ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Heck-Scheibenwischer

Heck-Scheibenwischer

Themenstarteram 1. Juni 2004 um 8:19

Hallo,

bei meinem Astra funktioniert der Heckscheibenwischer nicht mehr. Er hat noch mal kurz geruckelt, dann war Schluß. Nun ist mir aufgefallen, daß das Relais, das direkt am Wischermotor sitzt, permanent schaltet, sobald die Zündung an ist. Es spielt hierbei keine Rolle, ob der Schalter an oder aus ist.

Die Spannung schwankt jedenfalls.

Was ist nun kaputt?

Der Wischermotor? Das zugehörige RElais? Oder vielleicht nur der Schalter am Lenker?

Hat jemand Erfahrung?

Danke im Voraus!!!

Ähnliche Themen
11 Antworten
Themenstarteram 7. Juni 2004 um 11:57

Habe noch mal eine Ergänzung:

Mir ist neulich aufgefallen, daß der Motor vom Heckscheibenwischer gabz heiß ist, nachdem ich gefahren bin.

Irgendwas ist da doch faul, oder?

Ist es vielleicht wirklich der Schalter?

am 10. Juni 2004 um 18:22

Hallo,

du wirst dir wohl einer anderen Motor besorgen müssen (ebay), da der Motor eventuel durchgebrannt ist. Das gleiche ist mir letzten Monat auch passiert, da sich die Masseverbindung gelöst hatte.

Themenstarteram 19. Juni 2004 um 11:32

Heckscheibenwischer

 

Danke für die Antwort,

was ich aber noch nicht verstehe, ist warum das Relais permanent schaltet.

Kann mir da nicht vielleicht jemand etwas dazu sagen?

am 20. Juni 2004 um 11:59

Hi!

ersteinmal Funktionsweise: Das Relais gibt nur einen Impuls (blaues Kabel) nach hinten, damit der Motor starten kann (Wischer ist in der Parkstellung), durch die Drehung bekommt der Motor von einem integrierten Geber (weiß nicht, wie ich es beschreiben soll) das Dauerplus (schwarzviolettes Kabel). Das Relais schaltet ab und der Motor dreht bis zur Parkstellung (Dauerplus wird unterbrochen) Und dann gehts von vorne wieder los.

Hatte das gleiche Problem. Bei längeren Nichtgebrauch des Heckwischers, ist er sozusagen festgerostet bzw. verkalkt. Er ging kurz los (10 cm) und dann war Schluß. Habe ihn auseinandergabaut (wirklich einfach), saubergemacht und dann ging er wieder. Eigentlich müsste aber noch ein Bi-Metall im Motor sein, der bei sowas den Motor abschaltet (wegen der Überhitzung). Das Relais selber dürfte ohne Betätigung des Schalters am Lenkrad nicht schalten. Bitte mal das Relais rausziehen (unten rechts im Fussraum Fahrerseite) und die Kontakte 1,2 und 6 gegen Masse (Kontakt 4) am Steckplatz prüfen, darf keine Spannung anliegen. Bei gedrücktem Schalter muß an Kontakt 1 Spannung anliegen.

So, bei weiteren Fragen einfach schreiben.

Wenn ma schon bei dem Tehma scheibenwischer sind vor einiger zeit hat meine Spritzdüse hinten aufgegeben wen ich mein Hebel für die pumpe benutz Höre ich immer noch ein Pump geräuch also denk ich das die Düse verkalkt ist weis einer wie man die ausbaut???

am 20. Juni 2004 um 18:43

Spritzdüse ist im Heckspoiler eingebaut. Dieser ist von außen mit 2 Schrauben und innen (Verkleidung abbauen) mit glaube ich 4 Schrauben befestigt. Bevor du aber alles abbaust, überprüfe mal den Schlauch, besonders zwischen Karosserie und Heckklappe (Gummimuffe abziehen). Es ist schon öfters vorgekommen, dass der Schlauch dort abgegangen ist und somit das Wasser unter die Verkleidung gespritzt worden ist. Vorsichtig daran ziehen, nicht dass er dann wirklich ab ist. ;)

Zitat:

Original geschrieben von OrganicArt

Spritzdüse ist im Heckspoiler eingebaut. Dieser ist von außen mit 2 Schrauben und innen (Verkleidung abbauen) mit glaube ich 4 Schrauben befestigt. Bevor du aber alles abbaust, überprüfe mal den Schlauch, besonders zwischen Karosserie und Heckklappe (Gummimuffe abziehen). Es ist schon öfters vorgekommen, dass der Schlauch dort abgegangen ist und somit das Wasser unter die Verkleidung gespritzt worden ist. Vorsichtig daran ziehen, nicht dass er dann wirklich ab ist. ;)

Ich hab nen Astra f Caravan Bj 1995 der hat keinen heck-spoiler bei dem ist die Düse genau an der Heckklappe mittig oberhalb vom fenster

Also erstmal ruhe bewahren,

ich glaub nicht das der Motor kaputt ist, wenn du noch ein klicken hörst und der auch heiß wird.

Hatte das selbe Problem und dachte auch erst der Mootor is kaputt.

Besorg dir erstmal ne Dose Anti-Rost spray, dann bauste den Wischer mal ab (da wirste sehen das der komplett verrostet ist) und sprühst den kräftig ein, dann warteste und nochmal sprühen (lieber mehr als zu wenig). Bei mir hatt das über ne halbe stunde gedauert bis das Spray sich durchgefressen hatte.

dann schraubste den wischer mal grob wieder ran, aber noch ohne die schwarze abdeckung , damit du weiter ransprühen kannst, und schaltest den wischer ein und versuchst mal ganz leicht mit der Hand am Wischer mit zu wischen wenn du das klicken hörst.

Und bring etwas Geduld mit, wenns nicht sofort klappt ich hab auch mehrere Versuche gebraucht eh es bei mir ging (hatte den schon über ein jahr abgeschrieben bis ich ma langeweile hatte)

 

Also viel spass bei basteln

Marcus

Themenstarteram 21. Juni 2004 um 7:53

Hallo und Danke für die bisherigen Antworten,

also: habe gestern mal den Wischer demontiert und auch den Motor ausgebaut und etwas gereinigt.

Aber daran liegt es wohl nicht. Was mich halt eben irritiert ist, daß dieses Intervall-Klicken am Motor hinten, permanent stattfindet, sobald die Zündung an ist. Also unabhängig vom Schalter.

Dann ist mir aufgefallen, daß das Relais im Sicherungskasten vorne überhaupt nicht klickt, wenn ich den Hebel betätige. Bei den Frontscheibenwischern ist dies nämlich der Fall.

Kann es sein, daß ein defektes Relais den Motor permanent hat laufen lassen und daß diese somit durchgebrannt ist?

Ich habe übrigens auch versucht, den ausgebauten Motor zu testen und bin dabei so vorgegangen: Gehäuse an Masse und schwarz/violettes Kabel an den Pluspol der Baterie --> kein Mucks.

Ist das der Beweis dafür, daß der Motor kaputt ist?

Danach habe ich den Motor wieder eingebaut. Jetzt klickt der noch nicht einmal mehr.

Danke für Eure Antworten im Voraus!

am 21. Juni 2004 um 15:07

@peachkiller

Bitte blaues und schwarzviolettes Kabel zusammen an Plus und braunes Kabel an Masse. Wenn sich nichts tut, ist er entweder festgerostet oder doch schon durchgebrannt. Wie beschrieben müsste aber ein Überlastungsschutz drinne sein, dieser kann nun auch den Geist aufgegeben haben.

 

@Biltzebub

Kann ich nicht riechen, dass du 'nen Caravan hast. ;)

Die Düse kannst du einfach raushebeln, ist nur reingesteckt.

Themenstarteram 21. Juni 2004 um 18:54

Danke, OrganicArt,

das habe ich aber auch probiert. (blau und lila/schwarz). Er hat keinen Mucks gemacht.

Bleibt halt nur noch der Punkt, daß das Ding permanent unter Strom zu stehen schien und auch bei abgeschaltetem Hebel heiß wurde.

Was meinst Du? Ist es der Schalter am Lenker oder das Relais?

Danke nochmals

peachkiller

Deine Antwort
Ähnliche Themen