ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Habe Auto ohne Fahrzeugbrief gekauft...

Habe Auto ohne Fahrzeugbrief gekauft...

BMW 3er E90
Themenstarteram 7. Januar 2018 um 13:15

Zuerst einmal: Hallo liebes Forum, ich hoffe ich habe den Beitrag in der richtigen Sektion gepostet! 7

Bitte zuerst alles durchlesen. Ich mache erst nächste Woche meinen Führerschein zuende aber bin nun zu viel Geld gekommen und habe mich entschieden gleich ein Auto zu kaufen, bevor ich mein Geld wieder verzocke.

Ich habe mich für einen 3er BMW entschieden (Zusatzinfo). Er stand 500km von mir entfernt und da ich nicht wollte dass er wem anders verkauft wird habe ich mich heute auf den Weg gemacht. Ausgemacht waren 4.000€ in Bar als Anzahlung und wenn ich den Wagen dann mitnehme nochmal 1300€. Mit der Bezahlungsfrist hat er es sehr locker genommen und lies sich sogar auf eine spätere Zahlung des restlichen Betrags ein. Bevor ich mich mit dem Zug auf den Weg gemacht habe hieß es dass alle Papiere vollständig sind. Als ich ankam haben wir etwas gegessen, er hat mir das Auto auf der Autobahn vorgeführt, aber meinte dann dass er heute morgen leider den Fahrzeugbrief nicht mehr gefunden hat. Er meinte es würden ihm auch 2.000€ als Anzahlung reichen. Ich musste erstmal schlucken aber der Wagen war einfach nur Top. Ich wollte ihn haben. Dass man keinen Wagen ohne Fahrzeugbrief kauft ist mir klar, doch irgendwie waren die Umstände anders. Er hat mir versichert dass er mit der Zulassungsbescheinigung Teil 2 direkt am Montag auf die Zulassungsstelle geht und einen neuen Fahrzeugbrief beantragt. (vertraglich wurde auch geregelt dass ich nur 2 Schlüssel erhalte, er die Anzahlung von 4.000€ erhalten hat und die Papiere noch fehlen!) Er meinte das was im Internet steht, dass man 4 bis 6 Wochen auf einen neuen Fahrzeugschein wartet stimmt nicht für seine Region. Er wohnt in einer kleinen Stadt in Sachsen.

Nach der Fahrt hat er mich mit zu sich in seine Eigentumswohnung genommen wo ich seine schwangere Frau kennengelernt habe. Ich habe mit ihm viel gelacht und war mit ihm zusammen essen, er hat mich am Ende sogar zum Zug gebracht. Ich habe am Ende trotzdem 4.000€ da gelassen und bin jetzt mit Kaufvertrag, beiden Schlüsseln, sämtlichen Rechnungen für sein Auto, TÜV Bescheid (den er vor 2 wochen neu gemacht hat) und noch seinen Ausweiskopien nach Hause gefahren. Lediglich die Fahrzeugbriefe (Zulassungsbescheinigung Teil 1 & 2) fehlen mir jetzt (Die Zulassung Teil 1 braucht er für die Neubantragung). Ich würde gern wissen ob ich nun richtig gehandelt habe und mich bei diesem speziellen Fall laut den Berichten die ich gemacht habe mehr oder weniger darauf verlassen kann dass alles klappt. Stolencars24 spuckt bei der Fahrgestellnummer übrigens nichts aus. Nur so als Zusatzinfo.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@jimderbeste schrieb am 7. Januar 2018 um 13:15:34 Uhr:

Ich habe mit ihm viel gelacht und war mit ihm zusammen essen, er hat mich am Ende sogar zum Zug gebracht. Ich habe am Ende trotzdem 4.000€ da gelassen

Scheiss auf die Kohle, Hauptsache Ihr hattet Spaß. :D

190 weitere Antworten
Ähnliche Themen
190 Antworten
am 7. Februar 2018 um 17:53

Zitat:

@CensoredXIII schrieb am 7. Februar 2018 um 17:30:12 Uhr:

Zitat:

@Hyrai schrieb am 7. Februar 2018 um 17:17:51 Uhr:

Stimmt, ist doch viel einfacher den naiven Autofahrern die eh keinen Plan von der Technik haben einen Mangel als Normal, oder gar als "Feature", zu verkaufen und sie noch dafür zur Kasse zu bitten.

Also schreibt man so einen Quatsch in die Bedienungsanleitung und die Sache ist gegessen. :)

Dann wird noch überall ein super tolles hochleistungs Motoröl sowie die ausschließliche Betankung des Fahrzeugs durch Shell V-Power empfohlen und der Plan ist perfekt.

Ein gesunder Motor verbraucht Öl. Wenn du es genau wissen willst studier halt Kraftfahrzeugtechnik.

Verlieren ist was anderes.

Dazu brauch ich nicht studieren, das sagt mir meine Erfahrung nach 45 Jahren mit allen möglichen KFZ vom kleinsten bis zum größten. Wohlgemerkt auf der Straße, nicht aus dem Lehrbuch.

Ein gesunder Kat braucht ÖL, ohne den läuft er ja nicht wie geschmiert (das weiß ich sogar ohne studiert zu haben...).

Also wenn die unvollständig verbrannten Reste erst den Kat geschmiert haben werden diese noch im Mittel und Endschaldämpfer benötigt, damit diese nicht von innen rosten. Den rest brauchen die Pflanzen als Dünger...

Es ist ein sehr fortschrittliches und komplex durchdachtes System, das aber nicht jedes Auto und schon gar nicht das Billigsegment als Ausstattung hat.

Ich zB muß das manuell machen, weil mein Motor leider kein Öl ansaugt/verbrennt (Verdammte Abstreifringe), und es ist sehr anstrengend alle 2 Wochen das Flexrohr aufzuflexen (daher der Name) und anschliessen wieder zu verschweissen.

HTC

am 7. Februar 2018 um 18:10

Ein Blick in die Bedienungsanleitung hilft hier. Dort steht es für Leute die nicht studieren können oder wollen. Lesen und verstehen vorrausgesetzt.

ein Ölverbrauch von 1 Liter auf 1.000 km ist vielleicht laut Bedienungsanleitung noch ok, technisch aber schon längst nicht mehr. Wenn das Auto so viel Öl verbraucht, dann ist meist etwas defekt.

Studium der Betriebsanleitungen > Fahrzeugtechnik

das weiß doch jedes Kind.

Oh man Leute, nun fahrt euch mal wieder runter! Könnt ihr das nicht mit PN klären?

am 7. Februar 2018 um 20:44

Zitat:

@CensoredXIII schrieb am 7. Februar 2018 um 18:10:59 Uhr:

Ein Blick in die Bedienungsanleitung hilft hier. Dort steht es für Leute die nicht studieren können oder wollen. Lesen und verstehen vorrausgesetzt.

Ich habe nichts von 0 Ölverbrauch geschrieben. bei 1l auf 1000km wären es bei 30000km 30l ÖL. Da wird dir jeder der etwas von Motoren versteht sagen da stimmt was nicht.

Auf Wunsch des TE schließe ich hier dann mal ab

Auf Wunsch des TE wieder offen.

Moorteufelchen

Themenstarteram 23. November 2020 um 17:38

Erinnert ihr euch noch an den Thread? Ich glaube ich bin euch noch etwas schuldig. Danke nochmal an alle, die sich hier beteiligt haben damals. Um ehrlich zu sein habe ich mich damals nicht getraut & war auch nicht in der Verfassung, um hier nochmal zu schreiben.

Natürlich war das damals eine komplette Katastrophe. 2 Tage nachdem ich den Wagen bei mir hatte (nach 400km) wurde ein kapitaler Motorschaden festgestellt. Die Steuerkette ist gerissen & es hat sich herausgestellt laut ADAC Gutachten, dass der Schaden schon bei Kauf abzusehen war. Dementsprechend hat der Verkäufer mich Fahranfänger mit 1 Wochen Führerschein damals mit einem halb kaputten Auto Nachts 4 Stunden auf die Autobahn gelassen. Leider hatte ich damals kein Geld für ein Rechtsstreit. Ich habe das Auto dann verkauft, sodass ich "nur" 2.000€ Verlust gemacht habe.

Für mich war es Lehrgeld und letztendlich bin ich eine Erfahrung reicher. Jetzt bin ich dabei mir mein erstes "richtiges" Auto zu kaufen, das hoffentlich länger hält. Es wird ein Astra H/J mit 116 PS und 120k km. Frischer Zahnriemen und Garantie.

Danke für die Rückmeldung.

Gut, daß es für dich mit verkraftbaren Verlusten abgehandelt wurde.

Dein Einverständniss zum Endgültigen Abschließen setze ich mal voraus und mach wieder zu.

Mehr als Danke für die Rückmeldung ist hier nicht zu erwarten.

Moorteufelchen

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Habe Auto ohne Fahrzeugbrief gekauft...