ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Hält Moped tiefe Minusgrade aus?

Hält Moped tiefe Minusgrade aus?

Harley-Davidson FLS Fat Boy
Themenstarteram 6. Januar 2017 um 22:36

Servus,

Meine Schrauber meinte zwar, das Moped abgedeckt tiefe Temperaturen aushält..

Aber wenn ich so auf Temperatur bei mir im Gartenhaus gucke.. -11°

Bisschen mulmig ist mir da schon..

Moped ist auf Ständer und mit isolierter Outdoor Plane (mit Lüftungslöcher) abgedeckt. Vollgetankt natürlich auch.

Was meint ihr? Müsste eigentlich aushalten oder?

Beste Antwort im Thema

Solange das Kühlwasser nicht einfriert, passiert ihr nix :)

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Solange das Kühlwasser nicht einfriert, passiert ihr nix :)

Ganz beruhigt, da passiert nichts..... Batterie solltest Du aber am Ladegerät oder ausgebaut haben....

und dann freu Dich auf den Sommer....

Schöne Grüße

DiBo

Wo du dir Sorgen machst, fangen andere gerade erst mit Fahren an....

https://eisreise.wordpress.com/

Einzig eine ungeladene Batterie kann Schaden nehmen. Im Scheibenwaschwasser ist ja doch bestimmt Frostschutz drin?

re

Themenstarteram 7. Januar 2017 um 7:38

Batterie hängt natürlich an Erhaltungsladegerät..

Ich hätte vor Winter eh versucht das Moped ins Wohnzimmer zu stellen, bin aber die Treppe nicht rauf gekommen..

Frau meinte auch, wo stellen wir dann den Christbaum hin.. Ich hätte halt am Moped Kugeln & Lichter angebracht.. :D

Vor ca 15 Jahren war ich auch öfters bei bis zu minus 15° mit Quad und unterwegs.... not funny... :rolleyes:

Danke für die Antworten.. Werde es im Frühjahr sehen, wie der Winter überstanden wurde...

Solltest Du aus irgend einem Grunde doch gezwungen sein zu fahren, z.B. dein Auto kaputt, oder beim Zug, oder der Straßenbahn sind die Oberleitungen eingefroren, so solltest Du folgendes Motoröl verwenden:

-Sreamin` Eagle SYN3 Full Synthetic Motorcycle Lubricant SAE 20W50

oder als Variante 2, zur Not,

-orig. H-D 360 Öl SAE 10W40

Wichtig:

Falls Du schon eine 2017er Schweizer Vignette angebracht haben solltest. Die kann runzelig werden bei der eisigen Kälte.

Am besten mit einem Föhn abmachen, warm lagern und erst wieder vor der nächsten Fahrt in den Süden anbringen,

G

Themenstarteram 7. Januar 2017 um 10:37

Zitat:

@airforce1 schrieb am 7. Januar 2017 um 10:25:21 Uhr:

Solltest Du aus irgend einem Grunde doch gezwungen sein zu fahren, z.B. dein Auto kaputt, oder beim Zug, oder der Straßenbahn sind die Oberleitungen eingefroren, so solltest Du folgendes Motoröl verwenden:

Moped bleibt definitiv im Häuschen..

Auto kaputt? ... hab 3

Zug fährt nicht? ... dann hab ich frei, bin selbst Lokführer ^^

Straßenbahn? ... gibt es bei uns nicht..

Bus hast vergessen.. brauch ich nicht, hier kann man alles zu Fuß erreichen :)

Zitat:

Falls Du schon eine 2017er Schweizer Vignette angebracht haben solltest. Die kann runzelig werden bei der eisigen Kälte.

Am besten mit einem Föhn abmachen, warm lagern und erst wieder vor der nächsten Fahrt in den Süden anbringen,

Schweiz? Wer will den da freiwillig hin? Ich ned... ^^

Zitat:

Zug fährt nicht? ... dann hab ich frei, bin selbst Lokführer ^^

Na also, dann starte doch einfach wieder zum Saisonbeginn nach dem Motto:

"Achtung! Jetzt gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder es funktioniert oder es funktioniert nicht."

(Lukas in "Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer")

Themenstarteram 7. Januar 2017 um 10:53

Zitat:

@FM500 schrieb am 7. Januar 2017 um 10:44:09 Uhr:

 

Na also, dann starte doch einfach wieder zum Saisonbeginn nach dem Motto:

"Achtung! Jetzt gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder es funktioniert oder es funktioniert nicht."

(Lukas in "Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer")

Gestern hatten wir eh massive Probleme... Weichen eingefroren, Formsignal eingefroren.. juche..

Hilf nix.. freu mich eh auf die Arbeit.. war 3 1/2 Monate zuhause, mir ging irgendwann der "Nervenkitzel Arbeit" ab.. ^^

Überstunden abgebaut, oder krank gew.?

Themenstarteram 7. Januar 2017 um 11:03

Zitat:

@airforce1 schrieb am 7. Januar 2017 um 10:59:41 Uhr:

Überstunden abgebaut, oder krank gew.?

Wenn ein Lokführer 3 1/2 Monate daheim ist, könnte man es sich schon denken was da vorgefallen ist..

"Notarzteinsatz am Gleis" wird da meistens durch gesagt..

Neugierischer Fortz! Suizid. Gehts Fliegen bei de Temp????

Erlebnisse, die man nicht braucht. Bist du okay?

Zitat:

@Garinga schrieb am 7. Januar 2017 um 10:53:51 Uhr:

 

Gestern hatten wir eh massive Probleme... Weichen eingefroren, Formsignal eingefroren.. juche..

Da gab es doch mal den schönen Werbespruch: "Alle reden vom Wetter - wir nicht! Die Bahn". Wieso hat das damals geklappt und klappt heute nicht mehr?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Hält Moped tiefe Minusgrade aus?