ForumCarina, Avensis, Camry
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Carina, Avensis, Camry
  6. Auto wird zu Heiss

Auto wird zu Heiss

Themenstarteram 20. Mai 2007 um 11:31

Hallo,

Habe einen Toyota Carina (T19) Baujahr Dezember 1992. Die Wasserpumpe war Kaputt, und wurde zusammen mit dem Steuerriemen ausgetauscht ( von Privat).

Danach bin ich mit dem Wagen nur in der Stadt rumgefahren, und hatte keine Probleme. Heute war ich in Holland, und bin Autobahn gefahren, nach einigen Kilometern ging die Temeratur hoch, der Zeiger schwankte nun zwischen mitte und ganz hoch. Wasser ist genug drin, habe ich nachgeschaut. Was kann das den nun sein????

Mir hat einer gesagt, das Thermostat könnte auch im Arsch sein.?????????????????????????????ß

Wer weis was es sein könnte?????????????????????????????????????

TAMKAT

Ähnliche Themen
14 Antworten

Ein klassisches Problem bei derart alten Toyotas wäre, dass der Kühler vergammelt ist. Das kann man aber sofort sehen - schon wenn man ihn schief anschaut, fallen die Lamellen raus.

Thermostat kann aber natürlich auch defekt sein. Oder zuviel Frostschutz drin - das kühlt nicht sonderlich gut.

MfG, HeRo

Ciao,

Ich tippe auch auf den Kühler (Rost oder Verschmutzung) oder den T-Sensor oder manchmal sogar beides? Ab einer bestimmten Temperatur müsste sich eigentlich der Lüfter zuschalten. Tut er das nicht, hilft eventuell eine Überbrückung um den Lüfter manuell einzuschalten. Ich kenne das Problem von meinem Corolla BJ 1990, der nach 14 Jahren ein vergleichbares Problem hatte:

1.) Bring den Motor auf Temperatur und stell diesen bei laufendem Motor an einem sonnigen und warmen Platz ab. Öffne die Motorhaube.

 

2.) Steigt die Temperatur über den normalen Betriebsbereich hinaus, dann müsste sich irgendwann der Lüfter via T-Sensor melden und die Wärmeabfuhr durch den angeblassenen Kühler müsste die Temperatur wieder in den normalen Bereich bringen?

3.) Ist dies nicht der Fall oder die Aktivierung des Lüfters erfolgt jeweils spät, dann ist sicherlich der T-Sensor defekt? Motor abstellen und kühlen lassen.

4.) Überbrückung des T-Sensor anhand eines einfachen Kabels, um den Lüfter durch Kontakt manuell auslösen zu können

5.) Motor starten und wiederum zunehmende Motor-Temperatur beobachten, steigt diese über den normalen Bereich, Lüfter manuell aktivieren und überprüfen, was die Temperatur macht..

6.) Geht die Motortemperatur hierdurch (durch aktivierten Lüfter) wieder in den normalen Betriebszustand, dann ist entweder der T-Sensor defekt oder er spricht zu spät an?

7.) Wurde der T-Sensor getauscht und funktionniert einwandfrei, lohnt es sich gerade bei einem älteren Modell, auch das restliche Kühlsystem zu überprüfen (Pumpe, Kühler-Zustand etc.). Bei mir war damals nicht nur der T-Sensor defekt, sondern der Kühler zusätzlich verrostet, so dass die vollständige Kühlleistung erst durch Austausch des Kühlers und Reinigung des Kreislaufes wieder 100%-ig hergestellt war.

Welche Sicherungen Du bei Deinem Carina für eine manuelle Überbrückung "ziehen" musst, weiss ich nicht im Detail. Bei meinem Corolla war das Ganze recht einfach und 2 lose konfektionierte Kabel reichten für das Experiment aus.

Gruss,

Lex

P.S: Auf der AB oder bei freier fahrt im Stadtbereich, reichte jeweils die Külung durch den Fahrtwind aus. Im Notfall bis zur Werkstatt und bei hoher M-Temperatur, die Heizung auf heiss stellen und voll aufdrehen, hierdurch wird der Lüfter aktiviert - Fenster runter lassen, die warme Luft soll ja wieder irgendwo raus.

Ciao,

Nachtrag im Sinne eines kleinen Fehlerbaumes:

Zu Punkt 3.):

Es kann natürlich auch sein, dass der T-Sensor den Lüfter rechtzeitig auslöst, dass aber dies trotzdem nicht ausreicht, die Motortemperatur im richtigen Betriebszustand zu halten.

In diesem Falle ist nicht der T-Sensor defekt, sondern das Kühlsystem bringt seine Leistung insgesamt nicht. Gründe hierzu gibt es dann verschiedene wie: Kühlwasserstand, Pumpe, verstopfter Kreislauf, Kühler (innen verstopft oder übermässig aussen verdreckt). Hierzu solltest Du dann aber die Werkstatt aufsuchen.

Gruss,

Lex

Re: Auto wird zu Heiss

 

Zitat:

Original geschrieben von TAMKAT

Habe einen Toyota Carina (T19) Baujahr Dezember 1992.

TAMKAT

Hi, Tamkat,

das Ding ist ja steinalt. Hat eigentlich seine wohlverdiente Ruhe verdient ;).

Mich würde mal interessieren wieviel so ein Wagen gelaufen ist!

Gruß,

Happycroco

Themenstarteram 28. Mai 2007 um 7:54

Hallo,

zunächst mal, er hat 122245 KM gelaufen.

Nun zum neuesten stand.

Es ist eine neue Wasserpumpe und ein neuer Zahnriemen eingebaut worden, habe fast einen Herzschlag bekommen, nur die Ersatzteile haben 343.- Euro gekostet.

Mir hat man gesagt, bei Toyota ist es mit dem T- Schalter genau anders herum wie bei Deutschen Autos, also zieht man den Stecker vom Thermoschalter, beginnt der Lüfter zu laufen.

Da ich vergangenen Freitag nach Holland wollte, habe ich das vor meiner abreise gemacht. Aber nach den ersten Kilometern auf der Autobahn, und ein paar mal über 160 wurde er wieder zu Heiß, und das obwohl der Lüfter ja von anfang an mitgelaufen war. Auf dem rückweg bin ich nicht über 100 KM pro Std gefahren, und die Temperatur blib normal.

Ich möchte nun mal versuchen mit dem Reinigungs zeu was man kaufen kann das Kühlsystehm zu reinigen, könnte das erfolg bringen??

TAMKAT

Ciao TAMKAT,

Warst Du bei einer Toyota-Werkstatt? Eigentlich müsste denen bekannt sein, dass ab ca. 12 Jahren schon mal auch der Kühler verrostet (etc.) sein könnte oder sich Dreck im Kühlsystem befindet. Tauscht man dann eine einzelne Komponente wie die Pumpe, dann müsste die Werkstatt von sich aus -- zuvor das Kühlsystem soweit möglich reinigen --, die Lüfteransteuerung (via T-Sensor) überprüfen und auf einer Probefahrt überprüfen, ob das Kühlsysten nicht noch weitere Mängel aufweist ??? Einzelkomponenten-Tausch z.B. in einem verdreckten System, ist nicht gerade clever.

Deiner Schilderung entnehme ich, dass der T-Sensor nun dauernd aktiviert ist (überbrückt?). Funktioniert dieser denn, wie oben von mir geschildert? Der T-Sensor sollte natürlich schon funktionnieren!

Du kannst natürlich schon das Kühl-System mal reinigen und Dir auch die jetztige Kühlflüssigkeit (Zustand) etwas genauer anschauen. Sollte die Leistungsfähigkeit des Kühlsystems immer noch nicht gegeben sein, wirst Du wieder zur Werkstatt müssen. Das erste Mal richtig (durch die Werkstatt?) wäre wohl einfacher gewesen..

Gruss,

Lex

P.S: Falls Du bei einem Toyota-Händler/ Werkstatt warst: taugt diese Werkstatt? Leider ist man heute sehr schnell dabei, einzelne Komponenten zu tauschen, ohne bei einem Gesamtsystem zu eruiren, woher ein Mangel rührt..

Themenstarteram 28. Mai 2007 um 9:58

Hallo,

der T-Sensor ist doch das Ding was unten in den Kühler rein geht, und an dem ein Kabel dran ist, oder?

Nein ich war nicht beim Toyota Händler, habe das von einem Mechaniker so machen lassen.

Ich habe mal bei Toyota angerufen, dort hat man mir gesagt, wenn man den Stecker von dem T-Sensor zieht, muß der Lüfter anspringen. Das macht er ja auch, also ist der Sensor doch ganz, oder?

TAMKAT

Ciao TAMKAT,

Wie gesagt, kenne den Carina T19 (Motor) nicht im Detail. Wenn Du aber den Stecker ziehst und der Lüfter springt an, dann sagt dies nichts darüber aus, ob der T-Sensor nun funktionniert oder nicht - das einzige was mir das sagt, ist dass eine Sicherheitsmassnahme (eine Art "failsafe") vorgesehen ist.

Der T-Sensor sagt dem Lüfter lediglich, ab wann sich dieser Zuschalten soll, wenn jeweils der Kühler zuwenig mit Luft angeblasen wird (ist ein Wärmetauscher). Mal unabhängig vom T-Sensor, läuft der Lüfter die Ganze Zeit und die Motortemperatur steigt bei laufendem Motor im Stillstand oder bei Höchstleistung trotzdem, dann ist die Kühlleistung des Systems ungenügend. Das kann von Pumpe über defekte Kühllamellen, Dreck im System, verrosteter Kühler etc. mehrfälltig sein, manchmal sogar mehreres miteinander..

Ist das System z.B. verdreckt - oder verrostet - dann nützt auch ein Austausch der Pumpe wenig, dass System bringt dann die Wärme einfach nicht weg! Du kannst das System schon reinigen, bleibt das Problem bestehen, dann wirst Du um eine genauere Betrachtung des Kühlsystems nicht herumkommen (dann tippe ich auf den Kühler).

Gruss,

Lex

P.S: Sollte der Kühler ausgetauscht werden, dann würde ich ein Neuteil einbauen, vorallem wenn Du den Wagen noch eine Weile fahren möchtest. Die Prüfung des T-Sensor kannst Du zuletzt noch vornehmen und bei Bedarf tauschen lassen.

Themenstarteram 28. Mai 2007 um 12:29

Hi,

was soll so ein Kühler wohl kosten???

tamkat

Ciao TAMKAT,

Das weiss ich bezüglich dem Corolla BJ1990 nicht mehr auswendig, waren aber ein paar Hundert Euro Material und ein paar Stunden Arbeit.

Wenn Du den Kühlkreislauf sowieso zuerst reinigen willst, schau Dir dann mal die ausgetauschte Kühlerflüssigkeit zuerst mal an und teste nach dem Flüssigkeitswechsel zuerst das System bezüglich der Betriebstemperatur - laufender Motor im Stillstand und bei Höchstleistung (bei aufgewärmtem Motor). Wie gesagt, einfach nur Komponenten zu tauschen ist etwas zu einfach und auch zu teuer.

Kommst Du und Dein Mechaniker nicht mehr weiter, dann wirst Du wohl oder übel zu einer T-Werkstätte müssen.

Gruss,

Lex

Ein Kühler liegt bei ca 250-300€ der Einbaut ist schnell gemacht und sollte nicht mehr als 50-80€ kosten.

Hast du mal getestet ob warme Luft aus der Lüftung kommt?

Vielleicht hast du auch einfach nur Luft im Kühlsystem und müsste mal entlüftet werden.

MFG

Doug

Wenn du kein Originalteil von Toyota kaufst, kommst du wesentlich günstiger weg. Für meinen 1996er Corolla kostete der Kühler über eBay keine 70EUR.

MfG, HeRo

Ich würde erstmal in den Kühler sehen, ob da auch genug Wasser drin ist. Luft kühlt schlecht... Die Zuleitung zum Ausgleichbehälter kann mal "versuppen", da ist dann zwar Wasser im Ausgleich, aber nicht im Kühler...

Ist dein Kühler denn wenigstens heiß? Du kannst auch mal den Druck am dicken Schlauch fühlen, sollte nicht zu stark sein. Weist sonst alles auf Luft hin...

Dann gibt es da noch so ein Termostat im Schlauch, das ist manchmal auch kaputt - testet man im Kochtopf *lol*

An den Kühler selbst würde ich als letztes denken erstmal die Kleinigkeiten testen.

Es ist aber schön, dass du so einen freundlichen "Freundlichen" hast ;)

Kauf dir auf jeden Fall KEINEN gebrauchten Kühler... Ein kleines Loch wäre rausgeschmissenes Geld. Dann lieber von Second-Source.

Hallo,

hatte die Symtome bei meinem 94 erCorolla. Zylinderkopfdichtiung defekt. Ich empfehle DRINGEND den BEsuch einer Toyota-Werkstatt. Es droht das Verbrennen der Ventile und ein kapitaler Motorschaden

Deine Antwort
Ähnliche Themen