ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Helm verursacht plötzlich Schmerzen .. ?

Helm verursacht plötzlich Schmerzen .. ?

Themenstarteram 17. Juli 2008 um 20:50

Hallo allerseits,

ich fahre seit gut 4 Jahren einen Shoei XR-1000 Helm in Größe M.

Der hat mir bisher super gepasst, aber seit diesem Jahr drückt er mir so sehr auf die rechte Schläfe, dass ich davon Kopf- und Zahnschmerzen bekomme, wenn ich ihn dann noch länger auf behalte. Sobald ich den Helm dann allerdings absetze, sind auch die Schmerzen sofort weg.

Der Witz an der Sache ist, dass ich einmal jährlich eine größere Tour mit Freunden mache, dass ich da den Helm stellenweise bis zu 10 Stunden ohne Unterbrechnung auf dem Kopf habe - und da hatte ich nie Probleme!

Tja, ich bin nun davon ausgegangen, dass der Helm vielleicht einfach zu alt geworden ist ö. Ä., und habe mir einen neuen bestellt - einen Shark RSR2 in Größe M. Solch einen Helm hatte ich bereits für meine Mutter Probe getragen (war ein Geschenk für sie, vor 2 Jahren) - und da hat er mir genial gepasst.

Doch ungefähr nach einer halben Stunde macht mir nun auch dieser Helm zu schaffen! Gleiche Symptome wie bei meinem Shoei, jedoch mit Druck auf die Ohren und auf den darunter ansetzenden Kieferknochen, was ebenfalls in Kopfschmerzen resultiert, die verschwinden, sobald ich den Helm abgesetzt habe.

Also hab ich mir noch einen zum Vergleich bestellt - einen Arai RX-7 in Größe M, weil mir Arai Helme beim aufprobieren immer sehr gut gepasst haben. Fehlanzeige!!! Auch der drückt nach einer halben Stunde so fies, dass ich Schmerzen bekomme.

Einige werden jetzt sagen, ich sollte vielleicht mal Größe L ausprobieren - aber das kann doch nicht sein, mir hat IMMER Größe M gepasst! Nur seit diesem Jahr mysteriöserweise nicht mehr....

Außerdem habe ich Größe L zumindest bei Arai im Laden aufprobiert, war deutlich zu groß, hat gewackelt und geschlabbert.

Kann sich mein Kopf derartig verändert haben??? Was kann das sonst für Gründe haben? Meine Frisur hat sich nicht geändert, seit ich damals den XR-1000 gekauft habe.

Kennt jemand von euch dieses Phänomen? Irgendwelche Tips, woran es liegen könnte und was ich tun könnte? Hilfe. :-(

 

Danke euch!

Ähnliche Themen
30 Antworten

hi mavine!

aufgrund der genannten (und qualitativ sehr hochwertigen) helme komme ich zu folgendem entschluss, dass eventuell der durchaus sehr üppig gepolsterte wangen-/kieferbereich der helme der ausschlaggebende faktor und somit ursache für die auftretenden schmerzen sein könnten.

dein kiefer wird durch die polsterung in eine vielleicht manchmal nicht natürliche form und haltung gepresst/gehalten. das wiederum könnte (!) zu verkrampfungen führen und den schmerz verursachen.

an einem tag biste für soetwas womöglich eher sensibler und reagiert empfindlicher darauf; an anderen tagen bist du vielleicht entspannter und das beschriebene problem tritt nicht auf.

 

--> ich bin kein mediziner, also bitte entschuldige diese laienhafte schlussfolgerung. dennoch reichen meine medizinischen grundkenntnise in der hinsicht in so weit aus, als dass ich meine erklärung für plausibel und möglich halte.

mfg

thorsten

Themenstarteram 17. Juli 2008 um 21:39

Hm, also zumindest für den Shark kann ich das bestätigen. Die Zähne liegen dabei nicht mehr aufeinander, sondern der Kiefer wird leicht auseinander gedrückt (allerdings bei geschlossenem Mund).

Auf die Ohren drückt der allerdings auch, vor allem die untere Hälfte der Ohren... gibt sich das nicht irgendwann?

Ich kann mich nicht erinnern, diese Probleme damals mit dem Shoei gehabt zu haben, als der neu war. Der hat bombig gepasst...

Die Frage ist halt, was ich jetzt tun soll....Helme wieder zurück geben und weiter mit dem Shoei fahren, oder einen der neuen behalten, in der Hoffnung, dass der Druck mit der Zeit nachlässt - und eventuell Pech haben? ... Doofe Zwickmühle. :-(

ich empfehle den helm umzutauschen.

wenn der laden, in dem du ihn gekauft hast, sich drauf einlässt den zurück zu nehmen, ists gut.

wenn du hingegen es drauf anlegst, so lange den helm unter schmerzen zu tragen, bis es hoffentlich nicht mehr schmerzt, könnte sein, dass zu viel zeit ins land geht und bei nicht-besserung der problematik den helm dann nicht mehr umtauschen kannst!

Themenstarteram 18. Juli 2008 um 2:01

Was hat denn ein Helm so für ne Eintragedauer? Nach wie vielen Stunden (Tragen) sollte sich der Druck an den Ohren gebessert haben bzw. verschwunden sein? Ich kann mich da echt nicht mehr dran erinnern nach 4 Jahren...

Ich meine, beide Helme, die ich jetzt hier habe (RSR2 und RX-7) sind nagelneu und ungetragen, also auch noch sehr eng. Das leiert ja alles etwas aus und passt sich an. Wie lange dauert das?

Es muss ja irgendwie abzuschätzen sein, ob es am neuen, straffen Polster liegt, oder ob die Helmschale mir einfach von der Form her nicht passt....

Irgendwelche Tips?

Bin zwar noch ziemlich unbeleckt, was Helm tragen angeht, aber ein Helm, der mir Schmerzen verursacht, käme mir absolut nicht in die Tüte bzw. auf den Kopf. Klar, ein Helm muss straff sitzen, und am Anfang drückt es halt ein wenig. Aber echte Schmerzen dürfen da imho nicht entstehen.

Da dir dein alter, über Jahre getragener Helm ganz plötzlich Pein bereitet, würde ich an deiner Stelle mal ganz fix Richtung Arzt aufbrechen. Nicht dass da irgendwelche medizinischen Ursachen hinter stecken...

Mal davon abgesehen, denk daran, dass ein Helm auch ab und an aus Altersgründen ersetzt werden sollte. Aber solange Du nicht weißt, woher die Schmerzen kommen, schick / gib die zwei neuen Helme zurück. Macht doch so keinen Sinn.

Hallo,

wenn Du solche Probleme mit der Passform der Helme hast, solltest Du erst mal mit dem Quatsch aufhören Dir Helme zu bestellen. Geh in ein gutes Fachgeschäft und probiere so lange Helme, bis Du einen gefunden hast, der dir nirgendwo drückt und trotzdem ordentlich sitzt.

Habe ich erst vorige Woche mit meiner Frau so gemacht und die hat bestimmt 20 verschiedene Modelle aufgehabt bis einer richtig gepasst hat. Übrigens der gleiche Helm in einer anderen Farbe hat, wenn auch geringfügig, schlechter gesessen was auch schon gegen einen Kauf im Versandhandel spricht.

Die linke Hand zum Gruß

Bernd

Themenstarteram 18. Juli 2008 um 14:11

Dass der Helm aus Altersgründen ersetzt werden sollte, war ja mein erster Gedanken, ja. Vielleicht einfach ausgehärtet o. Ä..

Da ich bisher NIE derartige Probleme hatte, einen Helm zu finden (schon gar nicht bei den Hochqualitativen, die mir eigentlich immer ziemlich spontan super gepasst haben), war ich auch nicht davon ausgegangen, diese Probleme jetzt zu haben.

An medizinische Ursachen hab ich auch schon gedacht, aber selbst WENN (Achtung, nur ein Beispiel, keine Panik *grins*) ich sogar einen Tumor oder ähnliches im Kopf haben sollte, so würde sich dadurch ja nicht die Schädelform verändern. Deshalb schließe ich das einfach mal aus, dass es derartige Hintergründe haben könnte....

Nein, ich habe auch nicht zugenommen! Hehe.

In Geschäften gewesen bin ich, und habe dort auch einiges aufprobiert. Das Problem ist, dass ich mich nicht im Laden 2 Stunden mit dem Helm auf der Birne hinsetzen kann, um zu testen, ob der irgendwann anfängt zu drücken. :-)

Und dann ist auch nicht zu verachten, dass gerade die genannten Helme im Laden meist nur in langweiligen Dekoren da liegen und mal eben um die 100 EUR mehr kosten, als wenn ich sie gleich in meinem Wunschdekor bei einem Online Händler bestelle.

Die Sache ist nicht logisch, ein Helm wird nach 4 Jahren Tragedauer nicht plötzlich enger, so was habe ich noch nie erlebt! Normalerweise wird ein Helm mit den Jahren innen weiter, weil die Polster in ihrer Stärke nachlassen.

Ein zu enger Helm drückt eigentlich sofort spürbar. Schmerzen entstehen natürlich erst nach einer gewissen Tragezeit. Um es auf den Punkt zu bringen, wenn der gebrauchte Helm plötzlich drückt, wird ein neuer Helm nicht besser sein.

Wenn sich nun tatsächlich kein Helm findet, der keine Schmerzen verursacht, wäre auch über eine medizinische Ursache nachzudenken.

pfisti

Also irgendein Geschäft und einiges aufprobieren hilft bei Deinem Problem nicht weiter.

Ich meine ein gutes Fachgeschäft wo Dir ein kompetenter Verkäufer sicher helfen kann.

Oder Du must Dir halt im Versandhandel solange Helme bestellen bis Du den richtigen gefunden hast.

Die linke Hand zum Gruß

Bernd

Das hört sich für mich nach einer medizinischen Ursache an.

Geh mal zu einem guten Arzt und schilder ihm das Problem.

Das dein jahrelang problemloser Helm plötzlich Schmerzen verursacht und alle anderen ausprobierten Helme auch, liegt mit äußerst hoher Wahrscheinlichkeit eher am Kopf als an den Helmen.

Zitat:

Original geschrieben von mavine

...

An medizinische Ursachen hab ich auch schon gedacht, aber selbst WENN (Achtung, nur ein Beispiel, keine Panik *grins*) ich sogar einen Tumor oder ähnliches im Kopf haben sollte, so würde sich dadurch ja nicht die Schädelform verändern. Deshalb schließe ich das einfach mal aus, dass es derartige Hintergründe haben könnte....

...

Zitat:

Original geschrieben von Lewellyn

Das hört sich für mich nach einer medizinischen Ursache an.

Geh mal zu einem guten Arzt und schilder ihm das Problem.

Das dein jahrelang problemloser Helm plötzlich Schmerzen verursacht und alle anderen ausprobierten Helme auch, liegt mit äußerst hoher Wahrscheinlichkeit eher am Kopf als an den Helmen.

So, direkte Antwort auf zwei Zitate von jemand mit Bandscheibenvorfall: Schmerzen müssen nicht von dem Körperteil verursacht werden, dass weh tut. Was wäre z.B., wenn Du, mavine, einfach mit der Zeit ein schlechtes Kreuz bekommen hast? So ein Helm ist eine beachtliche Belastung. Es kann gut sein, dass Du ohne Belastung beschwerdefrei bist, aber sobald Du deine Nacken/Schultermuskulatur länger belastest, wird's aua. In diesem Fall könntest Du deinen Kopf bedecken wie Du willst - allein durch das Gewicht und die beim Fahren auftretenden Kräfte hast Du Probleme.

Also, ab zum Arzt, am Besten eine Überweisung zum Orthopäden besorgen und durchchecken lassen, ob Skelett und Muskulatur noch so tun wie sie sollen!

Genau das ist ein wichtiger Punkt!

Wenn Nerven oder Gefäße abgedrückt werden, oder Muskeln ständig stapaziert werden, kann das auch zu Kopfschmerzen führen.

Lass dich daher lieber mal durchchecken.

Und zum andern, spar dir den Mist mit dem Versandhandel. Den selben Preis bekommst Du meistens mit handeln auch beim Händler und da kannst Du vorher alles ausprobieren, was Du willst.

Themenstarteram 15. September 2008 um 17:24

Ich habe mittlerweile einen Arai Quantum V, der hervorragend passt. Hab ich wohl doch nicht so ne Eierrübe... :D

Hast du es denn in der Zwischenzeit mit dem Arzt versucht?

Passt der XR 1000 immernoch nicht falls du das nochmal probiert hast?

Mein erster Gedanke war das es vielleicht ein Dentales Problem sein könnte das man so ja auch nicht immer mit bekommt, eine Wurzelentzündung z.B., die machen nämlich empfindlich für Druck- und Kopfschmerzen und machen sich oft anders gar nicht bemerkbar.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Helm verursacht plötzlich Schmerzen .. ?