ForumSportwagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Sportwagen
  5. Ich will ein Maserati Quattroporte

Ich will ein Maserati Quattroporte

Themenstarteram 14. Dezember 2017 um 18:12

Hallöchen zusammen

 

 

Habe mich letztes Wochenende das erste mal in einem Maserati Quattroporte V Duo Select gesessen. Bin hin und weg. Will auch so einen haben in schwarz, weiß oder silber..... Mein Problem ist aber die Sache mit der Kupplung. Das Programm zur Kalibrierung zu beschaffen sollte kein Problem sein, jedoch frage ich mich bezüglich dem Einbau: sollte es jede "Hinterhof-Werkstatt" können oder braucht man spezielles Werkzeug? Woher kann man die Kupplung günstig Anschaffgen bzw. es gibt Unternehmen die einfach ein neuen kupplungsbelag draufklatschen und jut is....????

Sind die Motoren langlebig und für Langstrecken geeignet??

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@GaryK schrieb am 18. Dezember 2017 um 11:58:38 Uhr:

Zitat:

@draiwer schrieb am 18. Dezember 2017 um 11:31:41 Uhr:

Sicher das die ein Zahnriemen haben und keine Kette?? Was macht den Wechsel denm so besonders teuer?

Du hast recht. Der V hat im Gegensatz zum IV keinen mehr, hatte diesen im Kopf. Dafür darfst du dich auf die Nockenwellenverstellung "freuen", die kommt relativ oft und kostet ein paar Tausender.

Aber ja, ein geiles, total unvernünftiges Auto. Wenn man sich den artgerechten Unterhalt leisten will.

Die Phasenversteller "können" durch Viskositätsverlust des Öls den Druck nicht halten. Kommt nur selten vereinzelt bei den Modellen mit Wandlerautomatic vor, nicht bei der Duoselect Variante!

Die Fahrzeuge, insbesondere der mit Wandelautomatic ist ein absolut problemloses Fahrzeug, und man hat viel Freude damit. Dem Problem mit den Druckverlust der Phasenversteller kann man entgegenwirken, indem man wirklich 1 x im jahr das Motoröl wechselt / Shell Hellix 10W60! Auch wenn das Fahrzeug nur 3000km /jahr bewegt wurde. Das wichtigste ist kein Wartungsstau zu fabrizieren, und Pflege, dann läuft der ewig. Es gibt immer wieder einige Langstreckenfahrzeuge die mit 350000 km und mehr verkauft werden. Der Motor ist fast unkaputtbar made bei Ferrari und in angepasster Ausführung z.b. auch im F430 verbaut. Der Motor war schon mehrmals Engine of the Year in seiner Klasse. Im Fahrzeug ist sehr viel Bosch/Denso und auch ZF verbaut. Also Deutsche Qualität.

Uli

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

???

Der Quattroporte krankt an einer alle Nase lang verschlissenen Kupplung. Ein Zahnriemen sind 2-3 Kupplungen und die sind weit teurer.

Bist Du nur gesessen oder auch gefahren?

Ich war nach der Probefahrt auf jeden Fall geheilt; diese Gedenksekunde beim Schalten und die indirekte Lenkung gingen gar nicht ..... für mich wäre nur einer mit Wandlerautomat in Frage gekommen.

Das Fahrzeug und Motor an sich sollen recht unproblematisch sein. Damit das Kostenverhältnis passt, sollten Schrauberarbeiten möglichst selbst ausgeführten werden können.

 

Gruß

Dirk

Themenstarteram 18. Dezember 2017 um 11:31

Zitat:

@GaryK schrieb am 15. Dez. 2017 um 22:26:14 Uhr:

und

Sicher das die ein Zahnriemen haben und keine Kette?? Was macht den Wechsel denm so besonders teuer?

Themenstarteram 18. Dezember 2017 um 11:34

Zitat:

@woltemd schrieb am 16. Dezember 2017 um 21:05:11 Uhr:

Bist Du nur gesessen oder auch gefahren?

Ich war nach der Probefahrt auf jeden Fall geheilt; diese Gedenksekunde beim Schalten und die indirekte Lenkung gingen gar nicht ..... für mich wäre nur einer mit Wandlerautomat in Frage gekommen.

Das Fahrzeug und Motor an sich sollen recht unproblematisch sein. Damit das Kostenverhältnis passt, sollten Schrauberarbeiten möglichst selbst ausgeführten werden können.

 

Gruß

Dirk

Bin nur gesessen. Sobald ich etwas in der Nähe finde gibt's erstmal ne Probefahrt. Aber die mit Wandlerautomaten sind preislich noch auf sehr hohem Niveau weshalb ich eigentlich das Duo Select bevorzuge....

 

Zitat:

@draiwer schrieb am 18. Dezember 2017 um 11:31:41 Uhr:

Sicher das die ein Zahnriemen haben und keine Kette?? Was macht den Wechsel denm so besonders teuer?

Du hast recht. Der V hat im Gegensatz zum IV keinen mehr, hatte diesen im Kopf. Dafür darfst du dich auf die Nockenwellenverstellung "freuen", die kommt relativ oft und kostet ein paar Tausender.

Aber ja, ein geiles, total unvernünftiges Auto. Wenn man sich den artgerechten Unterhalt leisten will.

Themenstarteram 18. Dezember 2017 um 20:22

Zitat:

@GaryK schrieb am 18. Dez. 2017 um 11:58:38 Uhr:

Aber ja, ein geiles, total unvernünftiges Auto. Wenn man sich den artgerechten Unterhalt leisten will.

Vernunft hin oder her, man lebt nur einmal. Andere geben Unsummen für anderes Hobby aus. Mein Hobby ist es schicke Autos zu fahren :-)

Dafür hab ich eben Motorrad und nächste Saison Flugzeug. Ja, teuer. Nicht das Motorrad ;)

Zitat:

@GaryK schrieb am 18. Dezember 2017 um 22:26:59 Uhr:

und nächste Saison Flugzeug

Schon schlimm genug, dass hier im Sportwagen-Forum gefühlt jeder zweite Thread von SUVs mit Frittenfettverbrenner handelt und jetzt kommst Du auch noch mit Flugzeugen. :p

Erzähl mal... ;)

Frittenfett-Ferraris müssen wirklich nicht sein. Wie man einen Motortyp mit so viel spezifischem Gewicht und einem so eingeschränkten Drehzahlbereich samt Turbo Loch mit "Sport" korrelieren kann, das ist mir schleierhaft. Ohne Automatik hängt das Ding doch nur im Turbolag/Turboloch.

Es wird ein Segelflugzeug, eigenstartfähig. Braucht etwa das equivalent von 1.5 bis 2l/100km - das Ding hat bei 100 km/h weniger Gesamtwiderstand als die meisten PKW bei 100 alleine als Rollwiderstand auf die Straße bringen, Superleichtbau Aramid/Kohlefaser und wie richtige Sportgeräte in Kleinserie in der Herstellung halt viel Handarbeit. Ich glaub aber das Details zu sehr ins OT gehen. 45 bis 60° Schäglage sind halt geil und aus der Kurve "fliegen" geht quasi nicht. Übertreibst du es massiv, haste vielleicht einen Strömungsabriss, was aber bei ausreichend Höhe kein Ding ist.

Jedenfalls bekommt mein Z4 deswegen eine Anhängerkupplung (abnehmbar) spendiert. Und ja, das Bild des 4m langen Zettie-Coupe mit einem doppelt so langen Flugzeug-Anhänger hintendran (Typ: Turnierkrokodile) wird ein Bild für die Götter geben. Muss aber.

Themenstarteram 22. Dezember 2017 um 20:16

Fritten-Ferrari?? Wieso denn dass??

 

Den Segelflugschein will ich auch in den nächsten 2-3 Jahren machen :-)

 

Hab mich etwas in die Thematik Maserati eingearbeitet. Weiß zufällig jemand ob Verschleißteile vom Lancia Thesis oder eines anderen Fahrzeugs wie z.b Querlenker mit dem vom QP5 identisch sind?

Normalerweise müssen nur irgendwo technische Daten von Sportwagen genannt werden und schon taucht jemand auf, dass ein gechippter Heizölferrari viel mehr Newtonmeter hat. Am besten noch so ein Spruch wie "Leistung gibt an, wie schnell man gegen die Wand fährt..... Drehmoment, wie fest", der physikalisch sowas von falsch ist dass es weh tut.

Themenstarteram 23. Dezember 2017 um 13:35

Ok ich verstehe, aber mir geht es gar nicht um die Leistung von einem Ferrari im Limousinenkleid sondern hauptsächlich um paar Infos einschl. was Ersatzteilbeschaffung ( auch OEM) angeht.

Hallo an die QP-V interessierten!

Lest euch mal im Maserati-Forum ein, da ist schon jede Frage beantwortet worden: http://www.m-erdmann.com/forum/forumdisplay.php?fid=2

Grüße Uli

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Sportwagen
  5. Ich will ein Maserati Quattroporte