ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Hast Du Probleme mit Deinem 6 oder 7 Gang DSG?

Hast Du Probleme mit Deinem 6 oder 7 Gang DSG?

VW
Themenstarteram 22. März 2013 um 15:52

Hallo liebe MOTOR-TALKer,

 

Volkswagen hat in China derzeit Probleme mit dem 7-Gang-DSG-Getriebe (DQ200). Ein Softwareupdate (Serviceaktion „37G7“) sollte eine Fehlfunktionen der Ventile in der Mechatronik korrigieren. Trotzdem berichten DSG-Fahrer weiterhin von Problemen, in China schaltete sich sogar die Behörde für Qualitätssicherung ein. Daraufhin startete VW in den letzten Tagen den größten Rückruf in der chinesischen Firmengeschichte: Bei über 384.000 Fahrzeugen müssen Teile der Mechanik getauscht werden.

 

Betroffene DSG-Fahrer berichten von komischen Geräuschen und Vibrationen. Nach VW-Angaben ist dafür allein das chinesische Klima verantwortlich. Die Original-Aussage des VW-Sprechers dazu könnt ihr in unserer News vom 20.03.2013 nachlesen.

 

Wir wollen nun von Dir wissen, ob sich die DSG-Probleme wirklich nur auf China und klimatisch vergleichbare Länder beschränken oder ob auch Getriebe in Deutschland betroffen sind. Deine Abstimmung bei dieser Umfrage hilft uns sehr! Wir freuen uns natürlich auch über jeden hilfreichen Kommentar zu diesem Thema.

 

Mit besten Grüßen aus der Werkstatt

Dein MOTOR-TALK Team

Ähnliche Themen
1775 Antworten

Mein 7-Gang-Trockenkupplungs-DSG funzt einwandfrei! Das Fahrzeug ist EZ 01/2011, der Motor hat 250 NM und ich schone das Getriebe seit nunmehr 45000 Km nicht. Wer sich über rasselnde Geräusche aus einem Trockenkupplungsgetriebe beschwert, hat die Technik nicht verstanden, oder es wurde ihm/ ihr beim Verkauf ein Bär aufgebunden.

Einzig störend ist, dass bei manuellem Schalteingriff, beim Zurückschalten das Getriebe die Anforderung "Vollgas" und Zurückschalten mittels Paddel oder Schalthebel addiert und so manchmal einen Gang weiter zurückschaltet als eigentlich gewollt. Das gleiche passiert, wenn ich die Motorbremswirkung ausnutzen will. Hier kann es vorkommen, dass das Getriebe von sich aus in dem Moment, in dem ich vom 3. in den 2. zurückschalten will, das gleiche vor hat und dann gleich in den 1. geht. Unangenehm, aber Überdrehzahlen werden durch die Schaltlogik immerhin wie bei einem Wandlerautomaten vermieden. Das passiert also nur bei entsprechend niedrigen Geschwindigkeiten für die jeweiligen Gänge.

Ich empfinde allerdings manuelle Schaltgetriebe als Kundenverarsche auf höchtem Niveau. So eine Technik zahlenden Kunden anzubieten ist schon dreist. Selbst bei Traktoren kommt diese Ultra-Sparversion von Kraftübertragung seit Jahren nicht mehr zum Einsatz.

ohhhh, du Glücklicher, meins ist von 2008 und hat den Geist bei 60 000km ausgegeben.. eine frage, bist du von VAG ?

Ich wollte 01.2010 einen Passat und in jedem Fall einen mit "Automatik". Ich habe meinen 6-Gang-DSG-Passat mit 10.000 km gekauft und kann nach anfänglichem Grummeln im Bauch (wg. DSG) nach nunmehr 118.000 km sagen, dass ich dieses Getriebe jederzeit wieder ordern würde.

Nein, ich habe keinen Grund die Produkte von VAG schönzureden, mir ist bei KM 24500 der CAVE um die Ohren geflogen (wurde aber anstandslos und schnell auf Garantie ersetzt).

Aber das DSG hat bis jetzt Freude gemacht.

Hallo zus@mmen,

was ist ein DQ501? Da hat sich doch ein kleiner Fehlerteufel eingeschlichen - oder?

Gletscherweiße, Grüße, Fussel.

Keine Probleme mit meinem 6- Gang DSG - 164000km runter und noch das erste Getriebe drin, höre kein pfeifen oder rasseln

Zitat:

Original geschrieben von durmel1oo

Das DSG7 (DQ200) im kleinen TDI nervt mit ruckeln, rupfen und immer wieder unsauberen unkomfortablen Schaltmanövern. Dasselbe war auch beim vorherigen TSI zu beobachten.

Das DSG6 im großen TDI und das DSG7 im Familien Tiguan laufen perfekt.

Ein DSG mit Trockenkupplung kommt mir nicht mehr ins Haus.

Ich lach mich schlapp :)

Genau so würde ich es auch schreiben ;)

Die Umfrage ist aber doof, da keine Mehrfachauswahl möglich ist :(

Ich habe den dritten 2.0TDI mit dem 6-Gang DSG alles Super

Einen Tiguan mit DQ500 alles Super

Meinen Polo 1.6TDI mit DQ200 nach 35000km abgestossen weil er alle Unsitten zeigte die "bekannt" sein dürften, wenn VW etwas anderes behauptet ist das schlichtweg eine Lüge!

Gruß Castro

Hatte einen Passat 2.0tdi pd nach 130t km 2massenschwungrad defekt und joch ein paar aneere sachen. Hab den wagen nach nicht einmal 20000km wieder abgestoßen hatte moch garantie. Der Spaß hätte knapp 4000 € gekostet. Jetzt fahr ichcwieder audi mit wandlerautom.

Hallo,

unser DSG 7. Gang Getriebe im 1.4 TSI ist letzte Woche auf der Autobahn kaputt gegangen. Wurde dann auf Garantie getauscht. Laut Werkstatt war die Mechatronik kaputt.

Gruß

Mein DSG arbeitet problemlos. Habe jetzt 24.000 KM mit dem Auto gefahren. Das einzigste, was mich bisher stört, ist, dass es bei schnellem Anfahren vom 2. in den 3. Gang ruckt; Fährt man "sanft" hoch, schaltet es besser. Ob das nun ein Fehler ist, weiß ich nicht. Viele berichten ja, dass man sich an der Verschlechterung schleichend gewöhnt.

völliger Schwachsinn, diese Erklärung mit dem Klima.

Das DSG ist wohl weiblich und reagiert Stimmungsschwankend auf das Wetter oder was?

 

Ich habe von März 12 bis Feb. 13 einen Octavia 1.4 TSI mit dem 7 Gang DSG gefahren.

Von Anfang an schaltetet das Getriebe nicht wirklich sanft und rupfte immer beim Rückwärtsfahren und Stop-and-Go Verkehr.

Bei km Stand 13.000km wurde dann, nach zig anderen Softwareupdates etc., neue Kupplungspakete verbaut. Diese brauchten leichte besserung, aber leider auch keine abhilfe.

Nach 9!! Werkstattbesuchen wurde von Skoda jegliche weitere reparatur abgelehnt,obwohl es mit Vergleichsfahrzeugen belegt wurden konnte,dass das Getriebe nicht richtig arbeitet.

Besonders Spaßig war es auch, dass das Getriebe immer mal wieder während der Fahrt den Gang komplett raus geschmissen hat und der Wagen plötzlich nicht mehr zu fahren war. (Ganganzeige im Display hat dabei aber NICHT geblinkt - "D" wurde weiterhin angezeigt - aber der eingelegte Gang war nicht mehr da, so dass natürlich auch kein fehler hinterlegt wurde!)

dank dieser und noch weiteren Defekten (TSI - Steuerkette, wellenförmiges Beschleunigen etc.) und der mangelhaften Kompetenzen der Werkstätten sowie des "tollen" Kundenservice von Skoda bin ich froh den Wagen nun nicht mehr auf dem Hof zu haben. ("Kennen wir nicht. / Noch nie was von gehört. / Stand der technik." )

Einerseits schade, da das Auto ansonsten echt super war und ich ihn auch gerne weiter gefahren hätte, aber ich muss mich auf das Fahrzeug jeden Tag verlassen können.

ich glaube weder an den Klimawandel noch an die Ausrede von VW dass sich die Probleme nur auf dem chinesischen Markt abspielen. Eher glaube ich dass die kleinen Getriebe mit Trockenkupplung bei harten Alltagsgebrauch egal wo zerlegen, je wärmer und mehr Stau, um so schlimmer.

Ich persönlich habe das DQ500 und bin bis jetzt sehr zufrieden damit. Da ich aber dem Frieden nicht traue, habe ich eine fünfjährige Reperaturversicherung abgeschlossen. Falls das DQ500 unbedingt die Segel streichen möchte, dann bitte in den nächsten 2 Jahren - oder nie! :(

btw: Derzeit ein klarer Sieg nach Punkten für das 6-Gang DSG, gefolgt vom 7 Gang DQ500. Interessante Umfrage, Danke @MT für die gute Idee!

 

Habe 6-Gang DSG, manchmal beim Bremsen ruckelt es sehr stark, bei unebene Straßen kommen klapper geräusche von Getriebe und im Stand kommt geräusche.

Immer wenn ich in VW Service bin taucht dieses fehler nicht auf :mad:

Touran 2009 mit DQ200 7-Gang: Getriebetausch bei 45.000 km, jetzt 70.000 und wieder Probleme.

Grundsätzlich: Betroffen ist hauptsächlich das "kleine" DQ200-Getriebe mit Trockenkupplungen. Das ist eine Fehlkonstruktion, viel zu schwach konstruiert, und die Trockenkupplungen lassen sich nicht so fein ansteuern wie die Ölbad-Kupplungen in den größeren DSG-Getrieben. Somit Verschleiß und grobes Ruckeln.

UND DAS NICHT NUR IN CHINA! Auch bei uns sterben diese Getriebe massenhaft.

Warum das Problem in China verstärkt auftritt liegt daran, dass 1. die Chinesen viel gröber mit den Autos umgehen (Vollgas-Bremse-Vollgas-Bremse) und 2. dort der Staat dafür sorgt, dass die Kunden nicht verarscht werden.

So haben wir das Vergnügen, zwar viel mehr für das gleiche Auto bezahlen zu müssen, dafür aber weniger Garantie und kaum Rückruf-Service. Wir müssen uns stattdessen mit den Kulanz-Tanten herunschlagen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Hast Du Probleme mit Deinem 6 oder 7 Gang DSG?