ForumA4 B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B8
  7. Jahreswagen Avant 1,8l FL - Erfahrung Verbrauch?

Jahreswagen Avant 1,8l FL - Erfahrung Verbrauch?

Audi A4 B8/8K
Themenstarteram 2. Oktober 2012 um 12:20

Moin alle miteinand',

in den nächsten vier, fünf Monaten ist der Kauf eines neuen Autos geplant.

Dieses Mal soll es auf jeden Fall ein Kombi werden. Und es darf dieses Mal auch "Premium" zur Auswahl stehen.

Zur Zeit steht entweder ein neuer Opel Astra ST zur Debatte oder mein Favorit (:D :D): ein

A4 Avant 1,8l MJ. 2013 als Jahreswagen. Ich habe jetzt schon ein paar Beiträge im Forum gelesen.

1) Im Prinzip würde mich vor allem der Verbrauch des neuen 1,8l TFSI mit 170PS interessieren.

Außerdem Dinge, auf die ich ich bei der Probefahrt achten sollte. Ich habe schon gelesen, dass

es häufig wohl Probleme mit Vibrationen gibt und das MMI manches Mal verrückt spielt. Auch "klackernde

Ventile" des Kühlsystems nach dem Abstellen scheinen häufig aufzutreten. Was gibt es noch für "Klassiker"?

2) Als Ausstattung ist neben der Serienausstattung der "Ambition-Linie" bis jetzt geplant:

Xenon, Sitzheizung, Skisack, (eventuell) Navi.

Preislich soll es sich um die 30.000€; absolute oberste Schmerzgrenze wären 34/35.000€.

Dort müsste doch etwas Brauchbares im guten Zustand mit wenigen KM realisierbar sein, oder?

3) Letzte Frage: wir wollen ungern "von privat" kaufen, sondern haben hier einige Audi-Händler in der

Gegend. Die können ja prinzipiell auch an die Jahreswagen kommen. Sind dort erfahrungsgemäß noch

Rabatte drin? Probefahrt wird vermutlich schwierig, wenn er den Wagen nicht selber dort stehen hat.

Vermutlich gibt es möglichkeiten, den Wagen, wenn man ihn ungesehen kauft, wieder zurückzugeben, oder?

Hat jmd. seinen A4 schon einmal so gekauft?

 

Danke für die Antworten im Voraus.

Grüße

Ähnliche Themen
29 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Garbage_File

.... Und es darf dieses Mal auch "Premium" zur Auswahl stehen.

und mit dem Anspruch willst Du zu Audi`s A4 ? ;)

wenn ich Dein max. Preislimit von 34 /35 sehe und die gewünschte Ausstattung, dann stellt sich ernsthaft die Frage nach einem Neuwagen. Mit geschickter Verhandlung, den Prozentsatz der momentan beginnenden Absatzkrise entsprechend abziehend, bist Du neu nicht weit entfernt. Mal rechnen lassen.

Themenstarteram 2. Oktober 2012 um 12:47

Zitat:

Original geschrieben von hohirode

Zitat:

Original geschrieben von Garbage_File

.... Und es darf dieses Mal auch "Premium" zur Auswahl stehen.

und mit dem Anspruch willst Du zu Audi`s A4 ? ;)

wenn ich Dein max. Preislimit von 34 /35 sehe und die gewünschte Ausstattung, dann stellt sich ernsthaft die Frage nach einem Neuwagen. Mit geschickter Verhandlung, den Prozentsatz der momentan beginnenden Absatzkrise entsprechend abziehend, bist Du neu nicht weit entfernt. Mal rechnen lassen.

Als Opel/VW-Fahrer ist alles was mit A wie Audi, oder B wie BMW anfängt "Premium" :D.

Meinst du wirklich, dass 35.000€ für einen neuen A4 inkl. Rabatt realistisch sind?

Was könnte ich bei einem Jahreswagen an zusätzlicher Ausstattung erwarten, wenn ich

in etwa den selben Preis anpendle?

Zitat:

Original geschrieben von Garbage_File

Meinst du wirklich, dass 35.000€ für einen neuen A4 inkl. Rabatt realistisch sind?

rechne doch bitte im Konfigurator mal einen A4 Deiner Wahl aus, ziehe dann 12 - 14 % ab....und ?

Zitat:

Original geschrieben von Garbage_File

Zitat:

Original geschrieben von hohirode

 

und mit dem Anspruch willst Du zu Audi`s A4 ? ;)

wenn ich Dein max. Preislimit von 34 /35 sehe und die gewünschte Ausstattung, dann stellt sich ernsthaft die Frage nach einem Neuwagen. Mit geschickter Verhandlung, den Prozentsatz der momentan beginnenden Absatzkrise entsprechend abziehend, bist Du neu nicht weit entfernt. Mal rechnen lassen.

Als Opel/VW-Fahrer ist alles was mit A wie Audi, oder B wie BMW anfängt "Premium" :D.

Meinst du wirklich, dass 35.000€ für einen neuen A4 inkl. Rabatt realistisch sind?

Was könnte ich bei einem Jahreswagen an zusätzlicher Ausstattung erwarten, wenn ich

in etwa den selben Preis anpendle?

Ich habe mir vor 1,5 Jahren beim Audi-Händler einen 2,0l 180 PS Kombi gekauft. Der Wagen hatte gerade mal 8.000 km auf der Uhr und eine Werksgarantie von noch über einem Jahr. Das Auto ist wirklich super ausgestattet und neu nach Liste hätte ich ca. 47.000 € bezahlen müssen. Ich habe ihn für 35.000 € inkl. einem kompletten Satz original Audi Felge mit Winterreifen bekommen.

Bereut habe ich den Kauf in keinster weise und bin mit dem Auto mehr als zufrieden. Übrigends, vorher habe ich auch OPEL gefahren, ist aber mit Audi überhaupt nicht vergleichbar.

Für 35.000 € wirst du einen Neuwagen, selbst wenn du die Prozente abziehst, mit meiner Ausstattung nicht bekommen.

Mein Tipp deshalb: Bei Audi auf der Homepage unter Vorführwagen schauen, da wirst du sicherlich was gutes finden. Ich habe mich

wochentlang durch das Internet gewühlt bis ich meinen gefunden habe.

Gruss

Klaus

 

Themenstarteram 2. Oktober 2012 um 13:08

Zitat:

Original geschrieben von hohirode

Zitat:

Original geschrieben von Garbage_File

Meinst du wirklich, dass 35.000€ für einen neuen A4 inkl. Rabatt realistisch sind?

rechne doch bitte im Konfigurator mal einen A4 Deiner Wahl aus, ziehe dann 12 - 14 % ab....und ?

Ich komme mit der "Mindestausstattung" die der Wagen haben sollte auf

40.870€ - mit 13% Rabatt sind es ziemlich genau 35.550€.

Packe ich noch ein, zwei Sachen dazu, die auch "ganz nett" wären, sind es

~ 42.000€ und gute 36.800€ mit Rabatt.

Was wäre denn für eine Ausstattung zu erwarten, wenn ich sagen wir mal 35.000€ für

einen Jahreswagen veranschlage?

Zitat:

Original geschrieben von Racer-Klaus

Für 35.000 € wirst du einen Neuwagen, selbst wenn du die Prozente abziehst, mit meiner Ausstattung nicht bekommen.

das fett gedruckte Wort ist der Knackpunkt....wenn ich aber die hier gedruckten Wünsche des TE konfiguriere, komme ich auf Liste 41 und damit werden 35 durchaus im realisierbaren Neuwagenbereich.

Themenstarteram 2. Oktober 2012 um 13:10

Zitat:

Original geschrieben von hohirode

Zitat:

Original geschrieben von Racer-Klaus

Für 35.000 € wirst du einen Neuwagen, selbst wenn du die Prozente abziehst, mit meiner Ausstattung nicht bekommen.

das fett gedruckte Wort ist der Knackpunkt....wenn ich aber die hier gedruckten Wünsche des TE konfiguriere, komme ich auf Liste 41 und damit werden 35 durchaus im realisierbaren Neuwagenbereich.

Die 35.000€ sind die absolute Obergrenze. Es darf ruhig etwas weniger sein.

(Ursprünglich waren mal 30.000€ angesetzt. Aber selbst ein Astra ST kostet bei halbwegs guter Ausstattung schon 30.000€ (ohne Rabatt))

Zitat:

Original geschrieben von Garbage_File

[Die 35.000€ sind die absolute Obergrenze. Es darf ruhig etwas weniger sein.

(Ursprünglich waren mal 30.000€ angesetzt. Aber selbst ein Astra ST kostet bei halbwegs guter Ausstattung schon 30.000€ (ohne Rabatt))

dann nimm doch einen neuen Astra...so schlecht ist der neue doch nicht und vom Rest des gesparten Geldes kriegt Deine Frau noch einen neuen "ADAM" ( den Corsa in Zahlung gegeben ) ;)

bis auf den Skisack (eher selten dabei) und die Schmerzentscheidung "Werksnavi muss drin sein" ja oder nein, sollte es bis zum Kaufdatum genügend Jahreswagen in dieser Preisspanne geben.

Abstriche musst du eventuell bei der Aussenfarbe machen.

Einen Neuwagen in der Ausstattung wirst du zu dem Preis nur über Internet-Vermittler kriegen.

Hallo,

schaue dir das Thema "Radkasten schlecht konstruiert / Salz kommt in Motorraum" an. Sollte dies dein Wunschauto auch haben, hast du noch etwas zum Handeln.

Neuwagen:

Als ich meinen Wagen im März 2012 bestellt habe, sagten mir die ersten beiden Audi-Händler nichts vom Zuschuss seitens Audi für ein Fremdfabrikat. Der dritte Audi-Händler sagte mir, bei Inzahlungnahme meines alten Mercedes E-Klasse gibt es von Audi 2300 € dazu. Die Prämie war nach Modell und Restwert gestaffelt.

Solltest du ein Fremdfabrikat haben, muss du diese Frage stellen. Über Internet-Neukauf gibt es zur Zeit einen Zuschuss für das Fremdfabrikat, wie im März auch. Ich glaube nicht, das Internet-Händler Geld verschenken (siehe nur z.B. newcar24.de).

Themenstarteram 2. Oktober 2012 um 13:21

Zitat:

Original geschrieben von audijazzer

bis auf den Skisack (eher selten dabei) und die Schmerzentscheidung "Werksnavi muss drin sein" ja oder nein, sollte es bis zum Kaufdatum genügend Jahreswagen in dieser Preisspanne geben.

Abstriche musst du eventuell bei der Aussenfarbe machen.

Einen Neuwagen in der Ausstattung wirst du zu dem Preis nur über Internet-Vermittler kriegen.

Ich denke auch, dass ein Jahrewagen die bessere Wahl wäre und vllt gibt es in der Preisspanne dann auch noch etwas "Ausstattung zusätzlich", worauf ich spekuliere.

Der Astra ST steht aber auch auf jeden Fall nur zur Debatte; zu mal der Kofferraum sogar etwas größer ist.

 

Gibt's denn etwas Gravierendes, auf das man bei gebrauchten A4s achten sollte?

Hallo!

Ich habe mir letztes Jahr im Mai einen 2.0TFSI quattro Ambition Avant als Neuwagen gekauft.

Als Extras habe ich: Xenon, Sitzheizung, Adaptive Light, Fernlichtassistent, Metallic Lackierung, Audi Sound System, Elektrisch einstell- & anklappbare Spiegel, schwarzer Dachhimmel, Privacy Verglasung

Inkl. Rabatt (auch Fremdhersteller-Rabatt Ford Ka): 38000€

OK, bei mir fehlt das Navi, aber es könnte mit 34 - 35000 als Neuwage klappen...

 

Nachtrag: Habe das Radio Concert. Kauf war auch nicht letztes, sondern dieses Jahr...

Spritverbrauch liegt bei errechneten 9.6L/100km (Kurzstrecke, Gesamtfahrleistung bei ca. 3500km)

 

Gruß,

Daniel

Ich würde auch mal nen Neuwagen anfragen. Kannst ja eine ausgedruckte Konfiguration bei verschiedenen Händlern vorlegen und um Angebot bitten. So ist das Anfragen leichter und du vergleichst imm das gleiche Auto.

Alternativ wenn du nichts in Zahlung geben willst : www.apl24.de. Abwicklung erfolgt dann über irgendein Autohaus. Wenn Du keinen Wert auf Verkaufsservice legst, sicherlich eine klasse Wahl.

Erfahrungen hiermit findest Du mit der Suche ohne ende...

Habe seit Juli das Fahrzeug.

Ausstattung:

Ambiente, Xenon, Radio Concert, Alcantara, Sportsitze, Assistenzpaket, Reserverad, 17 Zoll, Ablagepaket, Wendematte, AHK, Schienenfixierset, Lichtautomatik, Wischerautomatik und noch ein paar Kleinigkeiten.

15 % Nachlass. Preis mit Zulassung und Abholung € 38.136,75

Habe das Vormodell mit 160 PS gehabt und bin sehr zufrieden. Der Spritverbrauch ist bei gut einem Liter geringer als bei dem Vorgänger. Was ich bei dem Motor sehr angenehm empfinde ist die Tatsache, dass nach spätestens 1.500 Meter Fahrtstrecke 90 Grad Kühlwassertemperatur erreicht werden.

Ich finde auch, im Gegensatz zu vielen, die Start - Stop Automatik sehr angenehm und nutze sie gerne.

Hier der Spritverbrauch:

 

Viele Grüße von Klaus

Spritverbrauch
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B8
  7. Jahreswagen Avant 1,8l FL - Erfahrung Verbrauch?