ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Gute Erfahrung mit MB Werkstatt

Gute Erfahrung mit MB Werkstatt

Mercedes C-Klasse CL203 Sportcoupé, Mercedes C-Klasse W203, Mercedes C-Klasse
Themenstarteram 6. Febuar 2012 um 20:38

Es wird ja immer gerne über unsere Werkstätten gemeckert. Kann ich auch! Aber es gibt auch manchmal Ausnahmen, wie zum Beispiel heute:

Gestern hatte man mir den rechten Spiegel "entstellt", das glas hing nur noch an den Kabeln, eine Kanalratte hatte in Bochum wohl den Wagen nicht gesehen...

Heute bei Rosier in Oldenburg gewesen mit der Bitte, den Spiegel wieder zu reparieren. Fluchs in die Halle, ein sehr freundlicher Mechaniker schaute es sich an, mit ein paar gekonnten Griffen war alles wieder in Ordnung.

Keine Kosten ( Gut, Trinkgeld war selbstverständlich).

Ich war sehr freundlich überrascht über diesen tollen Service.

Es geht doch!

Wer hat denn auch gute Erfahrungen gemacht?

Sichere Fahrt wünsche ich allen Heckgetriebenen.

Mad Uek

Ähnliche Themen
16 Antworten

"Das Beste.....oder nichts"

 

Leider gibt es noch zu viele bei MB....die es noch nicht

so verinnertlicht haben...wie Dein Mechaniker! Grosses Lob an ihn....auch von mir;)

Sag ich doch immer...... :D

Hast Du wirklich Glück gehabt. Ich kann eine gute Erfahrung mit meiner DB-Werkstatt nicht bestätigen. Auf den Rost an meinem VorMopf-Modell musste ich erst aufmerksam machen, obwohl die Prüfung zum Serviceumfang gehört und die habe ich bis 70.000 km alle für viel Geld ausführen lassen. ( Es gibt da auch tatsächlich Ausnahmen. Bei meinem Bruder wurden alle 4 Türen wegen Rost erneuert. Er kannte die Rostprobleme gar nicht. ) Weiter die Sache mit dem undichten Nockenwellenverstellmagneten. Als ich hier aus dem Forum davon erfuhr, bin ich sofort zur DB-Werkstatt. Angeblich kannte man das Problem nicht und wusste auch nichts von einem Ölstoppkabel. Obwohl alle Inspektionen gemacht wurden, sprach man nie von einem Ölwechsel im Automatikgetriebe bei 60.000 km. Zwischenzeitlich weiß ich hier aus dem Forum, dass seit 2005 bei allen DB-Werkstätten ein Rundschreiben vom Werk vorliegt, wonach das Öl gewechselt werden soll. Es gibt noch weitere Beispiele, aber das würde jetzt den Rahmen sprengen.

Wolf2004motorsp, war/ist das die einzige für Dich erreichbare Werkstatt?

Mercedes C-Klasse , Mercedes C-Klasse W203 , Mercedes C-Klasse CL203

Gute Erfahrung mit MB Werkstatt

Erstellt am 6. Februar 2012 um 20:38:37 Uhr

also ich kann auch nur bestätigen das die MB Werstätten das beste sind.

Wir waren auf den Weg in den Urlaub (Samstag morgends) als plötzlich das KI anzeigte es

wäre zuviel Öl im Motor.

Ölwechsel wurde einen Tag vorher in einer MB Werstatt gemacht.

Wir sind auf einem Parplatz stehen geblieben den Motor etwas abkühlen lassen und dann war es

schon wieder ok.

Kurz vor Lüdenscheid wieder das gleiche.

Also nachgeschaut wo eine MB Werstatt in Lüdenscheid war und da meldete ich was los war.

Der Meister fuhr sofort den Wagen C 220 CDI T Modell auf die Bühne und musste etwas 1 Liter Öl ablassen weil zuviel Öl beim Wechsel eingefüllt wurde.:confused:

In der Zwischenzeit wurden wir mit frischem Kaffe und belegten Brötchen versorgt (meine Frau und ich)

und nach einer halben Stunde war alles OK.

Und das alles k o s t e n l o s (!!!!!!):D man wünschte uns noch eine gute Fahrt in den Urlaub.

Wir ließen einige Euro für die Kaffekasse dort und wir waren froh so schnell und unklompliziert

geholfen worden zu sein.

Bei meiner MB-Werkstatt haben die Fachleute Sprechverbot

und die, die Sprechen haben keine Ahnung.

Ich hab mich mal hinten reingeschlichen um mal mit Fachleuten zu sprechen,

aber das glich offensichtlich einem Grenzübertritt.

Bevor ich mich erschießen lasse fahre ich lieber zu ATU.

Zitat:

Original geschrieben von pannenlos

...

Bevor ich mich erschießen lasse fahre ich lieber zu ATU.

Da weiß man wenigstens, dass man nicht mit Fachleuten redet - oder wieso? ^^

Zitat:

Original geschrieben von TheJoeK88

Zitat:

Original geschrieben von pannenlos

...

Bevor ich mich erschießen lasse fahre ich lieber zu ATU.

Da weiß man wenigstens, dass man nicht mit Fachleuten redet - oder wieso? ^^

Sicher, die haben den gleichen Wissenstand ;)

Zitat:

Original geschrieben von sternling

Mercedes C-Klasse , Mercedes C-Klasse W203 , Mercedes C-Klasse CL203

Gute Erfahrung mit MB Werkstatt

Erstellt am 6. Februar 2012 um 20:38:37 Uhr

also ich kann auch nur bestätigen das die MB Werstätten das beste sind.

Wir waren auf den Weg in den Urlaub (Samstag morgends) als plötzlich das KI anzeigte es

wäre zuviel Öl im Motor.

Ölwechsel wurde einen Tag vorher in einer MB Werstatt gemacht.

Wir sind auf einem Parplatz stehen geblieben den Motor etwas abkühlen lassen und dann war es

schon wieder ok.

Kurz vor Lüdenscheid wieder das gleiche.

Also nachgeschaut wo eine MB Werstatt in Lüdenscheid war und da meldete ich was los war.

Der Meister fuhr sofort den Wagen C 220 CDI T Modell auf die Bühne und musste etwas 1 Liter Öl ablassen weil zuviel Öl beim Wechsel eingefüllt wurde.:confused:

In der Zwischenzeit wurden wir mit frischem Kaffe und belegten Brötchen versorgt (meine Frau und ich)

und nach einer halben Stunde war alles OK.

Und das alles k o s t e n l o s (!!!!!!):D man wünschte uns noch eine gute Fahrt in den Urlaub.

Wir ließen einige Euro für die Kaffekasse dort und wir waren froh so schnell und unklompliziert

geholfen worden zu sein.

Aber da fängt es doch mit an. Wie ist es möglich, dass eine MB-Fachwerkstatt 1 l Öl zuviel einfüllt. Hat sicher der Lehrjunge machen müssen, natürlich zum Stundenlohnpreis von 90 € zuzügl. MWSt. Wenn man dann in der Bedienungsanleitung von DB nachliest, kann man sehen, was passieren kann, wenn zuviel Öl im Motor ist!

Zitat:

Original geschrieben von Wolf2004motorsp

Aber da fängt es doch mit an. Wie ist es möglich, dass eine MB-Fachwerkstatt 1 l Öl zuviel einfüllt. Hat sicher der Lehrjunge machen müssen, natürlich zum Stundenlohnpreis von 90 € zuzügl. MWSt. Wenn man dann in der Bedienungsanleitung von DB nachliest, kann man sehen, was passieren kann, wenn zuviel Öl im Motor ist!

Eine Erklärung wäre aber auch, dass jeder Fehler macht.

Sei es der 17 jährige Azubi oder der 57 jährige Meister.

Klar sollte so etwas nicht vorkommen und klar erwartet man für einen solchen Sold, dass alles in Ordnung ist. Aber es kommt eben vor.

Bei meiner Werkstatt ist der Azubi 57 und der Meister 17

Zitat:

Original geschrieben von pannenlos

Bei meiner Werkstatt ist der Azubi 57 und der Meister 17

Aha, ATU stellt 57-jährige, unvermittelbare(, ehemalige Buchhalter) ein, die jetzt eine KfZ-Mechatroniker-Ausbildung machen müssen, weil sie sonst kein ALG-II mehr bekommen......

... und als Meister haben sie Wunderkinder mit Abitur, Berufsausbildung und Meisterbrief incl. Ausbilderzertifikat.

Dann machen die bestimmt alles kostenlos.....

Gruß, HUK

War nur ein Spaß

enspann Dich!

Zitat:

Original geschrieben von Mad Uek

Es wird ja immer gerne über unsere Werkstätten gemeckert. Kann ich auch! Aber es gibt auch manchmal Ausnahmen, wie zum Beispiel heute:

Gestern hatte man mir den rechten Spiegel "entstellt", das glas hing nur noch an den Kabeln, eine Kanalratte hatte in Bochum wohl den Wagen nicht gesehen...

Heute bei Rosier in Oldenburg gewesen mit der Bitte, den Spiegel wieder zu reparieren. Fluchs in die Halle, ein sehr freundlicher Mechaniker schaute es sich an, mit ein paar gekonnten Griffen war alles wieder in Ordnung.

Keine Kosten ( Gut, Trinkgeld war selbstverständlich).

Ich war sehr freundlich überrascht über diesen tollen Service.

Es geht doch!

Wer hat denn auch gute Erfahrungen gemacht?

Sichere Fahrt wünsche ich allen Heckgetriebenen.

Mad Uek

Hallo,

wie schön. Vielleicht darf der nächste Kunde diese Freundlichkeit mitbezahlen? Die Werkstätten stehen in der Regel unter einem hohen Erfolgsdruck. Besagte Firma hat im letzten Jahr die Stundenlöhne für alle Filialen (auch die ländlichen) sehr stark erhöht.

MfG Der JeverPilz

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Gute Erfahrung mit MB Werkstatt