ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Immer noch Getriebeprobleme, nun neuen Wandler aber starker Schaltruck wer kann helfen?

Immer noch Getriebeprobleme, nun neuen Wandler aber starker Schaltruck wer kann helfen?

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 9. Juni 2013 um 0:15

Hallo Leute, nach einem Jahr Fehlersuchen und endlosen Spülversuchen habe ich nun einen neuen Wandler bekommen. Man mekrt den Unterscheid. Er zieht schön gleichmäßig hoch. Leider habe ich immer noch einen starken Schaltruck und beim Runterbremsen auf 0km/h merke ich vom 3.-2. Gang auch einen Ruck. Ich habe das Getriebesteuergerät in verdacht das dort Öl reinläuft kann das sein? Wer hat noch i welche Tips. Es wurde auch nocheinmal gespült. Mitlerweile ist man total genervt da wir schon 1 Jahr mit dem ganzen Mist rummachen. Kann so ein verhalten auch von Öl im Steuergerät erzeugt werden? Würde es evt. helfen eine Adaptionsfahrt bei Mercedes machen zu lassen? Was mir noch aufgefallen ist. Ab und zu aber sehr selten vibriert das Auto kurz vor dem Stillstand. Als würde man bei einem Schaltwagen vergessen den Gang herrauszunehmen und das Auto gleich abwürgen. So hört es sich an. Was kann man noch alles unternehmen?

Meine Schritte:

 

Getriebesteuergerät kontrollieren?

Adaptionsfahrt Mercedes?

Spülung nach TE. Methode?

Luftmassenmesser?

 

Ich wäre nun wirklich dankabar für alle Tips!!

Beste Antwort im Thema

TE hat schon vor ein paar wochen nach hilfe gefragt. viele haben ihm sehr gute tipps gegeben. dieser aber will irgendwie ums verrecken seinen kopf durchsetzen und schwebt in irgenwelchen hoffnungen... er versteht nicht was man ihm sagt....aber.... es ist mir egal...

46 weitere Antworten
Ähnliche Themen
46 Antworten

Kann durchaus die Ursache sein. Fahr zu einem Getriebeinstandsetzer und nicht zu einer "Universalwerkstätte".

Themenstarteram 9. Juni 2013 um 16:52

Ich werde so bald wie möglich zu Mercedes-Benz fahren. Meine Geduld ist eigentlich am Ende mit freien Werkstätten. Ich mit meinen fast 19 Jahren muss einem ehemaligen Mercedesmeister doch nicht erklären was alles zu tauschen ist... sowas kannst doch nicht sein. Ich werde berichten...

Zitat:

Original geschrieben von Jan 94

Ich werde so bald wie möglich zu Mercedes-Benz fahren. Meine Geduld ist eigentlich am Ende mit freien Werkstätten. Ich mit meinen fast 19 Jahren muss einem ehemaligen Mercedesmeister doch nicht erklären was alles zu tauschen ist... sowas kannst doch nicht sein. Ich werde berichten...

Ich hab dir schon damals geschrieben, lass dein ganzes getriebe überholen und fertig.....

Es ist nicht ersichtlich, aus welchem Umkreis Du bist.

Ruf mal unverbindlich hier: http://www.goherrmanns.de/ an. In der Gegend Schwäbische Alb.

Sind, aus eigener, mehrfacher Erfahrung sehr, sehr gute Leute. Ein Betrieb mit ca. 60 Mitarbeitern. Man kann Dir am Telefon gut helfen und wenn es am Telefon nicht weitergeht, lohnt sich der Weg auch dorthin. Nicht nur fachlich und menschlich. Auch preislich.

Da sind Taxifahrer aus HH anzutreffen. MB Vertragswerkstätten und das Altteilecenter kaufen dort ein;) Selbst wenn diese (Vertragswerkstätten) so tun, als würden sie Herrmanns nicht kennen.

Und dann gib uns ein Feedback.

Themenstarteram 9. Juni 2013 um 20:10

Ich werde mein Getriebe nicht überholen lassen. Außer wenn du es bezahlst. Die EHS wird nun noch getauscht und wenn es das nicht ist bleibt es so!

Zitat:

Original geschrieben von Jan 94

Ich werde mein Getriebe nicht überholen lassen. Außer wenn du es bezahlst. Die EHS wird nun noch getauscht und wenn es das nicht ist bleibt es so!

Ich frage mich warum Du es nicht gleich so lässt , oder suchst Du ein doofen , der es bezahlt ?!

Zitat:

Original geschrieben von ekdahl

Das sich das Getriebesteuergerät beim 211er voll Öl saugt ist eher unwahrscheinlich .

Es befindet sich im Beifahrerfussraum ;)

Ist kein bisschen unwahrscheinlich,

bei meinem war das Getriebesteuergerät voll mit Öl,

die Dichtung wurde aber jetzt bei der Getriebespülung erneuert,

Steuergerät habe ich mit Elektronik-Reiniger sauber gemacht.

Werde es mal bald Prüfen ob sich wieder Öl im Steuergerät befindet.

Themenstarteram 9. Juni 2013 um 21:46

Waren die Kabel bei dir Ölig bzw. auch eine Ölfütze im Beifahrerfußraum? Konnte bei mir nichts entdecken alles trocken.

Zitat:

Original geschrieben von Jan 94

Waren die Kabel bei dir Ölig bzw. auch eine Ölfütze im Beifahrerfußraum? Konnte bei mir nichts entdecken alles trocken.

Also Kabel waren nur im Bereich des Steckers am Steuergerät etwas ölig.

Das ganze Öl war im Gehäuse vom Steuergerät drin

Die Kabel im 211 sind so angeordnet und unterbrochen , das eine Kapillarwirkung wie es im 210 üblich war nicht vorkommen kann !

Zitat:

Original geschrieben von ekdahl

Die Kabel im 211 sind so angeordnet und unterbrochen , das eine Kapillarwirkung wie es im 210 üblich war nicht vorkommen kann !

Die Aussage ist nicht richtig...ab bestimmten Bj. Ich hab noch den von 2002 also einen der Ersten und die haben noch das Problem. Sagte mir auch der Mechaniker der bei meinen die Spülung gemacht hat.

Zitat:

Original geschrieben von Jan 94

Ich werde mein Getriebe nicht überholen lassen. Außer wenn du es bezahlst. Die EHS wird nun noch getauscht und wenn es das nicht ist bleibt es so!

Du bist wirklich ein hoffnungsloser fall....

so oft wie du gespült hast, hättest du dein getriebe locker überholen können....

spül am besten nochmal....

Original geschrieben von debil-bre

Zitat:

Du bist wirklich ein hoffnungsloser fall....

so oft wie du gespült hast, hättest du dein getriebe locker überholen können....

spül am besten nochmal....

Also wenn ich das hier richtig verstanden habe, hat er noch garnicht gespült.

Er hat den Wandler einfach mal so wechseln lassen.

Ist das richtig?

Ich weiss ja nicht was der Wandler hat,

aber möglicherweise währe auch das mit der Spülung beseitigt worden.

Daher am Besten erstmal mit Reiniger Spülen (natürlich nach TE)

(hab ich bereits als erste Antwort geschrieben)

Jemand hat geantwortet, das Steuergerät sitzt im Getriebe,

stimmt natürlich nicht!

Und ja, es gibt Fälle wo es auch beim 211 voll Öl war.

Und nein, man sieht es nicht unbedingt ohne es zu öffnen.

Alternativ kann man es ausbauen und umgekehrt hinstellen.

Wenn dann Öl rauskommt- Bingo

Wurde denn die Führungshülse getauscht oder nicht?

(Die Antworten des TE sind nicht unbedingt immer Fragenbezogen)

Ebenso hat "das Lisa" möglicherweise Recht, mit der verstopften Hülse.

Oder auch defektes/verschmutztes Ventil ist möglich.

Auch hier könnte eine Spülung möglicherweise helfen.

Könnte!!! nicht muß!

So ganz ohne Geld wird es wohl nicht gehen.

Jedoch einfach mal so die EHS tauschen ist auch nicht das Gelbe vom Ei.

Grüßle

starbyte

Ich kann gut verstehen, daß der TE die Kosten so gering wie möglich halten möchte.

Aber auf einige Hilfestellungen wird gar nicht eingegangen. Wie möchte man das Fahrzeug ruckfrei bekommen, wenn man hier die Leute um Hilfe fragt, dann aber gar nicht darauf eingeht.

Ich hatte meinen Beitrag geschrieben, der TE hat es möglicherweise gar nicht gelesen. Die Firma Herrmanns geht systematisch vor, was alles gemacht wurde und hilft auch, selbst wenn man nicht gleich vorbeikommt...

Und ohne Geld in die Hand zu nehmen ist der Fall hoffnungslos:(.

Also ich habe es ebenfalls so verstanden das der TE noch gar nicht gespült hat sondern nur das Öl "gewechselt" hat!

Das ist natürlich in so einem Fall absolute Geldverbrennung weil es am wenigsten von ALLEN Möglichkeiten bringt.

Aber wie auch schon mehrfach erwähnt geht der TE auf die Wenigsten Fragen ein!

Somit halte ich es für sinnlos weiter daran rumzudoktorn...

Viel Erfolg noch

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Immer noch Getriebeprobleme, nun neuen Wandler aber starker Schaltruck wer kann helfen?