ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Honda
  5. Honda CBR600RR mit 30000km kaufen?

Honda CBR600RR mit 30000km kaufen?

Honda
Themenstarteram 13. Oktober 2022 um 20:19

Guten Tag Honda-Experten!

Habe seit einigen Wochen meinen A-Schein (bin davor eine KTM RC125 und 390 gefahren) und grüble gerade, ob ich mir eine Honda CBR600RR PC40 bedenkenlos mit knapp 30000km kaufen kann (siehe Bilder).

Die Dame hat das Motorrad 2021 mit knapp 26000km beim Händler gekauft. Laut Händler wurde der große Service durchgeführt, jedoch ohne Beleg. Ein Scheckheft gibt es nicht…

TÜV läuft im November ab.

Bin mir jetzt unsicher ob ich die Honda, wie bereits erwähnt, bedenkenlos zulegen kann. Kostentechnisch läge sie bei 4500€. Ist der Preis gerechtfertigt? Wie siehst mit dem Getriebe und Fahrwerk bei dieser Laufleistung aus?

Und auf was sollte ich der Besichtigung unbedingt beachten?

Vielen herzlichen Dank im Voraus

Beste Grüße

Daniel ???????

Honda CBR600RR Movistar
Honda CBR600RR Movistar
Kleinanzeige Beschreibung
Ähnliche Themen
23 Antworten

4500 für eine 15 Jahre alte 600er dürfte viel zu viel sein.

Zumal ja wohl die Unterlagen über die Servicearbeiten fehlen.

Schau mal, ob es vermehrte Sturzspuren gibt (Rennstreckenbetrieb) .

Beim TÜV würde ich auf einer frischen Plakette bestehen.

28000km ist doch nix. Das fahren manche in zwei Jahren auf den Bock.

Reifen sind neu, Bremsen müssen gemacht werden (steht im Angebot). Wenn noch der erste Kettensatz drauf ist, wird der auch bald fällig sein.

Du kannst schauen, ob die Gabelsimmeringe dicht sind. Lager sollten bei der Kilometerleistung in Ordnung sein.

In welchem Zustand die Innereien sind, kann man nie sagen, weil man nicht weiß, wie die Vorbesitzer mit der Mühle umgegangen sind.

Preisvergleich kannst du mit Hilfe von mobile.de selber machen.

"Bedenkenlos" beim Gebrauchtkauf kannst du dir grundsätzlich abschminken. Ein Restrisiko besteht immer. Aber rein wegen der 28.000km musst du dir keine Sorgen machen.

Themenstarteram 13. Oktober 2022 um 20:55

Zitat:

@Sentenced7 schrieb am 13. Oktober 2022 um 20:46:54 Uhr:

28000km ist doch nix. Das fahren manche in zwei Jahren auf den Bock.

Reifen sind neu, Bremsen müssen gemacht werden (steht im Angebot). Wenn noch der erste Kettensatz drauf ist, wird der auch bald fällig sein.

Du kannst schauen, ob die Gabelsimmeringe dicht sind. Lager sollten bei der Kilometerleistung in Ordnung sein.

In welchem Zustand die Innereien sind, kann man nie sagen, weil man nicht weiß, wie die Vorbesitzer mit der Mühle umgegangen sind.

Preisvergleich kannst du mit Hilfe von mobile.de selber machen.

"Bedenkenlos" beim Gebrauchtkauf kannst du dir grundsätzlich abschminken. Ein Restrisiko besteht immer. Aber rein wegen der 28.000km musst du dir keine Sorgen machen.

Vielen Dank für die ausführliche Rückmeldung!

Was kostet etwa ein Kettensatz mit Montage für die PC40?

Verkleidung gebrochen. Warum?

Niemals für 4,5.

Themenstarteram 13. Oktober 2022 um 21:02

Zitat:

@kandidatnr2 schrieb am 13. Oktober 2022 um 20:58:42 Uhr:

Verkleidung gebrochen. Warum?

Niemals für 4,5.

Danke dir!

Sie meinte das ist unten an der Verschraubung vom Vorbesitzer - mehr kann ich auch nicht dazu sagen. Sieht man aber scheinbar kaum… was sagst du dazu?

Die Dinger werden wohl relativ teuer gehandelt. Habe gerade erst nachsehen müssen. Getriebe und Motor kann man auch das vierfache an Laufleistung zumuten. Ventile müssen wohl alle 24000 km eingestellt werden. Du könntest beim Händler anfragen ob wg Wartung was im System steht.

Bei Besichtigung muss das übliche beachtet werden. Lenkkopflager, Zustand des Kettensatzes. Sind die Gabelstandrohre dicht? Bremsscheiben eingelaufen?

Nach 2 Jahren steht wohl wieder eine Wartung an, inklusive Bremsflüssigkeitwechsel.

Ansonsten: macht die Maschine einen gepflegten Eindruck, steht sie trocken oder draussen.

Themenstarteram 13. Oktober 2022 um 21:08

Zitat:

@Zebulon102 schrieb am 13. Oktober 2022 um 21:06:08 Uhr:

Die Dinger werden wohl relativ teuer gehandelt. Habe gerade erst nachsehen müssen. Getriebe und Motor kann man auch das vierfache an Laufleistung zumuten. Ventile müssen wohl alle 24000 km eingestellt werden. Du könntest beim Händler anfragen ob wg Wartung was im System steht.

Bei Besichtigung muss das übliche beachtet werden. Lenkkopflager, Zustand des Kettensatzes. Sind die Gabelstandrohre dicht?

Nach 2 Jahren steht wohl wieder eine Wartung an, inklusive Bremsflüssigkeitwechsel.

Ansonsten: macht die Maschine einen gepflegten Eindruck, steht sie trocken oder draussen.

Der Händler hatte die Ventile scheinbar geprüft (habe dort angerufen). Maschine steht in einer Halle.

Wenn der Hondahändler die Kette von Honda nimmt kostet die 225 plus Montage. 350 bis 350 etwa insgesamt. Beim freien Schrauber wirst du in etwa mit 250 hinkommen.

Für ne grosse Inspektion kannst du mit etwa 5-600 rechnen

Zitat:

@DanielV. schrieb am 13. Oktober 2022 um 21:02:17 Uhr:

Zitat:

@kandidatnr2 schrieb am 13. Oktober 2022 um 20:58:42 Uhr:

Verkleidung gebrochen. Warum?

Niemals für 4,5.

Danke dir!

Sie meinte das ist unten an der Verschraubung vom Vorbesitzer - mehr kann ich auch nicht dazu sagen. Sieht man aber scheinbar kaum… was sagst du dazu?

Die bricht ja nicht von selbst. Deshalb die Frage, warum sie gebrochen ist. Da muss ja was dagegen gekommen sein oder sie ist umgefallen, hat aufgesetzt … oder … oder.

Wenn die Verkleidung in Ordnung wäre, ist das ein Schmuckstück. Eine Movistar würde ich mir auch hinstellen. Die km sind nicht das Problem. Eher die fehlenden Pflegenachweise. Unabhängig davon, dass Arbeiten ohne Rechnung verboten sind. Mehr als 3,5 würde ich nicht geben.

Themenstarteram 13. Oktober 2022 um 21:30

Zitat:

@kandidatnr2 schrieb am 13. Oktober 2022 um 21:18:11 Uhr:

Zitat:

@DanielV. schrieb am 13. Oktober 2022 um 21:02:17 Uhr:

 

Danke dir!

Sie meinte das ist unten an der Verschraubung vom Vorbesitzer - mehr kann ich auch nicht dazu sagen. Sieht man aber scheinbar kaum… was sagst du dazu?

Die bricht ja nicht von selbst. Deshalb die Frage, warum sie gebrochen ist. Da muss ja was dagegen gekommen sein oder sie ist umgefallen, hat aufgesetzt … oder … oder.

Wenn die Verkleidung in Ordnung wäre, ist das ein Schmuckstück. Eine Movistar würde ich mir auch hinstellen. Die km sind nicht das Problem. Eher die fehlenden Pflegenachweise. Unabhängig davon, dass Arbeiten ohne Rechnung verboten sind. Mehr als 3,5 würde ich nicht geben.

Dann muss ich wohl meine Verhandlungsfähigkeiten spielen lassen - irgendwelche Tipps? :)

Na ja, nirgendwo steht, dass Rechnungen aufgehoben werden müssen. Und wenn der Händler die Karre in Zahlung nimmt muss er die Wartung auch nicht unbedingt nachweisen. Vor allem nicht bei einer Maschine die über 10 Jahre alt ist. Ist ja sein Prob wenn er dadurch Nachteile beim Verkauf hat.

Ich hatte ne Transalp. Da waren die Verkleidungsteile bzw Halterungen sehr filigran. Und bei meiner Africa Twin sind in den 20 Jahren in der ich sie jetzt habe, allein durch zu festes anziehen der Verkleidungsschrauben einige risse entstanden. Also muss so eine Halterung nicht unbedingt von einem Sturz herrühren. Ohne das gesehen zu haben kann man das nicht behaupten.

Für die Verhandlung kannst du anstehende Arbeiten, z.B. die Wartung, evtl Kettensatz und die fälligen Bremsen sowie anstehenden TÜV und AU geltend machen. Zudem geht es aufs Winterhalbjahr zu. Da sind die Preise niedriger wie zur Saison hin.

Und wenn du gar keine Ahnung hast, kannst du die Maschine ja auch bei TÜV oder Dekra begutachten lassen. Das kann dir im Zweifelsfall manchen Euro ersparen.

Eine Verkleidung kann auch mal durch Vibrationen reißen, besonders, wenn sie etwas verspannt angebaut wurde. Kann man vielleicht sogar reparieren.

Zum Preis kann ich nichts sagen, außer, dass ich sie recht teuer finde. Der Winter kommt, der TÜV ist abgelaufen, eben der Verkleidungsschaden, die persönlichen Gründe, kein Wartungsnachweis, der insgesamt volle Gebrauchtmarkt.

Meine Empfehlung : Ohne TÜV = Finger weg...!

Sehe ich anders. Frische Plakette ist auch nur Augenblickzustand und keine Garantie.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Honda
  5. Honda CBR600RR mit 30000km kaufen?