ForumTT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Ihr und Eure Werkstätten

Ihr und Eure Werkstätten

Themenstarteram 7. August 2003 um 14:13

Begründung für Unsichtbar machen

 

Wech mit meins....

Gruss

 

am: 7.8.2003 um 14:32:12 Uhr

von: Fabius

17 Antworten
Themenstarteram 7. August 2003 um 14:25

Also ich lasse dann nun einfach mal vom Stapel:

1. Service ist für den Premiumhersteller Audi schlecht. Arrogante Angestellte, die einem immer wieder das Gefühl geben, dass man zur falschen Zeit kommt.

2. Meistens wurden die Reparaturen am nächsten Tag ausgeführt.

3. Viel zu lange für banale Sachen gebraucht.

4. Den gab es zwar, aber auch erst nach 1000x nachfragen und Bitte bitte machen.

5. Teilweise nicht korrekt ausgeführte oder nicht 100% erledigte Reparaturen, die immer wieder erst bei einem erneuten Termin erledigt wurden.

Mein Fazit: Mein Audi Händler hat einen Kunden verloren und ich suche mir einen neuen Händler, der es vielleicht zu schätzen weiss, dass ich denen mein Geld bringe. Vielleicht hat es aber auch nur den Nachteil, dass ich einige Sachen auf Garantie habe abwickeln lassen. Das schmeckt denen nicht, weil die Kosten haben um das abzuwickeln. Da wird man schon schnell als Bittsteller abgetan.

Meine Meinung: Dann sollen die doch die Aufträge korrekt und anständig ausführen. Wenn ich auch nur halb so viel schludern würde wie mein Händler, wäre ich schon längst auf der Strasse......soviel dazu.

Den Namen des Händlers werde ich nicht reinschreiben. Ist aber ein grosser Händler in Düsseldorf und Umgebung. Wer sich hier auskennt, wird wissen was ich meine.

Sechs setzen. Entweder richtig oder garnicht. Kann mir nicht erklären, warum die Autos verkaufen - mit Garantie - und den Kunden danach noch dumm kommen, weil einfach nur minderwertiges Zeugs verkauft wird. Und dann muss man sich noch Sprüche gefallen lassen, die 1. nicht sachlich sind und 2. nicht an mich zu richten sind sondern an denjenigen, der für das Autohaus den Wagen eingekauft hat. Hätten die auch nur den Hauch einer Qualitätskontrolle, dann wäre denen schon wesentlich früher aufgefallen, dass der Wagen Mängel hat. Aber erstmal verkaufen und dann versuchen rumzubasteln. Mittlerweile ist zwar alles ok, aber die Art und Weise ist mehr als ungenügend.

Schüler wird nicht versetzt, sondern der Schule verwiesen.

Gruss

Da kann ich dir nur recht geben.

DIE GANZEN AUDI WERKSTÄÄÄTTTEEEENNNNN KANN MAN DOCH ALLE IN DIE MÜHLTONNE WERFEN UND MAN WÜRDE NUR EINSMERKEN, DASS MAN NICHT MEHR SO DOOF ANGEREDET WIRD.

NA JA ICH HABS AUFGEGEBEN UND WILL VON AUDI WS NICHTS MEHR WISSEN MACH JA SOWIESO ALLES SELBER.

UND BALD KOMMT DER MOTOR RAUS UND V6 BITURBO REIN.

PS: KEINE WS IN LK WM,LL, OAL IST ZUM EMPFEHLEN!!!!!!

Themenstarteram 7. August 2003 um 15:28

Mein Prob an der Sache ist einfach nur, dass die einen behandeln wie den letzten Dreck.

Da kannst Du machen was Du willst. Am Ende muss man immer dankbar sein, dass die sich als so gnädig erweisen und Dir Deinen Wagen für richtig viel Asche reparieren......

Sehr sehr gnädig.

Ich fall auf die Knie.

Ob die auch so mit Kunden umgehen, die nen RS4 fahren ??? Wahrscheinlich auch. Ist ja nur ein A4 B5 und schon aaaaaaalt..................

 

Gruss

Also wenn's um sachen Service geht müsste ich mir eigentlich einen FIAT kaufen.

Weil mein Chef zu Lehrzeiten wirklich super NETT war und hat allen irgendwie geholfen und war super faer.

Da könnten sich die AUDI WS mal ne GROSSE GROSSE SCHEIBE davon abschneiden.

Bin voll am überlegen was ich mir als nächstes kaufen soll!!!!

Themenstarteram 7. August 2003 um 15:59

So wie ich das sehe, wird mein nächster wieder ein Audi werden, aber ich werde mir vorher mal ne passende Werkstatt aussuchen.

Wenns ums verkaufen geht, dann sind die alle sooooo super schleimig. Aber danach, wenns drauf ankommt, dann kennen die Dich nicht mehr.

Wäre schön, wenn Ihr vielleicht mal Eure Erfahrungen posten könntet.

Vielleicht mit ein paar Tips, wo diese Werkstätten liegen.

Dummerweise darf man ja nicht sagen, welche Werkstätten schlecht sind. Das grenzt dann schon fast wieder als Rufmord und kann Ärger geben.

Gruss

am 8. August 2003 um 15:47

Audi-Werkstatt

 

Vor einem Jahr fügte mir ein "Iditot" einen 10cm langen Kratzer an der Beifahrertür zu. Da sowieso ein Inspektionstermin anstand, wollte ich diesen Schaden gleich mit beheben lassen. Eine Neulackierung stand an und der entsprechende Kostenplan wurde auch aufgestellt. Einen Tag später erhielt ich einen Anruf von meiner Werkstatt, dass sie es doch zuerst mal mit einer Polierung versucht hätten, und der Kratzer kaum noch zu sehen wäre. Am Abholungstag fand ich ein super geputztes Auto ohne Kratzer vor, und gekostet hatte mich dass ganze 0 €.

Vor einer Woche war ich wieder zur Inspektion, und musste das Auto mehrere Tage dort lassen (LMM und Lambda-Sonde mussten ausgewechselt werden). Bei der Nachfrage eines Ersatzwagens stellten sie sich sehr bockig an, und forderten horrende Leihgebühren, obwohl ich seit Kauf meines TT's immer zu ihnen fahre und schon einiges an Geld dagelassen habe. Naja, bin aber ansonsten mit der Audi-Werkstatt zufrieden, die sich in Mainz befindet :-).

Was zu Hölle ist Service ????

Also wenn ich mir bei unserem Audi Hänler wohl nicht gerade einen nagelneuen S8 mit Vollausstattung bestelle wird man da nur behandelt wie Scheiße !

Kulanz gibts sowieso keine trotz zig reperaturen !

Und ich glaube in der Werkstatt arbeiten nur welche von der Lebenshilfe !

Naja Servicewüste Audi (oder Deutschland ??)

Gruß Markus

am 16. August 2003 um 2:40

Hi,

meine (Ex-)WS:

Ergebnis der letzten Inspektion:

Ich habe das Fzg. abgeholt, mit folgenden Mängeln:

- defektes Abschaltventil nicht erkannt

- defekten LMM nicht erkannt

- Klimaanlage kühlte nicht mehr, auch nicht erkannt.

- vergessen, den Luftfilter zu tauschen

--> setzen: 6 !

Kurz vorher wurde die def. Lambdasonde getauscht

und überprüft (?) für 50 Euro.

Da hätte der defekte LMM auffallen müssen, wenn man

nach Leitfaden vorgeht.

--> Setzen: 6 !

Danach wurde dann die Klima "repariert".

Es wurde zwar kein Fehler gefunden, aber nach

Abklemmen des Klima-Bedienteils war die Funktion wieder i.O.

--> es standen 60 Euro dafür auf der Rechnung,

obwohl es ausgemacht war, das es eine Garantieleitung ist,

da 6 Monate vorher das Bedienteil gewechselt wurde.

--> Setzen: 6 !

In diesem Zuge der defekte LMM als "GUT" gepfüft für

40 Euro, weil man falsch geprüft hat und dazu noch

falsche Sollwerte vorausgesetzt hat.

Im übrigen wurde der "vergessene" Lufti und das Abschaltventil ersetzt.

--> Setzen: 6 !

Nachdem ich bei Audi die richtige Prüfmethode nachgefragt

habe und selbst gemessen habe wurde der LMM + ZK

getauscht. Musste aber fast 2 Wochen auf einen WS-Termin warten.

WS hat sehr gute Kulanz rausgeholt (100%): Klare Note 1 !

Für den Tausch des LMM und der ZK eine Rechung

von 112 Euro bekommen.

(Auto war gerade mal 45 Minuten in der WS.

Ich hab drauf gewartet.)

--> Note 4/5.

Dann noch so Kleinigkeiten wie

- Scheckhefteinträge vergessen

- Rechnungen fehlerhaft

- ich habe nie einen Leihwagen angeboten bekommen.

Nicht mal gegen Geld. Da fragt man sich: Was ist eine

Mobilitätsgarantie ?

Der Fairness wegen muss ich sagen, daß ich mit meinem

B3 80'er dort 6 Jahre wirklich zufriedener Kunde war, aber

was nützt das ???

Ich nenne hier keine Namen, aber ihr seht ja, wo ich herkomme.

Bin gerade auf der Suche nach ner Alternative.

Ich habe von einem guten VW-Händler mit Audi-Service

etwas ausserhalb PF gehört.

Dort gibt es gibt anscheinend für 10..15 Euro einen Ersatzwagen. Das ist ein Wort !!! Das werde ich bei der nächsten Inspektion mal in Betracht ziehen.

Gruß

Michael

Hm, schade das das so bei euch abläuft mit dem Service. Mein Wagen ist von Eduard-Winter Berlin. Zum Service kann ich echt nichts schlechtes sagen. Immer nett und zuvorkommend. Früher war das mal anders, da war VW und Audi zusammen, die haben aber viel gemacht, jetzt ist alles getrennt.

Einen Ersatzwagen bekomme ich aber auch nicht. Das ist generrell so bei Audi. Porsche ist da ganz anders, der beste Service den ich jeh erlebt habe wahnsinn. Meine Mutter fährt einen Boxster, man bekommt immer ein Ersatzauto, wenn nicht dann das Taxi bezahlt. Wir hatten dann immer 911er bekommen.

So nun zur Kompetenz. Die ist natürlich null genauso wie bei euch. Es wird nurnoch der Fehlerspeicher ausgelesen und gut ist. Keiner geht mehr auf die Suche. Das Problem ist aber dann, dass die Fehlermeldungen mangels Erfahrung meist falsch interpretiert werden. Dazu kommt noch das immer alles gleich komplett ausgetauscht wird. Hat sich am Steuergerät ein Kabel gelöst, neues Steuergerät. Ist ein Pleuel Kaputt neuer Motor usw. Die kfz-Mechaniker haben keine Reparaturanleitungen mehr sondern Montageanleitungen. Wenn das Kaputt ist wird das gewechselt, wenn das dann das, usw.

Also das ist aber leider überall so. Denke ich. Die hauptsache ist aber das sie nett sind und mit sich reden lassen.

cu

Themenstarteram 16. August 2003 um 11:39

Das ist ja das Prob. Das sind mittlerweile nichtmal Fachidioten.

Die kommen mit nem Rechner an und tippen da drin rum.

Aber anständige Lösungsansätze sind von Audi mittlerweile nichtmehr zu erwarten. Die ruhen sich noch auf dem - in der Vergangenheit aufgebautem - Image auf. Das zerstören die langsam aber sicher.

Ich überlege momentan ob ich mir nicht für meinen TT nicht was anderes kaufen soll.

Denke, dass selbst ein Japaner besseren Service anbieten als unser inkompetente PKW Hersteller, der zusätzlich seine noch vorhandenen Kunden mit Arroganz wegblockt.

Am Hersteller selber wird es nicht liegen. Die sollten nur mal was an der Besetzung der WS machen!

Zitat:

Original geschrieben von TT-micha

Ich nenne hier keine Namen, aber ihr seht ja, wo ich herkomme.

Warum denn eigentlich nicht, solche Pfuscher haben es nicht verdient, dass man sie auch noch schützt.

Ausserdem denke ich, es wird in Pforzheim und Umgebung doch mehr als eine VW/AUDI Werkstatt geben, daher wäre es unfair den anderen gegenüber, da Du damit ja alle verdächtig machst, auch wenn es andere Werkstätten vielleicht garnicht verdient haben.

Mein Bruder hat auch so seine Erfahrungen mit einer Pforzheimer VW-Werkstatt gemacht (deren Name ich aber leider nicht weiss), sehr teuer, inkompetent, unfreundlich und zum Schluss wollten sie ihn auch noch be*******en, da sag ich nur: Gute Nacht.

am 16. August 2003 um 18:34

Ich weiss nicht warum, aber ich bin absolut zufrieden mit unserer WS.

Top-Service, immer ein offenes Ohr, versuchen ziemlich viel auf Garantie oder Kulanz laufen zu lassen, Wagen Abholservice + kostenloser Leihwagen und ich kann dort jederzeit, jedes Auto ausleihen das ich will.

Viell liegt es auch daran, da wir dort mittlerweile in 2 Jahren 200.000 € liegen lassen haben.

Andere Kunden sind jedoch genauso zufrieden wie ich. Die WS wurdenicht umsonst zu einer der besten in Deutschland gewählt.

Also Leute aus dem Raum Ulm, ich kann euch nur das Autohaus B. in Blaubeuren empfehlen.

Gruss Daniel

Themenstarteram 16. August 2003 um 23:58

Den Namen der Werkstatt kannst Du nicht nennen. Das gibt Ärger mitm Rufmord....bla bla bla

Warum sich meine Werkstatt so leicht inkompetent anstellt, weiss ich leider nicht. Aber wie auch immer.

Ich bin der Meinung, dass die Meister Mechaniker selber keinen Plan mehr vom Schrauben haben.

Die schauen sich die Wagen nur nach irgendwelchen Bauplänen an und raparieren nur nach Vorschrift (Inspektion)

Das denen dann nicht andere Mängel auffallen ist doch das beste Anzeichen dafür, dass die garnicht wissen, was man alles prüfen sollte.

Zumindest meine WS ist keine Empfehlung mehr!

Sicher nicht!

Also wer in Düsseldorf eine Audi Werkstatt sucht, bitte kurz vorher mal ne pn schicken. Ich verrate Euch dann welche WS ich meine.

Gruss

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Ihr und Eure Werkstätten