ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Haltbarkeit SL 55AMG bzw SL 65 AMG?

Haltbarkeit SL 55AMG bzw SL 65 AMG?

Themenstarteram 10. Januar 2010 um 18:07

Bin derzeit gerade auf der Suche nach einem der schönsten Männerspielzeuge, die es derzeit gibt....

möchte mir eigentlich einen (gebrauchten) 55er zulegen, habe aber gerade ein verführerisches 65er-Angebot.

Kann mir jemand weiterhelfen, wie es mit der Haltbarkeit der Motoren über die 100.000-km-Grenze hinaus aussieht, und wozu würdet ihr mir raten? Dass die Haltbarkeit eines Motors in der Hauptsache von dem Fahrer und dessen Hirn abhängt, ist mir auch klar, aber wie ist es im Allgemeinen mit den Motoren bestellt?

Vielen Dank für Eure Hilfe schon im Voraus...

Ähnliche Themen
51 Antworten

Hallo,

also Wartungsnachweise dürften bei diesen Fahrzeugen sehr wichtig sein (Ersatz wird nicht billig!)!

- Ist der Vorbesitzer unter 35 Jahre alt.... würde ich die Finger davon lassen... soll es geben... ebenso Ex- Firmenwagen (Luder des Vorstandes... bei Verlust Vollgas... bei Gewinnen ruhiges gleiten.. also in der Krise Dauer-Vollgas :))

Da es sich im Motoren handelt, die ein großes Hubraum-Volumen aufweisen... sollten sie eigentlich länger halten.

Weiteres werden Dir unsere Sl 55 Fahrer gern beantworten.

Gruss sl_fahrer (55 Sl finde ich persönlich auch sehr reizvoll.. nur in diesem Leben ?? vielleicht in ein paar Jahre... wenn wir alle mit Batterien unterwegs sind :))

Interessante Frage, welche ich mir ehrlich gesagt auch stelle. Da wirds aber wahrscheinlich schwierig mit Erfahrungswerten, zumindest was den 65er betrifft. Meiner bescheidenen Meinung nach ist ein Kompressor sicherer/robuster. Bei Dieselfahrzeugen fliegen Turbos ja gern mal in Einzelteilen in den Motor.

Da stellt sich mir jedoch sofort Frage Nr. 2: Wie robust sind AMG Motoren, (bzw. Turbos) überhaupt? Ich schätze AMG-Fahrer treten schon mal mehr aufs Gas wie Otto-Normalfahrer mit 2 Liter Diesel. Hat AMG das bedacht und werden die Motoren genauso ausgiebig getestet wie andere Motoren? Andererseits sind AMG-Motoren von der Aufladung her sicher nicht an der Belastungsgrenze.

Frage 3: Was passiert eigentlich bei einem Motorschaden? Genauso wie überall gleich ein Austauschmotor oder kann der bei AMG repariert werden?

Hier wurde das Thema im Übrigen auch diskutiert http://www.motor-talk.de/.../...von-amg-motoren-sl55-amg-t1971252.html

Ich glaube der 55er ist ziemlich robust und soferns einem beim 65er nicht einen Turbo zerfetzt dieser ebenfalls. Pech kann man natürlich immer haben und dann wirds richtig teuer.

Themenstarteram 11. Januar 2010 um 10:36

vielen Dank mal soweit,

stimmt, der 65er ist ein Turbo und der 55er Kompressor!!

Hatte ich gar nicht bedacht....

Dann doch lieber Kompressor, ist mir symphatischer.

Na wenn, dann doch 65er, oder? Sofern das Geld keine Rolle spielt und die Fahrzeuge gleiche Daten haben.

Es sind zwar beide Fahrzeuge für mich preislich uninteressant (außer vorMOPF 55er vielleicht), aber eines kann ich sagen:

Wenn man für Summe X entweder:

Kleinere Motorisiereung mit neuerem BJ und weniger KM

oder

Größere Motorisierung mit älterem BJ und mehr KM

bekommen kann, dann würde ich immer die erste Option nehmen.

Würd mich jetzt schon mal interessieren wie die Angebote bei dir bzgl. dieser Fakten aussehen.

am 11. Januar 2010 um 14:24

Zitat:

Original geschrieben von paule7777777

vielen Dank mal soweit,

stimmt, der 65er ist ein Turbo und der 55er Kompressor!!

Hatte ich gar nicht bedacht....

Dann doch lieber Kompressor, ist mir symphatischer.

Ich würde ganz ehrlich nie wieder den V12 Biturbo gegen den V8 mit Kompressor tauschen wollen, einmal V12 immer V12.

Von daher würde ich die noch den SL600 empfehlen, evtl. mit AMG-Styling, der wie ich finde die ideale Zwischenlösung darstellt.

einen V12 turbo und einen V8 kompressor sind sehr unterschiedlich (wenn auch in maximale Leistung vielleicht da ähnlicher sind...).....einen V12 und einen V8 reagieren völlig anders - und einen Turbo ist nicht einen Kompressor....das Zusammenspiel V12 turbo vs. V8 kompressor ergibt einen sehr unterschiedliches Bild!......kommt darauf an, wie man fahren möchte bzw. welcher Fahrstil man hat....also wenn man noch diese 2 Motorenvariante gefahren ist, sollte man es tun!

Dann kann man erst richtig entscheiden (gebe zu, es spielen da natürlich andere Faktoren wie Getriebeübersetzung etc.... - Preis, km. etc.. dazu natürlich).

@Paule ,

nicht das ich Dir den Spaß verderben will , aber der erhebliche techn. Mehraufwand macht nur Sinn , wenn Du beabsichtigst die Leistung auch abzurufen. Es sind nicht nur sehr hohe Wartungskosten sondern auch die Ersatzteile sowie der nennenswerte Verbrauch in S-Plus. Zum Cruisen sind diese Motoren nur bedingt geeignet , ein höheres Drehzahlniveau ist nötig , Kurzstrecke auf Dauer tödlich , ebenso sofortiges Abstellen nach forcierter Fahrt. Wenn Du an einen Gebrauchten denkst , weisst Du nichts von der Fahrweise des Vorbesitzers .

Auch mit dem Normal V8 wirst Du nicht hinterherfahren müssen , Diese Motoren sind nahezu unkaputtbar ( zumindest der mit 306 PS).Den habe ich in der S-Klasse berufl. bis 850 tkm gefahren ,ohne Störung.

mfg ortler

Zitat:

Original geschrieben von ortler

(...) Kurzstrecke auf Dauer tödlich , ebenso sofortiges Abstellen nach forcierter Fahrt (...)

Tjaa, hier sind schon 2 von den häufigsten Ursachen von Motorproblemen genannt......addieren wir dazu, das Gasgeben bevor der Motor warm ist (nein nein, nicht bis die Temperatur des Wasser warm ist, sonder bis die Temperatur des Öls hoch genug ist....)....und da haben wir 90% der Problemen.....

....und wie gesagt, ob der Vorbesitzer den Motor so gefahren ist, daß der Motor noch lange hält ??.......also bei Sportwagen würde ich tendenziell immer zu einem neuen kaufen - außer man kennt die Fahrweise des Vorbesitzer wirklich (z.B. Aufwärmphase, Kurzstrecke, Abkühlungsphase, Drehzahllimit, ....)....sonst muss man schon ein Budget für Reparaturen einplanen....dann ist man auf den sicheren Seite....bei dem SL55 und SL65 dürfte es allerdings nicht wohltuend sein - vor allem wenn man als 2. Besitzer nur cruisen möchte.....

Zum Thema

...ich fahre trotz meiner für viele erst jungen Jahre bereits meinen vierten und fünften AMG Motor. Angefangen mit 2x ML55 AMG und jetzt C63 AMG Kombi und ML63 AMG 10th Anniversary. Definitiv keine Protzerei nur zur Erläuterung fürs Thema!!!! Meinen ersten ML55 AMG habe ich beim Händler gebraucht gekauft. Über 100.000 km beim Kauf. Habe ihn eineinhalb Jahre gefahren, ohne Probleme. Regelmäßige Kundendienste waren die einzigen Werkstattaufenthalte. Probleme waren hier nur um den Motor herum :) (Rost an der Karosserie usw.). Den zweiten ML habe ich dann ebenfalls nochmals gebraucht gekauft (Facelift W163). Wichtig war hier ein einwandfreier KD Nachweis sowie die Tatsache, dass die Fahrzeuge von einem Händler verkauft wurden - Garantie sowie die damalige Möglichkeit, über den Fahrzeugbrief und den darin enthaltenen Daten mit den Vorbesitzern in Kontakt zu treten, um so das Gesamtbild des Fahrzeugs abzurunden, was heute leider nicht mehr möglich ist. War mir persönlich aber sehr wichtig, da die Verkäufer egal welcher Marke teilweise das Blaue vom Himmel lügen, nur um diese "Kisten"/ "Ladenhüter" (großer Motor, teuer im Unterhalt) vom Hof zu bekommen. Die beiden aktuellen Fahrzeuge sind Neufahrzeuge. Bei der Auslieferung wurde von AMG erläutert, dass es, auch in der Einfahrphase hauptsächlich darauf ankommt, wie bereits richtig erwähnt, dass die Öltemperatur stimmt, bevor Vollgas gegeben wird, unabhängig davon, ob das Fahrzeug neu oder gebraucht ist. Gilt im Übrigen für alle Fahrzeuge, egal ob AMG oder nicht. Gut, ob das von den Vorbesitzern immer eingehalten wurde, ist schwer nachzuweisen.Im O-Ton wurde mir bereits mehrfach von meinem ortsansässigen Händler bestätigt, dass speziell diese Motoren, bei entsprechender Pflege (steht für mich bei diesen Anschaffungs und Unterhaltskosten außerhalb jeglicher Debatte---wer so ein Fahrzeug kauft, kann sich/sollte sich die Folgekosten auch leisten können, was ich vor dem Kauf in Erfahrung bringen kann) "unkaputtbar" sind, da AMG nicht auf das typische Hochdrehzahlkonzept wie zum Beispiel die M-GmbH setzt, wo erst ab 5000 bis 6000 U/min Spass aufkommt, was auch für den Klang dieser Fahrzeuge gilt...

@sl fahrer

...was Deine Aussage mit dem Alter (unter 35 Jahre) betrifft, muss ich Dir für meine Person und wahrscheinlich auch einigen anderen Fahrern meiner Altersklasse widersprechen. Ich gehöre trotz meiner 33 Jahre nicht zu den Fahrern, welche innerhalb von 10.000 km einen neuen Satz Reifen benötigen. Auch gehe ich nicht, was den C 63 AMG betrifft, auf die Rennstrecke. Ich erlebe es wirklich Tag für Tag, dass gerade aus meiner Sicht ältere Autofahrer (5er BMW, A6, VW Passat) meinen, wenn sie meine vier Rohre vor der Haube haben, mir in den berühmten A.... fahren zu müssen und sich wahrscheinlich denken, kann der nicht Autofahren und "...wenn ich so viel Power unter dem Arsch hätte, würde ich aber ganz anders fahren"! Nein, gerade aus dem Grund, da ich weiß wie viel Power diese Dinger haben, kann ich völlig entspannt am Straßenverkehr teilnehmen. Wo es möglich ist, lass ich ihn rennen und ansonsten ist V8 Bollern und Cruisen angesagt. Und dazu eignen sich sowohl meine Fahrzeuge als auch die genannten 55er und 65er. Und ich fahr in der Ortschaft nicht immer 50 und außerhalb auch nicht immer 100, was mir auch ab und zu durch zuständige Landratsamt in Form eines "Liebesbriefes" bestätigt wird/wurde. Auch sind meine Strecken häufig Kurzstrecken 20-25 km. Hier kann ich, was auch durch meine Werkstatt bestätigt werden könnte, keine Schwierigkeiten feststellen...

Es liegt eher daran, wenn die entsprechenden "Geschäftleute" lediglich die 1% bezahlen müssen und für den Rest der Arbeitgeber aufkommt, hier eher die Einstellung "Scheiß auf Temperatur" und "ist mir doch egal, zahlt eh die Firma" vorherrscht. Im Gegensatz zu den Privatleuten bzw. zu den Geschäftsinhabern, welche genau wissen, was das alles kostet und wie lange sie dafür arbeiten müssen...

Und für die Frage, was ich beruflich mache und wie ich mir das in diesem Alter leisten kann, kann ich beruhigen. Ich gehe einer ganz regulären und legalen Tätigkeit innerhalb des automobilen Rennsports nach. Und ich muss alles regulär leasen und bezahlen.

Grüße

beebymurphy

P.S.: Ich hatte auch einen CL65 AMG zur Probefahrt. Motor hat mich begeistert. War zwar bei entsprechenden Witterungsbedingungen etwas schwer, die Leistung auf die Straße zu bringen (Regen usw.), aber dennoch faszinierend. Da meine Frau und ich im Winter aber auch Allradantrieb benötigen, haben wir uns dazu entschlossen, für die Konditionen eines CL 65 AMG, zwei Autos aus Affalterbach anzuschaffen ( wir sind halt Schwaben :) ), eben eines mit Allrad und eine wirklich brachiale Fahrmaschine (wenn man es möchte). Auch, wenn der Vergleich ein wenig hinkt, kann ich für mich sagen, dass der C63 AMG das momentan brachialste in Bezug auf die Fahrdynamik ist, was AMG im Angebot hat. In keinem anderen AMG werden die Fahreindrücke so direkt an den Fahrer weitergegeben, wie bei diesem Modell. Ist halt kein Cabrio. Und das es sich bei meinen Motorrisierungen um Sauger handelt, weiß ich auch. Aber dem Themenstarter wünsche ich weiterhin viel Spass und Erfolg beim Lösen des Luxusproblems :):D:)

hallo beebymurphy!!

da hast du aber einen wirklich schönen und lesenwerten Kommentar abgegeben! Toll, dafür lohnt sich so ein Forum, wirklich schön, deine Zeilen zu lesen und auch nachzuempfinden! Dank dir dafür!

das Thema 55er oder 65er ist hier schon sooft durchgekaut worden. mich wundert fast, dass da noch drauf geantwortet wird, weil übder die Suchfinktion alle Leute, die Erfahrungswerte mit diesen Motorisierungen haben, schon statements dazu abgegeben haben.

Ganz kurz: bin beide Motorisierungen ausgiebig gefahren und hab mich für den 55er entschieden, da er das sportlichere Auto ist. wer das Prestige eines V12 haben möchte, aber auch die Mehrkosten einplannen muss!, der soll den Biturbo nehmen. Beide sind absolut auf Augenhöhe, der Kompressor hat aber definitiv den besseren Klang, der V12 ist zu perfekt, viel zu ruhig. Trotzdem ein toller Motor!

Alternativ wurde ja der normale V12 600er angepreist. sicher auch eine tolle Motorisierung, absolut ausreichend, es fehlt nur der AMG-Schriftzug - wenn man Wert darauf legt!

also paule, melde dich zu Wort, ob dir hier weitergeholfen wurde und ob du für dich schon eine Entscheidung getroffen hast!!! VG von Ulrich

@AMGFreund/Ulrich

...vielen Dank für die Blumen!!! Deiner Aussage bezüglich des V12 Biturbo kann ich nur zustimmen. Im Vergleich zum CL65 AMG/ SL65 AMG klingen Dein SL55 AMG und meine Motorrisierungen einfach "rotziger" und "böser" wenn das so ausgedrückt werden kann/darf, aber nicht zu krawallig. Vielleicht ist das, was den CL/SL65 AMG betrifft das, was man mit dem Begriff "mercedestypisches Understatement" verbindet, da diese Fahrzeuge eher von Menschen gefahren werden, welche sich auch einen Lamborghini oder Ferrari leisten könnten, nicht auf die Leistung, jedoch auf den Krawallfaktor dieser Fahrzeuge verzichten möchten...

Schönen Abend noch

beebymurphy

@beebymurphy: schöner Bericht (wenn auch etwas emotional...aber bei solchen Fahrzeugen ist es ok...)), mit den notwendigen Erläuterungen, die der TS helfen werden (und anderen auch...). !!

Zitat:

Original geschrieben von TonyMM

@beebymurphy: schöner Bericht (wenn auch etwas emotional...aber bei solchen Fahrzeugen ist es ok...)), mit den notwendigen Erläuterungen, die der TS helfen werden (und anderen auch...). !!

Auch hier ein Danke schön an den Verfasser! Auch, wenn ich weiß wie es gemeint ist/war, aber emotional werde ich "offiziell" nur bei meiner Frau. Das war schon immer so und wird auch so bleiben :);):)

Schönen Abend

beebymurphy

Ihr seid gut. Die soundtechnische Zurückhaltung des 65ers kann ich aber zumindest was den Kaltstart betrifft nicht bestätigen. Ich wünschte mir manchmal im Interesse meiner Nachbarn etwas weniger Geröhre bei der morgendlichen Fahrt aus der Garage. Außerdem wurde mir bereits bestätigt, dass ich beim Beschleunigen weithin hörbar bin. Allerdings verhält er sich im Innenraum im unteren Drehzahlbereich angenehm ruhig.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Haltbarkeit SL 55AMG bzw SL 65 AMG?