ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Immer noch Getriebeprobleme, nun neuen Wandler aber starker Schaltruck wer kann helfen?

Immer noch Getriebeprobleme, nun neuen Wandler aber starker Schaltruck wer kann helfen?

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 9. Juni 2013 um 0:15

Hallo Leute, nach einem Jahr Fehlersuchen und endlosen Spülversuchen habe ich nun einen neuen Wandler bekommen. Man mekrt den Unterscheid. Er zieht schön gleichmäßig hoch. Leider habe ich immer noch einen starken Schaltruck und beim Runterbremsen auf 0km/h merke ich vom 3.-2. Gang auch einen Ruck. Ich habe das Getriebesteuergerät in verdacht das dort Öl reinläuft kann das sein? Wer hat noch i welche Tips. Es wurde auch nocheinmal gespült. Mitlerweile ist man total genervt da wir schon 1 Jahr mit dem ganzen Mist rummachen. Kann so ein verhalten auch von Öl im Steuergerät erzeugt werden? Würde es evt. helfen eine Adaptionsfahrt bei Mercedes machen zu lassen? Was mir noch aufgefallen ist. Ab und zu aber sehr selten vibriert das Auto kurz vor dem Stillstand. Als würde man bei einem Schaltwagen vergessen den Gang herrauszunehmen und das Auto gleich abwürgen. So hört es sich an. Was kann man noch alles unternehmen?

Meine Schritte:

 

Getriebesteuergerät kontrollieren?

Adaptionsfahrt Mercedes?

Spülung nach TE. Methode?

Luftmassenmesser?

 

Ich wäre nun wirklich dankabar für alle Tips!!

Beste Antwort im Thema

TE hat schon vor ein paar wochen nach hilfe gefragt. viele haben ihm sehr gute tipps gegeben. dieser aber will irgendwie ums verrecken seinen kopf durchsetzen und schwebt in irgenwelchen hoffnungen... er versteht nicht was man ihm sagt....aber.... es ist mir egal...

46 weitere Antworten
Ähnliche Themen
46 Antworten

Hallo,

erstmal vorab: was bedeutet "endlosen Spülversuchen"?

Entweder hast du gespült oder nicht.

Hab noch nie gehört das jemand mehrmals versuchte zu spülen, es dann aber immer wieder abgebrochen hat.

Und was ist denn mit dem Steuergerät?

Ich gehe mal davon aus das du ein 5-Gang-Getriebe hast.

Dann hast du doch bestimmt auch eine neue Führungshülse eingebaut.

Und bestimmt auch schon lange kontrolliert ob Öl im Steuergerät ist.

Nach einem Jahr sollte das schon mehrmals erledigt sein.

Also sag uns erstmal ob du die Spülung usw. hast machen lassen.

Wenn noch nicht geschehen (bevor der neue Wandler kam) frage ich mich nur "Warum nicht"!!!

Sag uns auch wer den neuen Wandler verbaut hat.

Bis denne,

grüßle

starbyte

Getriebetyp?

Laufstrecke?

Wurde die EHS auch gewechselt?

- motor auf falschluft prüfen incl. agr ventil

- lmm mal TAUSCHEN

- wenn es immer noch nicht gut ist, elektrikplatine mit allen ventilen tauschen

Themenstarteram 9. Juni 2013 um 12:30

W203 C180 Kompressor. Laufleistung ca. 98 000 KM. Einbau des Wandlers durch freie Werkstatt die früher MEISTER bei Mercedes waren. Er hat das Öl nun insgesamt 3-4 mal nach einer Strecke von 3000 KM nochmal gewechselt. Nun bei dem Wandlereinbau noch einmal das Öl rausgedrückt. Wo finde ich das Getriebesteuergerät? 5-Gang Automat. Unterm Luftfilterkasten im Motorraum?

Getriebesteuergerät befindet sich im Getriebe. Baust du die Getriebeölwanne ab und sie da...Elektrohydraulische Steuer Einheit!!!

Das sich das Getriebesteuergerät beim 211er voll Öl saugt ist eher unwahrscheinlich .

Es befindet sich im Beifahrerfussraum ;)

Nach dem Wandlertausch sollte das Getriebe dementsprechend adaptiert ( alte Daten löschen )werden .

Auch kannst du die Bremspunkte selbst adaptieren ... Sollte aber hier überflüssig sein !

Ich vermute mal auf eine verstopfte Hülse in deinem Schaltschiebekasten ;)

Es gab mal eine KD Maßnahme , wo ein 2 Euro Teil Abhilfe geschafft hat ...

Kann aber auch Ein Defektes Ventil sein ...

Hier muss ein PROFI dran !

Er hat nen W203 mit 180 kompressor ^^

 

Frag doch mal dort im Forum ;)

Zitat:

Original geschrieben von ekdahl

Das sich das Getriebesteuergerät beim 211er voll Öl saugt ist eher unwahrscheinlich .

Es befindet sich im Beifahrerfussraum ;)

Nach dem Wandlertausch sollte das Getriebe dementsprechend adaptiert ( alte Daten löschen )werden .

Auch kannst du die Bremspunkte selbst adaptieren ... Sollte aber hier überflüssig sein !

Ich vermute mal auf eine verstopfte Hülse in deinem Schaltschiebekasten ;)

Es gab mal eine KD Maßnahme , wo ein 2 Euro Teil Abhilfe geschafft hat ...

Kann aber auch Ein Defektes Ventil sein ...

Hier muss ein PROFI dran !

Du hast aber schon gelesen das er einen W204 ( C180) fährt?!

Frage mich natürlich auch warum er dann HIER im 211er Forum postet (aber ich will mich nicht zu den Schwachmaten gesellen die jeden vollmotzen die etwas posten was nicht EXPLIZIT mit dem 211er zu tun hat) Aber in diesem Fall hielte ich es sicher für sinnvoller im 203 Forum zu posten denn schliesslich sucht er ja nach Leuten die evtl das gleiche Problem hatten/haben aber die werden sich sicher nicht im 211er Forum finden?!

Desweiteren ... im 210er hat sich das Getriebe Steuergerät auch mit Öl gefüllt (WARUM auch immer) warum soll das im 211er nicht passieren können?! der hat schliesslich den gleichen anfälligen (undichten) Stecker

Gruss aus Hannover

Zitat:

Original geschrieben von Jan 94

W203 C180 Kompressor. Laufleistung ca. 98 000 KM. Einbau des Wandlers durch freie Werkstatt die früher MEISTER bei Mercedes waren. Er hat das Öl nun insgesamt 3-4 mal nach einer Strecke von 3000 KM nochmal gewechselt. Nun bei dem Wandlereinbau noch einmal das Öl rausgedrückt. Wo finde ich das Getriebesteuergerät? 5-Gang Automat. Unterm Luftfilterkasten im Motorraum?

Also hast DU nicht SPÜLEN sondern nur "wechseln" lassen?! Ich denke DAS hättest DU Dir gleich sparen können ... Wenn DU schon Geld investierst WEIL Du ein Schalt - und /oder Wandler Problem hast dann hätte ich lieber gleich ein paar € mehr ausgegeben und SPÜLEN lassen wobei der Dreck eben auch aus den Leitungen, Kühler UND Wandler mit rausgeholt wird...

Und das sage ich nicht weil wir auch spülen und ich es umsonst bekomme sondern weil es für mich die logischte Alternative zum Getriebe - Wandlertausch wäre.

Gruss aus Hannover

Joh , hab ich überlesen !

Desweiteren sind die Kabel am 211 so bearbeitet , das man den Kapillareffekt von Öl ausschliessen kann !

Richtich

Themenstarteram 9. Juni 2013 um 15:46

Ich habe das dort auch gepostet. Hier gibt es aber offenbar mehr Mitglieder die Ahnung von den Automaten haben. Kann jemand erläutern was das genau war mit dem Schaltschieberkasten?

Zitat:

Original geschrieben von debil-bre

Richtich

Hast DU das mit dem EINRAD gesehen oder ist das nur Hörensagen? :D

OT OFF

Themenstarteram 9. Juni 2013 um 16:13

Also ich hatte nun das Getriebesteuergerät angeschaut. Da ist nichts ölig. Alles trocken. Keine Öl lache im Beifahrerraum etc. Nun bleibt noch die Möglichkeit die EHS auszutauschen weil sie Ventile zugesetzt haben?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Immer noch Getriebeprobleme, nun neuen Wandler aber starker Schaltruck wer kann helfen?