Forumi30, Lantra & Elantra
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. i30, Lantra & Elantra
  6. i30 (Fastback) N/Performance: Allgemein

i30 (Fastback) N/Performance: Allgemein

Hyundai i30
Themenstarteram 25. Januar 2019 um 23:27

Guten Abend ! :)

Ich würde als aller erstes gerne kurz was über mich schreiben, hoffe es wird nicht zu lang und zu lngweilig :D

 

Ich bin 26 und fahre seit fast 4 Jahren eine A-Klasse 180 (W176). Bin mit dem Auto sehr zufrieden und hatte bis jetzt keine Probleme. Ende April 2019 läuft jedoch das Auto aus und ich habe beschlossen es an Mercedes wieder zurückzugeben. (Diese Entscheidung stand schon von Anfang an fest).

Das wichtigste für mich ist natürlich der finanzielle Faktor ! Da ich mit der A-Klasse jeden Tag 50km für die Arbeit fahren musste, war damals klar das es ein relativ „sparsames“ Auto sein sollte/musste. Doch ab Februar 2019 muss ich nur noch 2km für die Arbeit fahren bzw laufen :)

Jetzt kam bei mir so ab November 2018 die Frage auf „Welches Auto möchte ich mir danach holen?“.

Am Anfang war ich noch so auf dem Mercedes-Trip. Vielleicht eine neue A-Klasse wieder (die ganz neue gefällt mir schon sehr gut) aaaber als ich mir eine aus Spaß so bisschen zusammen konfiguriert hab (A180, AMG-Line und Navi mehr nicht) sind mir bei dem Preis, um die 40.000€, fast die Augen herausgefallen. Für einen Kompaktwagen mit 136PS, bisschen AMG-Line, Navi und Sitzheizung. :o

 

Plötzlich kam da ein Hyundai i30 N Performance...

Ich hab mir sämtliche Videos und Berichte mehrmals angeschaut und war echt begeistert von dem Auto. Also ab zum Händler und eine Probefahrt ausgemacht.

Gleich am nächsten Tag durfte ich fahren und war absolut begeistert ! Der Klang (91dB Version), die Optik live, das Handling, diese Ausstattung und auch die Leistung finde ich gut!! Da ich ja vorher nur mit 122PS rumgegurkt bin :D

Man muss dazu sagen, die Probefahrt war Anfang Januar 2019 und wie es der Zufall will stand in dem Autohaus ein neuer i30 Fastback N Performance.

Ich hab ihn nur kurz angeschaut und war von der Optik eigentlich ganz angetan aber im Kopf war ich schon sehr auf den Hatchback fixiert, deswegen hab ich mir vom Händler ein Angebot machen lassen.

Als dann 1/2 Tage vergangen sind ist mir dieser Fastback nicht mehr aus dem Kopf gegangen.. Also ab ins Internet und Videos und Berichte reingezogen und Video für Video gefiel er mir immer besser ! (Vorallem das Heck schaut für mich ein tick sportlicher aus, einfach bisschen muskulöser und vorallem dieses Grau).

Ist aber totale Geschmacksache ! :)

Bin dann wieder zum Händler, Probefahrt nochmal mit dem Fastback gemacht, hin und her überlegt, Angebot machen lassen, bisschen verhandelt, unterschrieben und bestellt.

Einen i30 Fastback N Performance (shadow gray + Navi)

Auslieferungsdatum laut Händler meines Vertrauens 01.05.19. Also perfekt, da ich ja meine A-Klasse bis Ende April noch fahren muss. :)

 

Ich hoffe das hier ist jetzt nicht zu lang geworden :D. Warum ich eigentlich diesen Thread eröffnen wollte..

 

Ich wünsche bzw erhoffe mir einen Thread, wo Leute die einen i30 (Fastback) N/Performance fahren bzw sich zulegen wollen um sich hier auszutauschen. Leute die zb allgemeine Fragen haben, Erfahrungen teilen bzw vergleichen wollen, sich vielleicht für das Auto interessieren und sich schlau machen wollen oder wie ich die Wartezeit einfach etwas verkürzen wollen :D

 

Na dann werd ich mal gleich die erste Frage hier rein werfen.

Mich würde mal interessieren: In welchem Modus fahrt ihr eigentlich so am häufigsten? Bzw in der Stadt/Land ? Oder habt ihr euch euren eigenen Modus im Custom zusammengestellt ? :)

 

mfg

Beste Antwort im Thema

Es geht einfach darum, dass man mindestens 3von5 i30n rumfahren sieht, welche dann im 1. oder 2. Gang durch die Stadt fahren, es soll ja schließlich jeder gucken...

Sowas ist einfach nur peinlich.

Gibt auch genug, die den Wagen "ganz normal" fahren, natürlich nutzt man dann auch die vorhandene Auspuffanlage, ist ja logisch, aber die vom Gti abgewanderten Kevin's sind einfach nur pures fremdschämen.

Aber was soll man machen, Finanzierung für jeden und alles machts möglich.

3160 weitere Antworten
Ähnliche Themen
3160 Antworten

dito, realistisch wird der Verbrauch (auch nach meinen Berechnungen) meist um mind. 1/2 bis 3/4 L zu wenig angezeigt. Unsere Urlaubsfahrten mit ca. 800 km einfach und Tempomat auf 130-140 km/h eingestellt, zeigt meist auch immer so 7,3 Liter. Tatsächlich/Ausgerechnet waren es immer mind. 0,5 L mehr bzw. knapp 8 L

Das ist kein Ruhmesblatt und können andere in der Leistungsklasse nach wie vor besser.

Zitat:

@Actros2554 schrieb am 30. Juni 2022 um 17:58:29 Uhr:

Rechne das mal selber nach, diese Verbrauchsanzeigen sind nur Schätzeisen! Mein Verbrauch wird auch immer zu wenig angezeigt, manchmal bis zu einem 3/4 Ltr.!!!

Habe ich des öfteren getan .

Anzeige Abweichung kaum messbar .

Bei 3/4 Ltr. Abweichung deinerseits das ist doch Null .

Beim Tanken sind verschiedene Faktoren gegeben , Spritthemperatur u.s.w.

Schätzeisen gibt es nicht mehr , da alles Elektronisch , Digital gemesse wird.

Bitte nicht alles Schlecht reden .

Zitat:

@alt93 schrieb am 1. Juli 2022 um 07:53:53 Uhr:

Zitat:

@Actros2554 schrieb am 30. Juni 2022 um 17:58:29 Uhr:

Rechne das mal selber nach, diese Verbrauchsanzeigen sind nur Schätzeisen! Mein Verbrauch wird auch immer zu wenig angezeigt, manchmal bis zu einem 3/4 Ltr.!!!

Habe ich des öfteren getan .

Anzeige Abweichung kaum messbar .

Bei 3/4 Ltr. Abweichung deinerseits das ist doch Null .

Beim Tanken sind verschiedene Faktoren gegeben , Spritthemperatur u.s.w.

Schätzeisen gibt es nicht mehr , da alles Elektronisch , Digital gemesse wird.

Bitte nicht alles Schlecht reden .

Im übrigen war der Verbrauch bei Hin und Rückfahrt fast indentisch.

Ich habe nichts schlecht geredet, ich habe nur meine Erfahrung mit solchen Schätzeisen mitgeteilt, welche ich im übrigen auch an anderen Fahrzeugen festgestellt habe, unter anderem Ford Mondeo MK3 2,0 TDCI und Ford Fusion 1,2 Ltr. Benziner! Und wie du bestimmt gelesen hast, gibt es noch andere Kollegen mit ähnlichen Erfahrungen!

Sehe ich auch so wie @Actros2554.

Auch wenn heute alles digital gemessen wird sind die Dinger alles andere als genau. Ich hatte bis jetzt noch kein einziges Auto wo die Dinger sehr genau waren.

 

Mit freundlichen Grüßen Christian

Ob digital oder analog ist in diesem Fall nicht das Thema. Alle diese Verbrauchsanzeigen, bei allen Herstellern, sind keine geeichten Messinstrumente. Somit sind diese Dinger eher als "grober Anhalt" zu werten.

Ein nettes Gadget, nicht mehr aber auch nicht weniger ;-)

Zitat:

@griwer schrieb am 2. Juli 2022 um 02:59:38 Uhr:

Ob digital oder analog ist in diesem Fall nicht das Thema. Alle diese Verbrauchsanzeigen, bei allen Herstellern, sind keine geeichten Messinstrumente. Somit sind diese Dinger eher als "grober Anhalt" zu werten.

Ein nettes Gadget, nicht mehr aber auch nicht weniger ;-)

So ein Quatsch.

Habe heute getankt ,mit Taschenrechner gerechnet , komisch , Verbrauchanzeige stimmt.

Selbst bei unserem Zweitwagen OPEL Corsa OPC Line stimmt die Anzeige bis auf 2 Zehntel Liter.

Also weg mit den Stammtisch Alüren .

Ist auch Quatsch! Bei allen meinen Autos in den letzten ca. 20 Jahren hat es immer sehr genau gestimmt. Ist wirklich ein Spruch vom Stammtisch!

Nein, ist es nicht. Bei meinem Mazda 3 BK, meinem Mazda 3 BL, meinem Scenic 3 und aktuell beim i30 passt es nicht. Also nicht alles verallgemeinern.

 

Mit freundlichen Grüßen Christian

genauso wie ein Tacho eine unterschiedliche Voreilung hat, ein Drehzahlmesser nicht exakt die genaue Drehzahl anzeigt, ebenso eine Tankanzeige nicht genau geht usw., sind solche "gerechneten" Verbräuche eher ein Anhalt, mehr aber auch nicht. Dabei spielt es keine Rolle ob analog od. digital ! Zeimlich genau kann man es nur berechnen nach einem getankten Inhalt, der aber wiederrum vorher auch genau sein muß, zu den gefahren km. Und genauso mache ich das schon seit Jahren und habe hier immer den schon erwähnten Unterschied zur Anzeige und das bei allen meinen Fzg. der vergangenen Jahren. Der eine konnte es besser, der andere schlechter, aber keiner annähernd oder gleich zur Anzeige.

@dk_1102, @alt93 Sorry, aber das hat weder etwas mit "Stammtisch" oder "schlecht reden" zu tun. Das ist schlicht und ergreifend Fakt!! Die Verbrauchsanzeige ist kein geeichtes Messinstrument. Genauso wie zum Beispiel "geglättete Kühlwassertemperaturanzeige". Und bei derlei "genauen" Anzeigen kommt es halt vor, daß es bei dem Einen besser passt als bei dem Anderen.

Es sei denn einer von euch hätte einen Durchflussmesser an seinem Auto entdeckt ;-)

Wenn man allerdings mal überlegt wie sich die Autos den Verbrauch berechnen sollte klar sein, daß das nicht auf´s Zehntel funktionieren kann.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. i30, Lantra & Elantra
  6. i30 (Fastback) N/Performance: Allgemein