ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Hurra, endlich Volvorianerin, aber...

Hurra, endlich Volvorianerin, aber...

Themenstarteram 16. November 2004 um 17:22

Hallo miteinander,

seit gestern bin ich nach nur 5- wöchiger Lieferzeit stolze Besitzerin eines neuen Volvo V70 2,4D, Momentum, Saphirschwarzmet.

Unsere ersten gemeinsamen Fahrten waren einfach- mir fehlen fast die Worte- geniaaaaaal !

Aber : Laut Bordcomputer verbraucht er 8,8 l ( Stadt und Landstr. ) im Durchschnitt ! Und das bei absolut

ruhiger und gemäßigter Sparfahrweise !

Diese Tatsache trübt meine anfängliche Freude schon ein wenig.

Noch dazu, als ich mir auch einen D 5 hätte kaufen können, aber aufgrund der positiven Bewertung hier im Forum mir doch einen 2,4D zugelegt habe.

Meine Höchstgeschwindigkeit betrug bisher 120 kmh

und da habe ich schon 8,8 l Durchschnittverbrauch ! Wo liegt dieser erst, wenn ich mal mit 180 Sachen unterwegs bin ? Von euren Forumsvergleichswerten bin ich ja weit entfernt...

Hätte mir wahrscheinlich doch einen D 5 bestellen sollen. Oder braucht der Motor noch eine " Eingewöhnungsphase" ???

Was meint Ihr dazu ?

Muss ich den Motor eigentlich, wie üblich, noch schonen ? Wenn ja, bis zu welchem Kilometerstand ?

Sorry, ich bin da Laie.

Viele Grüße

eure "Neue"

Rena

Ähnliche Themen
32 Antworten

hmmm

 

hmmm das mit dem diesel verbrauch sollte sich nach und nach einpendeln....ist wenn ichs irgendwo mal gelesen hab, anfangs hoeher.

 

greetz

matthias

zunächst gratulation auch von mir zur elch-geburt und lass ihm niemals eins auf die hörner geben ;)

der durst erscheint mir ein bissl hoch - doch die günstigen verbrauchswerte eines d5 wirst du sicherlich nicht erreichen. ich würde die ersten 10 tsd. km genaue verbrauchsprotokolle führen und anschl. ggf. reklamieren oder auf wandlung bestehen

dennoch. mein heutiger d5 schluckte zunächst auch fast 2 liter mehr - also geduld mit dem jungtier ;)

allzeit keinen bordstein unter der schürze! gruß von der gurke

Glückwunsch zum Elch !!

Der Verbrauch wird bestimmt noch weiter runter gehen. Der "Bordcomputerverbrauch" ist bei mir jetzt nach 3 Wochen von 22,2 :eek: auf 9,2 gesunken. Also keine Panik! Errechnet habe ich dann effektiv 9,02 l/100km (und das mit einer Aerodynamik einer Schrankwand und 2,1to Gewicht ;) :D )

Gruß, Sven

HI

Auch von mit alles gute

Das mit den verbrauch muß sich erst mit der zeit einbendeln,die ersten 1000 km schön einfahren und dann mal auf den Highway richtig gas geben,und ende Dezember bekomme ich auch meinen V70 2.4D,danach kann ich dir dann genaueres über meinen verbrauch sagen allzeit gute fahrt

Hey, greatuliere zum neunen Elch!

Auch ich fahre den 2.4D und kann Dich beruhigen: Der Durchschnittsverbrauch ist auf den ersten 1000km schon etwas höher, wird sich dann aber zwischen 1000 und 3000km auf normalen Werten einpendeln.

Verbrauchswunder darfst du aber keine erwarten, speziell bei viel stadt und langen schnellen Autobahnstrecken nimmt der kleine etwas mehr Diesel als der D5.

Die Fahrleistungen sind aber mehr als ausreichend meiner Meinung nach und mich hat der kleine Diesel zu gemässigterer Fahrweise erzogen, was mir mehr als gut tat.. :D

Mein durschnittsverbrauch pendelt zwischen 7,2 und 8 l/100km, das ist meiner Meinung nach ok. Bei langen Landstrassenetappen schaffe ich auch locker sechseinhalb...

Zum Thema Einfahren: Ist wohl nicht mehr nötig, mich hat der Verkäufer aber gebeten, die ersten 500km nicht höher als 3000 Umdrehungen zu fahren und dann langsam zu steigern, dann wäre der Diesel allzeit ein zuverlässiger Begleiter.

Gruss,

Dirk

Ebenfalls Glückwunsch!

Der Verbrauch ist Anfangs normal. Die Erfahrungen von Spreewald-Volvo kann ich bestätigen. Der Verbrauch nimmt nach und nach noch ab.

Wie Du schon befürchtest, nimmt sich der 2.4D bei hohen Geschwindigkeiten (insbesondere Vollgas) einen kräftigen Schluck. 10l können's dann schon sein.

Grüsse,

igm

Re: Hurra, endlich Volvorianerin, aber...

 

Zitat:

Original geschrieben von rena

Oder braucht der Motor noch eine " Eingewöhnungsphase" ???

 

Muss ich den Motor eigentlich, wie üblich, noch schonen ? Wenn ja, bis zu welchem Kilometerstand ?

Erst mal Glückwunsch zum Neuen und willkommen im Forum.

Die Eingewöhnungsphase ist beim Diesel (nicht nur bei Volvo) höher, zwischen 5 und 10tkm ist der Wagen erst richtig eingefahren, dann wird sich auch der Verbrauch eingependelt haben.

Bei Volvo munkelt man zusätzlich noch von einer programmierten Einfahrphase, die den Motor ab ? (wer weiss es noch) km erst richtig "frei gibt".

Einfahren solltest Du mind. die ersten 1.000km.

Bis 500km nie über 3.000U/min drehen, danach, nach (sehr) langer Warmfahrphase, auch schon mal höher (bis kurz vor den roten Bereich).

Möglichst mit häufig wechselnder Last fahren, d.h. viel Beschleunigen, dann wieder etwas rollen lassen usw.

Längere Strecken mit gleichbleibender Drehzahl möglichst meiden.

 

Gruß

Martin

Re: Re: Hurra, endlich Volvorianerin, aber...

 

Zitat:

Original geschrieben von XC70D5

...

Bei Volvo munkelt man zusätzlich noch von einer programmierten Einfahrphase, die den Motor ab ? (wer weiss es noch) km erst richtig "frei gibt".

...

Mir sagte man 3.000km und dass Einfahren nicht nötig sei. Hab' drauf verzichtet und bis jetzt (60.000km) keinerlei Probleme gehabt.

Gruss,

igm

Re: Re: Hurra, endlich Volvorianerin, aber...

 

Zitat:

Original geschrieben von XC70D5

...Bei Volvo munkelt man zusätzlich noch von einer programmierten Einfahrphase, die den Motor ab ? (wer weiss es noch) km erst richtig "frei gibt".

Hi,

habe auch nach dieser Einfahrphase gefragt. Der Volvotechniker sagte, dass das absoluter Blödsinn ist. Gerade Volvo (=Sicherheit) würde nie eine "programmierte Einfahrphase" zulassen. Wenn man die Leistung (z.B. beim Überholen) braucht, dann kriegt man sie auch. Man sollte möglichst nur die ersten 1000 km nicht in den roten Bereich kommen.

Gruß, Sven

Hi und Glückwunsch zum Elch...!

Was das Einfahren anbelangt, so ist man anscheinend nicht nur im Forum geteilter Meinung sondern auch unter den "Freundlichen". So sagte man mir in Göteborg, dass man die ersten 3000 km nicht über 3000 drehen sollte, während unser vor Ort meinte, dass 1500 zum Einfahren reichen würden.

Ich persönlich (als ehem. KFZ´ler) halte ein Einfahren bis 3000 km für angemessen. Generell gilt: im kalten Zustand oder nach Kaltstart sollten hohe Drehzahlen vermieden werden bis der Motor Betriebstemparatur erreicht hat - spart ein wenig Kraftstoff und er hält definitiv länger (auch Nochsogeilessuperduperhochleistungsöl muss in die letzte Ritze).

Grüße und allzeit Schrottfreie Fahrt...

S.

ciao rena

mal herzlichen glückwunsch und natürlich willkommen im mt!

der verbrauch ist auf den ersten km immer um einiges höher, meiner lag anfangs sogar über 9l/100km.

das schöne am diesel ist, je mehr km desto weniger verbrauch. bin in der zwischenzeit bei 77tkm angelangt, verbrauch durchsnittlich 6.7l/100km, und das mit automat, 18", klima, 40%stadt, 40% überland, 20% autobahn.

falls der kleinere diesel doch mehr verbrauchen sollte, kannst du dir ja gedanken über ein chiptuning machen. mit gleicher fahrweise sollte da schon etwas weniger diesel fliessen....und bei heico chippen sie diesen auf die gleichen werte wie ein d5!

Hatte bei meinem xc90 Neu mit ca 12 ltr. angefangen und bin jetzt nach 20000 km bei 9,5 - 10 ltr. angelangt. Mit Klima an, Automatik, und jede Menge Elektrik. Also nur ruhig Blut das wird noch deutlich weniger.

Willkommen und gratulation zum Elch.

Von meiner Erfahrung her (V70 D5) kann ich nur sagen dass er Verbrauch erst nach der 1. Inspektion "richtig" runter ging, und die Leistung etwas hoch ging, also keine Sorge :D Meine sowas auch bei anderen im Forum gelesen zu haben.

allzeit gute fahrt

Flux

Ebenfalls herzlichen Glückwunsch!

Hab auch nen 2.4D... allerdings nen S60. Hab jetzt ca. 80.000km drauf und er braucht zwischen 5,2 und 5,6l... Langstrecke... müßte also noch runtergehen bei Dir.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Hurra, endlich Volvorianerin, aber...