ForumT1, T2 & T3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. Hinterachsschwinge vergammelt

Hinterachsschwinge vergammelt

Themenstarteram 25. Oktober 2009 um 18:01

Moin,

ich habe heute das schöne Wetter genutzt, und die Winterschlappen gesteckt (ja, die mit den schönen BMW-Radkappen:)).

Dabei habe ich gesehen, dass an einer Achsschwinge hinten die untere Platte wegrostet, und zwar außen, wo die Feder nicht aufliegt.

Sieht erstmal nicht schön aus, aber es bleibt für mich die Frage: kann man die Platte ersetzen? Sicherheitsrelevant? TÜV-relevant?

Neue Achsschwinge?

Ich habe mal eine Skizze angehängt.

Grüße, Ulfert

Achsschwinge
Ähnliche Themen
19 Antworten
Themenstarteram 25. Oktober 2009 um 18:01

Moin,

da das Originalteil scheinbar nicht mehr zu haben ist. gibt es jetzt einen Reparatursatz von einem forumvwbus-user:

http://www.forumvwbus.de/read.php?1,970037

Da das Teil über keine Abnahme etc. verfügt, würde ich dringend empfehlen, vorher mit einem HU-Prüfer oder Gutachter darüber zu sprechen.

Hi Ulfert,

ich denke TÜV und sicherheitsrelevant: ja. Neue Platte: Da liegen schonmal Kunststoffplatte drüber, quasi als Rostschutz. Evtl. erst bei späteren Bj. Schweißen?

Die Gammelstelle ist "bekannt". Ich würde die Schwinge tauschen.

Gruß, Chistian

Themenstarteram 25. Oktober 2009 um 19:01

Zitat:

Original geschrieben von chriatian

Hi Ulfert,

ich denke TÜV und sicherheitsrelevant: ja. Neue Platte: Da liegen schonmal Kunststoffplatte drüber, quasi als Rostschutz. Evtl. erst bei späteren Bj. Schweißen?

Die Gammelstelle ist "bekannt". Ich würde die Schwinge tauschen.

Gruß, Chistian

Ich schätze mal, die Kunststoffplatten sind drin, damit es dort nicht quietscht.

Neue Schwinge: woher, welche Preise?

Übrigens, bei der Suche nach "Achsschwinge" bin ich auf diesen wunderschönen Thread gestoßen: Boah! War das lustich!

Grüße, Ulfert

Ay, da geht wahrscheinlich ein Weg beim freien Teileverwerter nich vorbei. Hier wird aber auch grade ein Bus geschlachtet, ne. Sollte sich doch auftreiben lassen, besser dort, wo das Getriebe schon raus ist.

Mit dem Quietschen geb ich Dir gerne Recht.

Gruß, Christian

Moin,

 

das Teil darf offiziell nicht geschweisst werden. Auf der eigentlichen Schwinge ist ein Verstärkungsblech aufgeschweisst, das im Bereich der Feder noch durch den Kunststoffunterleger geschützt wird.

 

Allerdings hab ich schon geschweisst Schwingen gesehen, dort war einfach eine runde Blechscheibe in 2 mm Stärke geschweisst und lackiert, wenn man das gut macht, fällt das nicht auf. Da die Schwinge selbst auch reichlich dick ist, könnte ich das Aufschweissen der Platte auch vertreten.

 

Gruss

Harro

am 26. Oktober 2009 um 2:39

Würde ich aber nur von einem erfahrendem Schlosser schweißen lassen, gerade bei kräftigen Teilen haste schnell Verzug drin, vorwärmen ist schonmal Pflicht.

am 26. Oktober 2009 um 7:58

Moin Mädels,

@ulfert: hab noch Satz Schwingen, schick mal ne PN,

@all: morgens um kurz vor acht der Kaffee ausm Gesicht gefallen, hab mich köstlich amüsiert Danke

(geschweisste Nüsse und zweizöllige Rohrzange aber bitteschön verlängert, lol);)

es geht halt nichts über die langjährige Erfahrung hochbegabter Spezialisten.....................:)

Gruß Axel

Themenstarteram 26. Oktober 2009 um 9:02

Zitat:

Original geschrieben von mow

@all: morgens um kurz vor acht der Kaffee ausm Gesicht gefallen, hab mich köstlich amüsiert Danke

(geschweisste Nüsse und zweizöllige Rohrzange aber bitteschön verlängert, lol);)

es geht halt nichts über die langjährige Erfahrung hochbegabter Spezialisten.....................:)

Ich glaube, den Frank hat das etwas mitgenommen :eek:

In der Zeit waren auch noch ein paar ähnliche Threads in denen gesammelter Unfug stand. :rolleyes:

Schön aber auch die Signatur des Rohrzangenverlängerers:

Zitat:

Für einen Ingeniöör is nix zu schwör

:eek:

Grüße, Ulfert

Mahlzeit!@ulfert:Ich würd auch Schwinge wechseln.

Und Danke für den Link.Ich hatte es gerade so verdrängt,und nu is alles wieder da.

Geh jetzt zum Zahnarzt,da weiß ich wenigstens warum es weh tut.

Gruß Frank!

Moin,

 

wenn geschweisst werden soll, dann ist das Vorwärmen nicht nötig und führt vermutlich eher zum Verzug der gesamten Schwinge. Die Schwinge ist an sich schon eine Schweisskonstruktion. Wenn das Blech aufgeschweisst werden soll, dann nicht in einer Ringnaht schweissen (das bringt viel Wärme in die Schwinge), sondern immer nur einen cm , dann 180 Grad versetzt einen cm, dann 90 Grad versetzt einen cm und wieder 180 Grad. Alles schön gemütlich und in Ruhe und dann ist das am Ende genauso wie original und nicht ist krumm.... oute mich mal als einer, der das schon so gemacht hat und das funktioniert.....

 

Gruss

Harro

am 18. August 2012 um 17:42

Hallo erstmal liebe Forumgemeinde,

nun habe ich das gleiche Problem, nur das bei mir der Zapfen für die Aufnahme der Feder vergammelt ist und beim Ausbau der Feder sich komplett verabschiedet hat.

Ein guter spezi von mir hat mir empfohlen, das Federbeinblech vom Corsa B zu nehmen um es dann fein säuberlich drauf zu braten.

Bis auf den Teller sieht meine Schwinge noch ganz passabel aus und wollte deswegen auch keine neue Schwinge bzw. Schwingen, weil die andere Seite sieht genauso Sch..... aus.

Hat jemand von euch schonmal vom Corsa B die Teller zum reparieren benutzt?

 

Themenstarteram 18. August 2012 um 19:15

Zitat:

Original geschrieben von whitecrystal

Bis auf den Teller sieht meine Schwinge noch ganz passabel aus

Hast Du sie schon ausgebaut oder die Federn rausgenommen? Vorher würde ich kein Urteil wagen. Meine sahen dann doch ganz anders aus. Da war nix mehr zu schweißen.

Grüße, Ulfert

Edit: immer wieder schön, den Thread ganz durch zu lesen :D

Zitat:

Übrigens, bei der Suche nach "Achsschwinge" bin ich auf diesen wunderschönen Thread gestoßen: Boah ! War das lustich!

am 19. August 2012 um 13:34

Ulfert wo hast du deine Schwingen her?

Habe wieder schöne hier, natürlich mit neuen Lagern versehen.

Grüße Mathias

am 19. August 2012 um 23:37

Die Federn waren komplett draussen -dabei ist das malör ja passiert als ich die feder aus dem zapfen ziehen wollte.

Keine Ahnung was sich VW damals mit der "sollroststelle" gedacht hat.

Jedenfalls sieht der Bereich um den Zapfen herum noch so aus als wenn es mich überleben würde.

Hab jetzt ersmal bei ebay 2 schöne corsa Federteller in schwarz mit geschlossenen Zapfen für 35 euronen geordert.

Angeboten werden sonst immer welche mit offenem Zapfen in Silber.

Jetzt muss nur noch mein Schweissspezi die Woche Zeit haben um mir das ordentlich drauf zu braten.

Werde auf jeden Fall mal Fotos machen um es hier einzustellen.

Die Kohle und den Stress für den Einbau zweier gut gebrauchter Schwingen Stecke ich doch lieber in ein neues Fahrwerk:D

@mathias

Falls alles in die Hose gehen sollte, werde ich bestimmt auf dich zurückkommen

Deine Antwort
Ähnliche Themen