ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Immer öfters 70 Kmh auf Landstraße

Immer öfters 70 Kmh auf Landstraße

Themenstarteram 20. Juni 2021 um 12:54

Hallo,

 

mir ist extrem aufgefallen, dass auf der Landstraße immer mehr und mehr auf 70 Kmh begrenzt wird.

 

Wo früher vor 2020 - 100kmh freigegeben war steht jetzt plötzlich 70kmh.

 

Als Motorrad Fahrer ist es gefühlt wirklich eine Einschränkung.

 

Es sind zum Teil Fahrbahnabschnitte die nur gerade aus gehen wo keine erhöhte Gefahr ausgeht.

 

Wie ist Eure Wahrnehmung?

 

Zusätzlich das mehr eingeschränkt worden ist sind die Bußgeldkataloge um 100% gestiegen.

 

Was soll das? Einfach unglaublich.

Schon klar die Kassen sind leer....

Ähnliche Themen
229 Antworten

Zitat:

@Rasanty schrieb am 20. Juni 2021 um 13:41:52 Uhr:

Kann jemand die Auto- und Motorradfahrer gegen Willkür schützen?

Klar. Du zum Beispiel. Statt Ein-Satz-Beiträge hier zu posten, könntest Du ja den Rechtsweg beschreiten.

Auf den Strecken, die ich so befahre, haben die 70er-Bereiche nicht übermäßig zugenommen. Dafür gibt es auf vormals freien Strecken nun Ampeln oder Kreisverkehre, und auch die Ortsschilder sind gewandert, dem Bauboom sei dank. Ja, damit dauert die Fahrt auch länger als noch vor zwanzig Jahren.

Aber als jemand, der auf dem Arbeitsweg links auf so eine gut befahrere Landstraße einbiegen darf und da früher in der Schlange auch mal zehn Minuten gewartet hat, sehe ich das gar nicht so negativ.

Zitat:

@Woytec78 schrieb am 20. Juni 2021 um 13:07:30 Uhr:

"Öko" Radwege... wenn's so wäre. Gefühlt fährt jeder ein E-Bike, oder gar E-Roller. Übrigens sollen mittlerweile Hunderte davon im Rhein auf Grund liegen. Sehr Öko natürlich...

Klingt wie ein Märchen, dass jemand mal aus Langeweile auf Facebook gepostet hat, und fleißig geteilt wurde. :D

Wo hast du das denn gelesen?

Wenn man hier das so liest, erkennt man ganz schön viele verschiedene Gesinnungen, Mutmaßungen, Behauptungen, usw.

Schon alleine die Idee: " Schilder werden aufgestellt weil die Kassen leer sind" - irgendwie Verfolgungswahn?

Zitat:

 

Ich nehme es ähnlich wahr. Leider sind die 70er Abschnitte auch häufig sehr kurz und unterbrechen das entspannte Fahren. Das nervt extrem. Hier in der Gegend sind einige kurze, völlig unnötige 70er Zonen hinzu gekommen, nur weil irgend eine kleine Straße da raus kommt. Was Jahrzehnte in Ordnung war, soll nun nicht mehr in Ordnung sein. Und die Naturschutzgründe... da könnte man im Strahl kotzen. Gibt hier so eine Straße, top ausgebaut, gerade... aber 70. Warum? Weil dadurch irgendwelche Fledermäuse besser pennen können. Lachhaft.

Darum wäre es Sinnvoll die 70er Bereiche gleich zu verlängern damit man gleichmäßig und entspannt durch fahren kann.

Wenn es nicht asozial provoziert wird sind vor allem Motorräder aber auch die meisten Autos bei 70 deutlich leiser als 100. Und das hört sowohl das Wild als auch der Mensch schon sehr stark.

Ich fahre ja auch gerne zügig wenn es sich lohnt, aber man muss es mal ehrlich sagen es bringt auf Landstraßen zeitlich kaum einen Vorteil ob nun 70 oder 100 erlaubt sind.

Entspanntes fahren heißt 100. 70 nervt einfach und führt bei mir zu mehr Überholmanövern.

Aber ich seh schon wieder wohin das hier führt. Alles soll langsamer, leiser, umweltfreundlicher blablabla bullshit werden. Bin damit hier raus, die Meinung ist geschrieben und ändert sich auch nicht. Bitte weitermachen liebe Ökos und Weltverbesserer. Die Bühne gehört euch. :)

Entspannt ist es wenn man konstant durchfahren kann.

Wäre schön wenn das überall mit 100 möglich wäre, ist es aber nun mal nicht spätestens an der nächsten EInmüdung müssen es wieder 70 sein. Auch Kurven kann man oft nicht (entspannt) mit 70 durchfahren.

@gurkengraeber

Ja, ja. Früher war alles besser.

Zitat:

@Turbotobi28 schrieb am 20. Juni 2021 um 14:59:27 Uhr:

Entspannt ist es wenn man konstant durchfahren kann.

Wäre schön wenn das überall mit 100 möglich wäre, ist es aber nun mal nicht spätestens an der nächsten EInmüdung müssen es wieder 70 sein. Auch Kurven kann man oft nicht (entspannt) mit 70 durchfahren.

Das dachte ich mir auch, wenn keiner hinten schiebt und keiner vorne bremst, egal ob nun 70, 90, oder 130.

Ich bin mir auch sicher, bei mehr Einigkeit wären auch höhere Geschwindigkeiten drin. Aber für viele gilt das Limit ja nicht, da wird gebummelt oder gehetzt, das Ergebnis ist Stress .

Zitat:

@Holger-TDI schrieb am 20. Juni 2021 um 15:03:23 Uhr:

@gurkengraeber

Ja, ja. Früher war alles besser.

Nein nur anders, aber mitunter auch entspannter und sinnlicher.

Zitat:

@Elderian schrieb am 20. Juni 2021 um 14:20:31 Uhr:

Statt Ein-Satz-Beiträge hier zu posten, könntest Du ja den Rechtsweg beschreiten.

Kurze Beiträge schreibe ich deswegen weil sie immer wieder mal gelöscht werden. Die begrenzte Mühe begrenzt den eventuell eintretenden Verlust.

Der Klageweg steht natürlich theoretisch zur Verfügung. Ich bin jedoch nicht zuständig für die Aufhebung der Limits und der Aufwand ist unangemessen hoch, hat zudem einen unkalkulierbaren Ausgang und erzeugt Kosten. Daher ist der Klageweg indiskutabel.

am 20. Juni 2021 um 15:12

Zitat:

@weberschiffchen schrieb am 20. Juni 2021 um 12:59:01 Uhr:

Weil die maroden Straßen und Schlaglöcher immer mehr zunehmen ? Statt dessen das Geld für dringende Sanierungen unserer Straßen und Brücken lieber in Öko Radwege gesteckt wird ...

Man investiert eben lieber in die Zukunft statt in die Vergangenheit! Die Zahl der Fahrräder steigt rasant an und die der Kraftfahrzeuge stagniert.

Natürlich fahren die Leute auch Fahrad. Die überwiegenden Strecken werden aber dennoch mit dem PKW zurückgelegt. Das ist das was das Volk will. Warum sollte man diesen Wunsch ignorieren?

Zitat:

@Rasanty schrieb am 20. Juni 2021 um 15:10:04 Uhr:

Kurze Beiträge schreibe ich deswegen weil sie immer wieder mal gelöscht werden.

Dann solltest du vielleicht mal überlegen, warum das so ist.

Deine Jammerrolle und das Zerfließen in Selbstmitleid, wenn ein Beitrag plötzlich und aus heiterem Himmel weg ist, nervt langsam.

Zitat:

@Rasanty schrieb am 20. Juni 2021 um 15:17:40 Uhr:

Natürlich fahren die Leute auch Fahrad. Die überwiegenden Strecken werden aber dennoch mit dem PKW zurückgelegt. Das ist das was das Volk will. Warum sollte man diesen Wunsch ignorieren?

Was das Volk will werden die nächsten Wahlen zeigen, der Individualverkehr ist da, zumindest für mich, ein großes Thema.

"Das Volk" will das? Vielleicht das durchfahrende Volk. Das ortsansässige Volk kann das anders sehen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Immer öfters 70 Kmh auf Landstraße