ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. iveco-daily radlager hinterachse wechseln

iveco-daily radlager hinterachse wechseln

Themenstarteram 17. Mai 2009 um 21:11

hallo bei meinem iveco-daily bj.2003 ist das radlager hinten defekt und muß gewechselt werden ist aber irgendwie im getriebe an der hinterachse befestigt wie kann mann die steckachse lösen um das lager zu wechseln mfg haas

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Zoker

Zwillingsbereifung oder Einzelbereifung?

Zwillingsbereifung bekommst du evtl noch selber hin. Aber das ist ein Kompaktlager das Eingepresst ist, da wird es beim auspressen und einpressen scheitern.

Einzelbereifung ganz bestimmt nicht, da bringst du ihn in am besten in die Iveco Werkstatt, das ganze ist leider etwas sch... zu wechseln und dir fehlt eh das Werkzeug dazu. Ich meine die Lager sind auf die Steckachse aufgepresst. Und die Steckachsen gehn auch nicht so einfach zum rausziehn.

Hallo,

die Steckachse beim Single geht problemlos raus. Du mußt dazu zuerst die komplette Bremszange abschrauben, dann die beiden Stifte herausdrehen, mit denen die Bremsscheibe auf der Nabe befestigt ist. hinter der Nabe befinden sich 5 Sechskantschrauben SW 17, die du herausschraubst. Anschliessend kannst du die Steckachse herausziehen, evtl. must du anfangs mit einem Schonhammmer etwas nachhelfen. Bei Iveco wird dazu ein Adapter auf die Nabe geschraubt und mit einem Gleithammer gezogen.

Das Lager selber ist mit einer Nutmutter gesichert, zur Demontage wird aber eine Presse benötigt, ebenso um das neue Lager aufzupressen. Die Nutmutter muß dann mit 300 - 350 Nm wieder angezogen werden. Wenn du die Steckachse draußen hast sollte so ziemlich jede Landmaschinenwerkstatt das Lager montieren können.

Gruß

SAM

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Ich denke fast du kannst die Achse weg schmeißen oder überholen lassen....So wie das aussieht wurde das richtig heisst und ist quasi verschweißt.

Musste sowas auch schon mal reparieren und konnte dann das neue Lager quasi einfach rein schmeißen will da so viel Material weg gearbeitet wurde

Das hat auch bestimmt nich erst die letzten 500m Geräusche gemacht ;)

Glaube ich nicht, dann wäre ihm der ganze Mist nicht entgegen geflogen, sondern hätte das ganze Lager verschweißt.

 

mfg

:confused::confused::confused:

Bei der S-achse sollte normalerweise alles auf der Welle sitzen...Und relativ leicht in die Achse gehen... Wenn man die lagerschale nicht mal mehr rauskriegt ist da auf jeden Fall scheisse am gange

Erst mal die reste raus machen. Wenn das Lager nicht mehr fest wird hilft auch Lagerkleber.

Aufarbeiten der Achse wird sich nicht lohnen.

Die Reste sollten aber einfach so raus gehen ....Auch ohne abzieher.

Wenn das nicht geht ist auf jeden Fall was im argen

Ist draußen mit dem abzieher ging es ganz leicht.

Leider musste ich eine neue Steckachse kaufen 750€ mit Lager und co.

Morgen Bau ich den Kram wieder ein.

Bist du mir sehr böse, wenn ich nicht mehr mithalten kann? Erst schreibst du, mit dem Abzieher gehe es nicht; danach es gehe ganz leicht.

Ein Anderer User erzählt, dass alles neu muss....

Irgendwie komme ich nicht mehr so ganz mit.;)

 

mfg

Nein alles gut, hatte einen anderen Abzieher vom Kumpel bekommen der sich innen Spreizt und man mit dem Zughammer klopfen kann. Hatte vorher so ein 2 Arm abzieher benutzt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. iveco-daily radlager hinterachse wechseln