wer mal bei meinem kleinen Soundkünstler-Betrieb nachfragen, ob die mir nicht „unauffällig“ einen kleinen feinen DSP einschleifen können ?

... und was die zum Soundbild meinen. ...

Aber wie gesagt ... etwas Jammern auf hohem Niveau ...

 

Weiß jemand was dazu ?

Was meint ihr ?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@jennss schrieb am 15. August 2018 um 15:05:17 Uhr:

Hat ein VW Up mit Beats Audio den besseren Klang?

j.

Ich habe es noch nie gehört, würde aber wetten, dass die Antwort nur JA sein kann. Der Aufpreis für den Blechklang der Plastikbüchse ist eine Frechheit.

47 weitere Antworten
47 Antworten

Mein JBL-Kram fliegt in einem Monat raus. Ich habe letzte Woche einen Termin für den 10. April bei einem Spezialisten gemacht. Erneuert wird Endstufe, Soundprozessor, Boxen.

Themenstarteram 11. März 2018 um 16:26

Hallo Porschezersäger,

schreibe doch mal ... von welchen Herstellern/Typen die Komponenten sind und wie teuer die Einzeldinge oder der Gesamtpreis war.

Falls es mich beißt, gehe ich auch in die Richtung. Hatte im Countryman eine Harmon Kardon Anlage verbaut; die hörte sich schon eine Liga besser an. Bin mal gespannt, was der HiFi Schrauber Dir hier hineinzimmert ... ... :-)

Hallo,

werde mir auch demnächst noch einen Smart zu meinem "Tracktool" kaufen, als Daily.

Kann man getrost auf die JBL Anlage verzichten und sich besser was gutes vom Fachmann einbauen

lassen oder ist die doch relativ gut mit nachträglich eingesetztem DSP?

Brauche keine fahrende Diskothek, bin aber von zuhause dank Canton und Teufel etwas "verwöhnt". :)

Gruß

Meiner Meinung nach ist der JBL Sound nichts besonderes - kann man also drauf verzichten..

Themenstarteram 12. März 2018 um 6:47

Zitat:

@TubaCarbon1992 schrieb am 11. März 2018 um 23:54:10 Uhr:

Hallo,

werde mir auch demnächst noch einen Smart zu meinem "Tracktool" kaufen, als Daily.

Kann man getrost auf die JBL Anlage verzichten und sich besser was gutes vom Fachmann einbauen

lassen oder ist die doch relativ gut mit nachträglich eingesetztem DSP?

Brauche keine fahrende Diskothek, bin aber von zuhause dank Canton und Teufel etwas "verwöhnt". :)

Gruß

Eine Disco brauche ich auch nicht; nur ein wenig bessere Technik:

https://news.harman.com/.../...m-sound-for-the-all-new-mini-countryman

SMART erhielt für die JBL Anlage einen höhere Mittelzuwendung von mir als Kunden. Ein leichte Kritik bleibt, dass es zu billig blieb.

Im Auto muss bei mir die Technik etwas besser werden, da ich zu Hause Nachbarn über mir und rechts und links habe. Dazu Wohnungswände aus den 60er Jahren.

Zitat:

@merianson1 schrieb am 11. März 2018 um 16:26:24 Uhr:

Hallo Porschezersäger,

schreibe doch mal ... von welchen Herstellern/Typen die Komponenten sind und wie teuer die Einzeldinge oder der Gesamtpreis war.

Falls es mich beißt, gehe ich auch in die Richtung. Hatte im Countryman eine Harmon Kardon Anlage verbaut; die hörte sich schon eine Liga besser an. Bin mal gespannt, was der HiFi Schrauber Dir hier hineinzimmert ... ... :-)

Das kommt jetzt rein:

• Gladen HG 165Z, Tief-/Mitteltöner 16,5cm mit beschichteter Papiermembran

• angelieferter exact Hochtöner mit Passivweiche

• angelieferter Soundprozessor Audison Bit Ten

• angelieferte Endstufe Alpine PDX-F4

• Gladen RS-X 08 SB, 20cm Subwoofer im sehr kompakten, geschlossenen Gehäuse mit 14L Volumen,

• Dämmung Fronttüren mit STP Anticor G (Alu-Polymer 2,4mm)

• hochwertiges Kabel (AIV Cosmic: Cinch-, Lautsprecher-, Strom-Kabel) und Montagmaterial (Lautsprecher-Montageringe, Sicherungshalter, Schrauben, Steckverbinder, Dichtung Lautsprecher, ...)

• professionelle Installation

• Vermessung der Fahrzeugakustik und klangliche Optimierung durch Soundprozessorabgleich

Drei Euro?

Themenstarteram 13. März 2018 um 6:13

Zitat:

@Ning100 schrieb am 13. März 2018 um 03:27:21 Uhr:

Drei Euro?

Es ist eine völlig andere Liga. Ich muss mein Budget kleiner auslegen; falls ich den Weg gehe, stelle ich die Lösung hier auch kurz vor. Schade ist, dass sich Smart für die "Sparlösung" von JBL entschieden hat und nicht gleich in Harman Kardon investierte. Autohersteller können zudem noch viel preiswerter einkaufen, als das ein privater Kunde je hinbekommt. Umso ärgerlicher ist die Thematik. Ein Aufpreis in der Preisliste für die JBL-Umsetzung ist bei SMART deutlich gegeben. Bekommt der Kunde aber, ähnlich wie beim MINI mit der Harman Kardon-Umsetzung, einen Gegenwert ?

Hallo zusammen,

habe die JBL mitbestellt, aber nicht angehört.

Kann ich aufgrund des Subs im Kofferraum wenigstens von etwas mehr Bumms untenrum ausgehen?

Danke für Erfahrungsberichte,

Gruß, hawaii

Zitat:

@hawaii118 schrieb am 22. März 2018 um 14:25:22 Uhr:

Hallo zusammen,

habe die JBL mitbestellt, aber nicht angehört.

Kann ich aufgrund des Subs im Kofferraum wenigstens von etwas mehr Bumms untenrum ausgehen?

Danke für Erfahrungsberichte,

Gruß, hawaii

Definitiv, der Sub knallt finde ich echt gut die Bässe rein. Gute Entscheidung, das Standardsystem ist Müll (hab gerade den Smart "ohne" von der Frau), zumal der Aufpreis für JBL überschaubar/fair ist!

VG

Tony

Danke Dir für die Info, Tony! ;)

Themenstarteram 22. März 2018 um 19:29

Das Mitbestellen war gegenüber Standard sicher eine gute Entscheidung. Trotzdem bleibt mein Zuspruch verhalten, der der Sound nicht wirklich gut ist. Persönlich lasse ich aber auch einmal einen Fachmann reinhören, der mehr davon versteht. Bei mir , Cabrio, wird die Kofferraumbassdingsbumms wenig gehört. Auch bin ich etwas kritisch. In Leisestellung ist der Sound schwer zu hören, es muss schon ordentlich aufgedreht werden. Ist es nicht neutral eingestellt, neigt die Gesamtlösung auch schneller zum Verzerren. Auch ist darauf zu achten, dass die Balance schon mehr zum Beifahrer eingestellt ist, damit der Sound nicht zu fahrerlastig empfunden wird. Dann hast Du den Eindruck, du hockst vor einer riesigen Monobox.

Ich vermute ... mal... das ein neues Modell weiter ... mit sehr viel mehr Sorgfalt an den Start gehen wird. Der neue SMART hätte es verdient, zumal ab 2020 nur noch elektrisch verkauft wird. Dann kann das Ohr halt noch feiner lauschen ... ... :p

Aber wie gesagt ... Kritik auf hohem Niveau und Deine Entscheidung war richtig. :)

Hat ein VW Up mit Beats Audio den besseren Klang?

j.

Zitat:

@jennss schrieb am 15. August 2018 um 15:05:17 Uhr:

Hat ein VW Up mit Beats Audio den besseren Klang?

j.

Ich habe es noch nie gehört, würde aber wetten, dass die Antwort nur JA sein kann. Der Aufpreis für den Blechklang der Plastikbüchse ist eine Frechheit.

Deine Antwort