ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. hilfe beim Motorrad kauf

hilfe beim Motorrad kauf

Themenstarteram 29. Juni 2003 um 10:10

Hallo,

Ich habe mal eine bisschen allgemeinere Farge bin hier nicht ganz richtig aber im Endeffekt habt ihr ja genug Erfahrung um mir die Frage zu beantworten.

Also ich will mir eine neue Karre kaufen will, aber mir sind nach mein Entschluss ein ZXR 7er zu holen bisschen zweifel gekommen allein schon , weil die ca 230kg wiegt und ich gerade nicht der größte und schwerste bin ( 170cm, 64kg). Ich dachte das ich mit der Karre nicht so gut umgehen kann, da ich so klein und naja nicht der stärkste bin.

Ich weiß wenn die Karre fährt ist es kein problem aber was ist beim schieben, ein kleinen Radius machen ( Kurve mit schrittgeschwindigkeit usw. ) Also die Frage ist sollte ich da nicht lieber einer kleinere Karre kaufen sprich mit weniger Hubraum ? Dachte an eine GSXR 600 oder so aber ich habe auch nicht soviel ahnung über Motoräder, könnt ihr mir sagen welche die beste ist für ein der nciht so groß ist.

Könnt ihr mir paar grundlegende Tipps geben also von Honda,Kawas bis Suzuki welche Karre würdet ihr mir empfehlen?

Danke im voraus für eúre hilfe.

Ähnliche Themen
17 Antworten
am 30. Juni 2003 um 13:17

Hi,

ich fahre eine ZX7-R und kann nicht unbedingt sagen, dass mir die Karre zu schwer ist. Es macht auch keinen soo großen Unterschied, ob du ne Maschine mit 200 kg oder 230 kg schieben mußt. Sicherlich ist das ein Nachteil, wenn man im Schritttempo einen kleinen Kreis fahren will. Aber wenn man weiß, dass die Maschine schwer ist, dann bewegt man sich halt sehr aufrecht und kippt die Karre nicht so stark.

Ich würde dir aber raten auf alle Fälle ne Probefahrt zu machen. Dann siehst du wie die jeweilige Maschine sich bewegt udn sich händeln läßt. Man kann sicherlich nicht pauschal sagen das dir jetzt die eine oder andere auf Grund der Größe oder des Gewichtes besser paßt.

Prüfe das auch Probefahrten. Wenn dir ein Verkäufer keine Probefahrt zubilligen will.....dann Hände weg von dem Ding!!!

Nimm die auf alle Fälle jemanden mit,d er was von Mopeds versteht, dass spart ne Menge Ärger. Du kannst mit dem Teil auch vorher noch zum TÜV fahren, kostet aber Geld, kann aber Ärger sparen.

Themenstarteram 30. Juni 2003 um 22:52

Also ein Kollege der selber eien /er lange gefahren ist meint, dass ich die nicht kaufen soll. Er meinte das die Karre göttlich war, wo er sie hatte, blos das Sie halt überholt ist . Er sagt das ich mir eien 6er holen soll ab Bj. 02 mit der Insektenfront. Die soll geil sein sagt er.

Was sagt ihr dazu ?

am 1. Juli 2003 um 8:55

Naja, sicherlich hat dein Kollege Recht, wenn er sagt, dass die überholt ist. Das die 7er aber völlig veraltet ist, stimmt nicht. Siehe diverse Tests.

Wenn du ein neues Möppi haben willst, mit allen techn. Neuheiten, dann kauf dir die neue 6er. Zur Frage der Optik kann ich nichts sagen, denn das ist Geschmackssache.

Was die 6er als Vorteil hat, du brauchst nicht mit etwas Nachdruck in die Kurve schmeißen, die fällt da rein

"wie ein Kinderfahrrad" (Zitat von Kawabiker....schönen Gruß an dieser Stelle).

Bedenke aber, dass alle neuen Karren Kidnerkrankheiten haben, von nem Kumpel weiß´ich,dass der Ärger mit deiner neuen 6er hatte.

Aber fahr auf alle Fälle ne Runde zur Probe, auch wenn du ne neue Maschine kaufst. Denn schließlich mußt du drauf sitzen können und mit fahren können.

am 1. Juli 2003 um 18:09

Hi subuku (natürlich auch an die anderen),

ich würde Dir die Suzuki GSX-R 600 empfehlen,

da diese Maschine mit einem Gewicht von nur ungefähr 168kg ca. 115PS leistet.

Ich habe schon viele Berichte über sie gesehen (z.B. bei Motobike)und sie wurde immer gelobt.

Speziell für kleiner Menschen (ist nicht böse gemeint) soll sie geeignet sein.

Guck Dir doch mal den Testbericht hier an (der ist zwar noch vom Vorgängermodell,aber in der Größe hat sich nicht viel geändert):

http://motorvision.sport1.de/.../mb82-aprirsv.html

Gruß ssonic one

Themenstarteram 1. Juli 2003 um 22:50

Also vom Kollegen weiß ich bzw. er hat mir gesagt Suzuki ist geil aber höchstens nur ein Jahr der meinte das die am ANfang wenn die Karren raus holen echt geil sind aber dann schnell kaputt gehen da sliegt an der schlechten verarbeitung.

hmmm da die Testfahrer die Karren nur für den Moment ( Testfahrt ) beurteilen ist das nicht so relevant für mcih da ich die Karre ja ziemlich lange fahren will und nicht nur einmal Testfahrt.

Themenstarteram 2. Juli 2003 um 7:22

könnt ihr mir mal sagen welche gute Moped Zeitschrifen sind sprich wie die heißt, wo so Ergebnisse und Test stehen.

Hi,

wie bei allen Sachen hat jedes Mopped Vor- und Nachteile. Du mußt für Dich entscheiden, was Dir wichtig ist und welche 'Kröte' Du schlucken willst. Da helfen Dir alle Tests und gutgemeinte Tips von anderen nicht wirklich weiter.

Z.B. könnte man an der 600er GSX-R die Bremen bemäkeln. Alle von Dir ins Auge gefaßten Bikes sind in der Top-Klasse. Die Unterschiede sind im Grunde genommen minimal! Wenn eins der Bikes einen Vorteil hat, hat es dafür woanders einen Nachteil.

Viele der Unterschiede fallen für den Normalfahrer im Alltag überhaupt nicht ins Gewicht, sondern sind höchstens auf der Rennstrecke oder (wenn man die technischen Daten auswendig gelernt hat) zum Angeben an der Eisdiele von Bedeutung.

Ein höheres Gewicht bedeutet übrigens nicht unbedingt einen Verlust an Handlichkeit. Die hängt von anderen Faktoren (z.B. Schwerpunkt) wesentlich mehr ab.

Auch Wenden oder Schrittgeschwindigkeit fahren verlangt da nicht nach wesentlich mehr Kraftaufwand.

Wenn Du Dir wegen Deiner Körpergröße Gedanken machst, ist das eigentlich entscheidende, ob Du im Stand sicher mit dem Fuß auf den Boden kommst - also kraß gesagt ist eine Enduro nix für Dich. Da Du eh zwischen drei Sportlern eine Entscheidung suchst, sollten sich da keine großen Unterschiede auftun.

Das gleiche gilt für's Rangieren. Da kann es durchaus sein, daß eine alte ZX-6R sich schlechter schieben läßt als eine ZX-7R.

Also mein Rat ist: Bilde Dir Deine eigene Meinung indem Du Dir überlegst, welche Eigenschaften Dir persönlich wichtig sind und welche weniger. Wie sieht Dein "Einsatzprofil " aus? (jeden Tag zur Arbeit gurken, / nur mal Hausstecke runterheizen / Urlaubstouren machen / Konkurrenz für Vale Rossi werden ...).

Danach solltest Du Dein Bike aussuchen.

So Pauschalaussagen wie "ist nicht auf der Höhe der Zeit" oder "im Test gut abgeschnitten" helfen da nicht wirklich. Bei Tests ist es wichtig zu schauen, was die Tester gut und schlecht gefunden haben und ob das dann für Dich eine Rolle spielt.

Außerdem ist der Hintergrund eines Tests bzw. die Einstellung des Testers wichtig. Wenn einer die Tourentauglichkeit von Moppeds untersucht, wird er wahrscheinlich alle Sportler verreißen.

Und wenn MOTORRAD mit den Bikes auf die Rennstrecke zieht, muß natürlich jedes Pfund zuviel kritisiert werden. Dein Anspruch wird wahrscheinlich irgendwo dazwischen liegen.

So, jetzt hab ich wieder mal einen Roman zu dem Thema geschrieben :) Ich hoffe, es hilft Dir 'was weiter.

 

Gruß

Martin

am 2. Juli 2003 um 14:17

Hi subuku (und Ihr anderen),

"MOPPED" finde ich ist eine gute Zeitschrift.

Die gibt es fast an jedem Kiosk.

am 2. Juli 2003 um 14:27

subuku!

hast recht mit den testberichten.

am 3. Juli 2003 um 21:19

also ich stand vor ähnlichen Fragen.

Habe mir dann letztendlich die ZX-9R gekauft.

Wieso?

Nun, ich haette mir auch eine 600er kaufen können, die PS sind genug.

Der Punkt war, ich wollte was mit mehr Hubraum damit ich weniger auf Drehzahl farhen muss.

Ich haette mir auch ne GXR 1000 oder ne Fireblade kaufen können!

Sicher, waere ich bestimmt auch gluecklich geworden.

Nur, die ZX9r schafft den Spagat, sehr sportlich zu sein und obendrein eine Alltagstauglichkeit zu besitzen.

Will mit dem MOtorrrad auch mal paar Hundrert Km am Stueck fahren können ohne danach zum Orthopäden gehen zu muessen.

Ich denke man kann heutzutage bei allen 4 Japanern zugreifen.

Ein Geheimtip scheint die ZX636 zu sein. Nein..nicht weil ich auch ne Kawa fahre, aber die gewinnt mittlerweile jeden Test und soll auch extrem Schaltfaul zu fahren sein.

Hi Corum,

636 und schaltfaul? Hm, da hab ich eher gegenteilige Erfahrungen gemacht. Meine Einschätzung ist: Extreme Rennsemmel, die richtig gedreht werden will. Ein geiles Bike zum heizen, für den Alltagsgebrauch (hunderte km's am Stück) halte ich persönlich die Sitzposition für zu extrem (jaaa, obwohl ich mit ner ZX-7R auch mal 4000km durch Frankreich fahre :)). Außerdem ist sie m.E. für den Stadtverkehr bei niedrigen Drehzahlen etwas zu ruckelig.

Aber alles persönliche Einschätzungen, gell ;)

Grüsse

Martin

Themenstarteram 4. Juli 2003 um 9:48

Also kann man doch sagen, dass die Kawa ZX7er ziemlich gut geeignet ist für den Alltag oder ?

Hi,

für meine Vorstellungen ist die 7er schon ein einigermaßen alltagstauglicher Sportler.

Grüsse

Martin

Themenstarteram 6. Juli 2003 um 12:04

Welche denn genau, sind da alle gleich, ob jetzt Bj. 96 oder 98 gibts da unterschiede ?

Wenn ja welche geanu ?

Und noch was ein 7er mit ca 23-24tkm ist das schon viel zuviel Laufleistung oder ist das ok........wie lange macht so eine Karre den ohne probs mit ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. hilfe beim Motorrad kauf