• Online: 11.317

W204
Mercedes C-Klasse W204

Inspektionen , Garantie

W204Mercedes C-Klasse W204

Inspektionen , Garantie

sand04 sand04

Themenstarter

Hi

Habe mal nee frage und zwar muß ich zur Inspektion laut K1 Service B3. Das Auto ist Bj.9.2009 und hat 82000 km gelaufen. Muss man zur einer MB Werkstatt unbedingt ? Besteht da noch Werksgarantie oder hat man Vorteile dadurch ?

Wenn ja kann mir einer in Raum 46397 Raum Kreis Borken eine empfehlen ?

Oder kann man das mit Hilfe eines Autoschraubers selber machen ? Wenn ja wer könnte mir dabei helfen?

Danke für euere Hilfe !!


17 Antworten

Hooters61 Hooters61

BMW

Hallo,

 

mein 280er ist auch von 2009. Sollte jetzt zum Service B0, 50.000 KM. Kostenvoranschlag Mercedes 1100 Euro, incl Getriebe Ölwechsel. Ich habe mich jetzt auf Grund der enormen Kosten aus dem Mercedes Service verabschiedet. Einmal pro Jahr (und ich fahr nur 12.000) ist das schon erheblich.

Den Service habe ich bei Auto Anft in Bochum durchführen lassen, Incl. Getriebe-Ölspülung nach Tim Eckart. Diverse Filter erneuert, Motorölwechsel mit Mobil1 für 620 Euro.

So, jetzt bitte keine Diskussion, wenn du kein Geld für eine Inspektion bei Mercedes hast, dann kauf dir eine andere Karre. Geld zum Fenster rauswerfen ist nicht mein Ding.

Gruß


alwoody alwoody

S204

Moin,

 

also man kann mit Mercedes ziemlich handeln ( wenn man da Lust drauf hat ).

´

Also ich bin mir nicht 100% sicher aber so weit ich weiß muss man nicht mehr zum Service von Mercedes gehen für den Service sondern nur zu einer anerkannten Meisterwerkstatt. ( Da gab es wohl ein Gerichtsurteil).

 

Ich persönlich denke aber da kann man die Kulanz vergessen.

 

Ich gehe mit meinen Autos nur zu den Werkstätten der jeweiligen Händler, ich habe bei freien Werkstätten leider schlechte Erfahrungent gemacht.


sand04 sand04

Themenstarter

Danke für die Antworten , vielleicht hat ja noch Erfahrungen gemacht.


Scene7678 Scene7678

S204

Hallo,

 

also bezogen auf die Garantie bin ich auch der Meinung, dass eine Fachwerkstatt, welche nach MB Richtlinien arbeitet reichen müsste. Aber in der Junge Sterne Garantie steht explizit Service bei MB drin. Kulanz wird mit Sicherheit gestrichen.

Hatte meinen jetzt mit 87.000 (Bj. 06/2009) zum B3 Service bei MB, Kosten beliefen sich mit Plus Paket auf 294,81€ plus das Öl (46€) welche ich selbst beigestellt habe.


alwoody alwoody

S204

Inspektionen , Garantie

Zitat:

Original geschrieben von Scene7678

Hallo,

 

also bezogen auf die Garantie bin ich auch der Meinung, dass eine Fachwerkstatt, welche nach MB Richtlinien arbeitet reichen müsste. Aber in der Junge Sterne Garantie steht explizit Service bei MB drin. Kulanz wird mit Sicherheit gestrichen.

Hatte meinen jetzt mit 87.000 (Bj. 06/2009) zum B3 Service bei MB, Kosten beliefen sich mit Plus Paket auf 294,81€ plus das Öl (46€) welche ich selbst beigestellt habe.

Ja das stimmt, aber genau diese Passage ( nur bei MB ) haben Gerichte wohl gekippt.


FM500 FM500

3JOH22A

Zitat:

Original geschrieben von alwoody

Zitat:

Original geschrieben von Scene7678

Hallo,

 

also bezogen auf die Garantie bin ich auch der Meinung, dass eine Fachwerkstatt, welche nach MB Richtlinien arbeitet reichen müsste. Aber in der Junge Sterne Garantie steht explizit Service bei MB drin. Kulanz wird mit Sicherheit gestrichen.

Hatte meinen jetzt mit 87.000 (Bj. 06/2009) zum B3 Service bei MB, Kosten beliefen sich mit Plus Paket auf 294,81€ plus das Öl (46€) welche ich selbst beigestellt habe.

Ja das stimmt, aber genau diese Passage ( nur bei MB ) haben Gerichte wohl gekippt.

Das bezieht sich m.W. aber nur auf die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistung (Sachmängelhaftung)

und nicht auf Garantie.

 

Garantie (Zusicherung von Eigenschaften) ist eine freiwillige Leistung, die an Bedingungen geknüpft werden kann

welche der Garantiegeber bestimmt.


benello benello

Burgman AN650

Nach einigen Jahren "Mitgliedschaft" hier bei MT und überwiegender Tätigkeit in den MB-Foren, stellen sich imho genau die sich dann als grösste Schreier heraus, denen MB aufgrund eines nicht vom :) gepflegten Checkheftes auch keine Kulanz mehr gewährt. Ich möchte dem TE hier nicht nahetreten, sondern meine das allgemein und als Denkanstoss !!!

Vollkommen richtig, das MB beim Assyst gut hinlangt und man das woanders auch günstiger bekommen könnte. Aber ich bring meinen lieber zu denen, weil 1) manchmal stillschwiegend KD-Maßnahmen beim Assyst umgesetzt werden, von denen eine freie Werkstatt nichts

weiß, und 2) ich gerne in den "Genuß" von Kulanz kommen möchte, sollte es so kommen. Und ich habe

schon einiges kulant geregelt bekommen, das mich mehrere hundert Euro gekostet und somit alle

Ersparnis zunichte gemacht hätte .


sand04 sand04

Themenstarter

Ich werde mir mal Angebote einholen.

Danke , tolles Forum!!!


surfkiller20 surfkiller20

Wir alle sind Negan!

Dafür kann ich zum Thema Kulanz nur sagen:

 

Trotz das jeder Service bei MB gemacht wurde, wurde Kulanz bei meinem Fahrergurt abgelehnt weil der Wagen "zu alt war und zu viel runter hat". Glücklicherweise hat den den Schaden die Junge Sterne Garantie übernommen. Ursache war übrigens "schlamperei" ab Werk, weil im Aufwickelmechanismus ein Teil nicht entgratet war, woran der Gurt geschliffen hat. Dies hat letztlich dazu geführt, das der Gurt ausgefranst ist.

 

Man darf beim Thema Kulanz nie vergessen, das selbst lückenlose Wartung nicht Garantieren kann das man auch Kulanz gewährt bekommt! Es handelt sich um ein reines entgegenkommen des Herstellers.

 

Lediglich der Punkt mit den "versteckten Rückrufen", die während des Service ausgeführt werden, kann man als positiv verbuchen. Hat man aber ein Fahrzeug, was ein gewisses Alter hat, ist die Wahrscheinlichkeit, das so eine Maßnahme erforderlich ist, aber eher gering.

 

Ich fahre jetzt zu Freien Betrieben. Von dem gesparten Geld, kann bereits jetzt was für 400€ kaputt gehen. Dann erst wäre ich in Summe bei dem Preis, den allein der Service gekostet hätte.

 

Das mich die Serviceleistung bisher dann noch nicht mal überzeugt hat, ist der Tropfen der das Fass für mich zum überlaufen bringt.


benello benello

Burgman AN650

Inspektionen , Garantie

Zitat:

Original geschrieben von surfkiller20

 

 

Man darf beim Thema Kulanz nie vergessen, das selbst lückenlose Wartung nicht Garantieren kann das man auch Kulanz gewährt bekommt! Es handelt sich um ein reines entgegenkommen des Herstellers.

Sicherlich macht das der Hersteller freiwillig und man kann nicht drauf pochen. Man bekommt aber garantiert keine Kulanz, wenn das SH woanders gestempelt wurde.

Und mit Deinen gesparten €400 kommst Du u.U. auch nicht weit, wenn mal eine Rostbehandlung ansteht. ;) Zum Glück ist der 204er da nicht mehr so empfindlich, hoffe ich zumindest.


surfkiller20 surfkiller20

Wir alle sind Negan!

Zitat:

Original geschrieben von benello

Sicherlich macht das der Hersteller freiwillig und man kann nicht drauf pochen. Man bekommt aber garantiert keine Kulanz, wenn das SH woanders gestempelt wurde.

Und mit Deinen gesparten €400 kommst Du u.U. auch nicht weit, wenn mal eine Rostbehandlung ansteht. ;) Zum Glück ist der 204er da nicht mehr so empfindlich, hoffe ich zumindest.

Das stimmt! Allerdings habe ich mir folgendes gesagt:

 

Der Wagen wird im Dezember 4 Jahre alt. Danach fahre ich ihn noch 1 Jahr, dann kommt er weg. Der Wagen wird dann 5 Jahre alt und hat dann > 140tkm gelaufen. Wer den kauft, erwartet nicht zwingend ein Fahrzeug welches Lückenlos bei MB gewartet wurde. Höchstwahrscheinlich geht der Wagen sogar in den Export, da juckt das erst recht niemanden. (generell sollte der Wagen aber schon gewartet worden sein! Stichwort: Freie Werkstatt)

 

Es wird erst ein Schuh draus, wenn ich den Wagen nach 2 - 3 Jahren und relativ wenigen Kilometern wieder verkaufen möchte. Da lohnt es sich sehr wohl immer in die Markenwerkstatt zu fahren. Auch schon deshalb weil da u.U. noch die Werksgarantie greift.

 

Um auf das Thema Rost zu kommen:

 

Sollte der Wagen kleine Rostblasen haben, interessiert mich das nicht. Bevor sich der Gammel richtig ausbreitet wird entweder der Wagen verkauft (mit entsprechendem Abschlag) oder aber die Blasen werden mit "Smartrepair" behandelt.

 

Rost an tragenden Teilen sollte endlich der Vergangenheit angehören. Zumal der Wagen von unten noch wirklich TOP aussieht! Keine gammlige Schraube, kein Flugrost.


lulesi lulesi

Zitat:

Original geschrieben von surfkiller20

Dafür kann ich zum Thema Kulanz nur sagen:

 

Trotz das jeder Service bei MB gemacht wurde, wurde Kulanz bei meinem Fahrergurt abgelehnt weil der Wagen "zu alt war und zu viel runter hat". Glücklicherweise hat den den Schaden die Junge Sterne Garantie übernommen. Ursache war übrigens "schlamperei" ab Werk, weil im Aufwickelmechanismus ein Teil nicht entgratet war, woran der Gurt geschliffen hat. Dies hat letztlich dazu geführt, das der Gurt ausgefranst ist.

Wenn nach 4 Jahren (wenig) und 100.000 km (viel) der Gurtroller ausfällt, da kann man den zur Not doch auch selbst bezahlen. Ich mache mir immer Sorgen um Bauteile die richtig ins Geld gehen, wie Getriebe oder Motor, aber ein Gurtroller wird so teuer doch wohl nicht sein.


termi0815 termi0815

Gerechtigkeitsfan

E-Klasse

Zitat:

Original geschrieben von FM500

Zitat:

Original geschrieben von alwoody

Ja das stimmt, aber genau diese Passage ( nur bei MB ) haben Gerichte wohl gekippt.

Das bezieht sich m.W. aber nur auf die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistung (Sachmängelhaftung)

und nicht auf Garantie.

 

[...]

Es gilt sowohl für die gesetzliche Gewährleistung, als auch für die Garantien. Da es für die Gewährleistung schon vorher entsprechende Gerichtsurteile gab, wurden jetzt die auch die Garantiebedingungen an die aktuelle Rechtsprechung angepasst.

 

Garantieverlängerung ... doch noch ein paar Fragen.

 

Zitat:

Original geschrieben von FM500

[...]

Garantie (Zusicherung von Eigenschaften) ist eine freiwillige Leistung, die an Bedingungen geknüpft werden kann

welche der Garantiegeber bestimmt.

Das stimmt, nur dürfen diese Bedingungen den Kunden nicht unangemessen benachteiligen.

 

Reparaturkostengarantie auch bei Überschreitung des Wartungsintervalls gültig

 

Fazit des Urteils:

Eine Klausel zur Befreiung der Leistungspflicht ist unwirksam, wenn Sie keine Rücksicht darauf nimmt, ob der Ausschlussgrund ursächlich für den eingetretenen Schaden war.

 

Also, wenn zum Beispiel eine kostenfreie Reparatur eines defekten Comand mit der Begründung abgelehnt würde, dass eine Gasanlage nachträglich eingebaut wurde, dann ist dies nicht zulässig, da die eingebaute Gasanlage IMHO in keinem kausalen Zusammenhang zum Defekt eines Comand gebracht werden kann. Anders kann es aussehen, wenn z.B. der Motorblock einen Riss bekommt, weil durch den Gasbetrieb die Verbrennungstemperatur zu hoch war. Wenn jedoch ein Gutachter diesen Zusammenhang ausschließt, dann müsste auch der gerissene Motorblock kostenfrei instand gesetzt werden.

 

Aber immer gilt: Recht haben und Recht bekommen sind zwei verschiedene Dinge. ;)

 

cu termi0815


FM500 FM500

3JOH22A

Zitat:

Original geschrieben von termi0815

 

 

Aber immer gilt: Recht haben und Recht bekommen sind zwei verschiedene Dinge. ;)

 

cu termi0815

Es ist besonders prickelnd, dass mittlerweile selbst Juristen Gewährleistung (Sachmängelhaftung) und

Garantie (Zusage von Eigenschaften) munter zusammenwürfeln.

 

Das sichert denen aber auch die Arbeit....

 

 

Das war mal ganz einfach.

Ein technischer Defekt/Mangel wird über Gewährleistung (gesetzlich festgelegt) abgewickelt.

Eine nichterfüllte Zusage einer Eigenschaft wie "die nächste Wartung ist erst in 6 Monaten oder

gar "unfallfrei", kann man i.d.R. nicht wegreparieren, ist ein Garantiefall und bedarf daher eher einer

kaufmännischen Lösung.


MOTOR-TALK MOTOR-TALK

Hinweis: In diesem Thema Inspektionen, Garantie gibt es 17 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom Sat Jul 06 12:38:07 CEST 2013 befindet sich auf der letzten Seite.
Mercedes C-Klasse W204: Inspektionen , Garantie
schliessen zu
Fahrzeug Tests