ForumSportwagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Sportwagen
  5. Ich will ein Maserati Quattroporte

Ich will ein Maserati Quattroporte

Themenstarteram 14. Dezember 2017 um 18:12

Hallöchen zusammen

 

 

Habe mich letztes Wochenende das erste mal in einem Maserati Quattroporte V Duo Select gesessen. Bin hin und weg. Will auch so einen haben in schwarz, weiß oder silber..... Mein Problem ist aber die Sache mit der Kupplung. Das Programm zur Kalibrierung zu beschaffen sollte kein Problem sein, jedoch frage ich mich bezüglich dem Einbau: sollte es jede "Hinterhof-Werkstatt" können oder braucht man spezielles Werkzeug? Woher kann man die Kupplung günstig Anschaffgen bzw. es gibt Unternehmen die einfach ein neuen kupplungsbelag draufklatschen und jut is....????

Sind die Motoren langlebig und für Langstrecken geeignet??

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@GaryK schrieb am 18. Dezember 2017 um 11:58:38 Uhr:

Zitat:

@draiwer schrieb am 18. Dezember 2017 um 11:31:41 Uhr:

Sicher das die ein Zahnriemen haben und keine Kette?? Was macht den Wechsel denm so besonders teuer?

Du hast recht. Der V hat im Gegensatz zum IV keinen mehr, hatte diesen im Kopf. Dafür darfst du dich auf die Nockenwellenverstellung "freuen", die kommt relativ oft und kostet ein paar Tausender.

Aber ja, ein geiles, total unvernünftiges Auto. Wenn man sich den artgerechten Unterhalt leisten will.

Die Phasenversteller "können" durch Viskositätsverlust des Öls den Druck nicht halten. Kommt nur selten vereinzelt bei den Modellen mit Wandlerautomatic vor, nicht bei der Duoselect Variante!

Die Fahrzeuge, insbesondere der mit Wandelautomatic ist ein absolut problemloses Fahrzeug, und man hat viel Freude damit. Dem Problem mit den Druckverlust der Phasenversteller kann man entgegenwirken, indem man wirklich 1 x im jahr das Motoröl wechselt / Shell Hellix 10W60! Auch wenn das Fahrzeug nur 3000km /jahr bewegt wurde. Das wichtigste ist kein Wartungsstau zu fabrizieren, und Pflege, dann läuft der ewig. Es gibt immer wieder einige Langstreckenfahrzeuge die mit 350000 km und mehr verkauft werden. Der Motor ist fast unkaputtbar made bei Ferrari und in angepasster Ausführung z.b. auch im F430 verbaut. Der Motor war schon mehrmals Engine of the Year in seiner Klasse. Im Fahrzeug ist sehr viel Bosch/Denso und auch ZF verbaut. Also Deutsche Qualität.

Uli

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Zitat:

@GaryK schrieb am 18. Dezember 2017 um 11:58:38 Uhr:

Zitat:

@draiwer schrieb am 18. Dezember 2017 um 11:31:41 Uhr:

Sicher das die ein Zahnriemen haben und keine Kette?? Was macht den Wechsel denm so besonders teuer?

Du hast recht. Der V hat im Gegensatz zum IV keinen mehr, hatte diesen im Kopf. Dafür darfst du dich auf die Nockenwellenverstellung "freuen", die kommt relativ oft und kostet ein paar Tausender.

Aber ja, ein geiles, total unvernünftiges Auto. Wenn man sich den artgerechten Unterhalt leisten will.

Die Phasenversteller "können" durch Viskositätsverlust des Öls den Druck nicht halten. Kommt nur selten vereinzelt bei den Modellen mit Wandlerautomatic vor, nicht bei der Duoselect Variante!

Die Fahrzeuge, insbesondere der mit Wandelautomatic ist ein absolut problemloses Fahrzeug, und man hat viel Freude damit. Dem Problem mit den Druckverlust der Phasenversteller kann man entgegenwirken, indem man wirklich 1 x im jahr das Motoröl wechselt / Shell Hellix 10W60! Auch wenn das Fahrzeug nur 3000km /jahr bewegt wurde. Das wichtigste ist kein Wartungsstau zu fabrizieren, und Pflege, dann läuft der ewig. Es gibt immer wieder einige Langstreckenfahrzeuge die mit 350000 km und mehr verkauft werden. Der Motor ist fast unkaputtbar made bei Ferrari und in angepasster Ausführung z.b. auch im F430 verbaut. Der Motor war schon mehrmals Engine of the Year in seiner Klasse. Im Fahrzeug ist sehr viel Bosch/Denso und auch ZF verbaut. Also Deutsche Qualität.

Uli

Hallo, an alle die mir ein paar wenige Fragen zum Maserati GranTurismo S beantworten können.

Undzwar steht bei mir in der Nähe einer zum Verkauf für knappe 50tsd mit 70.000km auf der Uhr aus EZ 09.

Es habdelt sich um das CambioCorsa, (Ferrari Getriebe) wo bekannt ist das die Kupplung hierdurch „schnell“ zum verschleissen neigt.

Jetzt habe ich mich mal durch diverse Foren geschlagen und habe unter anderem rausgefunden das die Kupplung wenn sie soweit wäre 3500-4000€ kosten würde.

Alles soweit so gut allerdings Lese ich in paar foren mit und da wird der Maserati als ein Fahrzeug dargestellt wo man im Monat seine 8-10 tsd Netto haben sollte.

Was??? Geht da im monatlichen abständen das Getriebe der Motor und die Bremsen Kaputt das man soviel verdienen sollte?

Ich denke um einen gebrauchten Maserati für 50-70 tsd Euro sich zulegen zu können braucht man nicht im Monat das oben erwähnte gehalt oder Liege ich doch falsch?

Würde mich auf eure Antworten freuen.

Wahrscheinlich wurde da da so gerechnet, dass man sich einen Neuwagen zulegt. Also ein weit höherer finanzieller Aufwand besteht.

Zum anderen ist denke ich der Verdienst so hoch angesetzt, damit man sich das Auto Leisten kann, ohne den Lebensstandard nach unten zu verlegen. Also du brauchst nicht 8-10k netto für das Auto, sondern für das Auto+hohen Lebensstandard.

Um ein Gefühl zu bekommen, würde ich einfach mal Verschleißteil-Preise googlen.

Bis auf einige spezielle Dinge sollte jede freie Werkstatt Reparaturen ausführen können.

Da der QP nicht so weit verbreitet ist, sind sicherlich nicht so viele Teile am freien Markt verfügbar.

Wir fahren seit langen Porsche und die Kosten, auch weil ich alles selber mache, sind sehr sehr überschaubar.

Ich hatte mir den QP übrigens auch einmal angeschaut, finde die F1 Schaltung aber unharmonisch und das Fahrwerk zu limousinenhaft. Fahre gerade Panamera GTS und der kann alles wesentlich besser (wenn man sich mit der Optik anfreunden kann)

 

Gruß Dirk

Hallo,

der Granturismo ist unter dem Blech Baugleich mit dem Quattroporte V! Die einzigen Verschleissteile die man beim Qup & GT braucht sind 1x im Jahr: Ölfilter, 9L Öl, Luftfilter, Pollenfilter...das war es! Die Duoselect - Kupplung verschleißt als Faustformel 1%/1000 km bei "normaler Fahrweise". Heißt das eine Kupplung 100000 Tkm halten kann. Der Verschleiss der Kupplung erhöht sich stark bei: Viel Stop and Go Fahrten (Stau / Stadtverkehr). Außerdem beim Rangieren oder z.b. Rückwärts aus einer Berghochgaragenausfahrt. Ansonsten braucht man für die Fahrzeuge entsprechend Verschleissteile wie man damit fährt!...Beläge/Scheiben/Reifen. Also genauso wie bei anderen Sportwagen auch. Die Fahrzeuge sind ansonsten sehr zuverlässig, und ich weis wovon ich spreche, besitze 2 Quattroporte Bauj. 08.

Uli

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Sportwagen
  5. Ich will ein Maserati Quattroporte