ForumTraktoren & Landmaschinen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Hinomoto (HITACHI) E14D Anlasser oder Austausch Modell gesucht .... Hilfe !

Hinomoto (HITACHI) E14D Anlasser oder Austausch Modell gesucht .... Hilfe !

Themenstarteram 19. Januar 2021 um 23:10

Hallo,

Ich bin auf der Suche nach einem Anlasser für meinen geliebten Kleintraktor. Ich bin schon halb am verzweifeln da es gefühlt im ganzen Netz nur sehr wenig Info´s gibt.

Ich hoffe jemand hat genug Expertise mir einen Tipp zu geben zum reparieren, oder Interesse mir das Teil abzunehmen.

Es Handelt sich um einen Hinomoto best E14, mit einem Toyosha S88 Motor (zumindest nach meiner Recherche), 3 Zylinder Diesel.

Die Anlasser Nummer ist S114-240 und hat 9 Zähne. Der Anlasser sitzt in Fahrtrichtung auf der Rechten Seite und wird von der Vorderseite an dieses Rad (flywheel?) oben Angeschraubt, gerne stelle ich auch Bilder Rein.

Durchmesser vom Anlasserflansch müsste Irgendwas um die 8-9 cm Sein, Loch zu Loch um die 11-12 cm, Einpresstiefe um die 5 cm.

 

Da ich noch Neu hier bin, Stelle ich mich noch gerne vor.

Ich heiße Lukas, bin 23 Jahre und Studiere WI, habe bis Jetzt selber nur einen Ölwechsel bei einem Fiat 466Dt gemacht und mal ne Schaufel gewechselt.

Das Arbeiten an Traktoren hat bei mir gefallen gefunden.

 

mfg

Lukas

1
12
11
+7
Ähnliche Themen
10 Antworten

Hallo und guten Morgen

Du schreibst hier nicht was an deinem Anlasser defekt ist oder sein soll.

Beschreibe hier bitte wieso der Anlasser defekt sein soll.

Von welchem Händler hast du diesen Traktor?

Hast du Papiere, wo das genaue Modell, oder Typ drin steht? Hat er irgendwo ein Typenschild? Mit der Nummer Hitachi S114-240 vom Anlasser, bekomme ich einige Modelle zu sehen. Es kann sein, dass ein neueres Modell vom Anlasser etwas anders aussieht.

Mit freundlichen Grüßen

fordcmax

https://www.gube-traktoren.de/home.html Der kann dir vielleicht weiter helfen.

https://www.google.de/search?...

Hallo,

fordcmax hat schon alles dazu angemerkt.

Falls nur Magnatschalter:

Magnetschalter 66-8111 WAI ca. 45 Euro mit Versand,

gefunden bei www.hafner-bootszubehoer.de

Komplett, müßte passen, als Beispiel:

https://www.ebay.com/.../284063304050#shpCntId

300 $ mit Versand aus USA plus Einfuhrsteuer.

Erscheint zunächst teuer, aber ich hatte für meinen Reistrecker einen günstig bekommen zum ähnlichen Preis. Original war mehr als doppelt so teuer.

Bei den Ersatzteilen sind auch andere Marken aufgeführt, wo eingesetzt. Dann eventuell mal unter diesen Marken schauen.

Lass hören. Unsere Ohren sind weit aufgespannt.

Gruß

Themenstarteram 20. Januar 2021 um 9:42

Hallo, erstmal Ein großes danke für die schnellen Antworten.

 

Ich erkläre gerne eben warum ich denke das der Anlasser an sich kaputt ist.

Bei damaligen Start Versuch kam einfach nur ein Klick aus ca der Nähe des Anlassers.

Der Magnetschalter wurde extrem heiß und blieb das auch für mehrere Minuten (man konnte ihn nicht anfassen), ich ließ diesen erstmal abkühlen und dann war alles Tot.

Darauf hin habe ich wie empfohlen wurde einen Magnet Schalter bei Hafer bestellt, diesen Eingebaut aber nichts passierte.

 

Hab dann von jemanden mit mehr Fachwissen drüber gucken lassen, er hat dann versucht den Schalter zu überbrücken und leider auch nichts, das überbrücken haben wir auch mit dem alten Schalter nochmal versucht.

Seine Meinung war das der Anlasser wohl festsitzen könnte, oder vielleicht was mit den Kohlenhaltern ist.

 

Papiere gibt es leider nicht mehr, die sind wohl mal bei einem Brand draufgegangen.

Gerne guck ich aber mal nach einem Typenschild.

 

Mir wurde grade auch noch von einem Online Shop dieser :

https://kohl24.de/.../...-tcm-stapler-nissan-mitsubishi-12-volt-1-0-kw

 

Empfohlen, vielleicht hat ja jemand eine bisschen mehr Ahnung ob er passt oder nicht

 

Mit freundlichen Grüßen

Lukas

Bau ihn auseinander.

Kuck nach, ob Welle fest, Kohlenhalter.

Wicklung kannst bei z.B. Bosch prüfen lassen.

Oder hier was:

www.autoersatzteile.de/oen-s114240

Themenstarteram 20. Januar 2021 um 11:26

Werde ich mal versuchen, ich gebe Bescheid wenn ich mehr weiß (-:

Mit freundlichen Grüßen

Lukas

Themenstarteram 20. Januar 2021 um 11:43

Hier ist noch wie versprochen das Typenschild, einmal im Original und einmal mehr oder weniger gut übersetzt.

800fd03c-4e9d-47f6-9e63-dc9b9fe1dc4a
63c9070d-87d9-4ee1-83cd-bf6974e55214
am 20. Januar 2021 um 13:19

Zitat:

@lukas-g97 schrieb am 20. Januar 2021 um 11:26:53 Uhr:

Werde ich mal versuchen, ich gebe Bescheid wenn ich mehr weiß (-:

Mit freundlichen Grüßen

Lukas

Erst Hallo zum Neuling! ;-))

Bau doch mal den Anlasser auseinander, und zwar wie folgt: Ich beschreibe es mal ein bisschen ausführlich, damit du das auch hinkriegen solltest.

Flansch in einen Schraubstock spannen ( am großen Durchmesser ). Dann die 2 Schrauben mit 6-Kant Kopf erst mal lösen ( Bild 6 deiner Galerie). Danach die 2 mit Kreuz/Schlitz Kopf komplett rausdrehen! Daran ist mit Sicherheit das Chassis für die Kohlen befestigt!?

Jetzt die gelösten Schrauben mit dem 6-Kant Kopf komplett rausdrehen. Dann mit einem kleinen Hammer ( ca 500gr) und einem Schlitz Schraubendreher; Klingenbreite so 5-7mm (am besten einen mit Holzgriff und durchgehender Klinge/ Metall) von unten her abwechselnd 120- 180Grad versetzt die Blechkappe nach oben weg Klopfen/Ablösen.

Danach solltest du zumindest von hinten in den Anlasser Motor reinschauen können. Auch kannst du jetzt den Außenteil mit der Äußeren Wicklung ebenfalls mit leichtem Klopfen lösen ( falls nicht schon locker) und auch abnehmen!

Jetzt hast du die Möglichkeit, alles zu prüfen!! Lager, Kohlen, Anker selbst und auch die erforderliche Leichtgängigkeit der Schubgabel, welche ja beim Start dann auf der Ankerwelle das Ritzel samt Freilaufnabe mit einer Drehbewegung nach vorn schiebt.

In den meisten fällen klemmen die Anlasser wegen Verschmutzung durch Abrieb von der Kupplung hier und dann startet natürlich auch der Motor nicht.

Falls du nicht weiter kommst, hier einfach noch mal Fragen!!

Hallo,

so ist grundsätzlich der Starter aufgebaut.

Gruß

Anlasser

Kannst dich ja dort mal durcharbeiten, dann sollte es mit deinem Anlasser auch wieder klappen.

https://www.motor-talk.de/.../...eht-nicht-an-diesel-t6675020.html?...

@lukas-g97

Was ist aus dem Vorhaben geworden?

Geklappt, wie gelöst?

Noch nicht fertig?

Vom Rückfluss lebt das Forum ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Hinomoto (HITACHI) E14D Anlasser oder Austausch Modell gesucht .... Hilfe !