ForumCLS
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. CLS
  7. Haltbarkeit der Stoßdämpfer bei AIRMATIC

Haltbarkeit der Stoßdämpfer bei AIRMATIC

Mercedes CLS X218
Themenstarteram 15. März 2022 um 15:07

Hallo zusammen,

vor einigen Wochen hatte ich ein echt nerviges (relativ lautes) klappern von der Vorderachse - es klang so als wäre die Abgasanlage lose und schlüge gegen die Karosserie bei Unebenheiten... dies hat meine Mercedes-Niederlassung recht unkompliziert und unbürokratisch auf ihrer "Rüttelplatte" als eine defekte Koppelstange der Vorderachse ausfindig gemacht.

Ich selbst hatte daran nicht gedacht, da ich diese erst vor rund 20.000 Kilometer ausgetauscht hatte (sind durchaus Komfort-Verschleißteile).

Ich war jedenfalls happy, dass das Geräusch doch nicht von den vorderen Stoßdämpfern bzw. deren Domlagern herrührte (letztere gibt es bei AIRMATIC ja leider nicht einzeln).

Nun zum eigentlichen Thema - mein Wagen ist nun 4,5 Jahre alt und knackt dieser Tage die 110.000 Kilometer und vergangene Woche durfte ich auf der Hebebühne einen ölverschmierten hinteren Stoßdämpfer bewundern... die andere Seite ist noch vollkommen intakt.

Beim Fahren bilde ich mir ein, dass ich davon nichts merke. Werde auf einer längeren Autobahnfahrt am Freitag noch einmal darauf achten.

Aber es kommt der Tag an dem der Dämpfer seinen Geist aufgeben wird.

Nun denn, bei einem noch so jungen und bislang Scheckheft-gepflegten Wagen dachte ich mir, da sollte doch mit Sicherheit irgendeine Art von Kulanz drin sein (50% Rabatt o.ä.).

Gerade eben kam die Rückmeldung meiner NDL bzw. meines bekannten Meistern, dass diese in der zweiten Instanz abgelehnt wurde.

Habe ich zu hohe Erwartungen, wenn ich das nicht normal finde?

Sternengruß.

X218_Stossdaempfer_Airmatic_1
X218_Stossdaempfer_Airmatic_2
X218_Stossdaempfer_Airmatic_3
Ähnliche Themen
54 Antworten
Themenstarteram 1. April 2022 um 9:07

Korrekt,

wenn man einen Wagen mit Modelljahr 2016 hat oder einen MOPF mittels eines Codierers "gehackt" hat, dann sieht man im Fahrzeug- und Motordaten-Menü im COMAND die entsprechende Darstellung und kann sehr schön verfolgen wie er sich bei 140 km/h absenkt und dies auch bis zur Geschwindigkeit von 100 km/h (meine ich) beibehält und sich dann wieder auf das Normal Niveau hochpumpt.

COMAND_Fahrzeugdatenmenü
218_AIRMATIC_betriebsanleitung

Bei meinem c257 gibt es ein Bild im Menü, wo das Niveau permanent live angezeigt wird.

Hier kann man diese Regelvorgänge live gut sehen.

In meinem Individualprogramm habe ich mir für die Autobahn alle Punkte, wie Getriebe, Fahrwerk usw. auf Sport und den Motor auf Eco programmiert.

Mit dieser Einstellung fahre ich sehr schön und trotzdem sparsam.

Zitat:

@Der_Landgraf schrieb am 1. April 2022 um 09:07:34 Uhr:

Korrekt,

wenn man einen Wagen mit Modelljahr 2016 hat oder einen MOPF mittels eines Codierers "gehakt" hat, dann sieht man im Fahrzeug- und Motordaten-Menü im COMAND die entsprechende Darstellung und kann sehr schön verfolgen wie er sich bei 140 km/h absenkt und dies auch bis zur Geschwindigkeit von 100 km/h (meine ich) beibehält und sich dann wieder auf das Normal Niveau hochpumpt.

Ha das will ich auch!

Themenstarteram 1. April 2022 um 10:16

Zitat:

@greensleeve schrieb am 1. April 2022 um 10:11:09 Uhr:

Ha das will ich auch!

Gut, kleiner Exkurs... wenn dein CLS ein MOPF ist und COMAND hat, dann brauchst Du nur einen Codierer... Firmware-Update und Freischaltung von Fahrzeug- und Motordaten-Menü.

Man kann dann auch noch statt der (unnötigen) Voltanzeige die Getriebetemperatur anzeigen lassen.

Ein echter Mehrwert, gerade in der kalten Jahreszeit.

Sternengruß.

COMAND_Motordaten

Also ich habe einen X218 mopf. Wollte sowieso mal alles updaten lassen. Von Navi bis Steuergeräte.

 

Zudem scheint es so dass ein Schlauberger schon Start Stop rausprogrammiert hat.

In München uncool.

Ich würde mich eher sehr darüber freuen ;)

Zitat:

@Der_Landgraf schrieb am 1. April 2022 um 10:16:02 Uhr:

Zitat:

@greensleeve schrieb am 1. April 2022 um 10:11:09 Uhr:

Ha das will ich auch!

Gut, kleiner Exkurs... wenn dein CLS ein MOPF ist und COMAND hat, dann brauchst Du nur einen Codierer... Firmware-Update und Freischaltung von Fahrzeug- und Motordaten-Menü.

Man kann dann auch noch statt der (unnötigen) Voltanzeige die Getriebetemperatur anzeigen lassen.

Ein echter Mehrwert, gerade in der kalten Jahreszeit.

Sternengruß.

Also wenn ich das richtig verstehe reicht auch nur ein Firmwareupdate bei Mercedes?

 

Mein CLS war nur ca 1-1,5 Jahre im Leasing, danach hat mein Vater den gekauft und ich habe ihm den CLS dann abgekauft. Mein Vater hat definitiv nichts codiert, beim Leasing kann ich mir das auch nicht vorstellen.

 

Menü/Anzeige waren auch seit mein Vater den hat schon im Command aufrufbar, ich habe lediglich vor einem Halben Jahr die Getriebeöltemperatur und das AMG Menü im Tacho nach codieren lassen.

 

Verwirrt mich gerade etwas. War das vielleicht auch abhängig vom Motor, bei der C-Klasse die ich vorher hatte war das so, da hatten nur die größeren Motoren das Menü, und die kleineren Motoren bei der PS und NM Anzeige auch keinen Ausschlag, wenn das Menü Codiert wurde.

 

Ist ein CLS 400 4-Matic selbstverständlich mit Air-Matic ;)

Oha, bisher war "Erkenntnis", dass die DrivingDynamics-Anzeigen im COMAND seit AJ 15/1, also ca. 06/15 verbaut worden waren, und zwar bei allen mit 9G, somit nicht bei 250 4M und 400 4M ! :confused:

Evtl. ist bei diesem 400 4m (sicher mit 7G+) irgendwann ein Update, gar unbemerkt/ kostenfrei erfolgt ??

Ehrlich gesagt hätte ich auch bei Leasing mir das freicodieren lassen, und evtl. hatte der Erstfahrer ja primär die Ausprogrammierung von S/S im Sinn ?

Mein 400 4m mit 7G+ aus 09/2017 hat das Driving Dynamics Menü - war 3 Jahre MB-Leasing durch eine Firma bevor ich ihn übernommen habe, daher denke ich nicht, dass es nachträglich codiert wurde.

Themenstarteram 3. April 2022 um 16:32

Hallo zusammen,

sorry für die Verwirrung meinerseits, ich dachte - nach all diesen Jahren - sei es klar ab wann diese DYNAMIC SELECT Darstellungen verbaut wurden.

Mein Hinweis bezog sich auf die frühen MOPF-Fahrzeuge, bei denen man diese Funktionen nach einem Firmware-Update (zwingend) freischalten kann.

Zur Beruhigung derer die sich gerade nicht sicher waren, sobald das Fahrzeug Code 806 (Modelljahr 2016) oder neuer ist und COMAND vorhanden ist, ist die Darstellung der Motorleistung serienmäßig vorhanden. Bei Fahrzeugen mit AIRMATIC (oder 63 AMG) ist zusätzlich auch noch die Visualisierung des Fahrwerks darstellbar.

Hier die offizielle Beschreibung Seitens Mercedes zur Modelljahr-Änderung Code 806:

Inszenierung Sportlichkeit

Um den sportlichen Charakter des Fahrzeugs zu bekräftigen, werden im freistehenden Display von COMAND Online Daten aus Fahrzeugsystemen visualisiert. Die Anzeigeelemente werden auf Basis echtzeitnaher Daten angesteuert und führen so zu einem Erlebnis der Fahrzeugsysteme und der Fahrsituationen.

Die angezeigten Werte (Motorleistung und Motordrehmoment) können in Abhängigkeit von z. B. der Motordrehzahl, der Meereshöhe, der Kraftstoffqualität oder der Außentemperatur von den Nennwerten abweichen.

Zitat:

@OM642red schrieb am 3. April 2022 um 15:01:50 Uhr:

Oha, bisher war "Erkenntnis", dass die DrivingDynamics-Anzeigen im COMAND seit AJ 15/1, also ca. 06/15 verbaut worden waren, und zwar bei allen mit 9G, somit nicht bei 250 4M und 400 4M ! :confused:

Evtl. ist bei diesem 400 4m (sicher mit 7G+) irgendwann ein Update, gar unbemerkt/ kostenfrei erfolgt ??

Ehrlich gesagt hätte ich auch bei Leasing mir das freicodieren lassen, und evtl. hatte der Erstfahrer ja primär die Ausprogrammierung von S/S im Sinn ?

Der Leasingkunde war meines Wissens ein Bosch Werksleiter, der den Wagen früher abgeben musste (ich glaube wegen Versetzung nach China?), da kann ich es mir nicht so ganz vorstellen.

S/S ist noch Serie.

Weil es bei mir eh nicht funktioniert, habe ich es nicht auscodieren lassen.

War aber ein Fehler da der nächste Codierer im Raum Bielefeld ist (wohne im Knüllwald) und man irgendwann mal ne neue Batterie einbaut wo es dann wieder laufen könnte :mad:

Zitat:

@Der_Landgraf schrieb am 3. April 2022 um 16:32:38 Uhr:

Hallo zusammen,

sorry für die Verwirrung meinerseits, ich dachte - nach all diesen Jahren - sei es klar ab wann diese DYNAMIC SELECT Darstellungen verbaut wurden.

Mein Hinweis bezog sich auf die frühen MOPF-Fahrzeuge, bei denen man diese Funktionen nach einem Firmware-Update (zwingend) freischalten kann.

Zur Beruhigung derer die sich gerade nicht sicher waren, sobald das Fahrzeug Code 806 (Modelljahr 2016) oder neuer ist und COMAND vorhanden ist, ist die Darstellung der Motorleistung serienmäßig vorhanden. Bei Fahrzeugen mit AIRMATIC (oder 63 AMG) ist zusätzlich auch noch die Visualisierung des Fahrwerks darstellbar.

Hier die offizielle Beschreibung Seitens Mercedes zur Modelljahr-Änderung Code 806:

Inszenierung Sportlichkeit

Um den sportlichen Charakter des Fahrzeugs zu bekräftigen, werden im freistehenden Display von COMAND Online Daten aus Fahrzeugsystemen visualisiert. Die Anzeigeelemente werden auf Basis echtzeitnaher Daten angesteuert und führen so zu einem Erlebnis der Fahrzeugsysteme und der Fahrsituationen.

Die angezeigten Werte (Motorleistung und Motordrehmoment) können in Abhängigkeit von z. B. der Motordrehzahl, der Meereshöhe, der Kraftstoffqualität oder der Außentemperatur von den Nennwerten abweichen.

Meiner ist Auslieferung 02.07.2015

Aber eventuell irre ich mich ja und in dem 1. Jahr wo er noch im Leasing war wurde es doch nachcodiert, das ist natürlich schwer zu prüfen, da ich nur nach dem Leasing die exakte Historie kenne.

Zitat:

@Der_Landgraf schrieb am 1. April 2022 um 09:07:34 Uhr:

Korrekt,

wenn man einen Wagen mit Modelljahr 2016 hat oder einen MOPF mittels eines Codierers "gehackt" hat, dann sieht man im Fahrzeug- und Motordaten-Menü im COMAND die entsprechende Darstellung und kann sehr schön verfolgen wie er sich bei 140 km/h absenkt und dies auch bis zur Geschwindigkeit von 100 km/h (meine ich) beibehält und sich dann wieder auf das Normal Niveau hochpumpt.

Ich habs nun mal ausgiebig durchgetestet.

Also: man wählt Sport und fährt abgesenkt; danach auf die B oder AB und stellt schon bei 100km/h (oder höher) auf Comfort und er bleibt abgesenkt.

Diese Stellung empfiehlt sogar MB, also auf geraden Autobahnen in Comfort. Somit hat man auch in der Schweiz den komfortablen, tiefen, sparsamen Modus :)

Erst ab ca. 90 km/h hebt er sich wieder an. Um das zu vermeiden, sollte man bei Erkennen dieser "misslichen" Fahrsituationen zuvor auf Sport klicken, um diese Höhenänderungen zu umgehen ;)

Sprich, Pilot spielen (die auch immer irgendwo was drehen und sei es nur der Range des Wetterradar) macht doch Spaß, genau wie aufmerksam ECO bei Bedarf (!) ausschalten :D

Hallo zusammen,

an meinem CLS 400 4Matic X218 mit 83tkm und von Mitte 2014 poltert/klopft es aus dem vorderen Bereich , sobald ich mit 15-20km/h über leichte Bodenwellen fahre. Gestern hats zB. mehr geklopft als heute, warum auch immer.

Auf der Bühne sah man heute das Fett aus dem Spurstangenkopf VL austreten. Gefühlt kommen die Geräusche aber von VR, sobald das Rad VR Bodenwellen überfährt.

Der Spurstangenkopf VR schien noch OK zu sein.

Alle anderen Gummis schienen auch noch OK zu sein.

Kann der defekte Spurstangenkopf VL diese Klopf-/Poltergeräusche verursachen, auch wenn (zuerst) das Rad VR einfedert?

Ich habe jedenfalls vor beide Köpfe zu tauschen und eine Achsvermessung durchführen zu lassen.

Allgemein finde ich den Wagen jedoch, verglichen mit einem BMW 530i von 2020, vom Fahrwerk und der Karosserie her laut.

Themenstarteram 25. April 2022 um 17:46

Zitat:

@OM642red schrieb am 20. April 2022 um 21:18:40 Uhr:

 

Ich habs nun mal ausgiebig durchgetestet.

Also: man wählt Sport und fährt abgesenkt; danach auf die B oder AB und stellt schon bei 100km/h (oder höher) auf Comfort und er bleibt abgesenkt.

Diese Stellung empfiehlt sogar MB, also auf geraden Autobahnen in Comfort. Somit hat man auch in der Schweiz den komfortablen, tiefen, sparsamen Modus :)

Erst ab ca. 90 km/h hebt er sich wieder an. Um das zu vermeiden, sollte man bei Erkennen dieser "misslichen" Fahrsituationen zuvor auf Sport klicken, um diese Höhenänderungen zu umgehen ;)

Sehr cool!

Vielen Dank dir für diesen Impuls, habe ich vergangene Woche gleich auf der BAB umgesetzt... :)

Auf die Idee das so zu testen bin ich gar nicht gekommen!

Oberhalb von 90 km/h bleibt das abgesenkte Fzg.-Niveau gespeichert und es reicht in der Tat aus, einfach 1 Sekunde den Sport-Modus des Fahrwerks oberhalb von 90 km/h anzuwählen und man fährt nach erneutem drücken des Comfort-Modus weiterhin "komfortbetont" aber windschlüpfiger und direkter über die Bahn.

Kleiner Reparatur/Tauschbericht:

Habe vergangene Woche die hinteren Stoßdämpfer nun doch schon ausgetauscht, mit Hilfe eines Bekannten und seiner Hebebühne.

Das Ganze ist in ca. einer Stunde erledigt. Wir haben den AIRMATIC-Kompressor einfach per Relais-Ausbau deaktiviert (doch Vorsicht - bei "Vollausstattern" kommt man an dieses fast nicht heran... bei mir war alles zugebaut durch Agrarhaken, AIRMATIC-Druckspeicher, Soundsystem und fahrdynamische Sitze.

Die Stoßdämpfer unten am Querlenker sollten etwa in "Fahrstellung" festgezogen werden. Hierzu bräuchte man also einen Getriebeheber oder einen zweiten Wagenheber, je in Abhängigkeit ob man es auf der Bühne oder dem Boden durchführt.

Der Wagen fährt jetzt wieder "sportlich direkt" auf der Hinterachse und knickt weniger ein bei forcierter Fahrt.

Man hätte definitiv noch eine Weile weiterfahren können mit dem ölenden Dämpfer, denn auch die Umstellung auf "Sport" funktionierte noch einwandfrei und ich würde im Nachhinein sagen, er hatte noch um 50% Dämpfwirkung.

Aber in der heutigen Zeit wollte ich es nicht riskieren irgendwann in eine undefinierbare Warteschlange bei der Teileverfügbarkeit zu geraten. Also schnell erledigt und nun ist Ruhe!

Absolut unfassbar und fast einen Skandal wert ist allerdings das "Domlager" des hinteren Stoßdämpfers, ein Aluminiumguss-Bauteil. Dieses sah nach 4,5 Jahren bereits aus als hätte es jahrelang auf dem Grund des Rheins gelegen. Unfassbar! Wie sieht das nur aus bei Fahrzeugen in Skandinavien, Österreich oder Kanada?

Sternengruß.

AIRMATIC_Relais
AIRMATIC_Stossdämpfer_alt-neu
AIRMATIC_Stossdämpfer_neu
+3
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. CLS
  7. Haltbarkeit der Stoßdämpfer bei AIRMATIC