ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. HILFE, habe den Lack beim polieren versaut....

HILFE, habe den Lack beim polieren versaut....

Themenstarteram 29. April 2007 um 14:44

Moin,

so´n sch****, habe mir gestern Abend beim polieren in der Garage, den Lack versaut...:eek:

Hintergrund der ganzen Aktion ist gewesen, da ich eine schwarzes Auto fahre, sieht man natürlich jeden "Furz" auf dem Lack unter anderem auch diese kleine Waschstraßenkratzer...:(

Ok dachte ich, nimmst eine gute Profilpoliemaschine und die Pflegezusätze von 3M und fängst mal an, was dagegen zu tun.Haben dann mit der leichten Maschinepoliertur (Die hellblaue für alle die 3M kennen) angefangen, die Kratzer auszuarbeiten und dann anschließend auf Hochglanz poliert und versiegelt, war fast 4h dabei...

Gestern in der Garage beim "Neonlicht" sah das auch alles noch ziemlich Perfekt aus, nur Heute habe ich mir das Ergebnis noch mal in der Sonne angeschaut und mich trifft fast der Schlag...:eek:

Im gesamten Lack, sind nun sog. "Hologramme" zu sehen, sprich kleine kreisrunde Spuren, wie man sie vom gebürsteten Aluminium her kennt...:eek:

So ein Mist, was ist da falsch gelaufen, habe eigentlich alles so gemacht, wie man es mir erklärt hatte...

Ist der Lack jetzt komplett versaubeutelt und muss ich ihn NEU lackieren lassen oder bekommt sowas nen Profi noch rauspoliert....:(

BITTE, brauche dringend Hilfe, ich könnte echt "ins Essen brechen"....

Thanks, von einem völlig geknickten Stammuser...

Bär

Beste Antwort im Thema

Respekt.

Mutig bist echt, gleich mit ner Profimaschin an schwatten Lack zu gehen ohne Poliererfahrungen zu haben. Aber die Aktion war von Anfang an zum scheitern verurteilt. Meine ersten schwatten Autos habe ich immer schön am Tage gemacht, wenn draußen schön die Sonne schien. So konnte ich zwischendurch den Wagen immer wieder zwischendurch nach draußen in die Sonne fahren, um zu schauen, ob alles i.O ist. Und wenn es in Ordnung war fing ich an den Lack zu versiegeln.

Man kann die Holograme mit Wachs kaschieren nur kommen sie, wenn die Schicht immer dünner wird wieder hervor.

 

Aber mal was am Rande.

Dein Prob kommt mir sehr bekannt vor.

Da kommt ein Kunde zu mir und fragt mich nach nem Kurs fürn seinen Wagen.Wenn er diesen hört, sehe ich förmlich wie es in seinem Kopf tackert > Das mach ich selber und das auch noch billiger <, Wenn ich den Wagen per Zufall dann später einmal sehe, tackert es dann auch bei mir im Kopf > Recht hat er gehabt........er hat es billig gemacht <

Holograme zu entfernen kosten dann pauschal mal eben ab 150 € mehr Weil....extra Maschine....extra Antiholopolitur....extra Wabenscheibe..extra extrem viel Arbeit usw.

 

Wer billig kauft, kauft halt zweimal.

Oder aber.

Billig....kann ich mir nicht leisten.

 

 

Gruß

Ed

47 weitere Antworten
Ähnliche Themen
47 Antworten

wie entstehen diese holograme, sind es kreisförmige kratzer, oder ist es eine sichbare kreisförmig aufgebrachte politur.

wie muss man es sich vorstellen???

@ALLE

Hier nun die Schadensbilder und was draus geworden ist ... bis auf ein paar Steinschläge die wir nicht behandelt haben is alles wieder Paletti .. und das auch in blendender Sonne :-)

Hier die Bilder

http://www.skytor.de/motortalk/hologramme/

@ skytor

Konfetti...Senf an die Decke.

Hey...reeeeespekt. haste fein hinbekommen.

Gab es Kuchen satt ?

Wenn nicht, mach ihn wieder die Holos rein :D

Glänzende Grüße

Ed

Hi Ed ... Kuchen gabs .. klaro ... aber wart mal ab .. ich hab Wasserlösliche Politur genommen ;-) nee Scherz ... 4 Stunden und 4 Durchgänge -> 2 x Feinschleifen -> Versiegeln -> Wachsen und nu is Lalelubär noch zum Tanz in den Mai .. waren 15 Minuten vor ""Termin"" fertig .. hat genau gepasst :D

SPITZE !!

Hast Du noch Termine frei ?? :D

VG

Zitat:

Original geschrieben von bensez

SPITZE !!

Hast Du noch Termine frei ?? :D

VG

Ist ne reine Kuchen frage :D

Themenstarteram 1. Mai 2007 um 11:03

Moin,

so hier meldet sich dann auch mal wieder der "Geschädigte" zu Wort...:)

Absolut Klasse Ergebnis, wie skytor schon geschrieben hat, nach 4 Durchgängen war alles wieder OK und sah Super aus...:)

Heute wird noch der Rest erledigt, wie z.B Kunstoffteile saubergemacht u.s.w. und dann ist er wieder Ausfahrtauglich.Das einzieg was gelitten hat, ist das Emblem auf der Motorhaube gewesen, dieses hat es leider nicht überstanden.Kostet inkl Mwst. bei BMW €12,30....:)

Vielen Dank nochmal an alle, besonders an skytor...

Gruß Bär

PS: Vorher/Nachher Bilder gab es ja schon, dann kann ich mir ja meine ersparen...:p

hi, vielleicht wurde meine frage oben übersehen, würde mich aber brennend interessieren. :)

Zitat:

Original geschrieben von eminem7905

hi, vielleicht wurde meine frage oben übersehen, würde mich aber brennend interessieren. :)

Hallo eminem,

ergoogelt :D

 

Was sind Hologramme?

Ein Hologramm auf dem Lack besteht aus sehr kleinen Kratzern, die das Licht unterschiedlich brechen und diverse Rückstrahlungen erzeugen. Weitere Ursachen für solche Hologramme sind Rückstände von Silikaten in den Lackporen die vorher als Schleifpolituren verwendet wurden.

Wie werden Hologramme noch genannt?

Weitere verwendete Begriffe sind Wolkeneffekt, 3D-Effekt und Schlieren.

Wie können Hologramme entstehen?

* Durch Schleifpasten, die zu grob ausgewählt werden

* Durch die falsche Wahl der Polierschwämme

* Kratzende Poliertücher, die zu grob, zu trocken oder zu schmutzig sind

* Beim Waschen mit schmutzigem Wasser oder Schwämmen und Bürsten

* Beim Abtrocknen mit schmutzigen Tüchern, Ledern, Microfasern

Wie werden Hologramme sichtbar?

Je nach Lichteinfall auf dem Lack können die Poliertellerränder sichtbar werden. Die besten Lichter zum Feststellen der Hologramme sind Sonnenlicht, Halogen- und Neonlicht. Hologramme können aber auch bei schlechtem Licht mit speziellen Reinigern sichtbar gemacht werden. Diese entfernen dann die Wachsanteile aus der Oberfläche und zeigen das ganze Ausmaß der Hologramme.

Warum erkennt man Hologramme nicht immer gleich beim Abholen des Fahrzeuges?

Gewisse Polituren verdecken die Hologramme; sie täuschen den Kunden und dem Anwender eine spiegelglatte Oberfläche vor, da diese Kratzer mit Silikonen ect. gefüllt werden. Nach einigen Waschgängen in der Waschstraße oder nach einigen Handwäschen enthüllen sich diese Hologramme immer deutlicher. Die Seifenlaugen waschen das Wachs aus der Lackoberfläche und legen somit den eigentlichen Schaden frei. Waschstraßenkratzer hingegen ermatten den Lack in Linien und nicht in Wolkenformen.

Alles klar soweit?

VG

Polieren

 

Hallo,

welche politur sollte man benutzen?

Was empfehlt Ihr?

Unilack stark verwittert

Ich habe schon öfters Autos poliert allerdings ist das ein wenig her und meine mittelchen gibt es wohl nicht mehr :)

Ich habe mal bei DMAX gesehen das die neu lakierte Wagen komplett mit nass schmiergel anschleifen, welche körnung nehmen die ?

Gruß Stephan

@bensez,

Hologramme können auch von Wachsen ohne Schleifmittel stammen (z.B. Sonax X-Treme 1), nämlich,

- wenn zuviel und

- in prahler Sonne

aufgetragen wurde.

Synthie

....auch das. Stimmt. :)

VG

Re: Polieren

 

Zitat:

Original geschrieben von StephanP

Hallo,

welche politur sollte man benutzen?

Was empfehlt Ihr?

Unilack stark verwittert

Ich habe schon öfters Autos poliert allerdings ist das ein wenig her und meine mittelchen gibt es wohl nicht mehr :)

Ich habe mal bei DMAX gesehen das die neu lakierte Wagen komplett mit nass schmiergel anschleifen, welche körnung nehmen die ?

Gruß Stephan

Hi .. welche Politur ... sag mir was du behandeln möchtest .. verwittert zerkratz alt neu schlieren oder oder oder ...

und das mit dem anschleifen is kein geheimniss ... nur nehmen die normal kein Schleifpapier sondern schleifpaste ... würde mal sagen das die irgendwo ähnlichkeit mit 3000 ~ 5000 Nasspapier hat ... das anschleifen ist zB in verbindung mit Lackreperaturen von Steinschlägen zu finden .. -> Lacktupfer drauf -> überstand anschleifen und dann aufpolieren :D

Moin,

 

Hologramme kann man vermeiden indem man nicht mit zu hoher Drehzahl poliert (es braucht dennoch Übung und viel Gleichmäßigkeit). Weniger ist oft mehr

Entfernen kann man sie zum Teil durch das abwaschen mit politurlösendem Reiniger

Kaschieren kann man sie mit Wachs

Zitat:

Original geschrieben von MoparMan

SCHNIPP SCHNAPP

Entfernen kann man sie zum Teil durch das abwaschen mit politurlösendem Reiniger

Wie willst du durch lösen der Politur ""kratzer"" weg machen die im Klarlack sind ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. HILFE, habe den Lack beim polieren versaut....