ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. HOLD-Funtion spielt verrückt

HOLD-Funtion spielt verrückt

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 9. Juli 2013 um 11:22

Hallo,

mein 180 CDI Motor ist nun schon DREImal aus der HOLD-Funktion, Motor aus,

plötzlich angesprungen und hat einen Satz nach vorne gemacht und der Motor

wurde abgewürgt. ! Beim zweiten Mal hatte ich das Erlebnis auf einer Fähre.

Hier konnte ich nur durch beherztes Bremsen einen Auffahrunfall vermeiden.

Es waren nur noch mm zum Vordermann.

Wie steht man denn bei einem solchen Auffahrunfall da ? "Nicht aufgepasst !"

Aussage von der MERCEDES-Hotline:

"Wenn kein Fehler auslesbar , dann wird an dem Fahrzeug nichts gemacht "

In diesem Zusammenhang sei erwähnt, dass ein hierdurch gespeicheter Fehler

nach dem Starten des Motors sofort gelöscht wird. Aussage  MERCEDES-Hotline !

Wie soll da ein Nachweis möglich sein ? Warten bis einer  von MERCEDS den Fehler

ausliest ???

Es gibt noch weitere Highlights mit der HOLD-Funktion.

Zweimal, bei aktivierter HOILD-Funktion, Auto steht, Motor läuft.

Plötzlich fährt das Auto ohne eine Aktivität des Fahrers LOS !

Das ist zwei Fahrern von MERCEDES bei einer Probefahrt passiert, als sie das schriftlich

festhalten sollten, konnten sie nicht mehr daran erinnern !

 

Das ist das krasseste, was in meiner langen MERDES-ZEIT erleben darf.

Ich werde natürlich die HOLD-Funktion auf der Fähre nicht mehr aktivieren und

sonst nur, wenn ich keinen Vordermann habe.

Ich habe nur die eine Erklärung, dass in der HOLD-Funtion nicht richtig ausgekuppelt wird.

Hat jemand von Euch eine andere Erklärung ?

Danke im Voraus.

Gruß

summercap

 

 

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von summercap

Hallo,

mein 180 CDI Motor ist nun schon DREImal aus der HOLD-Funktion, Motor aus,

plötzlich angesprungen und hat einen Satz nach vorne gemacht und der Motor

wurde abgewürgt. ! Beim zweiten Mal hatte ich das Erlebnis auf einer Fähre.

Hier konnte ich nur durch beherztes Bremsen einen Auffahrunfall vermeiden.

Es waren nur noch mm zum Vordermann.

Wie steht man denn bei einem solchen Auffahrunfall da ? "Nicht aufgepasst !"

Aussage von der MERCEDES-Hotline:

"Wenn kein Fehler auslesbar , dann wird an dem Fahrzeug nichts gemacht "

In diesem Zusammenhang sei erwähnt, dass ein hierdurch gespeicheter Fehler

nach dem Starten des Motors sofort gelöscht wird. Aussage  MERCEDES-Hotline !

Wie soll da ein Nachweis möglich sein ? Warten bis einer  von MERCEDS den Fehler

ausliest ???

Es gibt noch weitere Highlights mit der HOLD-Funktion.

Zweimal, bei aktivierter HOILD-Funktion, Auto steht, Motor läuft.

Plötzlich fährt das Auto ohne eine Aktivität des Fahrers LOS !

Das ist zwei Fahrern von MERCEDES bei einer Probefahrt passiert, als sie das schriftlich

festhalten sollten, konnten sie nicht mehr daran erinnern !

Das ist das krasseste, was in meiner langen MERDES-ZEIT erleben darf.

Ich werde natürlich die HOLD-Funktion auf der Fähre nicht mehr aktivieren und

sonst nur, wenn ich keinen Vordermann habe.

Ich habe nur die eine Erklärung, dass in der HOLD-Funtion nicht richtig ausgekuppelt wird.

Hat jemand von Euch eine andere Erklärung ?

Danke im Voraus.

Gruß

summercap

Hi,

hier passen die wenigsten Dinge zusammen und die Hold Funktion und deren Sinn ist wohl nicht richtig verstanden worden.

Gruß Dirk

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Irgendwie fehlen hier wichtige Infos: Geht es hier um ein Fahrzeug mit Automatikgetriebe (ich vermute mal)? War auf Neutral geschaltet oder auf Fahrstufe? Kannst du ausschliessen dass du nicht zufällig leicht an das Gaspedal gekommen bist?

Ich frage deswegen, da ich das von meinem W176 mit Schalter kenne. Bei HOLD und Eco aktiv reicht schon das kleinste "Streicheln" von Kupplung oder Gas um den Motor zu wecken.

Themenstarteram 9. Juli 2013 um 18:35

Hallo Jottleb,

 

es handelt sich um ein Automaticgetriebe,

in der Stellung "P" .

Nachdem ersten Mal hatte ich auch Zweifel, ob ich nicht doch das Gaspedal

"gestreichelt" habe. Aber bei den beiden anderen Male habe ich

bewußt darauf geachtet, dass ich nicht an das Gaspedal komme.

 

Gruß

summercap

 

Hallo,

 

ich finde es schon seltsam wie der in Stellung P selbstständig fahren soll. Mal von der Hold Funktion abgesehen. Ist doch technisch gar nicht machbar?

 

VG

Markus

Zitat:

Original geschrieben von summercap

Hat jemand von Euch eine andere Erklärung ?

Ouih, das ist natürlich übel.

Vor allem die scheinbare Arroganz von MB - ich kenne aber die Problematik aus meiner (anderen) Branche: wenn ein Fehler partout nicht reproduzierbar, wird's schwer mit Vermutungen / Abhilfe...

Zum Anspringen des Motors aus HOLD heraus folgende Beobachtung:

Ist der Motor auf diese Weise aus und man löst die Gurtschnalle, springt der Motor sofort an. Nur von alleine - vor allem abrupt - losfahren, tut er deswegen nicht. Glaube aber auch nicht, dass Du das gemeint hast, oder?

Hallo,

also ein HOLD ist in Stellung P gar nicht möglich. Wenn man in HOLD ist und in P schaltet, wird automatisch die Hold Funktion deaktiviert. Wenn man dann wieder in D schaltet (nur mit Fuß auf der Bremse möglich) fährt man ganz normal los.

Das bei dir deutet wenn auf ein Fehler in der SW bei Hold hin. Aus der Stellung P kann man so ohne weiteres nicht anfahren. Um in D zu kommen muss man immer mit dem Fuß auf der Bremse stehen (das ist übrigens auch von N nach D so wie z.B. in einer Waschstrasse)

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von summercap

Hallo,

mein 180 CDI Motor ist nun schon DREImal aus der HOLD-Funktion, Motor aus,

plötzlich angesprungen und hat einen Satz nach vorne gemacht und der Motor

wurde abgewürgt. ! Beim zweiten Mal hatte ich das Erlebnis auf einer Fähre.

Hier konnte ich nur durch beherztes Bremsen einen Auffahrunfall vermeiden.

Es waren nur noch mm zum Vordermann.

Wie steht man denn bei einem solchen Auffahrunfall da ? "Nicht aufgepasst !"

Aussage von der MERCEDES-Hotline:

"Wenn kein Fehler auslesbar , dann wird an dem Fahrzeug nichts gemacht "

In diesem Zusammenhang sei erwähnt, dass ein hierdurch gespeicheter Fehler

nach dem Starten des Motors sofort gelöscht wird. Aussage  MERCEDES-Hotline !

Wie soll da ein Nachweis möglich sein ? Warten bis einer  von MERCEDS den Fehler

ausliest ???

Es gibt noch weitere Highlights mit der HOLD-Funktion.

Zweimal, bei aktivierter HOILD-Funktion, Auto steht, Motor läuft.

Plötzlich fährt das Auto ohne eine Aktivität des Fahrers LOS !

Das ist zwei Fahrern von MERCEDES bei einer Probefahrt passiert, als sie das schriftlich

festhalten sollten, konnten sie nicht mehr daran erinnern !

Das ist das krasseste, was in meiner langen MERDES-ZEIT erleben darf.

Ich werde natürlich die HOLD-Funktion auf der Fähre nicht mehr aktivieren und

sonst nur, wenn ich keinen Vordermann habe.

Ich habe nur die eine Erklärung, dass in der HOLD-Funtion nicht richtig ausgekuppelt wird.

Hat jemand von Euch eine andere Erklärung ?

Danke im Voraus.

Gruß

summercap

Hi,

hier passen die wenigsten Dinge zusammen und die Hold Funktion und deren Sinn ist wohl nicht richtig verstanden worden.

Gruß Dirk

Zitat:

Original geschrieben von dirk_aw

Zitat:

Original geschrieben von summercap

Hallo,

mein 180 CDI Motor ist nun schon DREImal aus der HOLD-Funktion, Motor aus,

plötzlich angesprungen und hat einen Satz nach vorne gemacht und der Motor

wurde abgewürgt. ! Beim zweiten Mal hatte ich das Erlebnis auf einer Fähre.

Hier konnte ich nur durch beherztes Bremsen einen Auffahrunfall vermeiden.

Es waren nur noch mm zum Vordermann.

Wie steht man denn bei einem solchen Auffahrunfall da ? "Nicht aufgepasst !"

Aussage von der MERCEDES-Hotline:

"Wenn kein Fehler auslesbar , dann wird an dem Fahrzeug nichts gemacht "

In diesem Zusammenhang sei erwähnt, dass ein hierdurch gespeicheter Fehler

nach dem Starten des Motors sofort gelöscht wird. Aussage  MERCEDES-Hotline !

Wie soll da ein Nachweis möglich sein ? Warten bis einer  von MERCEDS den Fehler

ausliest ???

Es gibt noch weitere Highlights mit der HOLD-Funktion.

Zweimal, bei aktivierter HOILD-Funktion, Auto steht, Motor läuft.

Plötzlich fährt das Auto ohne eine Aktivität des Fahrers LOS !

Das ist zwei Fahrern von MERCEDES bei einer Probefahrt passiert, als sie das schriftlich

festhalten sollten, konnten sie nicht mehr daran erinnern !

Das ist das krasseste, was in meiner langen MERDES-ZEIT erleben darf.

Ich werde natürlich die HOLD-Funktion auf der Fähre nicht mehr aktivieren und

sonst nur, wenn ich keinen Vordermann habe.

Ich habe nur die eine Erklärung, dass in der HOLD-Funtion nicht richtig ausgekuppelt wird.

Hat jemand von Euch eine andere Erklärung ?

Danke im Voraus.

Gruß

summercap

Hi,

hier passen die wenigsten Dinge zusammen und die Hold Funktion und deren Sinn ist wohl nicht richtig verstanden worden.

Such mal hier im Forum zu dem Thema.

 

Gruß Dirk

Themenstarteram 10. Juli 2013 um 11:25

Hallo aw_dirk,

 

also das mit der Angabe Stellung " P "war natürlich nicht

richtig und ein Schreibfehler.

Stellung war auf "D".

Was passt sonst nicht zusammen ?

Meine Angaben ?

 

Gruß

summercap

Bei Hold geht der Motor nur bei Eco Start Stopp aus. Sobald die Eco Start Stopp z.b. zu geringe Batteeiespannung erkennt springt der Motor wieder an. Das passiert auch z.b. wenn man sich abschnallt. Aber durch die Holdfunktion bleibt das Fahrzeug in Position. Außer du warst nicht in Hold.

Zitat:

Original geschrieben von Bruno_Pasalaki

Bei Hold geht der Motor nur bei Eco Start Stopp aus. Sobald die Eco Start Stopp z.b. zu geringe Batteeiespannung erkennt springt der Motor wieder an. Das passiert auch z.b. wenn man sich abschnallt. Aber durch die Holdfunktion bleibt das Fahrzeug in Position. Außer du warst nicht in Hold.

z.B. dies und das der Motor abgewürgt wird bei Automatik.

Wenn Du die Hold Funktion nicht aktiviert wurde und der Motor nur durch bremsen in Start-Stop gegangen hat, kann hold nichts dafür, wenn man die Bremse losläßt, der Motor anspringt und der Wagen losrollt.

Gruß Dirk

mal noch ne ganz andere frage an @dirk_aw: lässt sich die HOLD funktion eigtl nun für die ersten W246 nachprogrammieren??

Hi, ...

bei mir das gleiche - die HOLD-Funktion ist schon 2x in der letzten Zeit rausgesprungen und ich wäre beinahe jemanden hinten drauf gefahren. Bin definitiv nicht an die Pedalo gekommen...

Ist ein B180 CDI mit 7G DCT, ECO war zu dem Zeitpunkt noch nicht aktiv, Fahrstufe D, Motor bzw. das ganze Auto hat daher vor sich hin gerappelt...

Ist wirklich EXTREM gefährlich, konnte immer gerade noch bremsen, wenn man es überhaupt so schnell mitbekommt dass das Auto überhaupt los fährt.

Nur zu Mercedes möchte ich eigentlich nicht, weil die garantiert wieder nichts finden, meistens funktioniert es ja, kann nur hoffen dass bei einem Unfall viele Zeugen im Auto sitzen die auch gesehen haben dass ich mit den Füßen weg vom Pedal war.

g-u-u-s

Zitat:

Original geschrieben von g-u-u-s66

 

kann nur hoffen dass bei einem Unfall viele Zeugen im Auto sitzen die auch gesehen haben dass ich mit den Füßen weg vom Pedal war.

Hallo,

Ich bezeifle, doch seeeehr stark, das eine Hold Funktion einen rechtsfreien Raum für Auffahrunfälle schafft.

Themenstarteram 14. Juli 2013 um 15:16

Zitat:

Original geschrieben von Bruno_Pasalaki

Bei Hold geht der Motor nur bei Eco Start Stopp aus. Sobald die Eco Start Stopp z.b. zu geringe Batteeiespannung erkennt springt der Motor wieder an. Das passiert auch z.b. wenn man sich abschnallt. Aber durch die Holdfunktion bleibt das Fahrzeug in Position. Außer du warst nicht in Hold.

Hallo Bruno_Pasalaki,

 

das ist mir bekannt. Ich habe mich mit der Sache schon befaßt, bevor ich das

Thema gestartet habe. Trotzdem Danke.

Gruß

Summercap

Deine Antwort
Ähnliche Themen