ForumCivic
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Honda Civic V EG4 - Frage zu Leuchtweitenregulierung und Bremsen

Honda Civic V EG4 - Frage zu Leuchtweitenregulierung und Bremsen

Honda Civic 5 (EG,EH,EJ)
Themenstarteram 26. April 2018 um 10:21

Guten Morgen, der TÜV hat mein Honda Civic bemängelt.

Der Motor für die Leuchtweitenregulierung auf der Beifahrerseite läuft zwar an, jedoch funktioniert die Höhenverstellung nicht. Auf der Fahrerseite ist der Motor gar nicht hörbar.

Besteht die Möglichkeit hier noch mal etwas zu überprüfen um die Fehlerursache zu finden...Steckverbindung etc., oder sind die gleich zu tauschen? Falls ja, gibt's die nur bei Honda? Über Daparto habe ich sie nicht finden können.

Zu den Bremsen, hier wurde die Vorderseite bemängelt, lediglich die Bremsbacken, die ich jetzt gerne neu bestellen möchte. In den Online-Shops werden jedoch verschiedene Systeme und Belagsstärken angeboten. Welches wäre denn für den Honda Civic Baujahr 92, 1.5 Liter, das richtige?

Hier mal der Link dazu:

https://www.daparto.de/.../2-810-1549?f=%7B"Einbauort"%3A%5B"Vorderachse"%5D,"delivery_country"%3A"DE"%7D&sort=popularity&page=1&kbaTypeId=13795

Würde mich über Hilfe sehr freuen, da ich nächste Woche zur Nachprüfung muss.

Gruß

Bernhard

Ähnliche Themen
10 Antworten

Hallo Bernhard,

die Leuchtweitenregulierung scheint - meiner Meinung nach - bei diesen Modellen, sprich EG3 bis EG6, ein Problemchen zu sein. In den fast 13 Jahren des Besitzes meines Civics habe ich bereits mindestens zweimal die Leuchtweitenregulierung komplett ausgetauscht. Bei den anderen beiden EG Civics in meiner Familie musste ebenfalls mindestens einmal die Leuchtweitenregulierung getauscht werden. Somit liegen nun im Keller 5 Scheinwerfer ohne Leuchtweitenregulierung rum.

Nun zu Deinen Fragen :)

An der Leuchtweitenregulierung auf der Beifahrerseite ist entweder der Motor in dem Zahnrädchen nicht richtig drin oder die Gewindestange ist nicht mehr mit der Blende / Halterung im Innern des Scheinwerfers verbunden. Um die beiden Sachen zu prüfen musst Du den Stellmotor der Leuchtweitenregulierung, quasi das gesamte Bauteil, vom Scheinwerfer abmontieren. Aber aufpassen, dass sich die Leuchtweitenregulierung nicht von der Gewindestange löst nachdem Du die 4 Schrauben gelöst hast. Denn dann muss im schlimmsten Fall der Scheinwerfer geöffnet werden, um die Gewindestange wieder zu befestigen.

Auf der Fahrerseite kannst Du ruhig die Steckverbindung prüfen und ggf. den Scheinwerfer bzw. die Leuchtweitenregulierung an der Beifahrerseite anschließen, um so einen Defekt in der Verkabelung auszuschließen. Sollte der fahrerseitige Scheinwerfer angeschlossen auf der Beifahrerseite ebenfalls nicht funktionieren, ist die Leuchtweitenregulierung definitiv kaputt.

Die Leuchtweitenregulierung habe ich bei den Ersatzteile-Shops noch nicht gefunden, ich weiß auch gar nicht, ob es sie einzeln zu kaufen gibt. Bei Honda könnte es sie vielleicht zu kaufen geben oder auch nur als Paket zusammen mit einem Scheinwerfer. Über diesen Weg habe ich es noch nicht versucht, wird wahrscheinlich auch nicht günstig sein.

Meine Leuchtweitenregulierung habe ich bis heute immer entweder über Foren, eBay oder eBay-Kleinanzeigen als gebraucht gekauft. Meistens gibt es sie nicht einzeln, sondern als Paket mit einem Scheinwerfer. Vor einem Monat habe ich mir 2 gebrauchte Scheinwerfer mit funktionierender Leuchtweitenregulierung bei eBay-Kleinanzeigen für 60-70 Euro gekauft, da bei mir beide Leuchtweitenregulierungen kaputt waren.

Bei der Bremse kann ich Dir leider nicht helfen.

Gruß Andrej

Themenstarteram 27. April 2018 um 12:45

Hallo Andrej,

vielen Dank für deine Infos.

Ich bin gerade am Wagen und versuche einen Scheinwerfer auszubauen.

Muss dafür die Stoßstange ab? Nach dem Lösen der Schrauben des Scheinwerfers bekomme ich ihn nicht rausgezogen.

An die LWR komme ich auch beidseitig nicht gut ran, da Behälter etc. es doch schwierig machen.

Themenstarteram 27. April 2018 um 12:52

Noch ein Nachtrag...ich habe nicht ganz verstanden, wie ich LWR von der Gewindestange lösen kann bzw. worauf ich achten muss, damit dies nicht passiert. Die 4 Schrauben kann ich bedenkenlos lösen..?

Für den Ausbau der Scheinwerfer muss leider die Stoßstange ab.

Die 4 Schrauben an der LWR kannst Du bedenkenlos lösen.

Aufpassen musst Du auf der Beifahrerseite, wenn Du prüfst, ob die LWR noch mit der inneren Halterung verbunden ist. Wenn Du versuchst die LWR herauszuziehen, wirst Du merken, dass dies nicht funktionieren wird, da die LWR über eine Gewindestange mit dem Innenleben des Scheinwerfers verbunden ist. Das bedeutet, Du kannst die LWR hin und her bewegen, aber nicht mit Gewalt herausziehen.

Ich hatte mal Bilder davon, jedoch finde ist sie nicht mehr.

Um die LWR vom Scheinwerfer zu lösen muss diese herausgedreht werden.

Themenstarteram 27. April 2018 um 18:42

Alles klar, hab beide Scheinwerfer nun draußen.

Also der Motor der LWR von der Fahrerseite macht auch keinen Mucks, wenn ich ihn auf Beifahrerseite anschließe - somit defekt.

Wenn ich jetzt nach einem gebrauchten suche, passen die Scheinwerfer/Motoren auch von anderen EGs, die etwas jünger/älter sind?

Ich habe einen Eg4 aus 11/1992...

Die Stellmotoren vom EG3, EG4, EG5 und EG6 sind untereinander kompatibel, sowie die Scheinwerfer auch, sie sind alle gleich. Baujahr spielt auch keine Rolle, egal ob von einem EG aus Bj. 1991 oder 1995.

Hauptsache die Form der Stellmotoren ist dieselbe und auf ihnen steht die Firma/Name STANLEY drauf.

Themenstarteram 27. April 2018 um 19:01

OK, dann sollte sich ja was finden lassen.

Ich muss nochmal doof fragen...ich verstehe die Mechanik der LWR/des Motors nicht.

Habe 2 Fotos angehängt.

Auf dem einen sieht man die Gewindestangen innen...was für eine Funktion haben die ?

Auf dem anderen den Stellmotor...da ist oben eine Öffnung, wo ich das Zahnrad sehe.

Ich frage, weil ich das Gefühl habe, dass dort noch was "drauf/rein" muss bzw. bei mir irgendwas fehlt.

Themenstarteram 27. April 2018 um 19:01

Hier die Bilder

Auf dem ersten Bild mit dem Stellmotor ist die obere Öffnung dafür da, um den Scheinwerfer im eingebauten Zustand mit einem Schraubendreher einstellen zu können. Am Stellmotor wird so die Grundhöhe eingestellt.

Der Stellmotor sieht ganz normal aus, dort fehlt nichts.

Zum zweiten Bild mit den Gewindestangen.

Die obere Gewindestange ist die vom Stellmotor (LWR). Wie gesagt wird hierdurch die Höhe eingestellt.

Bei der unteren Gewindestange weiß ich es nicht genau, ich denke sie ist nur dafür da, um den Scheinwerfer im Inneren in einer bestimmten Position zu halten.

Auf der anderen Seite des Scheinwerfers ist noch ein weiteres Zahnrad, mit welchem der Scheinwerfer bzw. das Lichtbild nach rechts oder links verschoben/eingestellt werden kann.

Themenstarteram 28. April 2018 um 10:22

Vielen Dank, dann bin ich ja beruhigt und die Höhenverstellung auf der Beifahrerseite geht mittlerweile auch wieder.

Dann suche ich jetzt mal die Kleinanzeigen durch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Honda Civic V EG4 - Frage zu Leuchtweitenregulierung und Bremsen