ForumCarina, Avensis, Camry
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Carina, Avensis, Camry
  6. Ist mein Auto später noch was Wert?

Ist mein Auto später noch was Wert?

Toyota Avensis 2 (T25)
Themenstarteram 7. Febuar 2017 um 22:05

Toyota Avensis 2.4l vvti Erstzulassung 01.08.2006

Gekauft für 6900€ am 1.6.2016 mit 131.000km

Kilometer jetzt 149.000km

Sommerräder 17zoll max 230km/h

Winterräder 16zoll Max 240km/h errreicht

 

Ist wahrscheinlich eine seltene Form, großes navi was ausfährt DVD 2011-2012 und snow Modus elektronische sitze usw. Habe den so nie wieder gesehen.

 

Hab große Durchsicht machen lassen und automatikgetriebe Öl Wechsel, da meinte meine Werkstatt der ist ein Exot mussten selbst bei Toyota anrufen wegen der Teile Nummern? Und selbst finde ich den so nicht mehr im Internet selbst 2.4l ist nicht zu finden.

 

Vielleicht habt ihr so ein auch?

 

Mit freundlichen Grüßen

Marco

Ähnliche Themen
27 Antworten

Ein altes Wandlergetriebe hat max Sport und Winterprogramm. Aber die sind fix und lernen nix.

M;ehr braucht auch kein Mensch...eigentlich..

Themenstarteram 9. Febuar 2017 um 13:01

Ach so danke man lernt nie aus. Aber Sport hat der avensis glaube ich nicht oder? Das S steht ja nur für sequentiell oder so

solche Sachen kann man auch im Bordbuch nachlesen ...

Themenstarteram 9. Febuar 2017 um 15:07

Ich weiß das es in Handbuch steht aber es erklärt sich für mich nicht richtig, weil wenn ich das Anschalte steht immer eine 4 und müsste da nicht eine 1 stehen wenn es eine normale Schaltung ist?

Hallo,

nur vorweg, ich möchte hier gewiss niemandem von irgendeinem Auto ab- bzw. anraten, aber neigte der 2.4er bei hohen Laufleistungen von > 200tkm nicht zu Kolbenkippern!? Es gibt eigentlich den Grundsatz "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen", soll heißen, Motor soll haltbarer/zuverlässiger sein und mehr Power haben, früher hatten Autos wie z.B. der Audio 80/90 'nen 2.3 Liter Motor mit 90PS - die Motoren laufen wahrscheinlich heute noch irgendwo in Afrika bzw. irgendwo im Orient. Ich persönlich finde die 2.4 - Liter - Motorisierung mit 163PS und Automatik nicht wirklich prall - wie "Cocker" bereits ähnlich geschrieben hat, der 2.0er mit 147PS war die wohl beste Alternative von allen Benzinern; darüber hinaus schluckt die Automatik auch noch mal saloppe 0,5 bis 1,5 Liter Sprit mehr und für gerade mal 16 PS mehr gegenüber dem 2.0er, und den durch die Automatik etwas zugeschnürten Motor damals soviel Aufpreis zu bezahlen! Nun ja, fragwürdig wie ich finde.

Der Wagen muss aber auch nicht schlecht sein, Getriebeölwechsel auf jeden Fall machen lassen (!), ordentliche Wartung vorausgesetzt und natürlich auch 'ne Prise Glück - kann das ein durchaus sehr guter Kauf sein und ein problemloses Auto!

MfG

Poldi76

P.s.: .... allzeit gute Fahrt !

Themenstarteram 9. Febuar 2017 um 17:50

Hallo Poldi76, ich kenne mich mit Autos nicht aus. Es ist mein erstes Auto und kann bis jetzt nicht klagen. Große Durchsicht mit allen drum und dran und extra automatikgetriebe Öl Wechsel vor 2 Wochen. Jetzt hab ich laut Auto 90000km zeit für AT Öl und halt 15000km bis wieder Öl wechsel.

Hallo Bruno.

Fahre ebenfalls den 2.4 Baujahr 12/2003 und muss sagen,dass er sehr zuverlässig ist.Dass er teilweise bei 2700 Umdrehungen etwas schwergängig ist habe ich auch bemerkt.Allerdings finde ich den Verbrauch recht solide.Klar ist es kein Stadtauto aber bei Landstraßen und Autobahn pendelt er sich bei 8.5 l ein, was ich durchaus ok finde bei einem Fahrzeug dieses Alters.Bin jetzt bei knapp 160.000 km und musste nur den Anlasser wechseln.Etwas Öl verbraucht er,was aber laut Toyota im Rahmen ist.Ich hatte mich damals extra für die 2.4l. Variante entschieden.Hatte vorher eine Celica mit der 1.8 Maschine mit dem Fehler P0420.Dieser Fehler scheint bei den 1.8 und 2.0 Liter Maschinen recht häufig zu sein und kostet viel Geld um ihn zu beheben.Wenn man den Fehler denn findet.Es gab mir zu viele Reparaturvorschläge, die sich auf mehrere Tausend Euro summiert hätten.Getriebeöl hatte ich auch direkt gewechselt mit Filter.

Ich bin von dem Auto nach wie vor begeistert.

Ich fahre einen 2.4 Kombi seit Oktober 2003. Den habe ich damals als Neuwagen gekauft, d.h. ich fahre den jetzt seit über 13 Jahren. "Blind" bestellt habe ich den im August 2003, da es diesen Motor bei Bestellung noch nicht gab und ausgeliefert und zugelassen wurde er dann am 24.10.03. Vermutlich war meiner einer der ersten überhaupt, denn bei Neuzulassung gab es noch keine Typklassen-Einstufung der Versicherung, so dass ich in den ersten Wochen nur mit vorläufiger Versicherungsdeckung fahren musste. Meiner hat jetzt ca. 120.000 km runter.

Unten mal die Defekte, soweit ich mich noch erinnern kann:

Auf Garantie wurde das Lenkgetriebe und beide Dämpfer der Heckklappe getauscht, außerdem gab es ein komplett anderes Motorsteuergerät, also nicht nur ein Software-Update, nachdem ich die mangelhaften Fahrleistungen (zu frühes Abregeln vor Erreichen der versprochenen V-max) reklamiert hatte. Dieser Fehler war mindestens in den ersten Baujahren "serienmäßig" bei allen 2.4 Liter Versionen vorhanden, wurde aber nur auf ausdrückliche Reklamation der Kunden und nach Einzelfallprüfung behoben. Angeblich laut Aussage meines Händlers nur bei "einer Handvoll" Kunden, die sich hartnäckig genug beschwert hatten. Das war damals ein langer Schriftverkehr zwischen mir und Toyota Köln und Testfahrten mit meinem Fahrzeug durch Toyota mit geeichten Messgeräten, aber seitdem läuft das Auto etwas besser und regelt bei Vollgas nicht mehr ab, was mir nebenbei bemerkt heute relativ egal wäre aber damals vor 13 Jahren eben nicht. Ob das geänderte Steuergerät bei späteren Baujahren dann in der Serie verbaut wurde, weiß ich nicht.

Das alles war also relativ am Anfang, im ersten Jahr.

Nach ca. 5 Jahren waren beide Scheinwerfer kaputt und wurden ausgetauscht. Eine Kostenübernahme hat Toyota damals trotz Anschlussgarantie verweigert, was mich sehr geärgert hatte, weil das Problem "Scheinwerfer" beim Avensis T25 ja hinreichend bekannt ist.

Einmal musste das Automatikschaltseil getauscht und danach einmal die Schaltbox zerlegt, gereinigt und neu gefettet werden, weil das manuelle Schalten jeweils extrem schwergängig war, bzw. gar nicht mehr ging.

Außerdem geht bei längeren, schnellen Fahrten öfter mal die Motorkontrollleuchte an, weil angeblich laut Fehlerspeicher irgendwas mit der Temperatur des Getriebeöls nicht stimmt. Den Fehler habe ich später mit einem OBD-Diagnosegerät für 40 Euro immer selbst gelöscht, nachdem die Werkstatt anfangs auch nichts anderes gemacht hatte.

Im letzten November war dann eine Lambdasonde kaputt und musste ausgetauscht werden.

Sonst war, außer Verschleißteilen wie Bremsen, Reifen, etc. aber nichts kaputt - es ist z.B. sogar noch der komplette erste Auspuff am Auto.

Da ich inzwischen mehr Fahrrad (> 10.000 km/Jahr) als Auto (< 8.000 km/Jahr) fahre, habe ich vor, den Avensis so lange zu fahren, bis er auseinander fällt. Danach gibt es dann ein kleineres Auto (was die Abmessungen betrifft - nicht unbedingt die Motorisierung), weil ich keinen Kombi mehr brauche. Was das dann wird, weiß ich noch nicht. Der aktuelle Avensis war und ist jedenfalls keine Option für mich, schon deshalb weil es nie einen adäquaten Nachfolgemotor für den 2.4 Benziner gab.

Gruß

Stefan

Themenstarteram 12. Febuar 2017 um 0:26

Hallo Dichterfürst, ich habe das Facelift mit Blinker im Außenspiegel,wo glaube alle Macken beseitigt wurden. Ich hab das Auto noch nicht so lange und da es mein aller erstes ist kann ich bis jetzt nur sagen bin zufrieden. Mfg Marco

Ich gehe mal davon aus, dass bis zum Facelift auch die Kinderkrankheiten beseitigt wurden.

Der Avensis T25 wurde ja ab März 2003 verkauft, anfangs nur mit 1.8, 2.0 und als 2.0 Diesel - der 2.4 Liter Motor kam erst nachträglich ab Oktober 2003 dazu. Die stärkeren Diesel (2.2 D-Cat, etc.) kamen noch später.

Ich weiß auch nicht, ob ich heute nochmal ein so neues Modell kaufen würde, was gerade erst auf den Markt gekommen ist, aber es gab damals Gründe:

Ich hatte vorher einen Omega Kombi mit V6 Motor und 5 Gang Sportgetriebe, an dem aber dauernd irgend was kaputt war und es musste dringen ein neues Auto her. Die Bedingungen waren:

1. Toyota (weil Toyota damals bei der ADAC Pannenstatistik auf Platz 1 war und ich die Nase von Defekten voll hatte)

2. Kombi (wegen zwei damals kleinen Kindern)

3. Benziner mit möglichst ähnlicher Motorleistung, wie der Omega vorher ( 170 PS).

Da blieb ja dann nur noch der Avensis 2.4 übrig.

V6 Motoren wurden leider für den Avensis nicht angeboten, Handschaltung beim 2.4 auch nicht, aber diesen Kompromiss wollte ich gerne eingehen, Hauptsache Toyota.

Andere Möglichkeiten, wie Skoda Oktavia, etc. hatte ich damals erst gar nicht in Betracht gezogen, denn ich wollte endlich ein Auto ohne dauernde Defekte haben und die Zuverlässigkeit von Toyota war damals noch sprichwörtlich und somit die Pannenfreiheit am ehesten garantiert.

Bereut habe ich den Kauf insgesamt nicht, aber trotzdem würde ich vermutlich beim nächsten mal ein Modell und Motor wählen, die es schon ein oder zwei Jahre auf dem Markt gibt. Ich denke mal, bis auf den nicht mehr zeitgemäßen Verbrauch - vor allem auf Kurzstrecken - hast Du kein schlechtes Auto gekauft.

Gruß

Stefan

Themenstarteram 12. Febuar 2017 um 12:55

Hallo ja die Reichweite mit den Tank ist wenig wenn ich 600km schaffe bin ich froh. Der 25 Jahre alte Passat kombi hat auch nur 70ps von mein Vater schafft 1000km.

Ich habe mein Auto t25 , d4d, 2.0 diesel 116 Ps

vor 3 Jahre für 6900 eu gekauft.

Es war 138 tausend km.

Jetzt war ich bei Autohendler und der gibt mir 4400 eu.

Es wird auch nicht berücksichtigt, das ich neue Kuppluung habe

- neue 5 Gang

-neue Keilriemen, Generatorriemen,

-neue Pumpe original Continental-

-Neue Glükerzen von Beru-

-neue 3-d Achsvermessung-

-neue Tüv(Mangelfrei)-

2000 eu reparatur insgesamt.

Ich habe entschieden, dass Auto noch nicht zu verkaufen.Was kaufe ich als ersatz für diese Geld???

LG

Themenstarteram 17. Febuar 2017 um 20:22

Hallo Kaputmacher, habe für mein auch zuviel gezahlt und das letztes Jahr also für Händler ist der wohl wertstabil :) aber hab auch die exekutive und das Facelift was wohl den Preis für ein 10 Jahre Auto so hoch hielt. Vielleicht :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Carina, Avensis, Camry
  6. Ist mein Auto später noch was Wert?