ForumSportwagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Sportwagen
  5. BMW M4 oder Maserati Granturismo?!

BMW M4 oder Maserati Granturismo?!

Themenstarteram 21. Mai 2018 um 10:48

Servus zusammen,

da es keine Maserati Sparte bei Motor-Talk gibt, stelle ich es einfach mal hier rein.

Ich bin auf der Suche nach einem sportlichen 4-Sitzer mit über 400 PS und unter 100k.

Meine erste Suche galt natürlich dem M4 Coupé, da ich schon immer BMW fuhr und mein Z3 Coupé auch nicht hergeben werde. Dann ist mir jedoch aufgefallen, dass Bayerns Straßen voll mit M4 und 911ern ist und dass man nette Italiener echt selten auf der Straße sieht. Bei meiner weiteren Recherche bin ich auf den Maserati GranTurismo MC Stradale gestoßen. Brutales Design, V8 und weckt (zumindest bei mir) jede Menge Emotionen.

Was haltet ihr von dem Auto? Ich hab im Raum München einen gefunden, der es mir sehr angetan hat:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ich bin gespannt auf eure Meinung zu diesem Thema!

Grüße Thomas

Beste Antwort im Thema

Die beiden Fahrzeuge kann man NULL miteinander vergleichen. Mit dem Maserati bist du in weitaus höheren Sphären unterwegs was Emotion, Optik, Klasse und Exotik betrifft. Der M4 ist ein guter Sportler, aber bleibt eben immer nur ein 4er BMW.

Würde nicht lange überlegen....

Gruss Buddy

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Die beiden Fahrzeuge kann man NULL miteinander vergleichen. Mit dem Maserati bist du in weitaus höheren Sphären unterwegs was Emotion, Optik, Klasse und Exotik betrifft. Der M4 ist ein guter Sportler, aber bleibt eben immer nur ein 4er BMW.

Würde nicht lange überlegen....

Gruss Buddy

Finde den M4 gerade als Competition cool, das wars aber auch schon, weil jeder Hanswurst sowas fährt, turnt mich sowas garnicht mehr an.

Und durch die Masse an Stückzahlen vom M4 ist halt der Preis wie bei den Vorgängern in kürzester Zeit im Keller.

 

So ein Maserati ne andere Hausnummer, ich würde sagen, mega geil. wird immer ne Stange Geld kosten.

Das Problem sehe ich nur ingendwann beim Verkauf, da die nachfrage geringer ist. Da bekommt man einen M4 in der Zwischenzeit 10x schneller verkauft.

 

Ich würde aber nicht jetzt schon an einen Verkauf denken.

 

Kaufen, freude am Fahren haben und gut ist

Als ehemaliger Maserati Fahrer kan sich nur sagen: Maserati sind keine Sportwagen. Wenn man Performance will, ist man mit dem BMW besser aufgehoben.

BMW sind aber langeiliger und haben weniger Stil. DieQualität von Maserati ist wirklich gut.

Ein MC Stradale ist aber nicht mit einem normalen Maserati GranTourismo zu vergleichen....

Jedoch hat er recht. Das sind schon eher "Show"fahrzeuge, nicht unbedingt mega agil. Auch nicht als Stradale. Aber da er wahrscheinlich nicht auf den Ring geht, passt das schon. Das gemässigte Fahren im Alltag mit dem Maserati ist immer noch 10x geiXer als mit dem M4...

Bei der reinen Performance hat der Stradale keine Chance gegen den M4. Auf der Nordschleife nimmt ihm wahrscheinlich eine halbe Minute ab.

Beim Fahrspaß sieht das völlig anders aus. Schon alleine der Sound des Maserati verursacht Gänsehaut. Das schönere Auto ist er natürlich auch.

Vielleicht solltest du noch beachten, dass das ein privater Anbieter ist und so keine Gewährleistung gegeben wird. Zudem wurden einige Änderungen vorgenommen.

für einen Bj. 2013 find ich den Preis viel zuhoch und es ist die F1 Kupplung eingebaut. Wenn man damit nicht umgehen kann wird es immer wieder teuer , wobei was sind 5000€

Zitat:

@DaimlerDriver schrieb am 21. Mai 2018 um 23:01:33 Uhr:

Als ehemaliger Maserati Fahrer kan sich nur sagen: Maserati sind keine Sportwagen. Wenn man Performance will, ist man mit dem BMW besser aufgehoben.

BMW sind aber langeiliger und haben weniger Stil. DieQualität von Maserati ist wirklich gut.

Hallo,

Wie hoch sind den die Unterhaltskosten für einen Gran Turismo S 4.7. Benzin spielt keine Rolle da es als reines Saisonfahrzeug genuzt wird. Soll ein gebrauchter aus 2008 werden mit dem CC getriebe ( Kupplungsverschleiss ist bekannt) bis max 55.000€.

Bei meinem Quattroporte lag beispielsweise ein Satz Bremsscheiben mit Belägen bei € 3.500,- in der Vertragswerstatt. Grob würde ich sagen, das die Kosten eher mit echten M Modellen vergleichbar sein.

Das mit den Verschleißteilen weiss ich in etwa und denke das die mir jetzt nicht jeden Sommer ins Gewicht fallen werden oder täusche ich mich da? Müsste ja sehr viel mit dem Fahrprofil zu tun haben, je mehr druck aufs Pedal um so mehr Verschleiss, Verbrauch, Abrieb etc.

Aber ist es soweit ein Standfestes Fahrzeug oder bin ich öffter in der Wekstatt.

Und vorallem bin ich an Maserati gebunden oder kann auch mein bester Kumpel der Selbständiger KFZ meister ist und selbst einen Porsche fährt und dran rumschraubt mir bei anfallenden Reparaturen behilflich sein.

Keine Sorge, so schlimm ist das nicht. Ich habe vielleicht € 5.000 - 6.000 für Wartung auf 60.000 km ausgegeben. Aber Maserati ist nicht billig, wenn es um Reparaturen geht. Da kann natürlich bei einem älteren Auto mehr anfallen als bei einem Neuwagen, wie bei mir.

Werde mir jetzt mal am Montag 2 stück anschauen

1. als S version mit 439 Ps import aus Dubai

2. als Sport version, die ich eher haben möchte (weil Facelift) mit 460 PS. Der allerdings ist ein Inport aus Tschechien. Dann gibt es noch eine USA import von dem lasse ich aber besser die Finger.

Sollte ich auf irgendetwas acht gebe. Beide Fahrzeuge sind noch unter 100.000 Km.

War auch am Montag in Nürnberg beim Ferrari Maserati Händler ist aber ein mulmiges gefühl vor so einem Autohaus zu stehen. Bin eben keiner von den Superreichen die es gewohnt sind in solchen Autohäusern zu Stolzieren.

Will mir nur einen kleinen Traum erfüllen, sozusagen in mein Leben das i Tüpfelchen setzten.

Und was ist es geworden?

BBurago oder Mattel??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Sportwagen
  5. BMW M4 oder Maserati Granturismo?!