ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Hallo bin neu hier

Hallo bin neu hier

Themenstarteram 1. März 2007 um 21:33

Hi mache jetzt in einen 4Monatigen Lehrgang meinen CE + GGVS + ADR + Staplerchein.

Hab hier jetzt mal ca 5std. rumgelesen und überlege mir den Bildungsgutschein zu nehmen und meiner Beraterin bei der Agentur für Arbeit um die Ohren zu hauen.

Ist es wirklich so schwer einen Einstieg zu bekommen?

Habe heute mal einige Firmen angerufen und vorab schon mal nachgefragt. Resonanz war durchweg Positiv, mit der Begründung das es keine Fahrer gibt.

Das gleiche bei der Agentur für Arbeit.

Wortlaut war wie folgt. " Ich möchte Klasse 2 machen "

Berater:" ja hier bildungsgutschein, die werden gesucht wie sau".

Dazu muss ich sagen, ich war genau 2 Tage Arbeitslos.

Arbeitsamt hat mir eine Umschulung bezahlt.

Daher war ich schon verwundert.

Gruss

Jazzjack

Ähnliche Themen
21 Antworten
am 1. März 2007 um 22:02

Hallo,

und willkommen im club!!

Ja Fahrer werden gesucht wie sau aber nur von Speditionen wie Scharf, Ullrich und CO....

 

Die zahlen dir nur 1200Euro und du bist die ganze woche weg.

Wenn du heim kommst biste eh pleite aber viel Glück!!!

Grüße Andreas.

 

1200Euro BRUTTO wohlgemerkt aber wenns dir eicht Bitte.

am 1. März 2007 um 22:35

Hallo oldi007 kommste auch aus dem raum Kassel das du die beiden kenst

Zitat:

Hallo oldi007 kommste auch aus dem raum Kassel das du die beiden kenst

Um die "Große Fahrschule" zu kennen muß man nicht aus Kassel sein :D

Nee mal im Ernst. Wenn jemand Fahrer sucht wie Sau, hat das warscheinlich einen Grund. Sicherlich nicht weil viele LKW-Fahrer faule Typen sind und lieber von Stütze leben.

Aber man kann auch nen guten Job erwischen und so einen Lehrgang würde ich mitnehem.

Gruß vom Tonmann

am 3. März 2007 um 10:57

Zitat:

Original geschrieben von stebside

Hallo oldi007 kommste auch aus dem raum Kassel das du die beiden kenst

JO komme auch aus Kasel-Staufenberg und bin auch noch au fer suche nach einen guten Arbeitgeber.

grüße Andreas

Hallo Jungs,

auch Bork und RICÖ suchen Fahrer,

Gruß

Ronald

Gute Fahrer werden fast überall gesucht.Damit meine ich nicht nur schlechtbezahlte stellen sondern auch Fahrerstellen wo man vielleicht auch mal ein wenig nachdenken muß oder auch mal mit anpacken muß(z.b.Baufahrzeuge,Abschleppwagen,Kommunalfahrzeuge usw.).Es ist aber auch ein problem jemanden für einen normalen Planenzug zu bekommen der sich den Tag auch so einteilen kann das er richtig was schafft ohne Fahr/Arbeitszeiten zu überschreiten und nicht alle 2Std eine pause einlegen muß.Es gibt extrem fälle die kommen zur bewerbung und fordern sofort eigenes Fahrzeug/min.500PS/und bestimmten Fahrzeugtyp und möglichst neu.

MFG

@ronald

bork kann ich nichts zu sagen. aber ricö ist ja ulrich niveau und niedriger..... auch geldmässig !

gruss

am 3. März 2007 um 17:53

Und auserdem ist doch ricö ein pole der in erster linie seine landsleute einstellt für 3,50 euro oder sowas ne last mal stecken meine Familie möchte ich schon ernähren können würde mir schon reichen.

grüße Andreas

@oldi007

iss das wirklich ein pole ? glaub ich nicht. also der name ricö setzt sich aus den 2 firmengründern zusammen, soweit ich weiss.

ri für richter und cö ??

naja, ich krieg schon immer einen kotzkrampf, wenn ich die kennzeichen sehe. und das bei einem deutschen oder besser gesagt hier ansässigen spediteur.

naja muss jeder selbst wissen, ob er da arbeiten will.

gruss

Hallo,

Ricö kommt doch aus Osterode im Harz. Die meisten haben allerdings polnische Kennzeichen.

Wenn ich mir die LKWs so anschaue, sagt mir der gesunde Menschenverstand schon, das kann so nicht sein. Geile Karren, alles drann, tolle Optik. Die haben sogar einen Longliner von Scania. Das Geld muß erstmal verdient werden. Und wer zahlt die Zeche? Der Fahrer. Und warum? Weil die meisten Fahrer auf geile LKWs abfahren. Denen ist ein V8 und 2 Lampenbügel mehr wert als irgendwelche Sozialvorschriften.

Mit Bork kenne ich mich nicht aus. Wer aber alle 1,5 Jahre komplett 100 LKWs neu kauf, mit dicken Motoren und Alufelgen, das ziehlt schon auf junge Fahrer die ein wenig prollen wollen.

Es kommt wohl nicht von ungefähr, das Kühlsattelzüge fast immer in der Top-Ausführung und allem äußeren drum und dran rumfahren. Schlechte Arbeitszeiten und immer das Rappelagregat im Nacken. Das würde ich mir nicht antun.

Wer einen guten Job sucht, der sollte sich eine kleine Spedition (bis 10 Fahrzeuge) suchen, die auch alte LKWs haben. Besser auf einem 10 Jahre alten F2000 anfangen als unseriös auf einem Nagelneuen Zug. Wer lange genug bei ein und der selben Spedition fährt, der bekommt auch irgendwann das was ihm zusteht, zu vernünftigen Arbeitbedingungen.

Der ganze Text gibt meine Meinung wieder und ist nicht verbindlich.

Gruß

Frank

am 3. März 2007 um 23:09

Hallo,

mein schwager war mal bei dem ricö und er meinte es sei einer und wenn auch egal gehört auch zu der kategorie FINGER WEG .

 

schönes wochenende noch.

grüße Andy

Arbeit

 

Das wichtigste ist das der gute ersteinmal Arbeit hat.

Wie Frank schon erwahnte, Mittelstand, ~15 LKW's, auch alter, gepflegt (Samstag morgens wagenpflege, upps, Samstag Arbeiten????), genug profil auf den Reifen, keine alten Beulen oder verbogene Anbauteile an den LKW's, das schliesst auf eine solide Firma, der LKW muss nicht Neu sein, mach dir ein Bild von dem LKW's und dem Firmengelande und du weist ob du am ersten dein Geld auf dem Konto hast.

Von einem Designer Buro und neuen LKW's wirst du und deine Familie nicht satt.

Erfahrung sammeln, und die Augen aufhalten in deiner Nachbarschaft. Baustoffhandel und Abrollkipper war in der vergangenheit immer eine gute Eintrittskarte in den Fahreralltag.

-------------------

Alufelgen sind einfacher zu reinigen, und sparen gewicht.

Kuhlzuge sind in der Anschaffung etwas teurer als Planenzuge, und du hast den Zeitfactor immer auf deinem CMR / BoL. Deswegen mehr Motor und Ausstattung.

"Thermo King geschadigt", an das teil gewohnt man sich sehr schnell, und du wirst ohne das geballer von deiner TK nicht mehr schlafen konnen. (personliche Erfahrung)

-------------------

 

Zitat:

Original geschrieben von xl420

Hallo,

Ricö kommt doch aus Osterode im Harz. Die meisten haben allerdings polnische Kennzeichen.

Wenn ich mir die LKWs so anschaue, sagt mir der gesunde Menschenverstand schon, das kann so nicht sein. Geile Karren, alles drann, tolle Optik. Die haben sogar einen Longliner von Scania. Das Geld muß erstmal verdient werden. Und wer zahlt die Zeche? Der Fahrer. Und warum? Weil die meisten Fahrer auf geile LKWs abfahren. Denen ist ein V8 und 2 Lampenbügel mehr wert als irgendwelche Sozialvorschriften.

Mit Bork kenne ich mich nicht aus. Wer aber alle 1,5 Jahre komplett 100 LKWs neu kauf, mit dicken Motoren und Alufelgen, das ziehlt schon auf junge Fahrer die ein wenig prollen wollen.

Es kommt wohl nicht von ungefähr, das Kühlsattelzüge fast immer in der Top-Ausführung und allem äußeren drum und dran rumfahren. Schlechte Arbeitszeiten und immer das Rappelagregat im Nacken. Das würde ich mir nicht antun.

Wer einen guten Job sucht, der sollte sich eine kleine Spedition (bis 10 Fahrzeuge) suchen, die auch alte LKWs haben. Besser auf einem 10 Jahre alten F2000 anfangen als unseriös auf einem Nagelneuen Zug. Wer lange genug bei ein und der selben Spedition fährt, der bekommt auch irgendwann das was ihm zusteht, zu vernünftigen Arbeitbedingungen.

Der ganze Text gibt meine Meinung wieder und ist nicht verbindlich.

Gruß

Frank

Hallo,

zu Bork kann ich was sagen:

Eine Seriöse Spedition die sehr darauf bedacht ist Lenk unnd Ruhezeiten strickt einzuhalten! Fahren auch viele ältere Fahrer.

SO wie ich mal mitbekommen habe wird, wenn ein Fahrer vor dem WE aufgrund der Sozialvorschriften nicht mehr Fahren kann von einem Firmenbus(9sitzer Sprinter) abgeholt!

Deshalb dieht man am WE als an verschiedenen Rastplätzen Bork Fahrzeug auf den Parkplätzen stehen, ohne Fahrer!

Bork kauft all 2Jahre 200-250neue SZM mit Auflieger.

Gruß

Chris

Wie sieht es den mit Borchers aus. Habe mich mal mit einem Kollegen unterhalten der nichts schlechtes von seiner Firma berichten konnte. Autos sind auch gut. Weiß nur nicht ob die Fahrer suchen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen