ForumG20
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. G20
  7. Head Up Display in Verbindung mit digitalen Tacho

Head Up Display in Verbindung mit digitalen Tacho

BMW 3er G20
Themenstarteram 21. Oktober 2019 um 20:04

Hey,

 

ich bin am hin und her überlegen ob das Head Up Display überhaupt Sinn macht, wenn man diesen großen digitalen Tacho hat. Generell hatte ich noch nie ein Head Up Display im Wagen, nur mal zur Probefahrt.

 

Überlege nun eher auf das Innovationspaket zu verzichten und den Driving Assistant. Generell bin ich mit meinen 32 doch eher selber fahraktiv :D

 

Schwanke zwischen den beiden Konfigurationen:

 

https://configure.bmw.de/de_DE/configid/q5t3s6d4/G20

 

Oder diese aber mit dem Sperrdifferenzial:

 

 

https://configure.bmw.de/de_DE/configid/v9g1t3s6/G20

 

Kann mir vielleicht jemand was zu dem Head Up in Verbindung mit dem digitalen Tacho berichten?

Ähnliche Themen
16 Antworten

Ich kann nur sagen, dass ich seit dem ich Headup habe nichts anderes will. Deshalb habe ich mich für das Innopaket und gegen ID7 entscheiden.

Ich habe seit Jahren nur noch BMW mit HUD und möchte nicht darauf verzichten. Deine Argumentation wird oft vorgebracht aber der Sinn des HUD liegt nicht in der digitalen Darstellung, sondern in der Verfügbarkeit der Fahrdaten im Sichtfeld, ohne den Blick von der Straße nehmen zu müssen.

Habe beides und nutze auch beide Möglichkeiten, gefällt mir persönlich wirklich sehr gut.

Themenstarteram 21. Oktober 2019 um 20:38

Danke schon mal für die Rückmeldungen.

 

Hätte glatt vermutet man hat von dem digitalen Tacho wenig wenn man immer aufs Head Up guckt

Bei mir kommt das hin, von daher könnte ich auf den digitalen Tacho verzichten.

Bei mir auch. Man gewöhnt sich schnell an das HUD. Ich schaue nur noch sehr selten auf das KI

Ich gehöre wohl zu den wenigen, die das HUD stört. Ein freier Blick auf die Fahrbahn ist mir lieber und ich muss nicht zu jeder Sekunde wissen wie schnell ich fahre oder fahren darf.

Ich mag aber auch die Funktionen außerhalb der reinen Geschwindigkeit. Dazu gehören die Speed-Limit-Info, die Navigationshinweise, der Tempomat und die Entertainment-, bzw. Telefonauswahlanzeige. Alles auf einen Blick verfügbar.

Ich wollte früher nie Headup haben, fand das ein sinnloses Feature. Nachdem meine Frau und ich drei Autos mit Headup Probe gefahren haben, war klar. Wir kaufen kein Auto ohne Headup. Die Informationen in der Windschutzscheibe ohne den Blick von der Straße nehmen zu müssen, genial. Auf das KI schau ich tatsächlich nur selten.

Wie immer Geschmacksache, ich finde es auch genial. Bei einer C-Klasse Probefahrt bei MB wollte mir ein Verkäufer mal das HUD ausreden als ich danach fragte. Will wohl keinen Umsatz machen...

Ich kenne keinen, der einmal das hud hatte und danach darauf gerne verzichten würde.

Zitat:

@Rhinorider schrieb am 21. Oktober 2019 um 21:30:48 Uhr:

Ich mag aber auch die Funktionen außerhalb der reinen Geschwindigkeit. Dazu gehören die Speed-Limit-Info, die Navigationshinweise, der Tempomat und die Entertainment-, bzw. Telefonauswahlanzeige. Alles auf einen Blick verfügbar.

+1

Ich werde das kleine Navi in Verbindung mit dem HUD nehmen. Habe aktuell im Audi Virtual Cockpit und HUD und muss sagen das Virtual Cockpit ist zwar echt top aber fällt bei mir eher in die Kategorie nice to have weil ich am meisten doch das HUD nutze.

Mit Virtual Cockpit ist das HUD unnötig.

Das Virtual Cockpit ist wirklich genial, eine dritte Informationsquelle neben Hauptbildschirm und Virtual Cockpit benötigt man echt nicht.

Aber es gibt viele, denen es gefällt. Vor allem im G20 ist es ja besonders groß.

Die 1.100€ kann man aber in sinnvollere Ausstattung stecken, wie zB Harman Kardon

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. G20
  7. Head Up Display in Verbindung mit digitalen Tacho