ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. I 500 läuft wie er will !

I 500 läuft wie er will !

Themenstarteram 19. Februar 2008 um 14:03

Hallo Zusammen,

ich fahre nun seit wenigen Wochen einen Vectra B Caravan I 500 aus BJ 99 mit nun 147 000 km. Der Motor wurde bei 140 000 km wegen einer defekten Kopfdichtung der Motor überholt, inkl. neuen Ventilen, Kopf geplant etc.

Nun beobechte ich seit 2 Tagen ein für mich komisches Motorverhalten:

Der I 500 läuft wirklich Klasse, wenn er richtig und rund läuft. Nun macht er folgendes:

So lange er normal läuft ist alles OK. Ich war seit ich den Wagen habe nun zum Ersten mal auf der Autobahn und habe Ihm nicht wirklich gedreht. Max Speed 190 km/h Der Motor hatte dabei die richtige Temp, da ich 30 km bis zur Autobahn hatte. Von der AB runter hat sich dann ein komisches klackern eingestellt, man könnte meinen das es was mit den Hydrostössel zu tun hat. Dem aber nicht genug immer wieder läuft er absolut rund / perfekt, dann wieder so ein klackern und ich glaube auch das er teilweise nur auf 5 Töpfen läuft.

Das komiche dabei ist, das die MKL nie aufleuchtet oder andere Fehler zu erkennen sind.

Ich war gestern mit dem Wagen ca. 50 km unterwegs, er hat die ersten 45 km einwandfrei funktioniert. die letzten 5 km war da wieder das klacker und ich denke das er da wieder nur auf 5 Töpfen gelaufen ist, zumindest so das Motorengeräusch.

Was könnte das sein ? Ich hatte Ihn schon beim FOH der eine Probefahrt von rund 80 km gemacht hat aber leider in der Zeit top gelaufen ist!

Was kann das beim V 6 (I500) sein ??

Bitte um hilfe, Danke

Ähnliche Themen
19 Antworten
am 19. Februar 2008 um 16:44

HI

Zündkerzen, -spule oder die kabel würde ich ma prüfen.

ps. viel spaß beim V6 -> Ansaugbrücken runter -> beim FOH bissel teuer

Themenstarteram 19. Februar 2008 um 16:50

kann ich das eventuell selbst machen ?? oder ist das besser wenn das mein FOH macht

am 19. Februar 2008 um 17:03

Das ist nicht ohne, Ausbau dauert bei den Profis schon ne gute halbe stunde.

Für Unerfahrene ist das nicht zu empfehlen, sehr viel fummelei und verbiegen der Finger.

und ob dort der fehler sitz weiß ich nicht, da der Fehler nicht reproduzierbar ist ist das auch fürn FOH fröhliches Rätselraten.

Wenn der Fehler da ist solltest du so schnell wie möglich zum FOH, da kann der auch was machen.

Vieleicht hat jemand noch ne andere Idee.

Themenstarteram 19. Februar 2008 um 17:20

dann werde ich das mal meinem FOH berichten, denn ich selbst kann dies dann nicht machen.

Wenn es das sein sollte was meinst kostet das dann? habe den Wagen mit Kopfschaden gelauft und schon über 5000 € rein gesteckt, so langsam sollte hoffe ich doch schluss sein.

die ansaugbrücke solltest du auch ab bekommen....ist wirklich nicht schwierig! erst überlegen dann schrauben!

empfehlenswert wäre: neue schellen verwenden. da die originalen wahrscheinlich von "sehr viel denkenden theoretikern" entwickelt wurden!

vorraussetzung ist natürlich "gutes" werkzeug!

würde bei deinem problem auch auf zündkerze/ zündkabel tippen!

gruß christian

am 19. Februar 2008 um 19:50

Zitat:

Original geschrieben von christian1985

 

vorraussetzung ist natürlich "gutes" werkzeug!

Das stimmt gutes werkzeug ->weniger probleme

naja an der vorderen Bank ist es kein Problem ABER an der hiteren mit dem AGR Ventil geht das alles bissel bescheidener.

Preis kann i dir keinen sagen (kann sowas schlecht schätzen).

ps. zu den neuen schellen wäre es gut wen du die dichtung von dem AGR rohr an die ansaugbrücke hast (Centartikel aus Papier)

Kug es dir die Ansaugbrücken erstma an und dan überleg dir ob du das hin bekommst.

Haben die bei dem Kopf auch neue Kerzen schon rein gemacht? wen ja würde ich eher auf die Zündspule TIPPEN.

Wie oben schon erwähnt das kann der FOH aber besser Diagnostizieren wenn er den Fehler vor sich hat.

Themenstarteram 19. Februar 2008 um 22:37

hi Zusammen,

also Werkzeug wäre gutes Da, Famex ist die Herstellerfirma(KFZ Werkzeugwagen) aber meine Ahnung ist nicht wirklich gut ich denke das ich dann zum FOH fahre und die sich das anscheuen sollen.

Neue Zündkerzen sind beim Umbau mit dem ganzen Glimbim auch rein gekommen.

Ich habe mir das mal angeschaut da ich auch das Buch habe "Hilf Dir selbst" (oder so ähnlich) dennoch muss ich zugeben das das wahrscheinlichniochts für mich ist.

Werd also morgen mal FOH fragen und dann weiter berichten was los ist.

Danke schonmal

hmmm............. mir ist da ne idee gekommen. hab deshalb ne frage. soweit ich das jetzt richtig gelesen habe, klackert (klappert) es, aber der motor läuft auch da normal. stimmt das???? und noch ne frage, wenn es klappert, wie lange ?????? und hört es sich metalisch an??????

Ich möchte mich mal grob meinen Vorrednern anschließen.

Ergänzen möchte ich, dass Du auf jeden Fall mal nach den Schellen der Ansaugbrücke schauen solltest. Wenn es Schraubschellen sind, was ich nur hoffen kann, dann ist der Aufwand überschaubar. Du mußt pauschal alle Schellen los machen und dann vorsichtig die Ansaugbrücke runternehmen. Dann bist Du schon fast soweit, dass Du an die hinteren Kerzen ran kommst.

Wenn Du aber die alten Originalschellen hast und Dich nicht so recht fingerfertig fühlst, dann lass es lieber, weil Du bei dem ollen Patent sehr leicht die Gummis der Ansaugbrücke beschädigen kannst, was ärgerlich wäre.

Ein unbemerkter Riß kann sich ziemlich böse auswirken, weil der Motor dann Nebenluft zieht und es zu thermischen Problemen führen kann.

Zum Thema Zündspule möchte ich ergänzen, dass sich sowas meist durch Meldungen der Lamdasonde im Fehlerspeicher bemerkbar macht. Wenn der Motor nämlich nicht richtig verbrennt, dann gibt es zuviel Restsprit im Abgas und die Lamdasonde meldet Fehler.

So äußert sich das hier und da mal, wenn ein Zündmodul anfängt, zu spinnen, aber noch nicht einen Totalaussetzer hat.

Ach ja... Mein Dauertip ist auch: Wenn Du die relativ hohen Preise einer Opelwerkstatt nicht zahlen willst, dann kann ich nur auf eine freie Werstatt verweisen, solange es nicht A.T.U. und Co. sind. Wäre aber wichtig, dass der Fehlerspeicher ausgelesen werden kann (Bosch-Computer für ASU kann sowas) und die Leute da keine Vollpfosten sind.

Und magst Du mir mal schreiben, was an Deinem i500 so gemacht wurde, dass er 235 PS hat und was die i30 Kupplung ausmacht? Ich denke für meinen nämlich seit ner Weile über ne leichtere Schwungscheibe nach... Und nach meinem Studium würde ich vielleicht sogar noch einen Kompressorumbau in Betracht ziehen (brauche glücklicherweise nur die Teile zahlen)... man braucht ja ein paar irrsinnige Ideen:D

Gruß

Headhunter_T

Zitat:

Original geschrieben von Headhunter_T

 

Und magst Du mir mal schreiben, was an Deinem i500 so gemacht wurde, dass er 235 PS hat

genau deshalb ist mir da ne idee gekommen. egal, ich werf jetzt mal meine theorie in den raum, was leicht zu überprüfen ist.

überprüfe mal, ob der lüfter für den kühler lose, bzw kurz vor dem abkacken ist. bei 235 ps produzier der motor mehr wärme, dadurch muss der lüfter öfters anspringen. sind die dinger lose, dann machen die einen lärm, man glaubt es kaum. wie gesagt ist nur ne idee und leicht zu prüfen. sollte es nicht stimmen, bitte nicht hauen....... :D

Zitat:

Original geschrieben von Headhunter_T

 

Und magst Du mir mal schreiben, was an Deinem i500 so gemacht wurde, dass er 235 PS hat

genau deshalb ist mir da ne idee gekommen. egal, ich werf jetzt mal meine theorie in den raum, was leicht zu überprüfen ist.

überprüfe mal, ob der lüfter für den kühler lose, bzw kurz vor dem abkacken ist. sind die dinger lose, dann machen die einen lärm, man glaubt es kaum. wie gesagt ist nur ne idee und leicht zu prüfen. sollte es nicht stimmen, bitte nicht hauen....... :D

 

Moin

Mein FOH wollte 140 Glocken fürs Zündkerzenwechseln. Ich habe es selber mit einem Kumpel in weniger als 30 Minuten geschafft und ich bin handwerklich nicht sonderlich begabt.

MfG

Themenstarteram 20. Februar 2008 um 12:29

Hi Zusammen,

danke mal für Eure vielen Tips.

Das macht der Motor:

ab und zu klackert es das man meinen könnte es hat mit den stösseln zu tun(hatte das geräusxch schonmal bei meinem MV6 Omega klingt ähnlich / gleich) , dieses klackern kommt definitiv vom Motor da man bei der Kühlung nichts hören kann, die arbeitet im übrigen tadellos.

Egal ob das klackern da ist oder nicht habe ich die Meinung, das der Motor ab und zu auch nur auf 5 Töpfen läuft, ob das noch an der Zündung liegt, keine Ahnung.

Zündkerzen und Spuhlen austauschen eventuell plus Zündkabel wäre denke ich schon teuer wenn der Kerzenwechsel mit 140 Euronen zu buche schlägt.

Zu den 235 PS:

Der Kopf wurde geplant, neue Ventile, alle Dichtungen neu, alle Kanäle geschliffen, Software wurde angepasst. Wurde wahrscheinlich noch mehr gemacht was ich aber nemme weis.

Zu der i 30 Kupplung:

die ist deutliche besser vom Kuppelgefühl her und packt besser zu, sie ist auch ein wenig härter als die Serienkupplung.

Zu der i 30 Bremsanlage:

WOW is die geil. jedem zu empfehlen, die packen so derb zu das einem schwindelig werden kann.

ops........... doppelpost :eek:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. I 500 läuft wie er will !