ForumFormel 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. illegale tests?

illegale tests?

Themenstarteram 19. März 2005 um 19:28

hab im videotext was von illegalen tests von der schummellia gelesen. wer weiss was genaueres?

 

so wie ich las beteiligen sich alle teams an der klage, ist mal was neues finde ich, wo klagen gegen ferrari ja meist im sande verlaufen weil meist kleiner teams ihre meinungen zurückziehen.

Ähnliche Themen
79 Antworten
am 19. März 2005 um 19:58

und woher ist die Quelle? (nein meine nicht "videotext" ) sondern von wo der videotext die Infos hat ...?!

Themenstarteram 19. März 2005 um 21:24

stand da nix geschrieben

Themenstarteram 19. März 2005 um 21:39

ach ja... RTL seite 254

hier mal was zu den "vorwürfen"

Zitat:

Peter Sauber hat sich von der angeblich von allen neun Teambossen unterschriebenen Protestnote gegen die unlimitierten Ferrari-Testfahrten distanziert. Gegenüber dem ORF bezeichnete der Schweizer Teamchef die Angelegenheit als "ärgerlich". Das von Minardi-Boss Paul Stoddart in Umlauf gebrachte Dokument sei ohne eine endgültige Erlaubnis von Sauber veröffentlicht worden.

In dem Dokument wird der Scuderia vorgeworfen, sie destabilisiere die Formel 1 und würde sich mit der unbeschränkten Testarbeit einen "unfairen Vorteil" verschaffen. Ferrari entgegnete, man habe einen Kompromiss in Sachen Testbeschränkung finden wollen, aber keinen gefunden.

meine meinug dazu

da ferrari das einzige team ist das ernsthaft reifen für bridgestone testen kann, hoffen die anderen durch die testverbote ferrari auszubremsen.

soweit ich mich erinnern kann war ferrari noch nicht einmal eingeladen als die testbeschränkung beschlossen wurden.

eben

Ausserdem wenn ich ne eigene Teststrecke hätte,würde ich mir das auch nicht verbieten lassen.

soll die anderen Qäulgeister doch auch ne Eigene Teststrecke vor der Tür bauen...Fertig

Themenstarteram 19. März 2005 um 22:55

anderenseits schreit ferrari aber auch immer sehr laut...... jahrelang am lautesten.

 

demnach sollten andere teams auch testen was das zeug hält? dann sind wir wieder bei der materialschlacht.

Re: illegale tests?

 

Zitat:

Original geschrieben von SierraProjekt

hab im videotext was von illegalen tests von der schummellia gelesen. wer weiss was genaueres?

 

so wie ich las beteiligen sich alle teams an der klage, ist mal was neues finde ich, wo klagen gegen ferrari ja meist im sande verlaufen weil meist kleiner teams ihre meinungen zurückziehen.

um hier auch noch dazu einzuwerfen....

das was hier geschrieben wurde, geschah bereits vor ca 3wochen !!! als Luca Badoer den neuen wagen testete, soweit ich mich erinnere in mugello..... falsch ist das ferrari hier gegeb eine festes " gesetz " verstosen hat !! richtig ist das es ein " gentelman agrement" gibt, die besagt das in eriner bestimmten zeit, keine bzw nur geringe test durchgeführt werden. die ist aber wie gesagt sozusagen eine freiweíllige abmachung ohne beindende vetrags unterzeichnung....also kann hier jeder immer noch machen was er will und wie er denkt.............und wenn ich lese das dieser stodtard das ins leben gerufen hat, sollte man mal bedenken , dass er seid der bei minardi ist ständig gegen ferrari schiest.. als quittung hatte ferrari beim ersten rennen lange die zusage das minardi fahren darf, zurückgehalten...... was ja eigentlich noch in erinnerung sein dürfte....... und nun kommt halt wieder die retoure von stodt.......

mehr ist das nicht, htte BMW oder toyota ne eigene strecke und hätte getestet hätte es keine sau interessiert, aber hier wares ferrari, die eh übermaächtig eingestuft werden......

am 20. März 2005 um 0:47

Die Woche vor dem Australien Grand-Prix hätte Ferrari sowieso nicht testen sollen.

Bis letztes Jahr gab es das sogenannte "Suzuka-Abkommen", mit welchem die Teams einstimmig beschlossen haben, die Woche vor einem Grand Prix nicht mehr zu testen. Das Abkommen gibt es allerdings nicht mehr. Die restlichen Teams haben sich jedoch stillschweigend weiterhin an dieses Abkommen gehalten.

Ferrari nicht. Es war nicht illegal, dass Ferrari testete, aber auch nicht sportlich...

Zitat:

Original geschrieben von Joerg406v6

Die Woche vor dem Australien Grand-Prix hätte Ferrari sowieso nicht testen sollen.

Bis letztes Jahr gab es das sogenannte "Suzuka-Abkommen", mit welchem die Teams einstimmig beschlossen haben, die Woche vor einem Grand Prix nicht mehr zu testen. Das Abkommen gibt es allerdings nicht mehr. Die restlichen Teams haben sich jedoch stillschweigend weiterhin an dieses Abkommen gehalten.

Ferrari nicht. Es war nicht illegal, dass Ferrari testete, aber auch nicht sportlich...

danke der beipflichtung :D

Themenstarteram 20. März 2005 um 9:43

na gut, dann eben nicht illegal... aber extrem unsportlich. hätte dies aber ein anderes team gemacht........... naja egal, den anhängern der schummelia mangelt es eh immer an objektivität.

was wäre denn wenn es ein anderes team gemacht hätte ?? NIX die anderen hätten sich genauso das maul zerrissen ud niix wäre passiert weil es wie schon lange oben erwähnt.... keine unteschriebenen verträge gibt.....

da frag ich mich wem die objektivität fehlt.... den lauten die es einfach einem team und fahrer net gönnen über jahre hinweg die besten zu sein, oder denen die die scheishaus parolen der großmäuler nach zu plappern.....

oder denen die denen die die best arbeit machen den erfolg auch gönnen

Themenstarteram 20. März 2005 um 16:21

oder denen, den der sportliche und ehrenhafte aspekt wichtiger ist als kommerz?

 

selbst wenn nur eine stillschweigende übereinkunft existiert sollte diese von allen respektiert werden. das hat was mit moral zu tun :-) ....

Zitat:

Original geschrieben von SierraProjekt

oder denen, den der sportliche und ehrenhafte aspekt wichtiger ist als kommerz?

 

selbst wenn nur eine stillschweigende übereinkunft existiert sollte diese von allen respektiert werden. das hat was mit moral zu tun :-) ....

hm, stimmt ja schon a bissl was du sagst, ABER !!! ------> hier gehts net um eine paar euros oder eine hand voll dollar's :D hier gehts um million imitsch :D ansehen Macht und Politik der grosen konzerne....

es ist mit verlaubt gesagt scheis egal was die teams treiben solange es keine Fix Veträge gibt.... !!! das ist die tatsache die nicht verdrängt werden sollte....moral ist etwas was man oder ein team sich in diesem sport nicht leisten kann, oder warum sonst fährt ein aley wurz der echt nicht shclecht ist seid jahren bei McLaren als Formel 1 renter nur testläufe ?? er hätte schon lange und alle mal ein platz verdient.... mehr als ein friesacher, der wesentllich jünger und bei weiten weniger erfahrung hat ( ich sag nun net das der schlecht ist !! ) ich will blos hier fragen wo die moral ist...... wo war die moral bei McLaren als sich Senn und Prost bekrigten und gegenseitig von der piste schossen.... wo liegt die moral, wenn ein ron dennis sagt, das team zaählt nicht der fahrer und kassiert jeden pokal der fahrer ein,UND NOCH EINEN DRAUF GESETZTE :D ---wo ist der anstand aller FAHRER! ??? bei interviews nicht mal die scheis sonnenbrillen abzunehmen und in der welt rum zu gucken wenn sie was gefragt werden.... ????

Deine Antwort
Ähnliche Themen