ForumG20
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. G20
  7. Hagelschaden in Bayern // wer ist noch betroffen?

Hagelschaden in Bayern // wer ist noch betroffen?

BMW 3er G20
Themenstarteram 15. Juni 2019 um 15:20

Hallo zusammen,

Mein neuer G 20 sollte eigentlich am Mittwoch der kommenden Woche geliefert werden. Leider ist meiner einer der 5000 betroffenen Autos die von dem Unwetter am Pfingstmontag in München durch einen Hagelschaden beschädigt worden sind.

Leider habe ich von meinem Freundlichen bislang keine weitergehende Informationen erhalten, geht es hier jemanden ähnlich oder konnte jemand schon etwas in Erfahrung bringen?

Freue mich auf eure Rückmeldung

VG

Ähnliche Themen
59 Antworten

Ich hoffe mal ich bin nicht auch betroffen , meiner soll auch nächste Woche kommen.

Ein Kollege (Firmenwagen) hat es mit seinem 4er erwischt. Laut ersten Gutachten ca. 500 Dellen und 7500€ Schaden

@toccajun

 

schau mal ins 1er Forum (F20/F21). Dort tauschen sich auch Betroffene aus.

 

Ich fühle mit allen Betroffenen mit! Da bestellt man sich ein neues Auto und freut sich drauf. Aber fürs Wetter kann ja niemand etwas.

 

Interessant ist, wie es weitergeht. Werden die Fahrzeuge neu produziert und die alten an nen Aufkäufer gegeben?

Zitat:

@Jan0579 schrieb am 16. Juni 2019 um 09:56:05 Uhr:

Ich fühle mit allen Betroffenen mit! Da bestellt man sich ein neues Auto und freut sich drauf. Aber fürs Wetter kann ja niemand etwas.

Interessant ist, wie es weitergeht. Werden die Fahrzeuge neu produziert und die alten an nen Aufkäufer gegeben?

Ist der Schaden nicht durch den Spengler behebbar, wird ein neues gebaut. Wenn ja, wird ausgedellt und ausgeliefert.

Themenstarteram 16. Juni 2019 um 10:52

Zitat:

@vmaxfredi schrieb am 16. Juni 2019 um 10:43:08 Uhr:

Zitat:

@Jan0579 schrieb am 16. Juni 2019 um 09:56:05 Uhr:

Ich fühle mit allen Betroffenen mit! Da bestellt man sich ein neues Auto und freut sich drauf. Aber fürs Wetter kann ja niemand etwas.

Interessant ist, wie es weitergeht. Werden die Fahrzeuge neu produziert und die alten an nen Aufkäufer gegeben?

Ist der Schaden nicht durch den Spengler behebbar, wird ein neues gebaut. Wenn ja, wird ausgedellt und ausgeliefert.

Hast du das in dem konkreten Fall so gehört oder meinst du damit die allgemeine Vorgehensweise?

Mein :) hat mir das so mal erklärt, was behebbar ist wird ausgebessert, alles andere (selten) wird neu produziert.

Ja. Und deswegen bekommen die Leute wahrscheinlich auch so schlecht Infos, denn das wird wirklich auf Basis des individuellen Fahrzeugs entschieden.

Ein Hagelschaden ist beim Weiterverkauf in jedem Fall Offenbarungspflichtig.

Somit schon mal ein Nachteil für den Kunden. Davon ab würde ich kein Neuwagen haben wollen, wo viele Teile schon mal ab und wieder angebaut wurden.

Einer Jungfrau sieht man die Defloration auch nicht an..... Und doch ist der Unterschied für machen Immens.

Wie geht BMW da vor? Hat man da eine Wahl? Oder hat nur BMW die "Monetäre" Wahl?

Also ich hatte mal ähnliches bei AUDI.

Dort wurde vor Übergabe bei dem Auto die Felgen geklaut und dabei die Seitenschweller abgerissen und die Bremsscheiben beschädigt.

Ich konnte mir damals aussuchen, ob ich den Wagen repariert haben möchte, oder ob ein neuer bestellt wird.

Zitat:

@toccajun schrieb am 16. Juni 2019 um 10:52:28 Uhr:

Zitat:

@vmaxfredi schrieb am 16. Juni 2019 um 10:43:08 Uhr:

 

Ist der Schaden nicht durch den Spengler behebbar, wird ein neues gebaut. Wenn ja, wird ausgedellt und ausgeliefert.

Hast du das in dem konkreten Fall so gehört oder meinst du damit die allgemeine Vorgehensweise?

Jetzt Denk mal logisch....

Zitat:

@free2k schrieb am 16. Juni 2019 um 08:33:43 Uhr:

Ein Kollege (Firmenwagen) hat es mit seinem 4er erwischt. Laut ersten Gutachten ca. 500 Dellen und 7500€ Schaden

Bei 500 Dellen ist der Wagen normalerweise ein Totalschaden, da Dellen an der A-Säule sowie im Dach-Kantenbereich so gut wie nicht beseitigt werden können, ohne schwere Eingriffe an der Karosserie vorzunehmen (z. B. Abtrennung/Tausch des Dachs).

Es gab vor einiger Zeit einen solchen Fall bei BMW in Regensburg - die Fahrzeuge wurden repariert & ausgeliefert. Dumm für Käufer, bei Weiterverkauf muss der Schaden angegeben werden („sonstiger Schaden“, nicht Unfallschaden). Eine Möglichkeit zum Rücktritt bot BMW nicht an - ziemlich ärgerlich für die Käufer...

Ne Art billige Umzugsdecke auf die Dächer legen oder Netze spannen wäre je PKW fast umsonst im Vergleich zum Schaden...Hagel ist ja nun nix Neues und wird viele Stunden vorher angekündigt, aber vielleicht ist es für BMW ja einfacher die Versicherung ein paar Millionen zahlen zu lassen und den Kundenärger zu ignorieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. G20
  7. Hagelschaden in Bayern // wer ist noch betroffen?