ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Ist das nur Flugrost oder muss man sich sorgen machen?

Ist das nur Flugrost oder muss man sich sorgen machen?

Themenstarteram 26. August 2014 um 12:02

Hallo!

Neues Auto, EZ 01/2014, 8000 km gelaufen

Heckklappe hat (NICHT AM FALZ!) auf der Innenseite folgendes Bild:

Das Auto ist in perlmutt weiß metallic :)

Wie kriegt man das am besten Weg?

10628718-501775553290447-7114023652708234498-o
10648444-501775576623778-1610138451537155139-o
Beste Antwort im Thema

Hi,

es kommt sehr häufig vor das kleine Metallpartikel auf dem Fahrzeuglack landen und dort rosten.

Die quellen dafür sind vielfältig. Das ist dann auch kein Garantiefall oder ähnliches sondern eben eine Verschmutzung die man entfernen kann und muß. Gerade bei weißen Fahrzeuge sieht man das sehr gut.

 

Auf Bild ein könnte das so ein Flugrost sein,evtl. auch ein kleiner Steinschlag das Bild ist aber nicht besonders gut. Bild 2 ist noch schlechter,da könnte man evtl. aufbühenden lack reininterpretieren,also rost unter dem lack aber wie gesagt das Bild taugt nix.

Gruß Tobias

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

ich würds reklamieren. Sieht aus als wär unterm Lack etwas Rost. Also mur Frage der Zeit wanns blüht

da es scheinbar nur oberflächlich ist - erstmal paetzolds reinigungsknete.

mit blau anfangen und falls die nicht "stark" genug ist,dann die rote.

anschliessend mit sprühwachs etc wieder versiegeln.

am 26. August 2014 um 12:47

Elektrokorrosion ? :D

 

Gruß SRAM

Zitat:

Original geschrieben von rgruener

da es scheinbar nur oberflächlich ist - erstmal paetzolds reinigungsknete.

mit blau anfangen und falls die nicht "stark" genug ist,dann die rote.

anschliessend mit sprühwachs etc wieder versiegeln.

Seit wann rostet Lack? Da kann nichts oberflächlich sein bei dem alter des Wagens. Ich würd da nichts machen mit Knete. Das ein Fall der Gewährleistung und Garantie, Punkt. Wenn er es jetzt weg macht und in paar Monaten doch eine Rostblase hat, hat er nun die Beweise vernichtet und Händler sagt kommt vom selbst polieren. Dann muss der TE nachweisen das es nicht so war.

Wo gibts denn sowas? Auto halbes Jahr alt und Rostflecken selber weg polieren. Die Flecken dürften gar nicht existieren. Auch in ein zwei Jahren nicht!

Themenstarteram 26. August 2014 um 13:01

Zitat:

Original geschrieben von SRAM

Elektrokorrosion ? :D

 

Gruß SRAM

Haha auf dich hab ich gewartet.

Na so schlimm wie bei den ALFAS (159er Kombi vom Kumpel blütet wie ne 1) wirds wohl nicht sein :D

So sind halt die Franzosen.... oder die Italiener :P (hatte selbst einen Fiat Grande Punto. Neuwagen. Bj. 2008. Nach 6 Monaten: Rost am Falz hinten Heckklappe, Rost am Falz vorne Motorhaube).

Der Mitsubishi hatte nie was.

Thats life SRAM ;)

Themenstarteram 26. August 2014 um 13:03

Zitat:

Original geschrieben von roadrunner1405

Zitat:

Original geschrieben von rgruener

da es scheinbar nur oberflächlich ist - erstmal paetzolds reinigungsknete.

mit blau anfangen und falls die nicht "stark" genug ist,dann die rote.

anschliessend mit sprühwachs etc wieder versiegeln.

Seit wann rostet Lack? Da kann nichts oberflächlich sein bei dem alter des Wagens. Ich würd da nichts machen mit Knete. Das ein Fall der Gewährleistung und Garantie, Punkt. Wenn er es jetzt weg macht und in paar Monaten doch eine Rostblase hat, hat er nun die Beweise vernichtet und Händler sagt kommt vom selbst polieren. Dann muss der TE nachweisen das es nicht so war.

Wo gibts denn sowas? Auto halbes Jahr alt und Rostflecken selber weg polieren. Die Flecken dürften gar nicht existieren. Auch in ein zwei Jahren nicht!

Gut zu wissen. bin um 14 uhr eh beim Händler in der Nähe, werde das gleich ansprechen.

Die sollen das nur machen :D

Hi,

es kommt sehr häufig vor das kleine Metallpartikel auf dem Fahrzeuglack landen und dort rosten.

Die quellen dafür sind vielfältig. Das ist dann auch kein Garantiefall oder ähnliches sondern eben eine Verschmutzung die man entfernen kann und muß. Gerade bei weißen Fahrzeuge sieht man das sehr gut.

 

Auf Bild ein könnte das so ein Flugrost sein,evtl. auch ein kleiner Steinschlag das Bild ist aber nicht besonders gut. Bild 2 ist noch schlechter,da könnte man evtl. aufbühenden lack reininterpretieren,also rost unter dem lack aber wie gesagt das Bild taugt nix.

Gruß Tobias

Wenns Lackeinschlüsse sind muss eh der Hersteller/Händler ran weil Sachmangelhaftung. Lag natürlich Metallspäne auf dem Lack siehts anders aus. Aber auch da würde ich den Händler in die Pflicht nehmen.

Hi,

was hat denn der Händler damit zu tun wenn da metallpartikel auf dem Lack sind. Z.b. von Bahnlienen oder im Winter vom Schneepflug?

Da könnte man auch zum Händler gehen wenn das Auto vom Regen Nass wird oder ein Vogel draufschei.... ;)

Gruß Tobias

Na ganz einfach. Wer sagt denn das es beim Kunden zu Hause passierte? Kanns nicht auch beim Händler passiert sein? Jahreszeiten schließen nicht automatisch alles andere aus.

Bisher ist ja nichtmal geklärt ob auf oder in oder unter dem Lack. Also alles reine Spekulation. ;-)

Hi,

vor allem lese ich gerade beim 2. durchlesen "Heckklappe an der Innenseite" ;) Da sind Umwelteinflüsse doch eher selten.

Gruß Tobias

Themenstarteram 26. August 2014 um 18:52

Der Händler hat drüber poliert.

Meinte er. Man siehts immer noch etwas aber das sei Flugrost.

Habe nur gesagt ja habs eh dokumentiert damit ich mich schadlos halten kann im Falle des Falles.

Themenstarteram 26. August 2014 um 18:54

Und so schaut es zB hinter der Fahre Türe oben unter dem Dichtgummi am Dach aus (also wenn man die Tür öffnet sieht man es):

20140826-185256

Ich vermute mal da wird auf der Heckklappe kein Klarlack sein, was mittlerweile bei vielen der Hersteller der Fall ist.

Das sind die Metallic Partikel die blühen.

Auf die Dauer hilft da nur eine Schicht Klarlack um dem eine Ende zu bereiten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Ist das nur Flugrost oder muss man sich sorgen machen?