ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Honda Bali AF 32 - Probleme mit dem E-Start

Honda Bali AF 32 - Probleme mit dem E-Start

Honda
Themenstarteram 11. November 2022 um 17:12

Guten Abend, vielleicht kann mir ja jemand helfen. Ich habe gerade einen Honda Bali AF 32 aus 1996 übernommen, den ich für meine Tochter fertig machen möchte.

Das Problem ist nur, dass er nicht mit E-Start angelassen werden kann. Batterie ist zwar ein wenig schwach aber jetzt habe ich erst einmal eine Autobatterie zu Überbrückung genommen. Er gurgelt auch recht schnell. Dann habe ich die Zündkerze überprüft und Zündfunke mit gutem Bild ist auch da. Danach habe ich die Benzinpumpe überprüft und die funktioniert auch beim E-Start. Aber ich weiß nicht warum er nicht starten möchte.

Wenn ich dann aber den Kickstarter nehme, ist er sofort beim ersten Tritt an. Hat vielleicht jemand eine Idee, woran es dann noch liegen kann, dass der E-Start nicht funktioniert, und beim Kickstart ist er sofort an.

Bali AF 32 offen
Bali AF 32
Ähnliche Themen
28 Antworten

Hier im Forum wurde es schon sehr oft erwähnt... Starter- Relais, Schalter, Sicherung

Aber ich habe mal für dich geschaut

https://www.motor-talk.de/.../...lektrostarterrelais-t7338596.html?...

Da sind noch weitere Links drin und am Schluss noch ein zerlegtes Anlasserrelais

... und Batterie. Trotz allem, um die Batterie als Störer auszuschließen, schließ mal ein Multimeter direkt an der im Roller eingebauten Batterie an und beobachte, wie weit die Spannung runtergeht, wenn du den E-Starter betätigst.

 

Dabei darf die Spannung nicht bzw. nicht wesentlich unter 12 V absacken, sonst ist die Batterie (auch) Schuld an den Problemen.

Was heißt er gurgelt?

Dreht der Anlasser den Motor oder nicht?

Wenn der Motor gedreht wird sollte ja das Anlasserrelais i. O. sein.

Autobatterie sollte ja genug Saft liefern.

Kohlen können runter sein.

Übergangswiderstände vorhanden sein.

Die Möhre ist doch schon fast ein Oldie.

Themenstarteram 11. November 2022 um 18:59

So wie ich schon gesagt habe, wenn ich die Autobatterie als Brücke und dran habe dreht der Anlasser den Motor nur dass er halt nicht startet, aber sogar Zündfunke ist da und die Benzinpumpe läuft auch. Und die Autobatterie hat genug Saft, die benutze ich immer zum Fremdstarten bzw. Für ein anderes Auto.

Also das Relais schließe ich jetzt auch schon mal aus weil sonst würde der Anlasser auch nicht der Motor drehen. Kann es sein dass der irgendwo noch einen Sensor hat? Aber dann würde ja auch kein Zündfunke da sein. Und die Originale Batterie aus dem Honda bali ist auf jeden Fall zu schwach. Die zeigt mir auch gerade mal nur 12, 7 Volt an. Deshalb habe ich ja die Autobatterie dran gemacht und dabei dann den Zündfunken stark und gleichmäßig gesehen. Und halt auch die Benzinpumpe gleich mit getestet beim anlassen über E-Starter

Am Relais erst einmal die 2 dicken roten Kabel überbrücken.

Ohne Zündung an dreht sich der Motor sofort und mit Zündung an müsste er anspringen.

Wenn mit Zündung an getestet wird ,dann die Überbrückung so machen das du sofort trennen kannst, sonst läuft der Anlasser mit wenn der Motor anspringt.

Prüfe erst einmal das und dann melde dich .

Na,

so wie ich das gelesen habe, funktioniert das Anlassersystem ja einwandfrei. Auch mit der Autobatterie saust der Anlasser geschwind.

Nur - der Motor startet einfach nicht damit.

Trotz Funken und korrekter Spritversorgung will er nicht.

Das ist wieder so ein difuser Fehler, zumal er mit dem Kicker sofort anspringt.

Der gemeine Fehler liegt dann oft an der Pickupspule.

Entweder hat sie einen erhöhten inneren Widerstand (Kondensat) der sie ist ein Stück zuweit vom Magnetstreifen (am Umfang des Polrades) weg oder der Streifen ist wie so oft stark angerostet . Auch die CDI könnte eine Macke haben. Zündladespule und Lichtspulen schließe ich aus. Leider sind die Spulen oft auf einer Baugruppe und somit nur komplett erhältlich.

Aber nix desto Trotz - ein Bali ist eine kleine Investition allemal wert.

Ich würde im Selbstversuch, erstmal den Schwung und die Pickupspule säubern (Fliess/Pressluft) und versuchen die Pickupspule näher an den vorbeizischenden Magnetstreifen zu rücken. Dazu löst du die beiden Befestigungsschrauben leicht und schiebst sie näher ran. Eine Verstellung der Position ist nicht vorgesehen, dennoch bieten die Befestigungslöcher an der Spule, eine geringe Verstellung an. Schau das nach dem Verstellen, der Magnetstreifen den Spulenkern nicht berührt. So 3-4 Zehntelmillimeter Luft wären recht.

Probiers - kostet nix.

Gruß

Auch mal eben so.

Der Schwager hatte mal an seiner Piaggio an der man das Licht nicht ausschalten kann für bessere Sicht eine Halogen eingebaut und schon ging der Roller auch nicht mehr mit dem E-Starter an.

Es war eine billige Chinaware die wohl am Anfang ein hohen Startstrom verbrauchte, mit der normalen und eine Halogen von Osram war das Problem weg.

Solltest ein Lichtschalter haben versuche es mal mit Licht aus.

Was sollte mit dem Pickup sein wenn die Mühle mit dem Kicker sofort gut läuft?

Der scheidet für mich aus.

Themenstarteram 13. November 2022 um 12:14

Guten Morgen, also ich habe das jetzt mit der Pickup Spule und Polrad mit Druckluft sauber gemacht und mit ganz feinen Schmirgelpapier den sichtbaren Rost ein wenig abgeschliffen. Alles noch genauso unverändert drehen tut er wie sonst was und auch sehr gutes zündfunkenbild. Und mit Kickstarter direkt mit dem ersten Tritt. Als ich die Pickup Spule gelöst habe wollte er natürlich nicht mit Kickstarter angehen. Nach dem festmachen der Pickup Spule auf drei bis vier Zehntel Millimeter vom Magnetstreifen entfernt sprange sofort mit Kickstarter wieder an und mit Elektro nicht. Wie gesagt dann dreht er nur freudig und der Zündfunke ist bei der Zündkerze dann auch zu sehen. Könnte die CDI dann trotzdem irgendwas damit zu tun haben. Ist die CDI nicht nur zur Leistungsbegrenzung da?

 

Zitat:

@Fashionbike schrieb am 13. November 2022 um 10:04:25 Uhr:

Na,

so wie ich das gelesen habe, funktioniert das Anlassersystem ja einwandfrei. Auch mit der Autobatterie saust der Anlasser geschwind.

Nur - der Motor startet einfach nicht damit.

Trotz Funken und korrekter Spritversorgung will er nicht.

Das ist wieder so ein difuser Fehler, zumal er mit dem Kicker sofort anspringt.

Der gemeine Fehler liegt dann oft an der Pickupspule.

Entweder hat sie einen erhöhten inneren Widerstand (Kondensat) der sie ist ein Stück zuweit vom Magnetstreifen (am Umfang des Polrades) weg oder der Streifen ist wie so oft stark angerostet . Auch die CDI könnte eine Macke haben. Zündladespule und Lichtspulen schließe ich aus. Leider sind die Spulen oft auf einer Baugruppe und somit nur komplett erhältlich.

Aber nix desto Trotz - ein Bali ist eine kleine Investition allemal wert.

Ich würde im Selbstversuch, erstmal den Schwung und die Pickupspule säubern (Fliess/Pressluft) und versuchen die Pickupspule näher an den vorbeizischenden Magnetstreifen zu rücken. Dazu löst du die beiden Befestigungsschrauben leicht und schiebst sie näher ran. Eine Verstellung der Position ist nicht vorgesehen, dennoch bieten die Befestigungslöcher an der Spule, eine geringe Verstellung an. Schau das nach dem Verstellen, der Magnetstreifen den Spulenkern nicht berührt. So 3-4 Zehntelmillimeter Luft wären recht.

Probiers - kostet nix.

Gruß

Themenstarteram 13. November 2022 um 12:15

Habe ich auch schon probiert aber kein Unterschied.

Trotzdem danke für den Tipp.

Zitat:

@kranenburger schrieb am 13. November 2022 um 11:38:55 Uhr:

Auch mal eben so.

Der Schwager hatte mal an seiner Piaggio an der man das Licht nicht ausschalten kann für bessere Sicht eine Halogen eingebaut und schon ging der Roller auch nicht mehr mit dem E-Starter an.

Es war eine billige Chinaware die wohl am Anfang ein hohen Startstrom verbrauchte, mit der normalen und eine Halogen von Osram war das Problem weg.

Solltest ein Lichtschalter haben versuche es mal mit Licht aus.

Zitat:

@garssen schrieb am 13. November 2022 um 12:13:43 Uhr:

Was sollte mit dem Pickup sein wenn die Mühle mit dem Kicker sofort gut läuft?

Der scheidet für mich aus.

Sag ich doch gerade.

Mess doch mal die Kompression,ich vermute das der Anlasser die erforderliche Kompression nicht mehr aufbaut ,während der Kicker wesentlich kraftvoller wirkt.

Oder wie schon gesagt aber nicht beachtet,die Kohlen runter sind.

Themenstarteram 13. November 2022 um 13:02

Kompressionsmesser müsste ich mir erstmal irgendwo einen leihen oder zulegen.

Nur schade dass man hier keine Videos einfügen kann.

Dann würde man sehen wie kräftig der Anlasser mit der Autobatterie den Motor dreht, schneller als wie ich kicken könnte.

Habe ein Video davon gemacht, aber ich kann es wie gesagt, hier nicht einfügen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Honda Bali AF 32 - Probleme mit dem E-Start