ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Der neue Motor

Der neue Motor

Themenstarteram 1. November 2007 um 22:15

Das ist der neue DD15 der auch als Mercedes Motor kommt

http://www.detroitdiesel.com/engines/dd15/default.aspx

Ähnliche Themen
26 Antworten

Nicht ganz so neu. Das ist ein uberarbeiteter Series 60 14liter Engine. Wir werden sehen ob der auch Angst vor den Bergen hat wie seine Vorganger.

Rudiger

Zitat:

Original geschrieben von Raum68

Das ist der neue DD15 der auch als Mercedes Motor kommt

http://www.detroitdiesel.com/engines/dd15/default.aspx

Themenstarteram 1. November 2007 um 23:01

lies dir doch mal die technischen daten des motors durch da solltest du sehen das es kein s60 ist

Der DD15. Habe vermutet, dass der auch nach Europa kommt.

Mir war aufgefallen, dass der ziemlich hoch dreht, im Vergleich zum Mitbewerb in Europa. Und es wird wohl einer der wenigen neuen Motoren sein, der den Turbocompound einsetzt. Bei Scania hat man ja im DC13 beim Gewicht abgespeckt und auch die Turbocompounds wegrationalisiert. Bei Volvo verschwand der auch mit dem 13-l-Motor. Mal sehen, was die bei DDC draus gemacht haben.

Nachdem, was die Webseite von DDC dazu sagt, holen die die Verbrauchseffizienz vorwiegend aus dem Turbocompound heraus. Ist das die ganze Lösung?

Ich bin gespannt, wie das in der Praxis wirkt.

Weiterentwickelung!!!!

Rudiger

Zitat:

Original geschrieben von Raum68

lies dir doch mal die technischen daten des motors durch da solltest du sehen das es kein s60 ist

Themenstarteram 1. November 2007 um 23:23

nein neuentwicklung, rädertrieb hinten s60 vorne common rail s60 pumpe düse, turbocompound usw

Mir ist das ziemlich egal, ob dsa eine Neu- oder Weiterentwicklung ist.

Viel mehr interessiert mich: Was müssen die alles an zusätzlichen Geräten anbauen, um das Teil für unsere Emissionsnormen vorzubereiten?

Ich werde morgen in Baltimore sein und @ Freightliner nach einem Demo fragen. Mal sehen wie der sich Fahrt wenn der in die Berge muss.

Rudiger

Zitat:

Original geschrieben von Raum68

nein neuentwicklung, rädertrieb hinten s60 vorne common rail s60 pumpe düse, turbocompound usw

Zu wem gehört eigentlich Detroit Diesel derzeit?

Ich habe mal in einem alten Thread in einem anderen Forum gelesen, dass Detroit Diesel ürsprünglich quasi MTU war, die in den USA nur unter anderem Namen aufgetreten sind. So gesehen zumindest damals über ein paar Ecken zum Daimler Konzern gehörten. Aber MTU ist doch verkauft worden. Wer oder was ist also Detroit Diesel jetzt?

Ich verstehe sowieso die ganze Differenzierung der Namen nicht. MTU hat doch ein tausendmal besseres Image, als Detroit Diesel. MTU kennt man in der Industrie weltweit.

z.B. in Nordhavn Yachten kommen Detroit Diesel zum Einsatz. Dann in Zusammenarbeit mit einer Simatic Elektronik von Siemens, die das Zusammenspiel zwischen Detroit Diesel Motor und E-Antrieb der Schiffspropeller regelt.

siehe z.B. http://www.nordhavn.com/76/specs.php4

Was heute noch DDC ist, gehört zu Daimler.

MTU wird als Marke bei Tognum geführt, welche erst aus dem Kauf der MTU von Daimler durch EQT entstanden ist. Tognum hat auch die mittelgroßen und großen DDC-Motoren ins Portfolio übernommen. DDC kümmert sich nur noch um die kleinen Motoren fürs Nutzfahrzeuggeschäft.

Chris,

Der Motor ist teil von Daimlers vorhaben eine Weltmotor Serie zu Bauen. Der Block ist der gleiche, die Abgasvorschriften fur die einzelnen Staaten werden die Anbauteile diktieren.

Was nutzen dir gute Verbrauchswerte -Der MBE 4000 benotigt wenig Brennstoff, hat aber nicht den Atem in den Bergen- Das Turbo compound system ist gut fur 5% und 50HP. Damit liegt der Motor hinter dem 14 Ltr 515HP. Wir werden sehen ich werde morgen bei Freightliner sein und wir werden einen Demo fur einige Tage haben.

Hallo Appalachian Mountains genauer die Blue Ridge Mountains und die Smoky Mountains. Dort sind schone lange Steigungen.

http://en.wikipedia.org/wiki/Appalachian_Mountains

Rudiger

 

Zitat:

Original geschrieben von ScaniaChris

Der DD15. Habe vermutet, dass der auch nach Europa kommt.

Mir war aufgefallen, dass der ziemlich hoch dreht, im Vergleich zum Mitbewerb in Europa. Und es wird wohl einer der wenigen neuen Motoren sein, der den Turbocompound einsetzt. Bei Scania hat man ja im DC13 beim Gewicht abgespeckt und auch die Turbocompounds wegrationalisiert. Bei Volvo verschwand der auch mit dem 13-l-Motor. Mal sehen, was die bei DDC draus gemacht haben.

Nachdem, was die Webseite von DDC dazu sagt, holen die die Verbrauchseffizienz vorwiegend aus dem Turbocompound heraus. Ist das die ganze Lösung?

Ich bin gespannt, wie das in der Praxis wirkt.

Themenstarteram 1. November 2007 um 23:57

ich weiss jetzt schon was hier geschrieben wird nach der testfahrt

Raum68, hast Du eine Glaskugel? Rudiger ist nicht wirklich von Freightliner oder DDC begeistert. Es ist auch nicht so, dass er sich des Nachts in Freie stellt, um nach Sternen zu suchen. Ich vermute, dass er bei seinem Cat bleibt.

Rudiger, 5 % halte ich für den Turbocompound ziemlich hoch. Das schafft der vielleicht in den Peaks, nicht jedoch im Mittel des genutzten Bereiches. Dort wird das das eher um die 3 % orientieren.

Nach dem, was ich über den Motor bisweilen gelesen habe, würde ich mit dem Motor nicht wirklich in eine bergige Topographie fahen wollen, aber das ist meine Meinung.

Als wenn ein Finanzbeamter Ahnung von Maschinenbau hätte, da lachen ja die Hühner.....:)

Ich glaube Scania Chris mit sowas überschätzt Du dich ausnahmsweise. Las sowas besser mal einen Maschinenbauer beurteilen...

Ich bin zwar auch keiner, aber ich weiß, dass zur Beurteilung eines Motors weitaus mehr notwendig ist, als Hubraum, Drehmoment, Leistung und Ladedruck.

Zitat:

Original geschrieben von FoxT

Als wenn ein Finanzbeamter Ahnung von Maschinenbau hätte, da lachen ja die Hühner.....:)

Ich glaube Scania Chris mit sowas überschätzt Du dich ausnahmsweise. Las sowas besser mal einen Maschinenbauer beurteilen...

Ich bin zwar auch keiner, aber ich weiß, dass zur Beurteilung eines Motors weitaus mehr notwendig ist, als Hubraum, Drehmoment, Leistung und Ladedruck.

FoxT, wir müssen hier nicht persönlich werden. Du hast eine Meinung und ich habe eine Meinung. Ich kann meine Meinung kund tun und Du darfst das mit Deiner auch machen. Wenn Dir meine nicht gefällt, dann darfst Du das gerne widerlegen, aber so'n Kram brauchst Du nicht zu bringen. Klar, war ich einmal ein Finanzbeamter, aber mal ganz ehrlich, kennst Du meine anderen Qualitäten?!? - Lass' mich Dir das beantworten: Nein! Also halte Dich einfach zurück und wenn Du unzufrieden bist, such' Dir eine Freundin.

Ich mag weder mit den jetzigen, noch mit den neuen Motoren von MB in die Berge fahren. Das kann ich beurteilen, weil ich die jetzigen schon in den Bergen gefahren bin. Anders als Du, habe ich einen Führerschein der Klasse CE und sammele darauf auch Erfahrungen. Ich darf also mitreden, als hätte ich Erfahrungen gesammelt. Schade, dass Du keine Erfahrungen gesammelt hast. Achja: Warum redest Du hier nochmal mit?

Deine Antwort
Ähnliche Themen